Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund ist total verletzt & überlegt Schluss zu machen, ich kann damit nicht umgehen

Freund ist total verletzt & überlegt Schluss zu machen, ich kann damit nicht umgehen

4. August um 1:38

Ich stecke in einer verdammt beschissenen Situation. Ich habe meinen Freund 2 Wochen nicht gesehen gehabt und war an einem Abend total betrunken und breit ... Habe mit einem anderen geschlafen. Wir hatten öfter auch gesagt, dass wir auch was mit anderen haben können, wenn wir Lust darauf haben oder sich die Situation ergibt, aber hatten das nicht ganz konkret abgesprochen. Nur so daher gesagt irgendwie und ich habe immer direkt erwidert, dass ich eh nichts mit anderen haben will. Nun ja nur an diesem Abend hat mich die Lust überkommen und in meinem Zustand, konnte ich die Konsequenzen nicht wirklich abschätzen.
Habe es natürlich sofort gebeichtet, ich hätte ihn nie anlügen können. Er war sooo unfassbar verletzt, das hätte ich nie erwartet, klar wusste ich, dass er es nicht toll findet, aber gerade auch, weil er sagte, es wäre ok, hat mich das total erschüttert, wen er sowas nie gesagt hätte, wär es vermutlich nie so weit gekommen ... Im Nachhinein habe ich erfahren, dass er seine Eifersucht damit in den Griff bekommen wollte, indem er von mir hört, dass ich gar nichts von anderen will - ja vielleicht nicht die schlauste Methode, aber kann man wohl nicht mehr ändern. Außerdem sagte er, dass er schon seit längerem an unserer Beziehung zweifelt und mir das nicht gesagt hat, um mich nicht zu beunruhigen. Das ist jetzt natürlich doppelt scheiße.
Er weiß noch nicht genau, ob er weiterhin mit mir zusammen sein kann, das macht mich komplett fertig. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Habe seit 5 Tagen kaum was gegessen, schaffe es nicht mehr aus dem Bett und würde am liebsten einschlafen und nie wieder aufwachen .... Er ist das allerwichtigste in meinem Leben, ich weiß nicht wie ich das aushalten soll und ich weiß auch nicht, wie ich ihm das antun konnte.
Ich bin einfach völlig verzweifelt und würde mich freuen über Rat oder auch Erfahrungen, falls jemand schon in einer ähnlichen Situation war.

Mehr lesen

4. August um 7:33

Warum hattet ihr euch denn 2 Wochen nicht gesehen?
Wohnt ihr weit auseinander?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 9:47
In Antwort auf anonym5

Ich stecke in einer verdammt beschissenen Situation. Ich habe meinen Freund 2 Wochen nicht gesehen gehabt und war an einem Abend total betrunken und breit ... Habe mit einem anderen geschlafen. Wir hatten öfter auch gesagt, dass wir auch was mit anderen haben können, wenn wir Lust darauf haben oder sich die Situation ergibt, aber hatten das nicht ganz konkret abgesprochen. Nur so daher gesagt irgendwie und ich habe immer direkt erwidert, dass ich eh nichts mit anderen haben will. Nun ja nur an diesem Abend hat mich die Lust überkommen und in meinem Zustand, konnte ich die Konsequenzen nicht wirklich abschätzen.
Habe es natürlich sofort gebeichtet, ich hätte ihn nie anlügen können. Er war sooo unfassbar verletzt, das hätte ich nie erwartet, klar wusste ich, dass er es nicht toll findet, aber gerade auch, weil er sagte, es wäre ok, hat mich das total erschüttert, wen er sowas nie gesagt hätte, wär es vermutlich nie so weit gekommen ... Im Nachhinein habe ich erfahren, dass er seine Eifersucht damit in den Griff bekommen wollte, indem er von mir hört, dass ich gar nichts von anderen will - ja vielleicht nicht die schlauste Methode, aber kann man wohl nicht mehr ändern. Außerdem sagte er, dass er schon seit längerem an unserer Beziehung zweifelt und mir das nicht gesagt hat, um mich nicht zu beunruhigen. Das ist jetzt natürlich doppelt scheiße.
Er weiß noch nicht genau, ob er weiterhin mit mir zusammen sein kann, das macht mich komplett fertig. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Habe seit 5 Tagen kaum was gegessen, schaffe es nicht mehr aus dem Bett und würde am liebsten einschlafen und nie wieder aufwachen .... Er ist das allerwichtigste in meinem Leben, ich weiß nicht wie ich das aushalten soll und ich weiß auch nicht, wie ich ihm das antun konnte.
Ich bin einfach völlig verzweifelt und würde mich freuen über Rat oder auch Erfahrungen, falls jemand schon in einer ähnlichen Situation war.

naja anscheinend will er die Beziehung sowieso nicht mehr...  wieso 2 Wochen nicht gesehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 9:53
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Warum hattet ihr euch denn 2 Wochen nicht gesehen?
Wohnt ihr weit auseinander?


"Außerdem sagte er, dass er schon seit längerem an unserer Beziehung zweifelt und mir das nicht gesagt hat, um mich nicht zu beunruhigen. Das ist jetzt natürlich doppelt scheiße."
 14 Tage lang nicht sehen - diese oben rauskopierte Aussage und mangelnde Kommunikation bzw. vortäuschen unter falschen Ansatzpunkten - von - du kannst mit einem andeeren ins Bett gehen - führen unweigerlich zu einem Aus . IM Endeffekt hast du ihm Schießpulver geliefert, dass er Schluss machen kann und andererseits war das nur eine Frage der Zeit . Du solltest dich fragen unter den gegebenen Umständen, wenn jemand nicht ehrlihc und aufrichtig mit dir ist - ob du das für dich haben möchtest . Kommunikation scheint nicht seine Stärke zu sein !   

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 12:30

Er arbeitet in einer anderen Stadt, normalerweise nur am Wochenende, aber jetzt in den Semesterferien ziemlich lang am Stück immer ...
Habe halt immer gedacht, dass wir sehr offen und ehrlich zueinander sind. Dass wir ein Kommunikationsproblem haben, ist jetzt klar. Die Frage ist halt, ob wir es lösen können, beziehungsweise ob er überhaupt einen Sinn daran sieht an der Beziehung noch zu arbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 15:36

Wie weit sind denn die Städte voneinander entfernt?
Wenn er wirklich das wichtigste in deinem Leben ist, dann solltest du jetzt investieren. Du bist am Zug.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 15:43

nicht so weit, glaube um die 120km. Bin auch zu ihm gefahren, um es ihm zu sagen direkt und war dann eine Nacht da, aber ihm ging es super schlecht, ich wollte ihn dann auch nicht einengen oder bedrängen, aber werde in ein paar Tagen auch nochmal hinfahren und muss schauen, wie es dann wird.
Ich schreibe mit ihm über WhatsApp und habe das Gefühl, dass er es sehr verdrängt und nicht wirklich darüber nachdenkt, wie es ihm mit der sache geht oder wie es jetzt weitergehen soll ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 16:14

Ich habe schon ein wenig Verständnis, da ich ja immer erwidert habe, dass ich das nicht mag oder machen will und jetzt im Endeffekt ist es leider doch passiert.
Ich kann einfach beide Seiten verstehen, ich sehe die Schuld auch nicht direkt bei mir. Ich glaube jedoch das er das tut ... 
Ich hoffe einfach die nächsten Tage oder Wochen verschaffen ein wenig Klarheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 16:51
In Antwort auf anonym5

Er arbeitet in einer anderen Stadt, normalerweise nur am Wochenende, aber jetzt in den Semesterferien ziemlich lang am Stück immer ...
Habe halt immer gedacht, dass wir sehr offen und ehrlich zueinander sind. Dass wir ein Kommunikationsproblem haben, ist jetzt klar. Die Frage ist halt, ob wir es lösen können, beziehungsweise ob er überhaupt einen Sinn daran sieht an der Beziehung noch zu arbeiten.

bist du dir sicher dass er arbeitet oder einfach nur Abstand wollte?   
Du kannst ihm nur Zeit geben. obwohl, wenn er sowieso schon überlegt hat die Beziehung zu beenden schaut es wohl schlecht aus

und falls es doch nochmal was wird wird er vielleicht das gleiche machen was du gemacht hast....   würdest du damit klar kommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 17:05
In Antwort auf anonym5

Ich stecke in einer verdammt beschissenen Situation. Ich habe meinen Freund 2 Wochen nicht gesehen gehabt und war an einem Abend total betrunken und breit ... Habe mit einem anderen geschlafen. Wir hatten öfter auch gesagt, dass wir auch was mit anderen haben können, wenn wir Lust darauf haben oder sich die Situation ergibt, aber hatten das nicht ganz konkret abgesprochen. Nur so daher gesagt irgendwie und ich habe immer direkt erwidert, dass ich eh nichts mit anderen haben will. Nun ja nur an diesem Abend hat mich die Lust überkommen und in meinem Zustand, konnte ich die Konsequenzen nicht wirklich abschätzen.
Habe es natürlich sofort gebeichtet, ich hätte ihn nie anlügen können. Er war sooo unfassbar verletzt, das hätte ich nie erwartet, klar wusste ich, dass er es nicht toll findet, aber gerade auch, weil er sagte, es wäre ok, hat mich das total erschüttert, wen er sowas nie gesagt hätte, wär es vermutlich nie so weit gekommen ... Im Nachhinein habe ich erfahren, dass er seine Eifersucht damit in den Griff bekommen wollte, indem er von mir hört, dass ich gar nichts von anderen will - ja vielleicht nicht die schlauste Methode, aber kann man wohl nicht mehr ändern. Außerdem sagte er, dass er schon seit längerem an unserer Beziehung zweifelt und mir das nicht gesagt hat, um mich nicht zu beunruhigen. Das ist jetzt natürlich doppelt scheiße.
Er weiß noch nicht genau, ob er weiterhin mit mir zusammen sein kann, das macht mich komplett fertig. Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll. Habe seit 5 Tagen kaum was gegessen, schaffe es nicht mehr aus dem Bett und würde am liebsten einschlafen und nie wieder aufwachen .... Er ist das allerwichtigste in meinem Leben, ich weiß nicht wie ich das aushalten soll und ich weiß auch nicht, wie ich ihm das antun konnte.
Ich bin einfach völlig verzweifelt und würde mich freuen über Rat oder auch Erfahrungen, falls jemand schon in einer ähnlichen Situation war.

tja, das kind ist wohl in den brunnen gefallen... da bleibt nur noch, was draus zu lernen fürs nächste mal!

zum beispiel:
- nur sagen, was man auch wirklich meint (was man natürlich auch von anderen erwarten und einfordern darf)!
- seinen alkoholkonsum und seine geilheit im griff haben!

p.s. auch andere mütter haben hübsche söhne!
krone richten, und weiter gehts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook