Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund macht grad diplom hat keine zZeit etc! please help

Freund macht grad diplom hat keine zZeit etc! please help

4. Mai 2009 um 17:38

Ja, wie gesagt, mein Freund macht grad Diplom.
Während er am Anfang schon recht weit war, ist er jetzt grad in einem kleinen TIEF weil die Leute an die er sich gewandt hat (um ihn ein bischen zu unterstützen) einige Sachen kritisiert haben. Jetzt sind es noch 6 wochen bis zur Abgabe und er weiß nicht so wirklich wie er jetzt weitermachen soll.

Das Ganze ist natürlich jetzt purer Stress für ihn, und er hat schon gemeint dass er in nächster Zeit weniger Zeit für mich haben wird. Das ist einerseits blöd ( ) aber andererseits verstehe ich das auch..Diplom macht man (evtl ^^) nur einmal im Leben und das möglichst gut. und ich will ja auch dass was gutes dabei rauskommt.

Ungewollt komm ich mir jetzt dabei aber trotzdem ein wenig "abgestellt" vor. ich will ihm ja irgendwie dabei helfen, aber ich weiß nicht wie da ich mich in seiner materie überhaupt nicht auskenne kann ich ihm schlecht irgendwelche tipps geben, was er jetzt am besten als nächstes machen soll und und und. ich will ihm irgendwas gutes tun, jetzt nicht nur körperlich sondern auch seelisch. Da ich ihn nur am Wochenende sehe (studiere in einer anderen Stadt) warte ich im Moment eigentlich nur bis er mich anruft, weil ich ihn ja nicht mitten in der Konzentration stören will. Dann telen wir kurz 15min oder so und dann macht er weiter.

Hat jemand Ratschläge für mich wie ich mich am besten verhalten soll? Soll ich wie jetzt lieber warten bis er sich meldet die nächsten Wochen, oder soll ich lieber mal von mir aus anrufen. Soll ich zwischendurch mal ne aufmunternde SMS schicken? Aber ich kann ja nicht die nächsten 6 Wochen jeden Tag so ne SMS schreiben *g* aaaaaach das is ne schwierige Situation irgendwie
Wenn ich abends mit Freunden weggehe krieg ich schon voll das schleche Gewissen, weil ich weiß dass er daheim sitzt und bis spät nachts über der Diplomarbeit grübelt. Das hilft zwar keinem von uns beiden etwas aber es ist so ^^

liebe grüße

Mehr lesen

4. Mai 2009 um 17:43

Ich kann dich verstehen...
mein Freund hat letztes Jahr seine Diplomarbeit geschrieben und hatte dann auch nicht soviel Zeit für mich. Ich glaube es ist wichtig dass du ihm einfach das Gefühl bist für ihn da zu sein, egal was er braucht. Schon klar dass du ihm bei der Arbeit selbst nicht wirklich helfen kannst, da muss nun mal jeder alleine durch. Du kannst ihm ja anbieten dass ihr in 3 Wochen mal eine Halbzeitpause einlegts und ein gemeinsames Wochenende verbringt an dem er mal nicht an seine Arbeit denken muss und Kraft tanken kann für den Endspurt. Ansonsten würd ich ihn eher in Ruhe lassen und warten bis er sich meldet, kann nämlich schnell nervig werden wenn du dich in dieser Zeit zu oft meldest, auch wenns nur lieb gemeint ist.
Schlechtes Gewissen brauchst du beim Fortgehen auch keins haben, irgendwann wirst du dann eine Diplomarbeit schreiben und wenig Zeit für ihn haben, da wird er dann ja sicher auch mit seinen Kumpels um die Häuser ziehen. Also gib ihm jetzt einfach die Zeit die er braucht, dann hat ers hinter sich und dann wird er sich danach auch sicher wieder mehr Zeit für dich nehmen.
Lg wkia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2009 um 18:00
In Antwort auf jenn_12648578

Ich kann dich verstehen...
mein Freund hat letztes Jahr seine Diplomarbeit geschrieben und hatte dann auch nicht soviel Zeit für mich. Ich glaube es ist wichtig dass du ihm einfach das Gefühl bist für ihn da zu sein, egal was er braucht. Schon klar dass du ihm bei der Arbeit selbst nicht wirklich helfen kannst, da muss nun mal jeder alleine durch. Du kannst ihm ja anbieten dass ihr in 3 Wochen mal eine Halbzeitpause einlegts und ein gemeinsames Wochenende verbringt an dem er mal nicht an seine Arbeit denken muss und Kraft tanken kann für den Endspurt. Ansonsten würd ich ihn eher in Ruhe lassen und warten bis er sich meldet, kann nämlich schnell nervig werden wenn du dich in dieser Zeit zu oft meldest, auch wenns nur lieb gemeint ist.
Schlechtes Gewissen brauchst du beim Fortgehen auch keins haben, irgendwann wirst du dann eine Diplomarbeit schreiben und wenig Zeit für ihn haben, da wird er dann ja sicher auch mit seinen Kumpels um die Häuser ziehen. Also gib ihm jetzt einfach die Zeit die er braucht, dann hat ers hinter sich und dann wird er sich danach auch sicher wieder mehr Zeit für dich nehmen.
Lg wkia


Hey, danke für den Tipp.
Halbzeitpause hört sich nicht schlecht an, obwohl ich nicht weiß wies in 3 Wochenaussieht, ob er nocht mehr im Stress ist weils einfach überhaupt nicht klappt, oder ob er irgendne zündende Idee hatte und jetzt voll entspannt is
Wie oft hattet ihr denn während seiner Diplomphase Kontakt?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2009 um 18:32
In Antwort auf mariah_12102588


Hey, danke für den Tipp.
Halbzeitpause hört sich nicht schlecht an, obwohl ich nicht weiß wies in 3 Wochenaussieht, ob er nocht mehr im Stress ist weils einfach überhaupt nicht klappt, oder ob er irgendne zündende Idee hatte und jetzt voll entspannt is
Wie oft hattet ihr denn während seiner Diplomphase Kontakt?

lg

Also...
es kann schon sein dass du ihn zu so einer Halbzeitpause drängen/zwingen musst, aber oft ist es ganz gut mal Abstand von der Arbeit zu nehmen und 2 Tage nicht dran zu denken, dann läufts danach meistens wieder umso besser.
Ich hatte mit meinem Freund auch während er seine Diplomarbeit geschrieben hat recht viel Kontakt. Wir wohnen beide in Wien (mittlerweile auch zusammen) und er hat versucht sich die Abende so gut wie möglich frei zu halten damit wir uns sehen können. Aber untertags war er dafür für mich nicht erreichbar und da wurde auch auf keine SMS geantwortet oder so. Bei euch ist das schätze ich mal ja sowieso eine Wochenendbeziehung also werdet ihr euch sowieso nicht so oft sehen. Aber das geht auch vorbei. Wie gesagt, wenn er sich jetzt voll und ganz auf seine Diplomarbeit konzentrieren kann dann sollte das Ganze in 6 Wochen vorüber sein. Ich kenn das nur halt von mir selbst auch. Ich schreibe grad an meiner Bachelorarbeit und an einem großen Studienprojekt und wenn ich an einem von beidem arbeiten hab ich keine Lust gestört zu werden (egal von wem) und möcht mich nur darauf konzentrieren.
Ganz wichtig ist dass du ihm keine Vorwürfe machst weil er sowenig Zeit für dich hat. Das stresst ihn dann nur noch mehr und dann wird am Ende seine Diplomarbeit auch nichts.
Also einfach noch ein wenig durchhalten und in 6 Wochen ist es dann auch vorbei.

Lg und alles Gute
wkia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2009 um 19:07

Du sprichst mir aus der seele
ich hatte damals auch echt dran zu knabbern, dass er plötzlich keine Zeit mehr hatte. Obwohl ich wusste, dass er absolut unschuldig an der Situation war und es nichts mit mir zu tun hatte war ich regelmäßig genervt, wenn er nicht mit zu Freunden gekommen ist, Verabredungen im letzten Moment abgesagt hat, nicht mehr mit mir weggehen wollte... hinzu kam, dass ich mir seine spärliche Zeit mit seinem blöden Computerspiel teilen durfte ^^

Naja aber letzten Endes wars dann einfach so, dass ich gute Mine zum bösen Spiel gemacht habe, spät Abends zu ihm gekommen bin (mit vorgekochten Sachen damit er nicht verhungert, und das will bei mir was heißen!), ihm seine "Abschaltpause" für wow gelassen habe und ihn einfach in den Arm genommen hab und gesagt "du schaffst das" - denn auch wenns für mich nervig war - das war ja nichts gegen den Druck dem er ausgeliefert war.

Als er dann laaange lange 6 Monate später abgegeben hat sind wir erst mal in den Urlaub gefahren. Er sagt immer noch wie dankbar er mir ist, dass ich ihn so unterstützt habe, nicht Themabezogen sondern als Stütze an seiner Seite - und so steht es auch als Danksagung in der Diplomarbeit. Ich bin stolz und er ist glücklich - und das Gute an dem ganzen Schlamassel ist doch: ein Ende ist absehbar.

Er muss ja auch mal nicht lernen: von daher rate ich dir, sei dann so gut es geht für ihn da. Und seis nur zum zusammen einschlafen.
Oder schick ihm kleine aufmunterungsmails für zwischendurch. Nen lustiges Bild, nen Motivierenden Spruch, oder ein paar liebe Worte.

Bald habt ihrs geschafft. ich fühl auf jeden Fall mit dir!

p.s.: ich kenn auch die andere seite und ich kann sagen: hätte er bei meiner diplomarbeit druck auf mich ausgeübt - das hätte mein damals eh schon wackeliges Haus zum einstürzen gebracht. also immer lieber als partner die entspannte schiene fahren die auch mal ein Auge zudrückt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2009 um 19:10

Hi Mira
als ich meine Magisterarbeit geschrieben habe, war ich auch phasenweise ein Nervenbündel, je nachdem wie das Schreiben gerade lief.
Wenn die Arbeit ins Stocken gerät und der Abgabetermin näher rückt, ist das auf jeden Fall sehr stressig, aber dafür scheinst du ja Verständnis zu haben. Ich bin mir sicher, dass dein Freund zu schätzen weiß, dass du momentan zurücksteckst und ihn unterstützt (Das tust du schon allein dadurch, dass du ihm keine Vorwürfe machst, dass er so wenig Zeit für dich hat).
6 Wochen sind überschaubar!
Über eine gelegentliche aufmunternde SMS freut er sich ganz bestimmt. Ihr könnt ja ausmachen, dass er dich anruft, wenn er gerade eine Lernpause einlegt. Vielleicht hat dein Freund auch einen festen Lernrhythmus, und kann dir sagen, zu welchen Zeiten ihm ein Anruf von dir am ehesten willkommen ist. Ansonsten würde ich mir da aber auch nicht ZU viele Gedanken machen! Dein Freund schreibt eine Diplomarbeit. Er liegt nicht mit einer lebensbedrohlichen Krankheit auf der Isolierstation! Wenns gerade nicht passt, wird dein Freund dir das schon sagen. Und ein schlechtes Gewissen brauchst du auch nicht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2009 um 23:04

Hey
Danke für eure Antworten, die haben mich doch etwas aufgebaut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen