Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund ist unbelehrbar!!

Freund ist unbelehrbar!!

4. April 2015 um 14:53

Guten Morgen,

ich lebe jetzt seid einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und es hat herauskristalisiert, dass er ein totaler Chaot ist.

Er lässt alles stehen und liegen, nach dem Duschen liegen Handtücher überall verstreut, er produziert enorm viel Müll und Geschirr, legt die Mülltüten einfach auf den Balkon statt sie mit runter zu nehmen.

Was den Haushalt betrifft, erledigt ich ca 90-95%. Ich bin auch mehr zuhause, generell von 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr). Er geht oft im Betrieb seiner Eltern arbeiten (08:00 Uhr - min. 17:00 Uhr).

Vielleichgt liegt es auch daran, dass er bei seinen Eltern trotz großem Bruder als Einzelkind lebte. Er hatt seine Putzfrau und seine Mutter die absolut vernarrt in ihn ist.

Ich habe kein Problem damit, den Haushalt zu machen. Nur ist es zuviel verlangt, dass er was er hatte wieder weg räumt? Hosen in den Wäschesammler macht, statt sie noch im Flur auszuziehen? Manchmal benimmt er sich wie ein bockiges Kleinkind was man zum richtigen Verhalten zwingen muss.

Habt ihr vielleicht ähnliches erlebt?
Habt ihr Ideen um vielleicht sogar eine Verbesserung zu erreichen?


Liebe Grüße

Lina

Mehr lesen

4. April 2015 um 15:24

Ja, hab ich
Ich würde einfach nichts mehr machen!

Lass doch sein Geschirr stehen, seine Hosen liegen und sein Müll stinken, wenn er keine Teller, nichts mehr zum Anziehen und keinen Platz mehr auf dem Balkon hat, dann wird er sich rühren müssen.

Wenn du die Putzfrau spielst - so wie seine Mutter - dann wird nichts passieren. Er wird sich erst rühren, wenn es unangenehm für ihn wird, weil er vom Boden essen oder nackt herum laufen muss. Lass ihn sein eigenes Chaos spüren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2015 um 23:56

Du hast schon recht
er wird es nicht anders gelernt haben. Sie hatten eine Putzfrau die für ihn alles sauber gemacht hat und wahrscheinlich hat seine Mutter auch die Sachen für ihn aufgeräumt.
Viel machen kannst du da leider nicht. Du kannst ihn natürlich drum bitten die Hose in den Wäschekorb zu tun, die Handtücher nicht auf den Boden zu schmeißen etc. Ändern wird sich denke ich erst mal nichts. Denn er hat gelernt das quasi alles wie von Geisterhand alleine verschwindet. Früher war es die Mutter oder Putzfrau heute bist du es.
Das einzige was du machen kannst, alles einfach mal so lassen wie er es hinterlässt. Das ist natürlich wahnsinnig schwer (vor allem auch so ne Sache wenn du zu Hause bist und er arbeiten geht, aber nun gut) aber die einzige Möglichkeit ihm klar zu machen dass nachts keine Heinzelmännchen kommen und alles weg räumen. Lass die Hose liegen wo er sie auszieht, die Handtücher ebenso, der Müll bleibt auf dem Balkon bis keiner mehr hin passt. Das ist harte Arbeit, aber irgendwann wird er merken moment mal da passt kein Müll mehr auf den Balkon oder ich habe keine Hose mehr zum anziehen was nun.. Wahrscheinlich wird er dich fragen warum das so ist, und dann liegt es an dir ihm lieb und freundlich aber bestimmt darauf hinzuweisen, dass du nur Sachen wäscht, die auch im Wäschekorb sind. Sonst wüsstest du nicht ob er es vielleicht nochmal anziehen möchte oder ob es wirklich Dreckwäsche ist. Und für den Müll ist er zuständig also muss er ihn auch entsprechend entsorgen. Fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verliebt in älteren Mann
Von: habiba_12120970
neu
5. April 2015 um 23:18
Verliebt in älteren Mann
Von: habiba_12120970
neu
5. April 2015 um 23:06
Wie lerne ich einen Jungen aus meiner Parallelklasse kennen?
Von: grethe_12547344
neu
5. April 2015 um 22:14
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram