Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund macht Ausbildung, Ich Abitur

Freund macht Ausbildung, Ich Abitur

16. Juli um 11:15 Letzte Antwort: 20. Juli um 11:09

Wie man dem Titel entnehmen kann, gehen ich und mein Freund ab diesem Sommer nicht mehr denselben Weg. Bislang waren wir auf der selben Schule, aber jetzt macht er eine Ausbildung und ich mein Abi. Ich respektiere seine Entscheidung natürlich voll und ganz, er wird schon wissen was das Richtige für ihn selbst ist, aber er wird ab nächstem Halbjahr sehr viel weniger Zeit haben und Schule und Arbeitsleben sind wahrscheinlich auch ein großer Unterschied, oder? Ich habe Sorge, dass wir zu wenig Zeit miteinander haben oder unsere Leben zu verschieden werden, obwohl ich mir wünsche, dass unsere Beziehung hält...Er selber möchte die Beziehung auch nicht aufgeben. Kann das funktionieren? Hat dazu jemand von euch Tipps oder ähnliche Erfahrungen? Natürlich ist da jede Geschichte individuell und das verläuft nicht bei allen gleich, aber trotzdem...
Ich freue mich auf eure Antworten

Mehr lesen

16. Juli um 12:00

und selbst wenn Ihr zusammen studiert.. muss er dann den gleichen Job in der gleichen Firma annehmen mit gleichen Arbeitszeiten ?

Willkommen in der Welt der Erwachsenen
Mein Mann spielt Fussball und hat zweimal die Woche training + 1 Tag Spiel und es kann passieren dass wir uns an so Tagen gar nicht sehen, gerade wenn wir noch unterschiedliche Arbeitszeiten haben. Jetzt studiert mein Mann noch neben den Beruf und das wird noch etwas mehr Zeit kosten.

Wichtig ist natürlich noch immer Zeit füreinander zu haben und wer will findet da immer Wege. Klar ist die Lehrzeit - egal ob Schule oder Betrieb oft sehr lernintensiv - aber dieser Schritt muss jeder gehen.
Mir sind auch in dieser Zeit auch Freundschaften kaputtgegangen weil man sich in andere Richtungen entwickelt. Aber es ist der Schritt zur Selbstständigkeit

Planung ist alles
Wichtig ist immer die Kommunikation

Ich nutze die "freien" Abende total gerne für meine Hobbies


 

2 LikesGefällt mir
18. Juli um 14:04
In Antwort auf windindenhaaren

Wie man dem Titel entnehmen kann, gehen ich und mein Freund ab diesem Sommer nicht mehr denselben Weg. Bislang waren wir auf der selben Schule, aber jetzt macht er eine Ausbildung und ich mein Abi. Ich respektiere seine Entscheidung natürlich voll und ganz, er wird schon wissen was das Richtige für ihn selbst ist, aber er wird ab nächstem Halbjahr sehr viel weniger Zeit haben und Schule und Arbeitsleben sind wahrscheinlich auch ein großer Unterschied, oder? Ich habe Sorge, dass wir zu wenig Zeit miteinander haben oder unsere Leben zu verschieden werden, obwohl ich mir wünsche, dass unsere Beziehung hält...Er selber möchte die Beziehung auch nicht aufgeben. Kann das funktionieren? Hat dazu jemand von euch Tipps oder ähnliche Erfahrungen? Natürlich ist da jede Geschichte individuell und das verläuft nicht bei allen gleich, aber trotzdem...
Ich freue mich auf eure Antworten

Das kann man nicht voraussehen, das wird die Zeit zeigen.

Bei mir war es genauso wie bei dir, ich bin ins Gymnasium gegangen und habe Abitur gemacht, mein Freund machte eine Lehre. Er war aber insgeheim neidisch, dass ich weiter zur Schule gehen konnte und er nicht, weil seinen Eltern das Geld dazu fehlte. Das war für ihn so eine Status-Sache, er meinte, mit Abitur habe man einen höheren Status als als Azubi. Daher kamen von seiner Seite immer wieder Seitenhiebe auf die "faulen, arroganten, eingebildeten, unnötigen.... Schüler" und das belastete unsere Beziehung sehr. 

Wir trennten uns dann, als ich 19 war, weil wir uns wirklich zu sehr auseinanderentwickelt hatten. Das muss aber bei euch nicht genauso verlaufen, also einfach ausprobieren. Alles Gute!

Gefällt mir
20. Juli um 8:13

Das ist ein erster Test für Eure Beziehung. Ihr müsst Euch den neuen Bedingungen anpassen. So unterschiedlich wird es ja nicht sein. Er hat Praxis und Berufsschule, Du darfst Richtung Abitur lernen. Du wirst auch genug beschäftigt sein, nur halt anders. Seid beide offen, kommunikativ und tolerant und dann sollte der Beziehung nichts im Wegen stehen

Gefällt mir
20. Juli um 11:09

Ihr müsst eure Zeiten selbst koordinieren und du kannst nicht erwarten dass er genau so viel Zeit für dich erübrigen kann wie vorher.
Ich selbst bin voll berufstätig und mein Freund gerade arbeitssuchend. Heißt, er hat deutlich mehr Zeit zur Verfügung als ich und möchte auch gerne Zeit mit mir verbringen. Allerdings muss er sich da nach meinem Terminplan richten, schließlich habe ich auch mal Dinge nach der Arbeit zu erledigen oder mal ein Tag am Wochenende andere Pläne da es sonst nicht anders für mich machbar ist. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Ich halte es so wieso nicht für Gesund so viel Zeit miteinander zu verbringen. Man muss auch sein eigenes Leben leben dürfen und sich gegenseitig vermissen können

Gefällt mir