Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund lässt alles an mir aus!

Freund lässt alles an mir aus!

4. Mai um 10:40 Letzte Antwort: 4. Mai um 13:59

Hallo
Ich (22) und mein Freund (29) wohnen seit bald einem Jahr zusammen in Berlin. Zusammen sind wir seit ungefähr 1,5 Jahren, also wir sind wirklich schnell zusammen gezogen. 

Aber nun zu meinem Anliegen ... Mein Freund ist wirklich ein sehr ehrlicher, liebevoller und emotionaler Mensch, was ich wunderschön finde! Nur seit mehreren Monaten geht es ihm nicht gut, ich vermute dass es ein bisschen depressiv ist bzw. sich selber einen uuuultra Druck macht weil er arbeitslos ist und "sein Leben nicht in den Griff bekommt". Ich versuche alles um ihm zu helfen, seine Freunde genauso, aber er lässt seine schlechte Laune immer an mir aus und immer bin ich schuld an allem! Der Hund macht rein - ich bin schuld. Er kann sich nicht konzentrieren - ich bin schuld. Usw. also ich bin grundsätzlich an allem schuld, er schreit dann rum und fängt streit an, will stundenlang diskutieren und spielt sich total auf, ich sitze dann da und sag kein Wort weil ich echt nicht mehr weiß was ich sagen soll. Und er schreit weiter auf mich ein. Weil ich nichts sage provozier ich ihn angeblich. Und wenn ich was sage dann wird er immer noch lauter und dreht noch mehr durch. Und man kann ihm auch keine Kritik sagen - egal an welchem Zeitpunkt, er dreht durch und schlussendlich bin ich schuld.

In meiner Vergangenheit wurde ich von meinem Freund geschlagen, daher trau ich mich ab und zu nicht meine Gedanken auszusprechen, obwohl ich wirklich weiß dass er mich nieeeee schlagen würde, wirklich!

Aber sein aggressives Verhalten wegen jeder Kleinigkeit mir gegenüber macht mir echt zu schaffen, ich bin selber sehr stark depressiv und muss auf mich selber schon genug achten.

Bitte helft mir ich weiß nicht mehr weiter

Mehr lesen

4. Mai um 10:51

Ist doch gut, wenn du an allem Schuld bist.
Zuhören u nicken

Gefällt mir
4. Mai um 10:57
In Antwort auf anwendung

Ist doch gut, wenn du an allem Schuld bist.
Zuhören u nicken

Genau das möchte ich ja nicht mehr .. ich möchte dass er respektvoll mir mir umgeht und sich zusammenreißt.. Wenn ich so weiter mache ändert sich nie was

1 LikesGefällt mir
4. Mai um 11:02
In Antwort auf annibunny

Genau das möchte ich ja nicht mehr .. ich möchte dass er respektvoll mir mir umgeht und sich zusammenreißt.. Wenn ich so weiter mache ändert sich nie was

Keine Ahnung.
Vllt haust du im mal mit nem Hammer auf den Kopf u sagst dabei..bitte gehe respektvoll mit mir um...

Gefällt mir
4. Mai um 11:11

Du wirst ihn nicht ändern können. Das muss aus ihm selbst kommen.

Ich würde Dir empfehlen, ihn in einem "guten" Moment um ein Gespräch zu bitten. Überlege Dir vorher ganz genau, was Du sagen möchtest. Beschreibe Deine Situation, was Du fühlst. Sei ehrlich, sei sachlich. Es geht nicht um Vorwürfe oder Schuld, es geht einfach darum, dass es Dir schlecht geht und Du so keine Zukunft für euch siehst, weil es Dich kaputt macht, so behandelt zu werden.

Wenn er der liebevolle Mensch ist, von dem Du sprichst, wird er es verstehen. Wenn nicht, dann ist er nicht der Mensch, von dem Du dachtest, dass er es ist und eine Trennung wäre die einzige Option für Dich.

Das ist die Variante, die ihm eine riesiges Maß an Verständnis entgegenbringt. 

Die realistische, "normale" Variante wäre: Zieh einen Schlussstrich. In schweren Situationen zeigt sich meist der wahre Charakter eines Menschen. Den bekommst Du gerade zu sehen. Liebevoll und nett kann jeder sein, wenn die Sonne scheint. Gerade wenn Du selbst unter Depressionen leidest, brauchst Du einen Partner, der Dir Halt und Stabilität gibt. Und keinen, der sein eigenes Unvermögen an Dir auslässt.

Gefällt mir
4. Mai um 13:59
In Antwort auf annibunny

Hallo
Ich (22) und mein Freund (29) wohnen seit bald einem Jahr zusammen in Berlin. Zusammen sind wir seit ungefähr 1,5 Jahren, also wir sind wirklich schnell zusammen gezogen. 

Aber nun zu meinem Anliegen ... Mein Freund ist wirklich ein sehr ehrlicher, liebevoller und emotionaler Mensch, was ich wunderschön finde! Nur seit mehreren Monaten geht es ihm nicht gut, ich vermute dass es ein bisschen depressiv ist bzw. sich selber einen uuuultra Druck macht weil er arbeitslos ist und "sein Leben nicht in den Griff bekommt". Ich versuche alles um ihm zu helfen, seine Freunde genauso, aber er lässt seine schlechte Laune immer an mir aus und immer bin ich schuld an allem! Der Hund macht rein - ich bin schuld. Er kann sich nicht konzentrieren - ich bin schuld. Usw. also ich bin grundsätzlich an allem schuld, er schreit dann rum und fängt streit an, will stundenlang diskutieren und spielt sich total auf, ich sitze dann da und sag kein Wort weil ich echt nicht mehr weiß was ich sagen soll. Und er schreit weiter auf mich ein. Weil ich nichts sage provozier ich ihn angeblich. Und wenn ich was sage dann wird er immer noch lauter und dreht noch mehr durch. Und man kann ihm auch keine Kritik sagen - egal an welchem Zeitpunkt, er dreht durch und schlussendlich bin ich schuld.

In meiner Vergangenheit wurde ich von meinem Freund geschlagen, daher trau ich mich ab und zu nicht meine Gedanken auszusprechen, obwohl ich wirklich weiß dass er mich nieeeee schlagen würde, wirklich!

Aber sein aggressives Verhalten wegen jeder Kleinigkeit mir gegenüber macht mir echt zu schaffen, ich bin selber sehr stark depressiv und muss auf mich selber schon genug achten.

Bitte helft mir ich weiß nicht mehr weiter

Rede mit ihm darüber. Es ist nicht in Ordnung, dass er seine schlechte Laune an dir auslässt.

Wenn du es nicht ansprichst, kann sich auch nichts ändern.

Gefällt mir