Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund macht Karriere und hat neue "Freunde" ohne mich

Freund macht Karriere und hat neue "Freunde" ohne mich

18. Dezember 2017 um 20:50

Hallo
Ich bin mit meinem Freund mit 13 zusammen gekommen. Nächstes Jahr haben wir 10 Jähriges zusammen sein. 
Wir wurden sehr sehr früh Eltern. Aber wir haben alles geschafft. Ich mache gerade noch meine Ausbildung und mein Freund ist schon fertig. Durch die Schwangerschaft habe ich leider was Zeit verloren.
Seitdem er einen festen Job hat wohnen wir in unseren ersten eigenen Wänden. Das ist nun über 2 Jahre her und unser kleiner ist jetzt in der 3. Klasse.

Ich mache die Ausbildung wo auch mein Freund arbeitet. 
Mein Freund hat vor ein paar Monaten die Abteilung übernommen. Die Chefin fällt Krankheitsbedingt aus und hat ihn empfohlen. 
Mein Freund verdient jetzt richtig gut, muss aber sehr viel mehr arbeiten. 
Letztens hatte er Samstag endlich mal frei und wir waren Schneemänner bauen und trotzdem musste er einige Male mit dem Büro telefonieren und was organisieren. 
Ich bin nicht in seiner Abteilung, kriege aber natürlich sehr viel mit. Er ist mit den meisten seiner alten Kollegen per Du, was alle gut finden, dient als ansprechpartner und hat wohl alle Kritikpunkte die die Abteilung immer bemängelt hat beendet. 

Ich freu mich dass es bei ihm läuft. Auch das er viel weniger Zeit hat kann ich mit leben. Nach wie vor nimmt er sich ja viel Zeit für den kleinen. Nur für mich kaum noch.
Im Gegenteil. Wir haben eigentlich einen gemeinsamen Freundeskreis. Doch er hat sich mit einigen aus dem Büro angefreundet. Einen kollegen nimmt er nun immer mit zum Fußball, auch ja noch kein Problem. 
Aber er hat sich auch mit einigen Kolleginnen angefreundet. 
Mit einigen hat er sich jetzt zum Kino verabredet. Mit genau denen hat er sich auf der Weihnachtsfeier betrunken und Nummern ausgetauscht. 
Eine andere hatte Geburtstag und er hat ihr ein privates Geschenk geamcht und aus der Bürokasse Blumen gekauft. Mit der schreibt er auch immer sehr viel neben der Arbeit und sie fahren oft zusammen Bahn. Er schätzt die Unterhaltungen mit ihr sehr wie er sagt. Sie hat ihn zu ihrer Geburtstagsfeier am Freitag eingeladen.
Mit einer anderen aus der Personalabteilung hat er sich nun auch angefreundet. Sie müssen zsm arbeiten wenn Bewerbungen eingehen und dabei haben sie sich einige Male zum Mittagessen verabredet. 
Am Samstag musste mein Freund arbeiten und ist danach von einer Kollegin eingeladen worden gemeinsam Fußball zu schauen. Zunächst hatte ich verstanden dass dort mehrere sind. Aber dann waren es nur die zwei, laut Instagramm bei ihr gemütlich auf dem Sofa mit einigen Flaschen  Bier. 

Ich habe meinem Freund gesagt dass ich mir mehr zweisamkeit mit ihm wünsche. Er sagt dass er mehr Zeit für sich braucht. Er braucht einen Ausgleich zu dem ganzen Stress und hat außerdem einfach neue Freunde kennen gelernt.

Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Mache mir sehr viele gedanken. Bin auch eifersüchtig wenn er mit den Frauen unterwegs ist, besonders wenn er mit denen allein unterwegs ist. 

Mehr lesen

19. Dezember 2017 um 1:30
In Antwort auf pawelina

Hallo
Ich bin mit meinem Freund mit 13 zusammen gekommen. Nächstes Jahr haben wir 10 Jähriges zusammen sein. 
Wir wurden sehr sehr früh Eltern. Aber wir haben alles geschafft. Ich mache gerade noch meine Ausbildung und mein Freund ist schon fertig. Durch die Schwangerschaft habe ich leider was Zeit verloren.
Seitdem er einen festen Job hat wohnen wir in unseren ersten eigenen Wänden. Das ist nun über 2 Jahre her und unser kleiner ist jetzt in der 3. Klasse.

Ich mache die Ausbildung wo auch mein Freund arbeitet. 
Mein Freund hat vor ein paar Monaten die Abteilung übernommen. Die Chefin fällt Krankheitsbedingt aus und hat ihn empfohlen. 
Mein Freund verdient jetzt richtig gut, muss aber sehr viel mehr arbeiten. 
Letztens hatte er Samstag endlich mal frei und wir waren Schneemänner bauen und trotzdem musste er einige Male mit dem Büro telefonieren und was organisieren. 
Ich bin nicht in seiner Abteilung, kriege aber natürlich sehr viel mit. Er ist mit den meisten seiner alten Kollegen per Du, was alle gut finden, dient als ansprechpartner und hat wohl alle Kritikpunkte die die Abteilung immer bemängelt hat beendet. 

Ich freu mich dass es bei ihm läuft. Auch das er viel weniger Zeit hat kann ich mit leben. Nach wie vor nimmt er sich ja viel Zeit für den kleinen. Nur für mich kaum noch.
Im Gegenteil. Wir haben eigentlich einen gemeinsamen Freundeskreis. Doch er hat sich mit einigen aus dem Büro angefreundet. Einen kollegen nimmt er nun immer mit zum Fußball, auch ja noch kein Problem. 
Aber er hat sich auch mit einigen Kolleginnen angefreundet. 
Mit einigen hat er sich jetzt zum Kino verabredet. Mit genau denen hat er sich auf der Weihnachtsfeier betrunken und Nummern ausgetauscht. 
Eine andere hatte Geburtstag und er hat ihr ein privates Geschenk geamcht und aus der Bürokasse Blumen gekauft. Mit der schreibt er auch immer sehr viel neben der Arbeit und sie fahren oft zusammen Bahn. Er schätzt die Unterhaltungen mit ihr sehr wie er sagt. Sie hat ihn zu ihrer Geburtstagsfeier am Freitag eingeladen.
Mit einer anderen aus der Personalabteilung hat er sich nun auch angefreundet. Sie müssen zsm arbeiten wenn Bewerbungen eingehen und dabei haben sie sich einige Male zum Mittagessen verabredet. 
Am Samstag musste mein Freund arbeiten und ist danach von einer Kollegin eingeladen worden gemeinsam Fußball zu schauen. Zunächst hatte ich verstanden dass dort mehrere sind. Aber dann waren es nur die zwei, laut Instagramm bei ihr gemütlich auf dem Sofa mit einigen Flaschen  Bier. 

Ich habe meinem Freund gesagt dass ich mir mehr zweisamkeit mit ihm wünsche. Er sagt dass er mehr Zeit für sich braucht. Er braucht einen Ausgleich zu dem ganzen Stress und hat außerdem einfach neue Freunde kennen gelernt.

Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Mache mir sehr viele gedanken. Bin auch eifersüchtig wenn er mit den Frauen unterwegs ist, besonders wenn er mit denen allein unterwegs ist. 

Zuerst dachte ich, du übertreibst. Je länger dein Beitrag wurde, desto mehr kam heraus, dass er sich hauptsächlich mit Frauen angefreundet hat. Freundschaft zwuschen Mann und Frau ist ja in Ordnung, aber kann es sein, dass er seinen Marktwert testet? Für euer Alter seit ihr schon ewig zusammen. Ihr konntet dadurch weniger Erfahrungen sammeln. Nachdem er sich beruflich verändert hat, will er es womöglich nun auch privat? Es ist aber schwierig zu beurteilen, da nicht jeder Mann gleich ist. Vielleicht ist er sowieso der Typ, der schon immer viele platonische, weibliche Freundschaften hatte und ich tu ihm unrecht. Ist er sonst wie immer oder kühler? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 8:46

Ich würde ihn beim nächsten Mal fragen, wo eigentlich DEINE Zeit für dich bleibt. Während er sich mit seinen Kolleginnen vergnügt bist du immerhin mit eurem Kind daheim, machst ihm essen, liest ihm vor, bringst ihn ins Bett. Stattdessen legt er alles in deine Hände, fordert Freiheiten, obwohl er zuhause ohnehin schon kaum Zeit für dich und euren Sohn hat. Das ist definitiv nicht in Ordnung, neue Freunde hin oder her, aber er ist Familienvater und hat Verantwortung. Vor allem verstehe ich Zeit für sich selbst zu haben nicht als mit einer Kollegin fern zu gucken, das könnte er ja auch mit dir, wenn er ohnehin kaum Zeit für dich hat. Du solltest ihm dringend mal deine Grenzen aufzeigen!

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 13:29

Es tut mir leid....aber holt er da einiges nach?

beruflich nun erfolgreich, gefragt auch bei den Kolleginnen. Privates Geschenk & Blumen aus der Bürokasse finanziert - gilt das für alle im Team oder nur für sie? 

Hier würde ich als Mann in der heutigen Zeit sowieso aufpassen: ob gewollt oder nicht, da könnten Gefühle bei der weiblichen Kollegin aufkommen und das ist immer heikel. Wer weiss, was die alles tut um ihn reinzulegen, wenn er nicht mitmacht....



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen