Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund meiner Meinung nach zu viel unterwegs

Freund meiner Meinung nach zu viel unterwegs

13. Juli 2015 um 19:22

Hallo zusammen, wollte mal hier nach eurer Meinung zu meinem Problem fragen, vielleicht kann mir jemand einen hilfreichen Tipp geben...

Also, es ist so, dass ich mit meinem Freund seit ungefähr einem Jahr zusammen bin. Wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns nur am Wochenende, und auch das nicht regelmäßig.
Ich habe mit dieser Tatsache an sich eigentlich nicht so große Probleme, immerhin freut man sich dann umso mehr aufeinander. Wenn wir alleine zusammen sind ist alles super, ich fühl mich total wohl bei ihm, bin voll verliebt, kann Spaß mit ihm haben und kann ihm alles anvertrauen.
Nur ist es so, dass er ein sehr geselliger Mensch ist, der am liebsten Zeit mit so vielen Leuten wie möglich verbringt. ICh allerdings bin am liebsten alleine und brauche immer sehr viel Überwindung, wenn ich mich mit neuen Leuten zusammensetzen muss.
Er versucht ohnehin mich nicht zu überfordern und wir unternehmen nur gelegentlich am Wochenende etwas mit seinen Freunden. Allerdings ist er unter der Woche, wenn ich nicht da bin jeden Tag unterwegs.
Natürlich kann ich nicht von ihm verlangen, dass er sich dazu zwingt, alleine daheim zu sitzen. Es ist nur so, dass es für mich nach der Arbeit normal ist sich aufs Sofa zu setzen, TV zu schauen und dann irgendwann ins Bett zu gehen. Jeden Tag mit irgendwelchen Freunden bis 1 Uhr die Nacht um die Häuser zu ziehen finde ich nicht normal. Ist es das?
Und warum stört mich das so?
Ich glaube, weil er in dieser Zeit auch keine Zeit für mich hat. Wir sehen uns eh schon selten, und wenn er unterwegs ist schreibt er mir nicht mal SMS oder so. Und schwierig finde ich auch die Vorstellung, dass ich dann irgendwann bei ihm wohne, und jeden Abend alleine zuHause sitze, während er sich vergnügt.
Was Frauen betrifft habe ich überhaupt keine Sorgen, dass er was machen würde. Vielmehr stört mich das Thema Alkohol. Das Wochenende zu trinken gehört dazu, finde ich ok und kann ich akzeptieren. Aber unter der Woche muss das glaub ich nicht sein. Jeden Tag zwei Bier... klar das ist nicht viel aber auch nicht grad eine gute Angewohnheit.
Mach mir halt ständig Sorgen, ich hör den ganzen Abend nichts von ihm, weiß nur vage was er grad tut und mal mir eben die schlimmsten Partyszenen aus.
Könnt ihr das verstehen und was kann ich da tun?
Er ist da sehr einsichtig und weiß selbst, dass ihm das Trinken nicht gut tut. Aber dass er so viele Freunde hat, mit denen er ständig etwas unternimmt macht mich verrückt.... vielleicht auch nur der NEid, weil meine Freunde nur das Wochenende für mich Zeit haben...?

Mehr lesen

13. Juli 2015 um 19:40

Naja..
So circa 200 Kilometer, gute 2 Stunden mit dem Auto...

Eben mich wundert das auch nimmer, er arbeitet hart und lange. Ist Handwerker und teilweise 12 Stunden am Arbeiten... ich würd da auch tot ins Bett fallen, aber er sagt, er kann sich nicht allein daheim hinsetzen, weil er alleine verrückt und depressiv wird. Er geht erst dann ins Bett, wenn er so fertig ist dass er gleich einschläft... damit er nicht über seine Probleme nachdenken muss sagt er. Find ich irgendwie auch nicht normal aber ich kann ihm das ja nicht verbieten, nur weil ich da anders damit umgehe und meine Ruhe brauche...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook