Forum / Liebe & Beziehung

Freund ist sich nach 5 jahren nicht mehr sicher

Letzte Nachricht: 27. Juli um 11:02
A
annalisin
26.07.22 um 18:39

hallo ich bin völlig verzweifelt und weiß mittlerweile nicht mehr wohin.ich habe meinen Freund vor 5 Jahren kennengelernt in einem wohnheim und wir haben uns sofort ineinander verliebt. Nach einem jahr sind wir zusammen gezogen und es hat alles wunderbar funktioniert und wenn es Probleme gab haben wir immer offen über alles geredet und es geklärt. Er studiert oder versucht seinen Bachelor in Mathematik und Informatik während ich seit nun einem Jahr Modedesign in Stuttgart studiere ich pendle jeden tag 1:40 hin und zurück. Nun sind wir beide in der klausurenphase und natürlich ist man da gestresst. Vor genau 2 Wochen hatte er mir ein großes liebes Geständnis gemacht das ich eine tolle frau wäre und das er mich über alles lieben würde...2 wochen später hat er plötzlich angefangen mir gegenüber immer kälter zu sein....es gab Momente wo er mich sogar komplett ignoriert hat was mir sehr wehgetan hat.(kleine Vorgeschichte: ich hatte eine sehr schwere und Kindheit weswegen ich kaum Freunde besitze und ich seit einiger zeit in Therapie bin und ich durch meine ptds und meine Depression meinen freund nicht belasten will da er mein freund ist und nicht mein Therapeut mein Freund hatte aber immer mich dazu gedrängt das es okay wäre mich ihm zu öffnen und er hat auch immer gesagt das er wüsste auf was er sich einließ nun zurück ins jetzt: nach einer woche kalter Stimmung und nachdem er mich ausser wenn er sex wollte nicht berühren wollte mir endlich der kragen geplatzt ist habe ich allen mut zusammen genommen und ihn auf das ganze angesprochen. Er meinte er habe zurzeit stress und ist frustriert das es in der uni mit seinen Leistungen nicht besonders klappt. Er hatte mir auch an den kopf geworfeb das es an unsere Beziehung lag das er am ende des Semesters seit Jahren angeblich schon so schlechte Leistungen hat.(was ich unfassbar unfair fand) ich habe darauf erwidert warum er nie etwas gesagt habe und sich das in sich reingefresseb hatte und er antwortete das er mich angeblich nicht triggern wollte weil ich ja Depressionen habe usw. Ich habe ihn auch gefragt was genau ich oder die Beziehung gemacht hätten um diese schweren Vorwürfe zu verdienen und er sagte mir das er sich nichr genau errinnern kann. Ich habe ihn gefragt seit wann er schon diese gefühle mir gegenüber habe und er hatte mir schon wieder gesagt das er es nicht wüsste. Er sagte er will einfach nur alleine sein, in Ruhe studieren und mit mir nichts unternehmen. Ich sagte ihm das es okay ist wenn er abstand will so ist das nun mal manchmal in einer Beziehung. Ich fragte ihn auch ob er sich trennen wollte und er erwiderte das er das auf keinen fall will da es bisher eine gesunde und glückliche Beziehung war. Ich fragte ihn was wir dann tun sollten und er sagte ich solle einfach mein "ding" machen und mich auf mein Studium konzentrieren. Es bringt mich aber um das er sich nicht sicher ist über seine gefühle mir gegenüber deb ich fragte ihn deswegen. Ich hatte ihn auch gesagt das es für alles eine Lösung gäbe ubd es wirklich dumm wäre eine 5 Jahre Beziehung einfach so wegen klausurenphase zu beenden und er stimmte mir zu konnte mir dennoch aber nicht sagen wie lange er noch so ist oder was ich tun kann oder warum das so alles ist. Ich bin völlig am Boden zerstört weil ich ihn so sehr liebe und er mir eine Stütze war...jetzt ist er kalt zu mir. Schreibt mir nicht. Frägt mich nicht mehr nach meinem tag. Ich fühle mich alleine und verlassen...ungeliebt. Die Stimmung zuhause ist unerträglich.

Mehr lesen

A
annalisin
26.07.22 um 18:47
In Antwort auf annalisin

hallo ich bin völlig verzweifelt und weiß mittlerweile nicht mehr wohin.ich habe meinen Freund vor 5 Jahren kennengelernt in einem wohnheim und wir haben uns sofort ineinander verliebt. Nach einem jahr sind wir zusammen gezogen und es hat alles wunderbar funktioniert und wenn es Probleme gab haben wir immer offen über alles geredet und es geklärt. Er studiert oder versucht seinen Bachelor in Mathematik und Informatik während ich seit nun einem Jahr Modedesign in Stuttgart studiere ich pendle jeden tag 1:40 hin und zurück. Nun sind wir beide in der klausurenphase und natürlich ist man da gestresst. Vor genau 2 Wochen hatte er mir ein großes liebes Geständnis gemacht das ich eine tolle frau wäre und das er mich über alles lieben würde...2 wochen später hat er plötzlich angefangen mir gegenüber immer kälter zu sein....es gab Momente wo er mich sogar komplett ignoriert hat was mir sehr wehgetan hat.(kleine Vorgeschichte: ich hatte eine sehr schwere und Kindheit weswegen ich kaum Freunde besitze und ich seit einiger zeit in Therapie bin und ich durch meine ptds und meine Depression meinen freund nicht belasten will da er mein freund ist und nicht mein Therapeut mein Freund hatte aber immer mich dazu gedrängt das es okay wäre mich ihm zu öffnen und er hat auch immer gesagt das er wüsste auf was er sich einließ nun zurück ins jetzt: nach einer woche kalter Stimmung und nachdem er mich ausser wenn er sex wollte nicht berühren wollte mir endlich der kragen geplatzt ist habe ich allen mut zusammen genommen und ihn auf das ganze angesprochen. Er meinte er habe zurzeit stress und ist frustriert das es in der uni mit seinen Leistungen nicht besonders klappt. Er hatte mir auch an den kopf geworfeb das es an unsere Beziehung lag das er am ende des Semesters seit Jahren angeblich schon so schlechte Leistungen hat.(was ich unfassbar unfair fand) ich habe darauf erwidert warum er nie etwas gesagt habe und sich das in sich reingefresseb hatte und er antwortete das er mich angeblich nicht triggern wollte weil ich ja Depressionen habe usw. Ich habe ihn auch gefragt was genau ich oder die Beziehung gemacht hätten um diese schweren Vorwürfe zu verdienen und er sagte mir das er sich nichr genau errinnern kann. Ich habe ihn gefragt seit wann er schon diese gefühle mir gegenüber habe und er hatte mir schon wieder gesagt das er es nicht wüsste. Er sagte er will einfach nur alleine sein, in Ruhe studieren und mit mir nichts unternehmen. Ich sagte ihm das es okay ist wenn er abstand will so ist das nun mal manchmal in einer Beziehung. Ich fragte ihn auch ob er sich trennen wollte und er erwiderte das er das auf keinen fall will da es bisher eine gesunde und glückliche Beziehung war. Ich fragte ihn was wir dann tun sollten und er sagte ich solle einfach mein "ding" machen und mich auf mein Studium konzentrieren. Es bringt mich aber um das er sich nicht sicher ist über seine gefühle mir gegenüber deb ich fragte ihn deswegen. Ich hatte ihn auch gesagt das es für alles eine Lösung gäbe ubd es wirklich dumm wäre eine 5 Jahre Beziehung einfach so wegen klausurenphase zu beenden und er stimmte mir zu konnte mir dennoch aber nicht sagen wie lange er noch so ist oder was ich tun kann oder warum das so alles ist. Ich bin völlig am Boden zerstört weil ich ihn so sehr liebe und er mir eine Stütze war...jetzt ist er kalt zu mir. Schreibt mir nicht. Frägt mich nicht mehr nach meinem tag. Ich fühle mich alleine und verlassen...ungeliebt. Die Stimmung zuhause ist unerträglich.

Ich sollte wohl auch erwähnen das er mich immer noch küsste wenn sich verabschiedet und er sagt auch immer noch "Gute Nacht ich liebe dich" und das ist mega verwirrend für mich...aber ich glaube das macht er nur rein aus routine was das alles verschlimmert 

Gefällt mir

R
rennmaus
26.07.22 um 19:24

Du solltest vielleicht tatsächlich die Klausurphase abwarten, Menschen reagieren oft im Stress mit Rückzug. Lass ihn danach wieder ankommen, wenn er es tut, ist er der Richtige, wenn nicht, ist er ohnehin der Falsche, dann war es tatsächlich für ihn vorbei. 

1 -Gefällt mir

G
ginxx
26.07.22 um 20:01

Ich denke das dein Problem ist das du seine Stressphase auf dich projezierst und es zu persönlich machst, klausurphase ist eben scheiße, bisschen abstand und gut, einer lernt zu hause der andere in der bib, versuch bei dir im studiengang anschluss zu finden und dich mit ein paar leuten zu treffen. 

Was für mich aber jetzt ein Problem ist nach weiterlesen ist, dass dein Freund bisschen feige ist. Er hat stress , studium läuft nicht und er lässt es etwas an dir Haus, nicht zu studierst sein Studium sondern er, wenn es nicht läuft dann nur weil er zu wenig dafür getan hat, ich weiß es hab selbst studiert und jeder ist für sich selbst verantwortlich. 

zurück zum thema, schwere kindheit, depri usw, der freund ist dein freund, es gibt phasen mit dem therapeuten und phasen mit dem freund, meiner meinung nach muss man sich nicht emotional komplett nackt machen vor einem das oder damit können nur sehr wenige menschen wirklich umgehen. Man gibt zu viel frei von sich, jeder hat türen in einem die versteckt bleiben sollten oder nur für einen selbst sind. 

1 -Gefällt mir

D
det92
27.07.22 um 9:46

Hallo.

Ich war mal in der gleichen Situation. 

Das mag jetzt hart für dich klingen, aber sein Studium ist entscheidend für sein komplettes (Arbeits-)Leben. Beziehungen hingegen sind manchmal endlich. Er übernimmt Verantwortung für seine Zukunft und damit auch für eure etwaige Familie 🙂 Prüfungsphasen gehen wieder vorbei.

Wurde die Aussage wiklich so getätigt, dass du ALLEINE schuldig bist, an seinen Schwierigkeiten im Studium ? Oder ist dies au dem Zusammenhang gerissen ? 





 

1 -Gefällt mir

D
det92
27.07.22 um 9:51

P.S.:

Ich bin völlig am Boden zerstört weil ich ihn so sehr liebe und er mir eine Stütze war...

Auch in einer Beziehung ist man im Leben für seine Glückseligkeit IMMER alleine verantwortlich. In deinem Fall hast du zusätzlich noch professionelle Unterstützung durch den Psychotherapeuten. 

Natürlich ist man in einer Beziehung für einander da, aber wenn er dies im Moment nicht so kann wie gewohnt, solltest dies nicht persönlich nehmen.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

H
holzmichel
27.07.22 um 9:57

Ich fasse kuez zusammen was ich aus deinem Beitrag gelesen habe:
Du schreibst er hat sich eine Auszeit genommen, was völlig normal ist.
Es sagt dir das er sich nicht trennen will sondern nur ne Pause braucht, weil er die Beziehung und das Studium gerade nicht packt.
Ob sein abweisendes Verhalten dir gegenüber total korrekt ist sei dahin gestellt.
Vielleicht kann er gerade aber auch nicht anders weli er so getresst ist.

Alles andere ist dein Kopfkino

Ich lese zb. nirgenwo das er sich seiner Gefüle unsicher ist...

Soll heißen du machst dich selbst verrückt.

 

2 -Gefällt mir

A
annalisin
27.07.22 um 10:56

Hi!
er hat das genau mit diesen worten gesagt das es angeblich immer Probleme in der Beziehung gibt wenn er seine Klausurenphase hat. Da musste ich erst hart schlucken und habe nach gehackt was genau ich oder die Beziehung gemacht haben und er erwiderte das er es nicht wüsste.....und ja klar ich verstehe das ich habe ihm auch oft gesagt das es okay ist wenn er erstmal abstand braucht um sich zu konzentrieren und entschuldigt habe ich mich auch

Gefällt mir

A
annalisin
27.07.22 um 11:00

Hey hey danke für Feedback. Und ja man macht sich immer selbst immer einbisschen kaputt wenn man zu viel nachdenkt und ich habe ihm auch bei einem deeptalk mehrmals gesagt das es okay ist wenn er abstabd braucht. 
und er hat es mir übrigens selbst gesagt das er sich seiner Gefühle mir gegenüber einfach nicht sicher ist momentan 

Gefällt mir

A
annalisin
27.07.22 um 11:01
In Antwort auf det92

Hallo.

Ich war mal in der gleichen Situation. 

Das mag jetzt hart für dich klingen, aber sein Studium ist entscheidend für sein komplettes (Arbeits-)Leben. Beziehungen hingegen sind manchmal endlich. Er übernimmt Verantwortung für seine Zukunft und damit auch für eure etwaige Familie 🙂 Prüfungsphasen gehen wieder vorbei.

Wurde die Aussage wiklich so getätigt, dass du ALLEINE schuldig bist, an seinen Schwierigkeiten im Studium ? Oder ist dies au dem Zusammenhang gerissen ? 





 

Hi!er hat das genau mit diesen worten gesagt das es angeblich immer Probleme in der Beziehung gibt wenn er seine Klausurenphase hat. Da musste ich erst hart schlucken und habe nach gehackt was genau ich oder die Beziehung gemacht haben und er erwiderte das er es nicht wüsste.....und ja klar ich verstehe das ich habe ihm auch oft gesagt das es okay ist wenn er erstmal abstand braucht um sich zu konzentrieren und entschuldigt habe ich mich auch

Gefällt mir

A
annalisin
27.07.22 um 11:02
In Antwort auf holzmichel

Ich fasse kuez zusammen was ich aus deinem Beitrag gelesen habe:
Du schreibst er hat sich eine Auszeit genommen, was völlig normal ist.
Es sagt dir das er sich nicht trennen will sondern nur ne Pause braucht, weil er die Beziehung und das Studium gerade nicht packt.
Ob sein abweisendes Verhalten dir gegenüber total korrekt ist sei dahin gestellt.
Vielleicht kann er gerade aber auch nicht anders weli er so getresst ist.

Alles andere ist dein Kopfkino

Ich lese zb. nirgenwo das er sich seiner Gefüle unsicher ist...

Soll heißen du machst dich selbst verrückt.

 

Hey hey danke für Feedback. Und ja man macht sich immer selbst immer einbisschen kaputt wenn man zu viel nachdenkt und ich habe ihm auch bei einem deeptalk mehrmals gesagt das es okay ist wenn er abstabd braucht. und er hat es mir übrigens selbst gesagt das er sich seiner Gefühle mir gegenüber einfach nicht sicher ist momentan 

Gefällt mir