Forum / Liebe & Beziehung

Freund macht nichts, ich fast alles - Normal?

Letzte Nachricht: 7. Juli um 18:58
30.06.21 um 11:00

Hallo
Ich bin seit 4 Wochen bei meinem Freund, wir wohnen NICHT offiziell zusammen. Normalerweise sehen wir uns nur am Wochenende. Nun ist es aber möglich, dass ich bei ihm "wohne", jedoch ab jetzt nur noch knapp 1 Woche.
Habe ihm für die letzten 4 Wochen keine Miete gezahlt, aber die Lebensmittel und die Wasserkosten/Stromkosten (Dusche).

Auf jeden Fall ist es so, dass - obwohl wir beide einer Tätigkeit nachgehen - ich einfach alles mache.
Das war am Wochenende auch immer so, aber da ist es mir nie so krass aufgefallen.
Jetzt die letzten 4 Wochen: Ich decke den Tisch, mache Frühstück, koche täglich, räume den Tisch ab, spüle von Hand (er hat keine funktionierende Spülmaschine), trockne ab, räume das Geschirr in den Schrank, putze die Küche und Bad, räume auf, bringe den Müll runter, sauge die Wohnung und wasche Wäsche und hänge sie auf / ab.
Auch wenn seine Freunde da waren, habe ich danach deren Zeug gespült, er nichts.
Während ich abends koche liegt er meist auf der Couch und zockt oder schaut Fernsehen, sogar am Wochenende. Früher hat er mir immer erzählt er fände es so toll in einer Beziehung ZUSAMMEN zu kochen und jetzt das. Er macht NULL.
Ich muss auch immer seine Schuhe und Kleidung wegräumen, weil er das immer irgendwo mitten in der Wohnung auszieht. Wenn ein Paket kommt, reißt er es auf, lässt die Verpackung genau dort wo er es aufgerisen hat liegen und solche Dinge.
Also irgendwie... Er macht zusätzlich noch Arbeit... Wenn er wenigstens das anders machen würde... Oder nach dem Essen mal den Teller abräumen, aber er macht nichtmal das. Ist das normal? Sind eure (männlichen) Partner auch so? Bitte erzählt mal von euch, ich will das einschätzen können.
Ich muss zugeben, dass ich aktuell etwas hinterherhinke. Ich komme nicht nach in der Wohnung im Moment. Mich stresst das total. Ich bin ja keine Hausfrau, das wäre wichtig zu sagen! Sonst wäre das ja was ganz anderes. (Bin auch erst Anfang 20.
Ich habe echt Angst, dass er genervt wird, weil ich gerade nicht hinterherkomme.
Aber es ist irgendwie echt viel zusätzlich zum normalen Alltag.
Vor allem, ist es ja seine Wohnung. Ich suche irgendwie Argumente wie ich ihm sagen kann, dass ich Hilfe bräuchte. Ich weiß, dass ihm das gar nicht gefallen wird. Ich habe eher das Gefühl, dass er das was ich tue als selbstverständlich ansieht, weil ich ja bei ihm "wohne". Er hat es auch am Wochenende immer für selbstverständlich empfunden und da war ich ja nicht so lange am Stück dort. 

Irgendwie würde es mir auch helfen wenn ich wüsste, dass bei anderen auch nicht einer alles alleine macht. Oder ist das bei euch so wie bei ihm und mir?
 

Mehr lesen

30.06.21 um 11:19

Hast Du ihn denn schon mal gefragt, ob er Dir helfen könnte? Weiss er, dass Du auf das alles keine Lust hast? Wenn er was macht, ist das für Dich in Ordnung oder korrigierst / kritisierst Du ihn dabei?

Es könnte gut sein, dass er aufgrund deiner vorherigen Aufenthalte das Gefühl gekriegt hat, dass DU das so machen willst und er Dir nicht reinreden will. Oder er das Gefühl gekriegt hat, dass er es Dir eh nichts Recht machen kann und daher die Füsse still hält.

 

Gefällt mir

30.06.21 um 11:22

PS: in einer guten Beziehung kann man alles ansprechen! Aber der Ton macht die Musik.

Anstatt genervt sagen, "Hey, jetzt hilf auch mal endlich mit" geht auch "kannst Du mir bitte beim Abwasch helfen? Das wäre eine grosse Hilfe." Oder beim aufräumen sagen "lass uns mal schnell zusammen aufräumen". Wenn er dann immer noch klemmt weisst Du, dass er einfach nicht will.

Aber Männer brauchen offene Ansprachen und Anreden. Bei solchen Sachen, die für uns Frauen offensichtlich sind, haben sie meistens einen blinden Fleck

2 -Gefällt mir

30.06.21 um 11:28

Oh, ich krititsiere ihn da bestimmt nicht! Es ist eher umgekehrt, er kritisiert mich.
Z.B., dass ich zu viele Tücher nutze beim Putzen oder dass ich seine Pfanne mit der falschen Seite des Schwammes abspüle. Oder dass ich den Müll nicht richtig trenne (obwohl ich ihn definitv richtig trenne!!) etc.

Da er nichts macht, kann ich ihn da ja gar nicht kritisieren.

Früher (an den Wochenenden) habe ich ihn manchmal wegen des Kochens gefragt. Aber er hat nicht wirjlich darauf reagiert.
Jetzt lasse ich es mir schon anmerken, dass es mir zu viel ist. Er sieht ja auch, dass ich nicht hinterherkomme. Aber es ändert sich nichts.

Gefällt mir

30.06.21 um 11:29

Danke, aber er muss das definitv merken.
Ich habe ihn kürzlich gefragt, ob er wenigstens nach dem Essen mal seinen Teller abräumen kann. Hat er nicht getan.

Gefällt mir

30.06.21 um 11:42
In Antwort auf

Hallo
Ich bin seit 4 Wochen bei meinem Freund, wir wohnen NICHT offiziell zusammen. Normalerweise sehen wir uns nur am Wochenende. Nun ist es aber möglich, dass ich bei ihm "wohne", jedoch ab jetzt nur noch knapp 1 Woche.
Habe ihm für die letzten 4 Wochen keine Miete gezahlt, aber die Lebensmittel und die Wasserkosten/Stromkosten (Dusche).

Auf jeden Fall ist es so, dass - obwohl wir beide einer Tätigkeit nachgehen - ich einfach alles mache.
Das war am Wochenende auch immer so, aber da ist es mir nie so krass aufgefallen.
Jetzt die letzten 4 Wochen: Ich decke den Tisch, mache Frühstück, koche täglich, räume den Tisch ab, spüle von Hand (er hat keine funktionierende Spülmaschine), trockne ab, räume das Geschirr in den Schrank, putze die Küche und Bad, räume auf, bringe den Müll runter, sauge die Wohnung und wasche Wäsche und hänge sie auf / ab.
Auch wenn seine Freunde da waren, habe ich danach deren Zeug gespült, er nichts.
Während ich abends koche liegt er meist auf der Couch und zockt oder schaut Fernsehen, sogar am Wochenende. Früher hat er mir immer erzählt er fände es so toll in einer Beziehung ZUSAMMEN zu kochen und jetzt das. Er macht NULL.
Ich muss auch immer seine Schuhe und Kleidung wegräumen, weil er das immer irgendwo mitten in der Wohnung auszieht. Wenn ein Paket kommt, reißt er es auf, lässt die Verpackung genau dort wo er es aufgerisen hat liegen und solche Dinge.
Also irgendwie... Er macht zusätzlich noch Arbeit... Wenn er wenigstens das anders machen würde... Oder nach dem Essen mal den Teller abräumen, aber er macht nichtmal das. Ist das normal? Sind eure (männlichen) Partner auch so? Bitte erzählt mal von euch, ich will das einschätzen können.
Ich muss zugeben, dass ich aktuell etwas hinterherhinke. Ich komme nicht nach in der Wohnung im Moment. Mich stresst das total. Ich bin ja keine Hausfrau, das wäre wichtig zu sagen! Sonst wäre das ja was ganz anderes. (Bin auch erst Anfang 20.
Ich habe echt Angst, dass er genervt wird, weil ich gerade nicht hinterherkomme.
Aber es ist irgendwie echt viel zusätzlich zum normalen Alltag.
Vor allem, ist es ja seine Wohnung. Ich suche irgendwie Argumente wie ich ihm sagen kann, dass ich Hilfe bräuchte. Ich weiß, dass ihm das gar nicht gefallen wird. Ich habe eher das Gefühl, dass er das was ich tue als selbstverständlich ansieht, weil ich ja bei ihm "wohne". Er hat es auch am Wochenende immer für selbstverständlich empfunden und da war ich ja nicht so lange am Stück dort. 

Irgendwie würde es mir auch helfen wenn ich wüsste, dass bei anderen auch nicht einer alles alleine macht. Oder ist das bei euch so wie bei ihm und mir?
 

Du MUSST alleine kochen, waschen und putzen? Wer sagt das denn? Wieso tust du das? Er ist dein Partner, nicht dein Haustier.

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 11:54

Naja, er würde es nicht machen.
Das weiß ich ja von den Wochenenden.
Und wenn ich es nicht mache, dann wird ihm das bestimmt nicht gefallen... Also ich kann es ja nicht einfach nicht machen.

Gefällt mir

30.06.21 um 11:55

HeyNein das ist definitiv nicht normal. Bzw ist es nicht normal das mit sich machen zu lassen. Wenn du das gerne machst ist es ja was anderes, aber das hört sich ja nun nicht so an. Ich würde mich mit ihm hinsetzen und fragen warum er nichts im Haushalt macht... Er lässt sich ja richtig bedienen und Hinterherräumen. Wer hat das gemacht als du dort nicht gewohnt hast? 
warum wohnst du denn zur Zeit bei ihm? Hast du noch eine eigene Wohnung? Oder bist du gerade darauf angewiesen bei ihm zu wohnen? Wenn nur reden nicht hilft, würde ich meine konsequenzen daraus ziehen und nur noch meinen eigenen kram machen oder einfach gar nicht mehr hinfahren/ dort wohnen.
Du bist ja eigentlich gast in der Wohnung 

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 11:56

Natürlich kannst du das einfach nicht machen. Es ist nicht dein zu Hause!!! 

Gefällt mir

30.06.21 um 12:02
In Antwort auf

HeyNein das ist definitiv nicht normal. Bzw ist es nicht normal das mit sich machen zu lassen. Wenn du das gerne machst ist es ja was anderes, aber das hört sich ja nun nicht so an. Ich würde mich mit ihm hinsetzen und fragen warum er nichts im Haushalt macht... Er lässt sich ja richtig bedienen und Hinterherräumen. Wer hat das gemacht als du dort nicht gewohnt hast? 
warum wohnst du denn zur Zeit bei ihm? Hast du noch eine eigene Wohnung? Oder bist du gerade darauf angewiesen bei ihm zu wohnen? Wenn nur reden nicht hilft, würde ich meine konsequenzen daraus ziehen und nur noch meinen eigenen kram machen oder einfach gar nicht mehr hinfahren/ dort wohnen.
Du bist ja eigentlich gast in der Wohnung 

Ich bin nicht darauf angewiesen bei ihm zu sein bzw. bei ihm zu wohnen. Also ich bin nicht gezwungenermaßen dort, sondern weil ich gerne Zeit mit ihm verbringe und ich schauen wollte wie das so ist.

Als ich nicht dort war, hat er es auch kaum gemacht. Ich kam ja am Wochenende und da habe ich freitags immer einiges von unter der Woche weggeräumt, abgespült etc.
Wäsche hat er immer zu seiner Mutter gebracht.
Als ich vor 4 Wochen kam (ich war davor einige Zeit gar nicht da!), war es ganz schlimm. Ich war erst überrascht, weil es ganz ordentlich war auf den ersten Blick.. Aber dann habe ich gesehen: Er hat ALLES ins Schlafzimmer geschmissen und die restliche Wohnung war ordentlich. Aber es waren benutzte Pfannen und eingetrockntes Geschirr im Schlafzimmer zb. Dann der ganze Verpackungsmüll (Pappkartons), faule Kartoffeln auf dem Boden im Schlafzimmer und solche Dinge. Man konnte dort kaum noch laufen.
Naja, habe ich dann alles komplett aufgeräumt und geputzt. Er meinte er fände es nett, wenn ich das machen könnte.
 

Gefällt mir

30.06.21 um 12:03
In Antwort auf

Natürlich kannst du das einfach nicht machen. Es ist nicht dein zu Hause!!! 

Ich glaube er erwartet es halt...... So als Gegenlesitung, weil ich ja dort bin.

Gefällt mir

30.06.21 um 12:07
In Antwort auf

Ich bin nicht darauf angewiesen bei ihm zu sein bzw. bei ihm zu wohnen. Also ich bin nicht gezwungenermaßen dort, sondern weil ich gerne Zeit mit ihm verbringe und ich schauen wollte wie das so ist.

Als ich nicht dort war, hat er es auch kaum gemacht. Ich kam ja am Wochenende und da habe ich freitags immer einiges von unter der Woche weggeräumt, abgespült etc.
Wäsche hat er immer zu seiner Mutter gebracht.
Als ich vor 4 Wochen kam (ich war davor einige Zeit gar nicht da!), war es ganz schlimm. Ich war erst überrascht, weil es ganz ordentlich war auf den ersten Blick.. Aber dann habe ich gesehen: Er hat ALLES ins Schlafzimmer geschmissen und die restliche Wohnung war ordentlich. Aber es waren benutzte Pfannen und eingetrockntes Geschirr im Schlafzimmer zb. Dann der ganze Verpackungsmüll (Pappkartons), faule Kartoffeln auf dem Boden im Schlafzimmer und solche Dinge. Man konnte dort kaum noch laufen.
Naja, habe ich dann alles komplett aufgeräumt und geputzt. Er meinte er fände es nett, wenn ich das machen könnte.
 

Wow  nee da würde ich definitiv mir lieber einen neuen Partner suchen. Der wird sich so schnell nicht ändern. 
wenn du das jetzt so mit machst, wird das auch für immer so weiterlaufen. Und da siehst du jetzt auch wie ds ist mit ihm zusammen zu wohnen und wie deine Zukunft mit ihm aussirht.

4 -Gefällt mir

30.06.21 um 12:27

Er hat ein Problem, Ordnung zu halten. Und Du hast das Problem, nicht zu kommunizieren.

Das wird schwierig. Menschen die glauben, andere "müssen" irgendetwas merken, was ein Mensch will, wird sein Leben lang von anderen Menschen enttäuscht werden. Und ein Mal (!) zu sagen, dass er seinen Teller wegräumen soll, ist doch keine Kommunikation....

Des weiteren machst Du sein Problem zu Deinem Problem und löst es für ihn. Wie soll er denn lernen, mit seinem Problem umzugehen und selber Ordnung zu schaffen, wenn Du ihm den Hintern nachträgst? Hilfe zur Selbsthilfe ist hier angesagt anstatt einfach seinen Dreck wegzuräumen.

Ja, ihr müsst Euch dringend mal zusammen setzen um das zu besprechen. Aber bombardier ihn nicht mit Vorwürfen (wie Du es hier im Thread machst). Ich-Botschaften verwenden ist hier sinnvoll (ich fühle mich nicht Wohl wenn so eine Unordnung herrscht; ich fühle mich alleine gelassen mit dem Haushalt), keine Vorwürfe (Du räumst nie den Teller weg!) oder einen aggressiven Unterton - denn Du hast zu Deinem Problem einen guten Beitrag geleistet.

Und ja, dann lass es halt liegen! Es ist nicht Dein Problem, es ist nicht Dein Dreck! Dann bleib zu Hause, wenn er Dir nach dem Gespräch immer noch nicht hilft und lass ihn schmoren. Aber versuche wenigstens mit ihm zu kommunizieren.

 

3 -Gefällt mir

30.06.21 um 12:43
In Antwort auf

Er hat ein Problem, Ordnung zu halten. Und Du hast das Problem, nicht zu kommunizieren.

Das wird schwierig. Menschen die glauben, andere "müssen" irgendetwas merken, was ein Mensch will, wird sein Leben lang von anderen Menschen enttäuscht werden. Und ein Mal (!) zu sagen, dass er seinen Teller wegräumen soll, ist doch keine Kommunikation....

Des weiteren machst Du sein Problem zu Deinem Problem und löst es für ihn. Wie soll er denn lernen, mit seinem Problem umzugehen und selber Ordnung zu schaffen, wenn Du ihm den Hintern nachträgst? Hilfe zur Selbsthilfe ist hier angesagt anstatt einfach seinen Dreck wegzuräumen.

Ja, ihr müsst Euch dringend mal zusammen setzen um das zu besprechen. Aber bombardier ihn nicht mit Vorwürfen (wie Du es hier im Thread machst). Ich-Botschaften verwenden ist hier sinnvoll (ich fühle mich nicht Wohl wenn so eine Unordnung herrscht; ich fühle mich alleine gelassen mit dem Haushalt), keine Vorwürfe (Du räumst nie den Teller weg!) oder einen aggressiven Unterton - denn Du hast zu Deinem Problem einen guten Beitrag geleistet.

Und ja, dann lass es halt liegen! Es ist nicht Dein Problem, es ist nicht Dein Dreck! Dann bleib zu Hause, wenn er Dir nach dem Gespräch immer noch nicht hilft und lass ihn schmoren. Aber versuche wenigstens mit ihm zu kommunizieren.

 

Danke für deinen langen Beitrag. Aber das geht nicht.
Er hat mi wegen eines anderen Themas (als ich das angesprochen habe) schon klar und deutlich gesagt, dass ich ncihts zu sagen habe bei ihm! Und es nutzt nichts das dann auch noch anzusprechen. Außerdem macht mich das so wütend, wenn ich koche oder abspüle (bzw irgendwas im Haushalt mache) und er schön auf der Couch liegt und seine Serie schaut und am Handy rumtippt oder zockt. Ich kann da nicht komplett ohne Vorwürfe rangehen. Deswegen halte ich lieber gleich den Mund. Dazu kommt eben, dass er mir erst kürzlich gesagt hat (da ging es um was anderes), dass ich nichts zu sagen hätte und keine Ansprüche stellen soll. Außerdem: Immer wenn ich mich erfnsthaft hinsetzen möchte um mit ihm zu reden, gähnt er oder verlässt den Raum oder meint "Lass uns das morgen machen" etc.
Zb hatte ich angsprochen, dass er mich total oft für Freunde versetzt. Er war die letzten Wochen ständig bei Freunden und ich habe dann in der Zwischenzeit die Wohnung gemacht (unter anderem). Er zockt täglich mit Freunden während ich putze. Wenn wir gerade essen und ein Freund ruft an wegen zocken, dann lässt er mich sitzen, das Essen lässt er stehen und setzt sich an die Playstation. Sofort.
Wenn ein Freund ihn fragt, ob er Bock hat was zu machen (essen gehen waren die kürzlich), ist er auch direkt weg.
Mit mir geht er zb nie essen.
Ich habe das alles angesprochen und er meinte nur, dass ich nichts zu sagen hätte.
Als ich mit ihm vor einigen Tagen das 4. Mal im Bett war (davor hatte ich nur 3 Mal S*x und das auch nur mit ihm) und ihm sagte dass es weh tut hat er mir den Mund zugehalten und meinte "Sei still".

Bei ihm KANN man nichts sagen..... Das geht einfach nicht.

Gefällt mir

30.06.21 um 12:46
In Antwort auf

Naja, er würde es nicht machen.
Das weiß ich ja von den Wochenenden.
Und wenn ich es nicht mache, dann wird ihm das bestimmt nicht gefallen... Also ich kann es ja nicht einfach nicht machen.

Natürlich kannst du es einfach nicht machen. Da er sich ganz offensichtlich nicht dafür verantwortlich fühlt, wieso solltest du es tun? Mit welcher Berechtigung? Ich glaube ich würde ihm einfach mitteilen dass ich jetzt eine Woche lang den Haushalt alleine geschmissen habe und als nächstes das selbe von ihm verlangen. Wenn es dann nach 3 Tagen siffig wird, geh halt wieder nach Hause. Bei aller Liebe, das läuft auf ein unbezahltes Putzfrauendasein hinaus.

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 12:48
In Antwort auf

Danke für deinen langen Beitrag. Aber das geht nicht.
Er hat mi wegen eines anderen Themas (als ich das angesprochen habe) schon klar und deutlich gesagt, dass ich ncihts zu sagen habe bei ihm! Und es nutzt nichts das dann auch noch anzusprechen. Außerdem macht mich das so wütend, wenn ich koche oder abspüle (bzw irgendwas im Haushalt mache) und er schön auf der Couch liegt und seine Serie schaut und am Handy rumtippt oder zockt. Ich kann da nicht komplett ohne Vorwürfe rangehen. Deswegen halte ich lieber gleich den Mund. Dazu kommt eben, dass er mir erst kürzlich gesagt hat (da ging es um was anderes), dass ich nichts zu sagen hätte und keine Ansprüche stellen soll. Außerdem: Immer wenn ich mich erfnsthaft hinsetzen möchte um mit ihm zu reden, gähnt er oder verlässt den Raum oder meint "Lass uns das morgen machen" etc.
Zb hatte ich angsprochen, dass er mich total oft für Freunde versetzt. Er war die letzten Wochen ständig bei Freunden und ich habe dann in der Zwischenzeit die Wohnung gemacht (unter anderem). Er zockt täglich mit Freunden während ich putze. Wenn wir gerade essen und ein Freund ruft an wegen zocken, dann lässt er mich sitzen, das Essen lässt er stehen und setzt sich an die Playstation. Sofort.
Wenn ein Freund ihn fragt, ob er Bock hat was zu machen (essen gehen waren die kürzlich), ist er auch direkt weg.
Mit mir geht er zb nie essen.
Ich habe das alles angesprochen und er meinte nur, dass ich nichts zu sagen hätte.
Als ich mit ihm vor einigen Tagen das 4. Mal im Bett war (davor hatte ich nur 3 Mal S*x und das auch nur mit ihm) und ihm sagte dass es weh tut hat er mir den Mund zugehalten und meinte "Sei still".

Bei ihm KANN man nichts sagen..... Das geht einfach nicht.

Wow. Einfach nur wow. Ich sehe irgendwie keinen Grund der dafür spricht jemals wieder einen Fuß in diese Wohnung zu setzen.

2 -Gefällt mir

30.06.21 um 12:52

Entschuldige, aber dann bist Du komplett selber Schuld, wenn Du in so einer Beziehung bleibst. Auch wenn er ein Ar... ist, Du machst das ja alles mit. Nur dauernd rumjammern und nichts an der Situation ändern.... das geht doch einfach nicht. Wie soll er Dich denn ernst nehmen, wenn Du so inkonsequent bist?

Wie in Deinem letzten Thread schon mal gesagt wurde, solltest Du mal einen Therapeuten aufsuchen, weil das ganze bei Dir wirklich schon ein Ausmass annimmt, dass behandlungsbedürftig und äussert ungesund ist in meinen Augen.

Gefällt mir

30.06.21 um 13:03

Dir wurde jetzt schon sooo oft gesagt, dass du dringend an deinem Selbstwertgefühl arbeiten musst. Ich habe das Gefühl, du nimmst gar nicht wahr, was in diesem Forum hier geschrieben wird, dass man dir immer wieder sagt, nicht immer die Fehler bei dir zu suchen und dich selbst nicht ständig so klein zu machen.

Du bist absolut nicht verpflichtet dich um alles zu kümmern. Warum redest du denn nicht einfach mal mit ihm? Das bringt sicher mehr als hier einen Thread nach dem anderen aufzumachen... wir helfen gerne, aber dazu muss man die Hilfe bzw. die anderen Eindrücke auch mal annehmen.

Und um auf deine Frage zurück zu kommen: Wäre mein Freund so extrem faul, wäre er sicher nicht mein Freund, sorry, aber sowas geht gar nicht. Wir wohnen auch momentan zusammen, er wohnt unter der Woche bei mir und bei uns ist es echt ausgeglichen. zB er zahlt meistens die Lebensmitteleinkäufe (also nur wenn etwas ergänzend gekauft werden muss, da ich aktuell Essen von der Tafel bekomme) und kocht und ich mache dafür den Rest des Haushalts, sprich putzen, aufräumen etc.,  Müll runterbringen macht zB immer derjenige, der gerade rausgeht.

Du musst echt dringend lernen, deine Bedürfnisse und Bedenken zu äußern. Du bist nicht seine Putzfrau und auch nicht seine Köchin, du bist seine Partnerin.

Hast du dich eigentlich inzwischen mal um eine Therapie bemüht?

Gefällt mir

30.06.21 um 13:04
In Antwort auf

Ich bin nicht darauf angewiesen bei ihm zu sein bzw. bei ihm zu wohnen. Also ich bin nicht gezwungenermaßen dort, sondern weil ich gerne Zeit mit ihm verbringe und ich schauen wollte wie das so ist.

Als ich nicht dort war, hat er es auch kaum gemacht. Ich kam ja am Wochenende und da habe ich freitags immer einiges von unter der Woche weggeräumt, abgespült etc.
Wäsche hat er immer zu seiner Mutter gebracht.
Als ich vor 4 Wochen kam (ich war davor einige Zeit gar nicht da!), war es ganz schlimm. Ich war erst überrascht, weil es ganz ordentlich war auf den ersten Blick.. Aber dann habe ich gesehen: Er hat ALLES ins Schlafzimmer geschmissen und die restliche Wohnung war ordentlich. Aber es waren benutzte Pfannen und eingetrockntes Geschirr im Schlafzimmer zb. Dann der ganze Verpackungsmüll (Pappkartons), faule Kartoffeln auf dem Boden im Schlafzimmer und solche Dinge. Man konnte dort kaum noch laufen.
Naja, habe ich dann alles komplett aufgeräumt und geputzt. Er meinte er fände es nett, wenn ich das machen könnte.
 

Also ich bin nicht gezwungenermaßen dort, sondern weil ich gerne Zeit mit ihm verbringe und ich schauen wollte wie das so ist.

Und jetzt weißt du, wie es ist: Du bist die Putze, während er auf der Couch liegt und zockt. Zwischendurch zählt er dir auf, was du alles falsch machst. 

Er hat ALLES ins Schlafzimmer geschmissen und die restliche Wohnung war ordentlich. Aber es waren benutzte Pfannen und eingetrockntes Geschirr im Schlafzimmer zb. Dann der ganze Verpackungsmüll (Pappkartons), faule Kartoffeln auf dem Boden im Schlafzimmer und solche Dinge.

Lassen wir mal beiseite, dass dein Freund nicht nur unordentlich ist, sondern ein echtes Problem hat, wenn er faule Kartoffeln und eingetrocknetes Geschirr im Schlafzimmer zwischenlagert, bis jemand für ihn aufräumt. Das allein wäre für mich schon ein Grund, die Beziehung zu überdenken.

Viel schlimmer ist, dass er deine Arbeit und Mühe NULL zu schätzen weiß. Nicht nur das, sondern er kritisiert dich auch noch. Dein Machofreund versucht gerade, sich das perfekte Weibchen zu erziehen. Und DAS wäre für mich ein K.O.-Kriterium. 

 
 

2 -Gefällt mir

30.06.21 um 13:06
In Antwort auf

Naja, er würde es nicht machen.
Das weiß ich ja von den Wochenenden.
Und wenn ich es nicht mache, dann wird ihm das bestimmt nicht gefallen... Also ich kann es ja nicht einfach nicht machen.

"Dann wird ihm das bestimmt nicht gefallen"

NA UND???? Dann soll er halt mal nicht so faul sein, du bist nicht seine Bedienstete!!!

Dann koch in zukunft nur noch für dich allein und mache nur noch deinen eigenen Dreck weg, was will er denn groß machen? Dann gefällt es ihm halt nicht, na und??

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 13:07
In Antwort auf

Danke für deinen langen Beitrag. Aber das geht nicht.
Er hat mi wegen eines anderen Themas (als ich das angesprochen habe) schon klar und deutlich gesagt, dass ich ncihts zu sagen habe bei ihm! Und es nutzt nichts das dann auch noch anzusprechen. Außerdem macht mich das so wütend, wenn ich koche oder abspüle (bzw irgendwas im Haushalt mache) und er schön auf der Couch liegt und seine Serie schaut und am Handy rumtippt oder zockt. Ich kann da nicht komplett ohne Vorwürfe rangehen. Deswegen halte ich lieber gleich den Mund. Dazu kommt eben, dass er mir erst kürzlich gesagt hat (da ging es um was anderes), dass ich nichts zu sagen hätte und keine Ansprüche stellen soll. Außerdem: Immer wenn ich mich erfnsthaft hinsetzen möchte um mit ihm zu reden, gähnt er oder verlässt den Raum oder meint "Lass uns das morgen machen" etc.
Zb hatte ich angsprochen, dass er mich total oft für Freunde versetzt. Er war die letzten Wochen ständig bei Freunden und ich habe dann in der Zwischenzeit die Wohnung gemacht (unter anderem). Er zockt täglich mit Freunden während ich putze. Wenn wir gerade essen und ein Freund ruft an wegen zocken, dann lässt er mich sitzen, das Essen lässt er stehen und setzt sich an die Playstation. Sofort.
Wenn ein Freund ihn fragt, ob er Bock hat was zu machen (essen gehen waren die kürzlich), ist er auch direkt weg.
Mit mir geht er zb nie essen.
Ich habe das alles angesprochen und er meinte nur, dass ich nichts zu sagen hätte.
Als ich mit ihm vor einigen Tagen das 4. Mal im Bett war (davor hatte ich nur 3 Mal S*x und das auch nur mit ihm) und ihm sagte dass es weh tut hat er mir den Mund zugehalten und meinte "Sei still".

Bei ihm KANN man nichts sagen..... Das geht einfach nicht.

Als ich mit ihm vor einigen Tagen das 4. Mal im Bett war (davor hatte ich nur 3 Mal S*x und das auch nur mit ihm) und ihm sagte dass es weh tut hat er mir den Mund zugehalten und meinte "Sei still".


Ein klarer Fall von sexueller Gewalt. Pack deine Sachen, geh zurück in deine eigene Wohnung und mach dann Schluss. Auf keinen Fall, wenn du alleine mit ihm in der Wohnung bist, sondern per Handy. 

4 -Gefällt mir

30.06.21 um 13:08
In Antwort auf

Ich bin nicht darauf angewiesen bei ihm zu sein bzw. bei ihm zu wohnen. Also ich bin nicht gezwungenermaßen dort, sondern weil ich gerne Zeit mit ihm verbringe und ich schauen wollte wie das so ist.

Als ich nicht dort war, hat er es auch kaum gemacht. Ich kam ja am Wochenende und da habe ich freitags immer einiges von unter der Woche weggeräumt, abgespült etc.
Wäsche hat er immer zu seiner Mutter gebracht.
Als ich vor 4 Wochen kam (ich war davor einige Zeit gar nicht da!), war es ganz schlimm. Ich war erst überrascht, weil es ganz ordentlich war auf den ersten Blick.. Aber dann habe ich gesehen: Er hat ALLES ins Schlafzimmer geschmissen und die restliche Wohnung war ordentlich. Aber es waren benutzte Pfannen und eingetrockntes Geschirr im Schlafzimmer zb. Dann der ganze Verpackungsmüll (Pappkartons), faule Kartoffeln auf dem Boden im Schlafzimmer und solche Dinge. Man konnte dort kaum noch laufen.
Naja, habe ich dann alles komplett aufgeräumt und geputzt. Er meinte er fände es nett, wenn ich das machen könnte.
 

Das ist ja ekelhaft. Diese Typen, die ihre Wäsche noch zu Mutti bringen, sind mir persönlich immer ein ganz großer Dorn im Auge. Mit so jemandem wollte ich nicht zusammensein. Er sieht dich nicht als Freundin, sondern als Muttiersatz und Haushaltshilfe.
Tu dir das bitte nicht an, zieh da aus und komme erst wieder zu ihm, sobald er seinen Shit auf die Reihe kriegt. Sowas musst du dir nicht bieten lassen.

2 -Gefällt mir

30.06.21 um 13:11
In Antwort auf

Danke für deinen langen Beitrag. Aber das geht nicht.
Er hat mi wegen eines anderen Themas (als ich das angesprochen habe) schon klar und deutlich gesagt, dass ich ncihts zu sagen habe bei ihm! Und es nutzt nichts das dann auch noch anzusprechen. Außerdem macht mich das so wütend, wenn ich koche oder abspüle (bzw irgendwas im Haushalt mache) und er schön auf der Couch liegt und seine Serie schaut und am Handy rumtippt oder zockt. Ich kann da nicht komplett ohne Vorwürfe rangehen. Deswegen halte ich lieber gleich den Mund. Dazu kommt eben, dass er mir erst kürzlich gesagt hat (da ging es um was anderes), dass ich nichts zu sagen hätte und keine Ansprüche stellen soll. Außerdem: Immer wenn ich mich erfnsthaft hinsetzen möchte um mit ihm zu reden, gähnt er oder verlässt den Raum oder meint "Lass uns das morgen machen" etc.
Zb hatte ich angsprochen, dass er mich total oft für Freunde versetzt. Er war die letzten Wochen ständig bei Freunden und ich habe dann in der Zwischenzeit die Wohnung gemacht (unter anderem). Er zockt täglich mit Freunden während ich putze. Wenn wir gerade essen und ein Freund ruft an wegen zocken, dann lässt er mich sitzen, das Essen lässt er stehen und setzt sich an die Playstation. Sofort.
Wenn ein Freund ihn fragt, ob er Bock hat was zu machen (essen gehen waren die kürzlich), ist er auch direkt weg.
Mit mir geht er zb nie essen.
Ich habe das alles angesprochen und er meinte nur, dass ich nichts zu sagen hätte.
Als ich mit ihm vor einigen Tagen das 4. Mal im Bett war (davor hatte ich nur 3 Mal S*x und das auch nur mit ihm) und ihm sagte dass es weh tut hat er mir den Mund zugehalten und meinte "Sei still".

Bei ihm KANN man nichts sagen..... Das geht einfach nicht.

Wow, hattest du nicht schonmal von einer toxischen Beziehung berichtet in einem anderen Thread?
"Nichts zu melden" haben? Dir beim Sex den Mund zu halten "Sei still"?
Das ist schon Nötigung und geht in Richtung Häusliche Gewalt, warum lässt du das zu? Bitte trenn dich sofort von diesem Kerl, der tut dir und dienem Selbstwertgefühl gar nicht gut.

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 13:35

Je mehr ich über deinen Freund und ich lese, werde ich das Gefühl nicht los, dass der einfach nur eine Hausfrau und ein Betthäschen gesucht hat, das möglichst leise und unterwürfig ist... Und du das noch so mitmachst... Allein dass DU dir Gedanken machst, in SEINER Wohnung, in der du nicht lebst, fertig zu werden, und nicht weißt, wie du IHN um Hilfe bitten kannst, damit die Sohnung einigermaßen sauber wird - und dich noch von ihm kritisieren lässt - also bitte. Es sollte nicht selbstverständlich sein, dass die Freundin, die zu Besuch ist, alles alleine macheb muss und dann auch noch keinen Dank dafür bbekommst.
bitte bitte mach dir dringend Gedanken un diese Beziehung. Der Typ ist ein großes Arschloch. Überleg dir gut, ob du dir sowas wirklich antun möchtest. Es ist deine erste Beziehung und nunur Stress für dich -- so sollte es nicht sein.

Gefällt mir

30.06.21 um 13:40
In Antwort auf

Danke für deinen langen Beitrag. Aber das geht nicht.
Er hat mi wegen eines anderen Themas (als ich das angesprochen habe) schon klar und deutlich gesagt, dass ich ncihts zu sagen habe bei ihm! Und es nutzt nichts das dann auch noch anzusprechen. Außerdem macht mich das so wütend, wenn ich koche oder abspüle (bzw irgendwas im Haushalt mache) und er schön auf der Couch liegt und seine Serie schaut und am Handy rumtippt oder zockt. Ich kann da nicht komplett ohne Vorwürfe rangehen. Deswegen halte ich lieber gleich den Mund. Dazu kommt eben, dass er mir erst kürzlich gesagt hat (da ging es um was anderes), dass ich nichts zu sagen hätte und keine Ansprüche stellen soll. Außerdem: Immer wenn ich mich erfnsthaft hinsetzen möchte um mit ihm zu reden, gähnt er oder verlässt den Raum oder meint "Lass uns das morgen machen" etc.
Zb hatte ich angsprochen, dass er mich total oft für Freunde versetzt. Er war die letzten Wochen ständig bei Freunden und ich habe dann in der Zwischenzeit die Wohnung gemacht (unter anderem). Er zockt täglich mit Freunden während ich putze. Wenn wir gerade essen und ein Freund ruft an wegen zocken, dann lässt er mich sitzen, das Essen lässt er stehen und setzt sich an die Playstation. Sofort.
Wenn ein Freund ihn fragt, ob er Bock hat was zu machen (essen gehen waren die kürzlich), ist er auch direkt weg.
Mit mir geht er zb nie essen.
Ich habe das alles angesprochen und er meinte nur, dass ich nichts zu sagen hätte.
Als ich mit ihm vor einigen Tagen das 4. Mal im Bett war (davor hatte ich nur 3 Mal S*x und das auch nur mit ihm) und ihm sagte dass es weh tut hat er mir den Mund zugehalten und meinte "Sei still".

Bei ihm KANN man nichts sagen..... Das geht einfach nicht.

Was denkt er denn, wer er ist, um dir sowas sagen zu können? Er ist ein armes Würstchen, was kaum was anderes kann als Zocken und Jammern. Er kann weder Ordnung halten noch bringt er im Bett was. Er hat keine Argumente und versucht dich deshalb mit Drohungen mundtot zu machen. Mal ehrlich, was hält dich bei ihm? Also so verzweifelt bist du doch sicher auch nicht, um zwingend bei ihm zu bleiben und dich so versklaven zu lassen.

Gefällt mir

30.06.21 um 13:44

Und, ganz ehrlich, "viel Erfahrung" mit Frauen scheint dein feiner Kerl nicht zu haben, weder sexuell noch beziehungstechnisch. Wahrscheinlich eher von Youporn und Youtube. Lass dich nicht blenden und überleg dir wirklich sehr sehr sehr gut, ob du dir das antun möchtest, mit so einer verwöhnten Göre eine Beziehung zu führen. Mag sein dass du kein Selbstbewusstsein hast. Aber keine Frau sollte sich sagen lassen, dass sie nix zu melden hat.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

30.06.21 um 13:48
In Antwort auf

Und, ganz ehrlich, "viel Erfahrung" mit Frauen scheint dein feiner Kerl nicht zu haben, weder sexuell noch beziehungstechnisch. Wahrscheinlich eher von Youporn und Youtube. Lass dich nicht blenden und überleg dir wirklich sehr sehr sehr gut, ob du dir das antun möchtest, mit so einer verwöhnten Göre eine Beziehung zu führen. Mag sein dass du kein Selbstbewusstsein hast. Aber keine Frau sollte sich sagen lassen, dass sie nix zu melden hat.

Vor allem nicht von einem Kerl, dessen höchste Errungenschaft es ist, eine Playstation zu besitzen. Eigentlich von gar keinen Kerl,denk bitte drüber nach. Von gar nichts sagen wird auch gar nicht besser.

Gefällt mir

30.06.21 um 13:51
In Antwort auf

Was denkt er denn, wer er ist, um dir sowas sagen zu können? Er ist ein armes Würstchen, was kaum was anderes kann als Zocken und Jammern. Er kann weder Ordnung halten noch bringt er im Bett was. Er hat keine Argumente und versucht dich deshalb mit Drohungen mundtot zu machen. Mal ehrlich, was hält dich bei ihm? Also so verzweifelt bist du doch sicher auch nicht, um zwingend bei ihm zu bleiben und dich so versklaven zu lassen.

"Er kann weder Ordnung halten noch bringt er im Bett was."

Bevor wir das 1. Mal Sex hatten, hat er mir gesagt "Wenn du mal mit mir Sex hattest, willst du niemals noch mit einem anderen Sex haben wollen." 
Er hat so getan als sei er total gut und das sagt er bis heute. Und mich verunsichert das..... Ich wusste nicht, ob das was er da tat so normal war oder eben nicht... Da habe ich mich dann eher schuldig gefühlt, weil ich dachte ich bin so schlecht im Bett. Und das wiederum verstärkt meine Selbstzweifel und das bringt mich dann dazu weniger gegen ihn zu sagen und als Ausgleich mehr in anderen Bereichen für ihn zu tun. Es gibt Momente da mache ich das gerne. Aber dann gibt es Momente, da könnte ich ausflippen und heulen. Zb wenn ich in der Küche stehe und kcohe/putze/spüle, er zockt mit Freunden und ich höre ihn total pervers mit denen reden über irgendwelche Frauen und über ficken und Schw*nze. (Er redet beim online zocken per Headset mit denen. Also die sind da nicht anwesend, sondern online.)
Oder wenn ich weiß er ist gerade mit einem Freund schön Essen im Restaurant und danach sogar noch im Eiscafe und ich war währenddessen in seiner Wohnung am Putzen alleine, weil ich nicht mitgehen durfte. Da hab ich auch geheult.
Mit mir macht er sowas nicht. 

Und: Verzweifelt? Naja... Ganz am Anfang war er halt von der Art her komplett anders. Also ein anderer Mensch kann man sagen. So kam es mir zumindest vor damals. Ja, jetzt ist er nicht mehr so, aber ich klammere mich immer noch an das Bild von früher.
Es ist nicht so, dass ich unbedingt EINEN Freund möchte. Ich möchte den vom Anfang zurück.
Irgendwie weiß ich es wird nicht passieren, aber irgendwie komme ich trotzdem nicht los.

Gefällt mir

30.06.21 um 13:52
In Antwort auf

Und, ganz ehrlich, "viel Erfahrung" mit Frauen scheint dein feiner Kerl nicht zu haben, weder sexuell noch beziehungstechnisch. Wahrscheinlich eher von Youporn und Youtube. Lass dich nicht blenden und überleg dir wirklich sehr sehr sehr gut, ob du dir das antun möchtest, mit so einer verwöhnten Göre eine Beziehung zu führen. Mag sein dass du kein Selbstbewusstsein hast. Aber keine Frau sollte sich sagen lassen, dass sie nix zu melden hat.

Er meinte, dass er vor mir 2 feste Beziehungen hatte und 7 One-Night-Stands
Ich glaube ihm das schon

Gefällt mir

30.06.21 um 13:52
In Antwort auf

Danke für deinen langen Beitrag. Aber das geht nicht.
Er hat mi wegen eines anderen Themas (als ich das angesprochen habe) schon klar und deutlich gesagt, dass ich ncihts zu sagen habe bei ihm! Und es nutzt nichts das dann auch noch anzusprechen. Außerdem macht mich das so wütend, wenn ich koche oder abspüle (bzw irgendwas im Haushalt mache) und er schön auf der Couch liegt und seine Serie schaut und am Handy rumtippt oder zockt. Ich kann da nicht komplett ohne Vorwürfe rangehen. Deswegen halte ich lieber gleich den Mund. Dazu kommt eben, dass er mir erst kürzlich gesagt hat (da ging es um was anderes), dass ich nichts zu sagen hätte und keine Ansprüche stellen soll. Außerdem: Immer wenn ich mich erfnsthaft hinsetzen möchte um mit ihm zu reden, gähnt er oder verlässt den Raum oder meint "Lass uns das morgen machen" etc.
Zb hatte ich angsprochen, dass er mich total oft für Freunde versetzt. Er war die letzten Wochen ständig bei Freunden und ich habe dann in der Zwischenzeit die Wohnung gemacht (unter anderem). Er zockt täglich mit Freunden während ich putze. Wenn wir gerade essen und ein Freund ruft an wegen zocken, dann lässt er mich sitzen, das Essen lässt er stehen und setzt sich an die Playstation. Sofort.
Wenn ein Freund ihn fragt, ob er Bock hat was zu machen (essen gehen waren die kürzlich), ist er auch direkt weg.
Mit mir geht er zb nie essen.
Ich habe das alles angesprochen und er meinte nur, dass ich nichts zu sagen hätte.
Als ich mit ihm vor einigen Tagen das 4. Mal im Bett war (davor hatte ich nur 3 Mal S*x und das auch nur mit ihm) und ihm sagte dass es weh tut hat er mir den Mund zugehalten und meinte "Sei still".

Bei ihm KANN man nichts sagen..... Das geht einfach nicht.

ABer dann ist es doch die denkbar schlechteste Möglichkeit, den Mund zu halten!! Der Typ nutzt dich schamlos aus, als Hausfrau und Betthupferl und du bist ihm noch dankbar dafür, dass er dich emotional und sexuell so ausnutzt? 
Raus da, aber schnell. Ein Mann, der sich so verhält, ist für keine Frau gut. Nimm ddeine Sachen und geh. Dir selbst zuliebe.

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 13:56
In Antwort auf

Er meinte, dass er vor mir 2 feste Beziehungen hatte und 7 One-Night-Stands
Ich glaube ihm das schon

Glaub ihm bitte kein Wort. Er ist ein großer Blender. 7 feste ONS im Playstation Network vielleicht, aber mit dem Verhalten never ever im wahren Leben. Abgesehen davon rechtfertigt auch seine evtk Erfahrung nicht, dass er dir beim Sex den Mund zuhält, wenn du klar sagst, dass du Schmerzen hast und dir so den Mund verbietet. Das sind Sachen, die gehen einfach gar nicht, wenn man einigermaßen menschlich ist. Lass das nicht mit dir machen.

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 14:02
In Antwort auf

Glaub ihm bitte kein Wort. Er ist ein großer Blender. 7 feste ONS im Playstation Network vielleicht, aber mit dem Verhalten never ever im wahren Leben. Abgesehen davon rechtfertigt auch seine evtk Erfahrung nicht, dass er dir beim Sex den Mund zuhält, wenn du klar sagst, dass du Schmerzen hast und dir so den Mund verbietet. Das sind Sachen, die gehen einfach gar nicht, wenn man einigermaßen menschlich ist. Lass das nicht mit dir machen.

Ich sehr auch nichts in deinen Beiträgen, was ihn irgendwie liebenswert macht. Kann keien Ordnung halten, zeigt Messiverhalten, Er lässt dich beim Essen sitzen, verbringt lieber Zeit mit seinen Freunden als mit dir, lässt dich schuften, weil er lieber zockt und Streams glotzt, dazu kein guter Sex, keine Zärtlichkeiten, keine gemeinsamen Unternehmungen, du kannst nicht mit ihm reden, er nimmt dich nciht für ernst oder respektiert dich, nichts - meinst du wirklich, das sind alles deine Fehler und du hast das tatsächlich so verdient? Verstehe gar nicht, warum du gerne Zeit mit so jemanden verbringst, jeder Zahnarztbesuch ist schöner. Die 4 Wochen jetzt wären doch um einiges schöner gewesen, wenn du irgendwas anderes gemacht hättest...

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 14:03
In Antwort auf

Er meinte, dass er vor mir 2 feste Beziehungen hatte und 7 One-Night-Stands
Ich glaube ihm das schon

Sogar wenn das stimmen sollte, sind das einfach 7 Frauen die nicht so blöd waren ihm die Putze zu mimen.

Gefällt mir

30.06.21 um 14:03
In Antwort auf

Hallo
Ich bin seit 4 Wochen bei meinem Freund, wir wohnen NICHT offiziell zusammen. Normalerweise sehen wir uns nur am Wochenende. Nun ist es aber möglich, dass ich bei ihm "wohne", jedoch ab jetzt nur noch knapp 1 Woche.
Habe ihm für die letzten 4 Wochen keine Miete gezahlt, aber die Lebensmittel und die Wasserkosten/Stromkosten (Dusche).

Auf jeden Fall ist es so, dass - obwohl wir beide einer Tätigkeit nachgehen - ich einfach alles mache.
Das war am Wochenende auch immer so, aber da ist es mir nie so krass aufgefallen.
Jetzt die letzten 4 Wochen: Ich decke den Tisch, mache Frühstück, koche täglich, räume den Tisch ab, spüle von Hand (er hat keine funktionierende Spülmaschine), trockne ab, räume das Geschirr in den Schrank, putze die Küche und Bad, räume auf, bringe den Müll runter, sauge die Wohnung und wasche Wäsche und hänge sie auf / ab.
Auch wenn seine Freunde da waren, habe ich danach deren Zeug gespült, er nichts.
Während ich abends koche liegt er meist auf der Couch und zockt oder schaut Fernsehen, sogar am Wochenende. Früher hat er mir immer erzählt er fände es so toll in einer Beziehung ZUSAMMEN zu kochen und jetzt das. Er macht NULL.
Ich muss auch immer seine Schuhe und Kleidung wegräumen, weil er das immer irgendwo mitten in der Wohnung auszieht. Wenn ein Paket kommt, reißt er es auf, lässt die Verpackung genau dort wo er es aufgerisen hat liegen und solche Dinge.
Also irgendwie... Er macht zusätzlich noch Arbeit... Wenn er wenigstens das anders machen würde... Oder nach dem Essen mal den Teller abräumen, aber er macht nichtmal das. Ist das normal? Sind eure (männlichen) Partner auch so? Bitte erzählt mal von euch, ich will das einschätzen können.
Ich muss zugeben, dass ich aktuell etwas hinterherhinke. Ich komme nicht nach in der Wohnung im Moment. Mich stresst das total. Ich bin ja keine Hausfrau, das wäre wichtig zu sagen! Sonst wäre das ja was ganz anderes. (Bin auch erst Anfang 20.
Ich habe echt Angst, dass er genervt wird, weil ich gerade nicht hinterherkomme.
Aber es ist irgendwie echt viel zusätzlich zum normalen Alltag.
Vor allem, ist es ja seine Wohnung. Ich suche irgendwie Argumente wie ich ihm sagen kann, dass ich Hilfe bräuchte. Ich weiß, dass ihm das gar nicht gefallen wird. Ich habe eher das Gefühl, dass er das was ich tue als selbstverständlich ansieht, weil ich ja bei ihm "wohne". Er hat es auch am Wochenende immer für selbstverständlich empfunden und da war ich ja nicht so lange am Stück dort. 

Irgendwie würde es mir auch helfen wenn ich wüsste, dass bei anderen auch nicht einer alles alleine macht. Oder ist das bei euch so wie bei ihm und mir?
 

Du bist also die klassische Putzfrau..... mit dem großen Vergnügen die Beine breit machen zu dürfen..... Herzlichen Glückwunsch!! Meine Frau würde mich nackig ums Haus Prügeln..........!!

5 -Gefällt mir

30.06.21 um 14:05

https://beziehung.gofeminin.de/forum/ist-da-noch-hoffnung-fd1038985#af-post-1038985-10389

Ist das eigtl der gleiche Kerl wie in deinem Thread von Ende April?

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 14:07
In Antwort auf

Was denkt er denn, wer er ist, um dir sowas sagen zu können? Er ist ein armes Würstchen, was kaum was anderes kann als Zocken und Jammern. Er kann weder Ordnung halten noch bringt er im Bett was. Er hat keine Argumente und versucht dich deshalb mit Drohungen mundtot zu machen. Mal ehrlich, was hält dich bei ihm? Also so verzweifelt bist du doch sicher auch nicht, um zwingend bei ihm zu bleiben und dich so versklaven zu lassen.

"Er kann weder Ordnung halten noch bringt er im Bett was."

Er meinte, bevor wir das erste Mal Sex hatten: "Wenn du mit mir einmal im Bett warst, wirst du mit keinem anderen mehr Sex haben wollen." Er tat und tut so als sei er total gut im Bett.
Deswegen bin ich verunsichert und denke ich bin zu schlecht und fühle mich ihm gegenüber noch shclechter und denke mir, dass ich ihm nichtmal Sex bieten kann was jede andere Frau aber könnte. Nur ich nicht. ICh fühle mich wie eine Versagerin. Er meinte auch mal, dass seine Ex besser gebl*sen hätte als ich und dass sie zwar nicht so schlank war wie ich aber dass sie dafür Mördertitten hatte.

Das mit dem Haushalt mache ich in manchen Momenten gerne. In anderen aber könnte ich ausflippen und heulen. 
Z.b.: Ich stehe in der Küche, putze, koche , spüle und höre ihn wie er im Wohnzimmer gemütlich online zockt und per Headset mit Freunden über f*cken redet, über Schw*nze und irgendwelches perverses Zeug und über Frauen. Da könnte ich immer ausrasten.
Oder als er kürzlich mit einem Freund im Restauarnt und danch noch im Eiscafe war und ich währenddessen seine Wohnung geputzt habe, weil ich nicht mitgehen durfte dorthin. Mit mir macht er sowas allgemin nicht.

 

Gefällt mir

30.06.21 um 14:08

Wenn mir ein Mann sagen würde, ich hätte in der Beziehung bzw ihm nichts zu sagen, dann würde ich ihm tatsächlich nur noch eine Sache sagen und zwar: tschüss. Dem würd ich seine Pfanne hinwerfen und gehen. Junge Junge. Was für ein ekelhafter Mensch. Lass dich nicht ausnutzen!

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 14:11
In Antwort auf

"Er kann weder Ordnung halten noch bringt er im Bett was."

Er meinte, bevor wir das erste Mal Sex hatten: "Wenn du mit mir einmal im Bett warst, wirst du mit keinem anderen mehr Sex haben wollen." Er tat und tut so als sei er total gut im Bett.
Deswegen bin ich verunsichert und denke ich bin zu schlecht und fühle mich ihm gegenüber noch shclechter und denke mir, dass ich ihm nichtmal Sex bieten kann was jede andere Frau aber könnte. Nur ich nicht. ICh fühle mich wie eine Versagerin. Er meinte auch mal, dass seine Ex besser gebl*sen hätte als ich und dass sie zwar nicht so schlank war wie ich aber dass sie dafür Mördertitten hatte.

Das mit dem Haushalt mache ich in manchen Momenten gerne. In anderen aber könnte ich ausflippen und heulen. 
Z.b.: Ich stehe in der Küche, putze, koche , spüle und höre ihn wie er im Wohnzimmer gemütlich online zockt und per Headset mit Freunden über f*cken redet, über Schw*nze und irgendwelches perverses Zeug und über Frauen. Da könnte ich immer ausrasten.
Oder als er kürzlich mit einem Freund im Restauarnt und danch noch im Eiscafe war und ich währenddessen seine Wohnung geputzt habe, weil ich nicht mitgehen durfte dorthin. Mit mir macht er sowas allgemin nicht.

 

Nur weil er das so sagt, muss es doch nicht so stimmen 😂 wahrscheinlich hat er zuviele Pornos geschaut und denkt jetzt, er ist der Megamacker.

Also wirklich, ich verstehe beim besten Willen nicht, was dich bei ihm hält oder dich denken lässt, du hättest das irgendwie verdient. Er hat dich nicht verdient, das ist klar.
Ich würde ihm nach den 4 Wochen sagen "Danke, aber nein danke" und nie wieder kommen. So muss sich niemand, wirklich niemand, behandeln lassen.

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 14:12
In Antwort auf

Nur weil er das so sagt, muss es doch nicht so stimmen 😂 wahrscheinlich hat er zuviele Pornos geschaut und denkt jetzt, er ist der Megamacker.

Also wirklich, ich verstehe beim besten Willen nicht, was dich bei ihm hält oder dich denken lässt, du hättest das irgendwie verdient. Er hat dich nicht verdient, das ist klar.
Ich würde ihm nach den 4 Wochen sagen "Danke, aber nein danke" und nie wieder kommen. So muss sich niemand, wirklich niemand, behandeln lassen.

Ehrlich gesagt hätte dich schon den Spruch aufhorchen lassen. Männer, die sowas sagen, sind meist gar nicht gut im Bett 

Gefällt mir

30.06.21 um 14:17
In Antwort auf

"Er kann weder Ordnung halten noch bringt er im Bett was."

Er meinte, bevor wir das erste Mal Sex hatten: "Wenn du mit mir einmal im Bett warst, wirst du mit keinem anderen mehr Sex haben wollen." Er tat und tut so als sei er total gut im Bett.
Deswegen bin ich verunsichert und denke ich bin zu schlecht und fühle mich ihm gegenüber noch shclechter und denke mir, dass ich ihm nichtmal Sex bieten kann was jede andere Frau aber könnte. Nur ich nicht. ICh fühle mich wie eine Versagerin. Er meinte auch mal, dass seine Ex besser gebl*sen hätte als ich und dass sie zwar nicht so schlank war wie ich aber dass sie dafür Mördertitten hatte.

Das mit dem Haushalt mache ich in manchen Momenten gerne. In anderen aber könnte ich ausflippen und heulen. 
Z.b.: Ich stehe in der Küche, putze, koche , spüle und höre ihn wie er im Wohnzimmer gemütlich online zockt und per Headset mit Freunden über f*cken redet, über Schw*nze und irgendwelches perverses Zeug und über Frauen. Da könnte ich immer ausrasten.
Oder als er kürzlich mit einem Freund im Restauarnt und danch noch im Eiscafe war und ich währenddessen seine Wohnung geputzt habe, weil ich nicht mitgehen durfte dorthin. Mit mir macht er sowas allgemin nicht.

 

Dass er ein Idiot ist, ist sein Problem. Wenn du sein Problem zu deinem machst, bist du aber selbst schuld.
Wenn du so viel Lust auf Hausarbeit hast, kannst du mich ja gerne mal besuchen kommen
Ne, im Ernst, du hast es völlig selbst in der Hand. Der Typ ist (im besten Fall) eine Knalltüte, sieh zu dass du Land gewinnst. Solltest du trotz besseren Wissens weiter bei ihm bleiben, dann beschwer dich aber nicht, denn besser wird es nicht mehr werden.

2 -Gefällt mir

30.06.21 um 14:26

Mal ehrlich, wie und was soll er denn merken? Für ihn ist doch alles okay und richtig, was er so macht und du pflichtest ihm noch bei, in dem du einfach machst und die kleine Maus spielst. Vom stummen Leiden wurde noch nie was besser. Ohne entsprechende Rückmeldung von dir bzw dein Kontra wird er rein gar nichts merken.  

Gefällt mir

30.06.21 um 14:26
In Antwort auf

"Er kann weder Ordnung halten noch bringt er im Bett was."

Er meinte, bevor wir das erste Mal Sex hatten: "Wenn du mit mir einmal im Bett warst, wirst du mit keinem anderen mehr Sex haben wollen." Er tat und tut so als sei er total gut im Bett.
Deswegen bin ich verunsichert und denke ich bin zu schlecht und fühle mich ihm gegenüber noch shclechter und denke mir, dass ich ihm nichtmal Sex bieten kann was jede andere Frau aber könnte. Nur ich nicht. ICh fühle mich wie eine Versagerin. Er meinte auch mal, dass seine Ex besser gebl*sen hätte als ich und dass sie zwar nicht so schlank war wie ich aber dass sie dafür Mördertitten hatte.

Das mit dem Haushalt mache ich in manchen Momenten gerne. In anderen aber könnte ich ausflippen und heulen. 
Z.b.: Ich stehe in der Küche, putze, koche , spüle und höre ihn wie er im Wohnzimmer gemütlich online zockt und per Headset mit Freunden über f*cken redet, über Schw*nze und irgendwelches perverses Zeug und über Frauen. Da könnte ich immer ausrasten.
Oder als er kürzlich mit einem Freund im Restauarnt und danch noch im Eiscafe war und ich währenddessen seine Wohnung geputzt habe, weil ich nicht mitgehen durfte dorthin. Mit mir macht er sowas allgemin nicht.

 

Wenn du einem Schwein Lippenstift aufträgst, dann bleibt das Schwein trotzdem Schwein.

So ist es mit deinem Freund. Er ist ein Charakterschwein und ein Loser, in jeder Lebenslage. Er ist eine Niete im Bett. Er ist unfähig, in seiner Bude Ordnung zu halten. Er behandelt Frauen wie Dreck. Was macht er beruflich? Wahrscheinlich auch nichts Besonderes. Und weil er im Leben nichts gebacken kriegt, muss er dich kleinhalten und erniedrigen. Das machen nur Komplettversager. 

Mit dir hat das gar nichts zu tun. Der wird auch bei der nächsten Frau versuchen, sie wie Dreck zu behandeln. 

Liebe girl99, es gibt unzählige Männer, die einen tollen Charakter haben. Es gibt nicht einen einzigen Grund bei einem Typen zu bleiben, der gewalttätig und asozial ist. 

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 14:39

Jetzt erklär uns doch allen mal, WARUM Du bei ihm bleibst..... und sei bitte ganz ehrlich auch Dir selber gegenüber. Bist Du verzweifelt?

2 -Gefällt mir

30.06.21 um 14:41
In Antwort auf

Er meinte, dass er vor mir 2 feste Beziehungen hatte und 7 One-Night-Stands
Ich glaube ihm das schon

Und was genau soll das jetzt über ihn aussagen? 
 

Gefällt mir

30.06.21 um 14:57

Als mrin Mann und ich noch getrennte Wohnungen hatten, war das klar geregelt: jeder macht seinen Haushalt. Beim Kochen, abräumen etc hat man mal geholfen. Als mein Freund mal länger bei mir war (eher bei mir, wg Kind und Katze), hat er auch mal den Staubsauger geschwungen oder mal eingekauft. Aber sowas wie bei euch hat und hätte es bei uns nie gegeben. Auch jetzt mit gemeinsamen Haushalt hätte es das nie gegeben. Mein Mann würde sich auch nie so aufführen und mich schuften lassen, während er mit seinen Freunden zockt und blöd rumlabert. Wenn er einmal seine Klamotten liegen lassen würde, müsste er sie dort auch wieder aufsammeln. Ichbbin dkch nicht seine persönliche Putze ... Lass dir nicht auf der Nase rumtanzen... Du musst ihn nicht irgendwie beibringen, dass du Hilfe bei seinem Haushalt brauchst, sondern er sollte es gar nicht soweit kommen lassen, dass du dich von seinem Haushalt überfordert fühlst. Das sollte eben nicht selbstverständlich sein, dass du quasi seine Putzfrau auf Besuch bist.

2 -Gefällt mir

30.06.21 um 15:00
In Antwort auf

Danke für deinen langen Beitrag. Aber das geht nicht.
Er hat mi wegen eines anderen Themas (als ich das angesprochen habe) schon klar und deutlich gesagt, dass ich ncihts zu sagen habe bei ihm! Und es nutzt nichts das dann auch noch anzusprechen. Außerdem macht mich das so wütend, wenn ich koche oder abspüle (bzw irgendwas im Haushalt mache) und er schön auf der Couch liegt und seine Serie schaut und am Handy rumtippt oder zockt. Ich kann da nicht komplett ohne Vorwürfe rangehen. Deswegen halte ich lieber gleich den Mund. Dazu kommt eben, dass er mir erst kürzlich gesagt hat (da ging es um was anderes), dass ich nichts zu sagen hätte und keine Ansprüche stellen soll. Außerdem: Immer wenn ich mich erfnsthaft hinsetzen möchte um mit ihm zu reden, gähnt er oder verlässt den Raum oder meint "Lass uns das morgen machen" etc.
Zb hatte ich angsprochen, dass er mich total oft für Freunde versetzt. Er war die letzten Wochen ständig bei Freunden und ich habe dann in der Zwischenzeit die Wohnung gemacht (unter anderem). Er zockt täglich mit Freunden während ich putze. Wenn wir gerade essen und ein Freund ruft an wegen zocken, dann lässt er mich sitzen, das Essen lässt er stehen und setzt sich an die Playstation. Sofort.
Wenn ein Freund ihn fragt, ob er Bock hat was zu machen (essen gehen waren die kürzlich), ist er auch direkt weg.
Mit mir geht er zb nie essen.
Ich habe das alles angesprochen und er meinte nur, dass ich nichts zu sagen hätte.
Als ich mit ihm vor einigen Tagen das 4. Mal im Bett war (davor hatte ich nur 3 Mal S*x und das auch nur mit ihm) und ihm sagte dass es weh tut hat er mir den Mund zugehalten und meinte "Sei still".

Bei ihm KANN man nichts sagen..... Das geht einfach nicht.

Sein Ernst? 

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 15:44

Liebes Girl,
also so wie du deine Beziehung beschreibst, das geht ja hinten und vorne nicht!
Und ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, wie man sowas noch retten könnte oder warum man das überhaupt versuchen sollte. 
Bevor du dich mit ihm auseinandersetzt, würde ich erstmal in mich gehen und mich fragen, was du überhaupt an ihm hast, inwiefern er zu deinem Glück beiträgt. Offensichtlich nutzt er dich ja komplett aus und verbietet dir sogar den Mund, wenn du nur anmerkst, dass du das jetzt nicht so toll findest.
Ganz ehrlich, so einen Vogel hätte ich schon bei der Situation mit dem zugemüllten Schlafzimmer in den Wind geschossen! Gerade noch das Schlafzimmer....Mann, Mann, Mann...

2 -Gefällt mir

30.06.21 um 15:59
In Antwort auf

Wenn du einem Schwein Lippenstift aufträgst, dann bleibt das Schwein trotzdem Schwein.

So ist es mit deinem Freund. Er ist ein Charakterschwein und ein Loser, in jeder Lebenslage. Er ist eine Niete im Bett. Er ist unfähig, in seiner Bude Ordnung zu halten. Er behandelt Frauen wie Dreck. Was macht er beruflich? Wahrscheinlich auch nichts Besonderes. Und weil er im Leben nichts gebacken kriegt, muss er dich kleinhalten und erniedrigen. Das machen nur Komplettversager. 

Mit dir hat das gar nichts zu tun. Der wird auch bei der nächsten Frau versuchen, sie wie Dreck zu behandeln. 

Liebe girl99, es gibt unzählige Männer, die einen tollen Charakter haben. Es gibt nicht einen einzigen Grund bei einem Typen zu bleiben, der gewalttätig und asozial ist. 

Danke für deinen Beitrag

Das ist es aber... Beruflich ist er weiter als so gut wie jeder in seinem Alter. Er hat studiert (technischer Bereich) und schon einen festen Job in der Industrie.
Er hat einen viel besseren Job als ich und ich bin gar nicht gut im Studium. Er hatte gute Noten damals.
Das ist auch sowas.... Habe ihn gefragt, ob er mir da helfen kann. Macht er auch nicht.

Gefällt mir

30.06.21 um 16:11

Du ich habe dir ja schon unter deinen letzten Beiträgen geschrieben und wenn ich mir so durchlese wie es auch außerhalb eures Schlafzimmers läuft dann bestätigt sich nur meine Vermutung. Ich rate sowas normal nicht gerne aber mach bitte Schluss mit ihm er tut dir überhaupt nicht gut.

Er ist unglaublich selbstsüchtig und total rücksichtslos und unliebevoll dir gegenüber so entnehme ich das zumindest deinen Beschreibungen. Auch wenn er sich gerne so betitelt taugt er scheinbar auch im Bett nichts und da bist nicht du dran schuld. In seinen vorherigen Beziehungen hat er wohl überhaupt nichts gelernt. Lerne jemand Neues kennen der dich wirklich schätzt und liebt dann klappt es sowohl in der Beziehung als auch im Bett besser versprochen

1 -Gefällt mir

30.06.21 um 16:14
In Antwort auf

Danke für deinen Beitrag

Das ist es aber... Beruflich ist er weiter als so gut wie jeder in seinem Alter. Er hat studiert (technischer Bereich) und schon einen festen Job in der Industrie.
Er hat einen viel besseren Job als ich und ich bin gar nicht gut im Studium. Er hatte gute Noten damals.
Das ist auch sowas.... Habe ihn gefragt, ob er mir da helfen kann. Macht er auch nicht.

Dann hat er eben einen guten Beruf. Das ändert aber nichts an den anderen Punkten, auf die du nicht eingehst. Sein Erfolg im Studium oder Job ändert nichts daran, dass er dich ausnutzt, kritisiert, verachtet, respektlos behandelt, dir nicht helfen möchte, es im Bett nicht bringt und dich sogar sexuell nötigt, auf Datingportalen rumlungert, dass er nur nimmt, nimmt, nimmt, aber nichts gibt. 

Dass du schlecht im Studium bist, überrascht mich nicht. WIe willst du denn gut sein, wenn du dich ständig mit irgendwelchen Problemen in der Beziehung befassen musst? Du hast doch gar keine Zeit, dich auf die Uni zu konzentrieren, wenn du seine Messi-Wohnung aufräumen musst und nebenbei noch einen Job hast. Hat er dir bereits eingeredet, dass du zu blöd für ein Studium bist?

Ist er dein erster Freund?

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers