Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund macht Schluss...eure Meinung?

Freund macht Schluss...eure Meinung?

1. September 2011 um 18:33

Hallo,

Ich habe meinen Freund kennengelernt als ich 14 und er 17 war. Wir lernten uns über das Telefon und Unterhaltungen im Internet kennen, denn uns trennen um die 400 km. Damals machte er nach 3,5 Monaten Schluss mit der Begründung, dass er die Sache mit der Entfernung nicht schaffen würde. Er erzählte mir wenige Wochen darauf, dass er bereits eine neue Freundin in seiner Nähe habe und die beiden sehr glücklich wären. Kurz darauf brach der Kontakt für etwa ein halbes Jahr ab.
Als wir nach diesem halben Jahr wieder Kontakt aufgenommen hatten, stellte sich raus, dass er sozusagen Schluss gemacht hat um mich zu schützen. Weil er dachte dass ich darunter leiden würde und dass wir beide nicht voneinander weggekommen sind. Schließlich sind wie wieder zusammengekommen.

Nach etwa einem Jahr machte er dann seinen Zivildienst bei mir, wodurch er letztendlich über ein Jahr bei mir zu Hause (also bei meiner Mutter) wohnte. Nach dem Zivildienst ging er wieder zu seiner Mutter zurück um zu studieren. In diesem Jahr hat er aber festgestellt, wie sehr ihm doch sein Umfeld gefehlt hat in dieser Zeit, wodurch ihm dieses sehr wichtig wurde. Bis vor kurzen sahen wir uns dann etwa jedes zweite/dritte Wochenende. Wir hatten jedes Mal eine wunderschöne Zeit wenn wir zusammen waren. Kleine Streitereien waren auch mit dabei, aber das ist ja ganz normal und es war auch nichts ernstes. Ich war nicht sehr glücklich damit dass wir uns so selten sahen, aber wir hatten das Ziel, uns irgendwann öfter zu sehen.

Letzte Woche war ich dann von Freitag bis Mittwoch bei ihm, da er den Freitag Geburtstag hatte. Eigentlich wollte ich schon früher fahren, aber es fuhr weder eine Mitfahrgelegenheit, noch ein preiswerter Zug, weshalb ich erst Freitag-Nachmittag (also an seinem Geburtstag) da sein konnte.

Am Wochenende nachdem ich heim fuhr meldete er sich kaum. Am Sonntag versuchte ich ihn dann anzurufen, worauf nur eine kalte sms kam, dass er jetzt zu müde sei und er nach weiteren versuchen meinerseits schließlich das Handy ausschaltete.
Am nächsten Tag rief ich ihn dann an und fragt was los sei. Er meine er hätte nach dem letzten Besuch nachgedacht und den Entschluss gefasst, alles zu beenden, da ihn der letzten Besuch sehr getroffen hat. Er konnte seinen Geburtstag nicht richtig feiern, wir hatten eine schöne Zeit und dann musste er mich wieder gehen lassen. Dass er es nicht mehr ertragen würde jedes Mal mein Gesicht zu sehen wenn einer von uns beiden den anderen zurücklassen muss weil er nach hause fährt.
Er meinte, dass er sich das anders vorgestellt hätte. Dass er seinen Führerschein macht, sich einen Job sucht und wir uns dann jedes Wochenende sehen könnten. Aber ich frage mich, warum er sich nicht mal darum gekümmert hat. Wenn mir doch etwas daran liegt, dann geb ich mir auch Mühe. er meinte auch, dass das nicht so einfach sei. Seine Freunde würden Zeit mit ihm verbringen wollen, seine Familie...und dann findet er keine Zeit mehr für sich selbst.

Ich sagte ihm, dass ich sofort zu ihm ziehen könne (Ich bin momentan auf einer Suche nach einem praktikum oder einem FSJ und das könnte ich ja auch bei ihm machen). Dass ich mir eine kleine Wohnung leisten könnte und wir dann zusammen wären. Er meinte dass er das nicht wollen würde, da er dann ein schlechtes Gewissen hätte weil ich dann mein Umfeld zurücklassen müsste, und das für ihn unertragbar wäre. Dass wir dann entweder aufeinanderhocken würden, oder ich die ganze zeit auf ihn warten würde, weil ich niemanden außer ihn hätte, ich das auch nicht so leicht sehen sollte. Habe ihm davon erzählt, dass ich mich nach Sprachreisen erkundigt habe und das eigentlich noch schlimmer wäre, weil da hätte ich Wirklich niemanden, aber er meinte das wäre was anderes.


Ich fragte ihn, ob wir uns treffen können um von Angesicht zu Angesicht zu sprechen, aber er meinte dass es schon schwer genug gefallen ist am Telefon mit mir schluss zu machen und dass wir das gerne tun könnten, jedoch erst später.

Nun zerbreche ich mir den Kopf darüber, wie er so schnell Schluss machen konnte. Ob die Sache mit dem schlechten Gewissen vielleicht nur eine Ausrede ist. Ich überlege, einfach hinzufahren. Es ist ihm ja schwer gefallen mit mir Schluss zu machen. Ich denke wenn ich vor ihm stehe würde es ihm noch schwerer fallen. Oder ob ich ihn dann zu sehr unter Druck setze...
Wenn er doch nur noch diesen einen Versuch machen würde....

PS: Tut mir leid, dass der Text so lang geworden ist

Mehr lesen

1. September 2011 um 18:40

Ach ja...
inzwischen waren wir seit fast 3,5 Jahren zusammen...

Gefällt mir

1. September 2011 um 20:19

Ein ..
sehr weiser mann sagte mal zu mir...wenn dich jemand wirklich liebt dann tut er alles um mit dir zusammen zu sein . ohne kompromisse. und wenn nicht dann nicht. punkt!!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen