Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund ist schnell aggressiv

Freund ist schnell aggressiv

23. November 2016 um 20:10

Hallo Leute ,
ich bin verwirrt ich weiß nicht was ich machen soll. 
Mein Freund hat bestimmte Verhaltens weisen die mich und andere Die ihm nahe stehen ziemlich stören. Er sieht das selbst ein und versucht wohl daran zu arbeiten. Ich möchte für euch fragen wie ihr das empfinden würdet und ob es für euch ein no Go wäre oder ob ich ihn so akzeptieren muss.
mein Freund ist nicht besonders Kommunikation s und Konflikt fähig und nicht sehr an anderen interessiert.
er frägt selten wie es einem geht oder wenn ich mit ihm über bestimmte Sachen reden möchte sagt er es nervt ihn. Da sagt er meist ich soll dabei seine Füße massieren und er spielt auch meist am Handy während des Gesprächs das er ja gar nicht führen will. Ich bin eben ganz anders und denke vielleicht liegt es an mir ob ich zu viel reden möchte . Ich möchte halt jede Situation oder Streit besprechen und nach Lösungen suchen und das nervt ihn. Er wird auch schnell laut und schreit einen an das man ihn in Ruhe lassen soll er hat ja immer hin den amten Tag gearbeitet. Er möchte zusammen gefasst Nicht wirklich einen Partner schaftlchen Austausch. Wie der Tag war , was einen belastet etc. Er redet auch von Sich Nichts und reagiert genervt wenn man ihn fragt wie die Arbeit war.
er möchten eben meist seine Ruhe und am Sofa m Handy spielen.
auch wenn er heim kommt und mein Sohn (8) zu ihm kommt legt er das Handy nicht weg und mein Sohn bekommt keine Aufmerksamkeit. Die letzen Tage hat er ihm an keinem Abend eine Frage gestellt und sich kaum unterhalten. Vor einer Woche hatte mein Sohn ein Problem in der schule da ist mein Freund allerdings abends zu ihm ans Bett gekommen und hat mit ihm darüber geredet. 
Es stört mich das es so wenig redet aber so schnell schreit. Auch wenn sein Sohn (10) bei uns ist , ist er meist genervt und will seine Ruhe es tut ihm dann aber wieder sehr leid und er entschuldigt sich . Er sagt selbst er weis das er schwierig ist und früher noch weniger mit seinen Freundinnen geredet hat. Auch bei Stress reagiert er schnell aggressiv . Er hat einen sehr stressigen Job als Musik Produzent und arbeitet sehr viel.
Was würdet ihr tun ? Liebe Grüße

Mehr lesen

23. November 2016 um 21:35

Ja er hat Depressionen und nimmt Medikamente und ist ziemlich aggressiv. Vorgestern zB hat war mein Sohn wegen etwas sauer und traurig und hat seine Jacke auf den Boden geworfen und Geweint und ist in sein Zimmer gerannt. Mein Freund hat den ganzen Abend nichts gesagt mehr. Ich hab mich ignoriert gefühlt wie so oft . Als mein Sohn geschlafen hat wollte ich mit ihm darüber reden was am Abend los war aber er hat mich sofort angeschrien er will nicht schon wieder über sowas reden und wir würden ja immer wegen "dem " ( also mein Sohn) dann streiten . Und er würde sich wie ein Pascha aufführen und sich wie ein arachloch verhalten auch Kinder können sich wie arschlöcher verhalten. Das hat mich sehr getroffen und ich bin ins Schlafzimmer und habe geweint. Nach einer Zeit kam er und wollte mich trösten ich fing n darüber zu reden wie blöd ich das von ihm fand und daraufhin ist er sofort wieder aus dem Zimmer gegangen und wollte wieder nicht reden. So bin ich dort und er auf dem Sofa eingeschlafen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 21:44

Das sage ich ihm auch immer . Ob er nicht Lieber allein sein will und das Familie doch nichts für ihn ist. Er sagt es ist besser für ihn. Und er ist sehr gern mit mir zusammen aber ich nerve halt oft 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 21:52

We hat schon neue Medikamente bekommen und die Panik Attacken sind davon weg. Die Psychologin sagte er hat keine Depression . Ich denke er ist latent so er ist schon immer so seid 6 Jahren die ich ihn kenne. Trotzdem fällt mir die Trennung sehr schwer 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 23:38
In Antwort auf marinajiri

We hat schon neue Medikamente bekommen und die Panik Attacken sind davon weg. Die Psychologin sagte er hat keine Depression . Ich denke er ist latent so er ist schon immer so seid 6 Jahren die ich ihn kenne. Trotzdem fällt mir die Trennung sehr schwer 

Weißt du, ob er regelmäßig Alkohol trinkt?  Das ergibt mit Antidepressiva eine fatale Mischung und kann aggressiv machen, hat mir eine Beraterin gesagt.
Sein Verhalten erscheint vollkommen inkompatibel mit Partnerschaft und Familie. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 8:10
In Antwort auf marinajiri

Hallo Leute ,
ich bin verwirrt ich weiß nicht was ich machen soll. 
Mein Freund hat bestimmte Verhaltens weisen die mich und andere Die ihm nahe stehen ziemlich stören. Er sieht das selbst ein und versucht wohl daran zu arbeiten. Ich möchte für euch fragen wie ihr das empfinden würdet und ob es für euch ein no Go wäre oder ob ich ihn so akzeptieren muss.
mein Freund ist nicht besonders Kommunikation s und Konflikt fähig und nicht sehr an anderen interessiert.
er frägt selten wie es einem geht oder wenn ich mit ihm über bestimmte Sachen reden möchte sagt er es nervt ihn. Da sagt er meist ich soll dabei seine Füße massieren und er spielt auch meist am Handy während des Gesprächs das er ja gar nicht führen will. Ich bin eben ganz anders und denke vielleicht liegt es an mir ob ich zu viel reden möchte . Ich möchte halt jede Situation oder Streit besprechen und nach Lösungen suchen und das nervt ihn. Er wird auch schnell laut und schreit einen an das man ihn in Ruhe lassen soll er hat ja immer hin den amten Tag gearbeitet. Er möchte zusammen gefasst Nicht wirklich einen Partner schaftlchen Austausch. Wie der Tag war , was einen belastet etc. Er redet auch von Sich Nichts und reagiert genervt wenn man ihn fragt wie die Arbeit war.
er möchten eben meist seine Ruhe und am Sofa m Handy spielen.
auch wenn er heim kommt und mein Sohn (8) zu ihm kommt legt er das Handy nicht weg und mein Sohn bekommt keine Aufmerksamkeit. Die letzen Tage hat er ihm an keinem Abend eine Frage gestellt und sich kaum unterhalten. Vor einer Woche hatte mein Sohn ein Problem in der schule da ist mein Freund allerdings abends zu ihm ans Bett gekommen und hat mit ihm darüber geredet. 
Es stört mich das es so wenig redet aber so schnell schreit. Auch wenn sein Sohn (10) bei uns ist , ist er meist genervt und will seine Ruhe es tut ihm dann aber wieder sehr leid und er entschuldigt sich . Er sagt selbst er weis das er schwierig ist und früher noch weniger mit seinen Freundinnen geredet hat. Auch bei Stress reagiert er schnell aggressiv . Er hat einen sehr stressigen Job als Musik Produzent und arbeitet sehr viel.
Was würdet ihr tun ? Liebe Grüße

Für mich wäre das nichts .

Dein Sohn bekommt das mit - sein Sohn bekommt das mit und du natürlich auch .

Wozu braucht man einen Partner der einem ständig suggeriert - man ist unerwünscht, soll den Mund halten, der keine Kommunikation möchte ?

Weißt du wie viele Menschen ich kenne die es im Berufsleben zerreißt und die aber überhaupt nicht so sind, oder gerade deswegen - das ist eine Ausrede . Ob er vorher mit seinen Ex-Freuninnen gleich agiert hat - viell. sind die alle genau deswegen seine Ex-Freundinnen .

Meinem Kind würde ich so einen Choleriker der handyspielend auf der Couch liegt - nicht zumuten . Vor allem wenn er mit seinem Verhalten zeigt - alle sind unerwünscht .

Das musst du selber wissen, eine Partnerschaft sollte doch mitunter ein wenig anders aussehen und offensichtlich ist es bei euch so, dass alle das zu tun haben, was der Prinz sich wünscht, oder mit Schreiattacken erzwingt .

Jemand der niemanden braucht - bei dem wäre ich nicht erwünscht und somit würde sich die Frage, ob man so eine Partnerschaft führt, nicht der Gedanke wert !

LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 8:12
In Antwort auf toffifee111

Weißt du, ob er regelmäßig Alkohol trinkt?  Das ergibt mit Antidepressiva eine fatale Mischung und kann aggressiv machen, hat mir eine Beraterin gesagt.
Sein Verhalten erscheint vollkommen inkompatibel mit Partnerschaft und Familie. 

Hi toffifee , 
nein er trinkt gar keinen Alkohol unter anderem auch wegen den Medikamenten. Er steht unter einer Anspannung und Nervosität schon seid Jahren. Ja es erscheint inkompatibel. Er sagt er liebt mich und möchte nicht ohne mich leben und er meint er tut doch viel für uns da er ja fast alles zahlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 8:28
In Antwort auf xgusx

Für mich wäre das nichts .

Dein Sohn bekommt das mit - sein Sohn bekommt das mit und du natürlich auch .

Wozu braucht man einen Partner der einem ständig suggeriert - man ist unerwünscht, soll den Mund halten, der keine Kommunikation möchte ?

Weißt du wie viele Menschen ich kenne die es im Berufsleben zerreißt und die aber überhaupt nicht so sind, oder gerade deswegen - das ist eine Ausrede . Ob er vorher mit seinen Ex-Freuninnen gleich agiert hat - viell. sind die alle genau deswegen seine Ex-Freundinnen .

Meinem Kind würde ich so einen Choleriker der handyspielend auf der Couch liegt - nicht zumuten . Vor allem wenn er mit seinem Verhalten zeigt - alle sind unerwünscht .

Das musst du selber wissen, eine Partnerschaft sollte doch mitunter ein wenig anders aussehen und offensichtlich ist es bei euch so, dass alle das zu tun haben, was der Prinz sich wünscht, oder mit Schreiattacken erzwingt .

Jemand der niemanden braucht - bei dem wäre ich nicht erwünscht und somit würde sich die Frage, ob man so eine Partnerschaft führt, nicht der Gedanke wert !

LG

Vielen Dank für deine Nachricht. 
Es hilft mir wenn jmd anders das auch so sieht. Ich denke ich bin ziemlich abhängig geworden und traue meiner Wahrnehmung und meinen Gefühlen nicht mehr. 
Das mit der Arbeit stimmt das ist eine Ausrede denn er ist auch so wenn er mal einem Monat keinen Auftrag hat und zuhause ist. 
Ja man fühlt sich unerwünscht aber da er dann doch immer zu mir kommt und meine Nähe will bzw das ich einfach bei ihm bin und Zeit mit ihm verbringe denke ich ich erwarte einfach zu viel und Männer wollen halt nicht reden.
was mir allerdings weh tut ist wenn mein Sohn seine Aufmerksamkeit will und sich neben ihn setzt und er legt aber das Handy spiel nicht mal zur Seite oder zeigt ihm das er ihn wahrnimmt. Er sagt nur " komm geh ins Bett oder geh spielen etc" wenn er dann mal bereit ist von sich aus ruft er meinen Sohn zu einem Brett spiel aber auch nur das , das er selbst mag. Ich finde das komisch aber denke dann wieder man muss ja den Kindern Nicht alles recht machen. 
Ich bin eben total verwirrt und Zweifel immer extrem an meinen Meinungen und Gefühlen da ich Angst habe sie wären zu übertrieben und ich beschwere mich zu oft bei meinem Freund und sage wie er dies und das falsch macht und mache dadurch alles kaputt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 8:53
In Antwort auf marinajiri

Vielen Dank für deine Nachricht. 
Es hilft mir wenn jmd anders das auch so sieht. Ich denke ich bin ziemlich abhängig geworden und traue meiner Wahrnehmung und meinen Gefühlen nicht mehr. 
Das mit der Arbeit stimmt das ist eine Ausrede denn er ist auch so wenn er mal einem Monat keinen Auftrag hat und zuhause ist. 
Ja man fühlt sich unerwünscht aber da er dann doch immer zu mir kommt und meine Nähe will bzw das ich einfach bei ihm bin und Zeit mit ihm verbringe denke ich ich erwarte einfach zu viel und Männer wollen halt nicht reden.
was mir allerdings weh tut ist wenn mein Sohn seine Aufmerksamkeit will und sich neben ihn setzt und er legt aber das Handy spiel nicht mal zur Seite oder zeigt ihm das er ihn wahrnimmt. Er sagt nur " komm geh ins Bett oder geh spielen etc" wenn er dann mal bereit ist von sich aus ruft er meinen Sohn zu einem Brett spiel aber auch nur das , das er selbst mag. Ich finde das komisch aber denke dann wieder man muss ja den Kindern Nicht alles recht machen. 
Ich bin eben total verwirrt und Zweifel immer extrem an meinen Meinungen und Gefühlen da ich Angst habe sie wären zu übertrieben und ich beschwere mich zu oft bei meinem Freund und sage wie er dies und das falsch macht und mache dadurch alles kaputt. 

Wir werden auch manipuliert
Und das macht es dann im Endeffekt so schwer sich eine Meinung zu bilden, bzw. ist man selbst nicht mehr objektiv .

Dafür gibt es uns hier .

Ich sehe es so und vor meinen Augen spielt sich ein Bild ab - wenn ich deine Worte lese .

Ich kenne das was du beschreibst . Mein Ex war so und da gibt es so eine Geschichte die einfach genau das wiederspiegelt wie er ist .

Seine Tochter hat ihn darum gebeten "Mensch-ärgere-Dich-nicht" zu spielen . Wir spielen das Spiel nicht nach den "strengen" Regeln - das hat den Grund, dass meine Tochter damals 4 Jahre alt war und die wäre ja echt verzweifelt, bei jeder 6 einen Kegel rauszustellen . Bei uns darf das jeder selbst entscheiden was er mit der 6 macht . Ihr Vater bestand auf die richtigen Regeln und sie spielten 10 Minuten und dann flog das ganze Spiel über den Tisch

Tochter hat vor lauter Zorn das Spiel über den Tisch gepfeffert und ihr Vater stand auf und ging . Als ich ihn darauf ansprach - kam lediglich - das sind die richtigen Regeln und die muss man einhalten . Er wäre sehr verletzt bezüglich ihres Verhaltens . Sie war 4!!! und hat bis heute mit ihm dieses Spiel nicht mehr gespielt . Sie hat geweint, weil sie total frustriert war und konnte IHN nicht verstehen - wie auch -  das konnte ihc auch nicht und ich bin erwachsen .

Über ihn sagte es genau das aus - er will immer die Regeln bestimmen und alle haben sich an diese zu halten - nur ER nicht ! Damit meine ich natürlich nicht nur die Regeln bezüglich von Gesellschaftsspielen .

Ein Miteinander ist selbstverständlich auch geprägt von Regeln, aber nicht alle müssen nach der Pfeife von jemanden tanzen und dein Sohn ist bestimmt auch manchmal frustriert und nur das spielen das jemand anderer mag geht auch nicht . Wir Mütter wissen doch, dass wir "oft" Dinge tun müssen, die wir auch nicht besonders leiden können, aber man tut es jemandem zuliebe ! Ich weiß nicht mehr- wie viele Spiele ich spielen musste, die ich nicht mochte, damit meine Kinder gestrahlt haben . Es hat sie einfach glücklich gemacht und gut ist . Dauert ja nicht ewig an .

Männer wollen reden - alle Männer die ich kenne möchten das - nur mein Ex mochte das nicht . Dem war es schon zu viel, wenn ich ihn gefragt habe - wie sein Tag war und als sein Sohn im Alter von 8 Jahren beim Abendessen diese Frage stellte da kam: Wie soll er schon gewesen sein ? Ich habe gearbeitet . Das in einem Ton, dass meine Hand auf den Tisch fiel und ich ihm sagte, dass nicht nur er Gefühle hat und wenn er nicht imstande ist - auf eine normale Frage eine Antwort zu geben - dann soll er dem gemeinsamen Abendessen fern bleiben . So was Frustriertes und Unzufriedenes braucht hier keiner am Tisch .

Das braucht einfach keiner ! So, möchte ihc keinen Tag in meinem Leben mehr verbringen und wenn jemand solche Tendenzen zeigt - dann ist da eine Türe und durch die darf er gehen !

LG





 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 9:19
In Antwort auf xgusx

Wir werden auch manipuliert
Und das macht es dann im Endeffekt so schwer sich eine Meinung zu bilden, bzw. ist man selbst nicht mehr objektiv .

Dafür gibt es uns hier .

Ich sehe es so und vor meinen Augen spielt sich ein Bild ab - wenn ich deine Worte lese .

Ich kenne das was du beschreibst . Mein Ex war so und da gibt es so eine Geschichte die einfach genau das wiederspiegelt wie er ist .

Seine Tochter hat ihn darum gebeten "Mensch-ärgere-Dich-nicht" zu spielen . Wir spielen das Spiel nicht nach den "strengen" Regeln - das hat den Grund, dass meine Tochter damals 4 Jahre alt war und die wäre ja echt verzweifelt, bei jeder 6 einen Kegel rauszustellen . Bei uns darf das jeder selbst entscheiden was er mit der 6 macht . Ihr Vater bestand auf die richtigen Regeln und sie spielten 10 Minuten und dann flog das ganze Spiel über den Tisch

Tochter hat vor lauter Zorn das Spiel über den Tisch gepfeffert und ihr Vater stand auf und ging . Als ich ihn darauf ansprach - kam lediglich - das sind die richtigen Regeln und die muss man einhalten . Er wäre sehr verletzt bezüglich ihres Verhaltens . Sie war 4!!! und hat bis heute mit ihm dieses Spiel nicht mehr gespielt . Sie hat geweint, weil sie total frustriert war und konnte IHN nicht verstehen - wie auch -  das konnte ihc auch nicht und ich bin erwachsen .

Über ihn sagte es genau das aus - er will immer die Regeln bestimmen und alle haben sich an diese zu halten - nur ER nicht ! Damit meine ich natürlich nicht nur die Regeln bezüglich von Gesellschaftsspielen .

Ein Miteinander ist selbstverständlich auch geprägt von Regeln, aber nicht alle müssen nach der Pfeife von jemanden tanzen und dein Sohn ist bestimmt auch manchmal frustriert und nur das spielen das jemand anderer mag geht auch nicht . Wir Mütter wissen doch, dass wir "oft" Dinge tun müssen, die wir auch nicht besonders leiden können, aber man tut es jemandem zuliebe ! Ich weiß nicht mehr- wie viele Spiele ich spielen musste, die ich nicht mochte, damit meine Kinder gestrahlt haben . Es hat sie einfach glücklich gemacht und gut ist . Dauert ja nicht ewig an .

Männer wollen reden - alle Männer die ich kenne möchten das - nur mein Ex mochte das nicht . Dem war es schon zu viel, wenn ich ihn gefragt habe - wie sein Tag war und als sein Sohn im Alter von 8 Jahren beim Abendessen diese Frage stellte da kam: Wie soll er schon gewesen sein ? Ich habe gearbeitet . Das in einem Ton, dass meine Hand auf den Tisch fiel und ich ihm sagte, dass nicht nur er Gefühle hat und wenn er nicht imstande ist - auf eine normale Frage eine Antwort zu geben - dann soll er dem gemeinsamen Abendessen fern bleiben . So was Frustriertes und Unzufriedenes braucht hier keiner am Tisch .

Das braucht einfach keiner ! So, möchte ihc keinen Tag in meinem Leben mehr verbringen und wenn jemand solche Tendenzen zeigt - dann ist da eine Türe und durch die darf er gehen !

LG





 

Das ist heftig mit dem Spiel. Mit einer 4 jährigen so umzugehen ist auch sehr kindisch.
Mein Freund ist (wenn er mal was spielt was er will und da gibt es nur ein einziges Spiel ) auch immer nur drauf aus zu gewinnen hab ich das Gefühl. 

Am Tisch ist es bei uns auch so und generell abends. Wenn ich frage wie war die Arbeit ( ich frage Nicjt mehr) kommt nur " was soll die Frage wieder es war wie immer halt ich hab nichts zu sagen ".
und immer diese negative gedrückte Stimmung wenn er da ist, er passt sich uns nie an.manchmal ist er super drauf und macht seine spässchen. Wenn alles ruhig für ihn abläuft geht es grade noch aber sobald ein Konflikt entsteht wird er laut und hat einfach null Verständnis.

Er schüttelt auch den Kopf darüber das ich meinem Sohn abends noch im Bett aus einem Buch vorlese und oft noch bei ihm liege bis er schläft. Und wenn mein Sohn mal Ängste hat tut er es ab und sagt der will nur das schlafen raus zögern. 

Dann ist er aber wieder nett und kauft ihm eine neue Jacke da er sie brauchte. Aber das ist für mich natürlich nicht mit einkaufen und Geld gut zu machen. Er nimmt das dann als Ausrede und sagt ich kümmer mich doch und andere haben es viel schlechter etc. Ich soll mich nicht beschweren. 

Zu mir ist er ja auch immer wieder lieb und sagt das er mich liebt. Wenn wir uns umarmen spüre ich das auch aber ich fühle mich irgendwie nie ganz sicher und klar sodass alles gut und klar ist. Ich weiß nicht wie ich das sagen soll. 
Ich meckere ja auch viel an ihm rum wegen seines dominanten Auftretens und lieblosen Verhaltens etc. 

Dennoch geht es ihm auch Nahe das ich immer sage er wäre lieblos mit uns im Umgang usw und ich möchte ihm das auch nicht mehr antun.gestern ist er zu seinen Eltern gegangen und meint er braucht erstmal Pause 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 11:13
In Antwort auf marinajiri

Hi toffifee , 
nein er trinkt gar keinen Alkohol unter anderem auch wegen den Medikamenten. Er steht unter einer Anspannung und Nervosität schon seid Jahren. Ja es erscheint inkompatibel. Er sagt er liebt mich und möchte nicht ohne mich leben und er meint er tut doch viel für uns da er ja fast alles zahlt.

Wenn er sagt dass er dich liebt, dann rede nochmal ernsthaft mit ihm, wenn gerade mal kein Streit war. Er sollte etwas dafür tun, die Spannung abzubauen, Sport oder Meditation, autogenes Training oder Gesprächstherapie, irgendwas, das ihm gut tut, er fühlt sich ja so auch nicht wohl. Und evtl sollte er seine Medikamente auch nochmal checken lassen, vielleicht ist es auch eine Nebenwirkung. zB kann auch Schilddrüsen Überfunktion aggressiv machen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 20:39

Ich weiß. Nicht was ich machen soll. Er sagt ich übertreibe und er ist halt ein ruhiger aber schnell wütender Typ aber hätte doch eine gute Seele. 
Ich habe ihn ja gestern raus geworfen und jetzt ist er erstmal enttäuscht von mir und möchte Abstand. ER 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 21:12

Das klingt extrek nach Depressionen . Da es Depressionen sind, kannst du ihm nicht helfen, dass kann nur ein Psychologe . Bei manchen reicht es nicht aus, nur 1 mal in der Woche zur Therapie zu gehen .. es kommt darauf an wie ausgeprägt die Depressionen sind .. das kann nur ein Psychologe beurteilen . Medikamente bekommt man nicht einfach so verschrieben . Anti Depresiva bekommt man, wenn es echt ernst ist . Wenn er in einer schweren Depression steckt, hat er ganz wenige Glücksmomente im Leben, und der erklärt wieso er alles so negativ sieht und schnell aus rastet . Depressionen können bis hin zu selbstmord gedanken gehrn, deshalb sollte man die Sachne schnell an gehen . Ich habe selbst Depressionen, die durch mehrere Schlimme Sachen in meinem Leben verursacht wurden. Ich wollte am Anfang keine Hilfe annehmen und nicht glauben dass ich Hilfe brauchen, weil ich mich als normal gesehen habe . Ich habr fast nur noch geweint.. da hab ich angefangen Hilfe an zu nehmen . Das reden mit meiner Psychologin, die ich so lieb gewonnen haben.. hat sich so gelohnt . Ich habe keine Selbstmord gedanken mehr Muss keine Medikamente nehmen. Mache wieder Dinge die mir spaß machen. Such wieder neue Freundschaften. Gehe auf die Straße ohne mir gedanken zu machen, was andere über mich denken. Ich habe ein Kopftuch und bin Muslima.. oft ist es nicht einfach weil man den Hass an fast jeder Ecke auf der Straße spürt. Aber dann denke ich mir so, ich muss nur Allah und meiner Familie gefallen InchaAllah

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 8:04
In Antwort auf marinajiri

Ich weiß. Nicht was ich machen soll. Er sagt ich übertreibe und er ist halt ein ruhiger aber schnell wütender Typ aber hätte doch eine gute Seele. 
Ich habe ihn ja gestern raus geworfen und jetzt ist er erstmal enttäuscht von mir und möchte Abstand. ER 

Dann lass ihn mal denken .
Das ist ja der Sinn des Rauswurfes - denke ich .

Mein Ex hat auch eine gute Seele - ich muss sie nur manchmal suchen gehen
Er versteht auch nicht - dass selbst seine Tochter die ja inzwischen 10 Jahre alt ist - ihm gewisse Dinge nicht anvertrauen möchte, weil er immer unbeherrscht reagiert und etwas anderes als seine Meinung überhaupt nicht duldet .
Er ist super handwerklich begabt, macht alles und das mit einer Freude, er macht seinen Job gut - aber das Zwischenmenschliche - das kannst du knicken . Wir verstehen uns - so lange wir derselben Meinung sind - ist das nicht der Fall - dann fliegen die Fetzen, weil er seinen Willen durchdrücken möchte und das kann ich überhaupt nicht haben . Da gibt es dann keinen Kompromiss von seiner Seite aus - hat er auch noch nie gemacht und man fühlt sich total überfahren . Er nimmt nichts an, er überdenkt seine Wesenszüge gar nicht .

Als sein Sohn ihm mal per Telefon im Alter von 16 die Meinung sagte, wie er ihn sieht und wie er mit ihm umgeht . Hat er sofort bei mir angerufen und sich beklagt, dass er jetzt unglaublich verletzt ist über die Aussagen seines Sohnes . Sein Sohn hat ihm den Spiegel vorgehalten und er hat es nicht kapiert und ich habe eine Stunde versucht ihm das zu erklären, Resultat - er ist sehr verletzt !
Dass er mit seinem Verhalten sein eigenes Kind über Jahre verletzt hat - bemerkt er gar nicht und ist auch nicht diskussionswürdig, oder hält ihn an sich zu ändern - oder zumindest zu versuchen .

Es ist mit - ich bin einfach so, oder es ist einfach so - nicht getan . Wenn man mit seinem Verhalten Menschen verletzt die man liebt - dann sollte man das mal überdenken und etwas ändern
Mein Ex tut das nicht mal seiner Tochter zu liebe und ich weiß, dass er sie über alles - wirklich über alles liebt .

Mit seiner Neuen ist es dasselbe Spiel - Tochter bekommt das mit und die lacht dann immer und sagt A. lässt sich das von Papa gefallen, die sagt kein Wort, wenn er über sie drüberfährt wie ein Wirbelsturm .
Da geht es bitte um Banalitäten Und die Beziehung funktioniert - weil A. den Mund hält, alles runterschluckt, wenn sie das mal nicht mehr macht - dann Holla die Waldfee .

LG

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 14:48

Wieso schlauer ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:29

Doch möchte er . Ich sage zu ihm ich möchte mich trennen und er sagt nein mein Schatz ich will nur dich etc. Lass uns nur ein paar Tage Abstand haben ohne dich kann ich nicht leben etc. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 23:43

Ja daran denke ich auch jeden Tag und überlege eben ob es wirklich so schlimm ist oder ob ich übertreibe.
ich bin so emotional abhängig von ihm und diese Verbindung besteht schon so lange und ich habe so Angst alleine nichts zu schaffen und das er mit einer anderen glücklich wird und ich einsam.
denn jetzt habe ich ihn ja noch und er gibt mir zumindest liebe so wie er es kann. Zwar nicht so nah wie ich es will aber wenn wir uns umarmen und zusammen sind und auch lachen und uns natürlich auch gut verstehen Dann ist es schön. Aber die Angst sitzt mir immer im Nacken weil er so unzugänglich ist etc.
und ich denke mir ich kann doch froh sein das mich jemand liebt und mit mir zusammen sein will und mit mir und meinem Kind lebt.
dann denke ich wieder nein da bin ich lieber allein er führt sein Leben ich meins irgendwann geht der Schmerz weg und ich finde vlt jmd anderen.
dann denke ich wieder all die Jahre umsonst . Klar zusammen leben erst seid einem halben Jahr. Er ist jetzt zwei Tage weg und mein Sohn frägt Schon wo er bleibt und das er ihn vermisst sagt er .
ich werd einfach nicht klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2016 um 10:53
In Antwort auf marinajiri

Ja daran denke ich auch jeden Tag und überlege eben ob es wirklich so schlimm ist oder ob ich übertreibe.
ich bin so emotional abhängig von ihm und diese Verbindung besteht schon so lange und ich habe so Angst alleine nichts zu schaffen und das er mit einer anderen glücklich wird und ich einsam.
denn jetzt habe ich ihn ja noch und er gibt mir zumindest liebe so wie er es kann. Zwar nicht so nah wie ich es will aber wenn wir uns umarmen und zusammen sind und auch lachen und uns natürlich auch gut verstehen Dann ist es schön. Aber die Angst sitzt mir immer im Nacken weil er so unzugänglich ist etc.
und ich denke mir ich kann doch froh sein das mich jemand liebt und mit mir zusammen sein will und mit mir und meinem Kind lebt.
dann denke ich wieder nein da bin ich lieber allein er führt sein Leben ich meins irgendwann geht der Schmerz weg und ich finde vlt jmd anderen.
dann denke ich wieder all die Jahre umsonst . Klar zusammen leben erst seid einem halben Jahr. Er ist jetzt zwei Tage weg und mein Sohn frägt Schon wo er bleibt und das er ihn vermisst sagt er .
ich werd einfach nicht klar.

Niemand kann dir wirklich einen Tipp geben, was du zu tun hast .
Das musst du selbst wissen .

...dann denke ich wieder all die Jahre umsonst

Warum umsonst ? Wir führen Beziehungen, machen Erfahrungen, manchmal geht es länger, manchmal nicht - warum sollte es "umsonst" gewesen sein ?

....und ich denke mir ich kann doch froh sein das mich jemand liebt und mit mir zusammen sein will und mit mir und meinem Kind lebt.

Was soll denn das heißen ? Man muss dankbar sein ? Das ist Schwachsinn .

Sein Verhalten ist nicht normal . Ob du damit leben kannst - kann dir niemand beantworten - das ist eine Entscheidung welche du ganz alleine treffen musst

LG

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2016 um 0:55

Vielen Dank für deine Nachricht.
ja du hast in fast allen recht denke ich .
ich hatte keinen Vater bzw er hat mich verlassen und ich hatte nur solche Männer fast .
und ja ich bin nicht selbstständig und habe kein Selbstwert Gefühl .
ich bin total abhängig von ihm ( er ist erfolgreich) und empfinde das wohl als Aufwertung für mich das so jemand mich will und auch seid Jahren an mir hängt und mich heiraten will. ( er war letzens im Konsulat da er sich für die Heirat Unterlagen holen wollte ) also er will es!

du hast recht wahrscheinlich kann man sich nur unter so einer Abhängigkeit usw sowas antun . Aber ich bin es so gewöhnt.

und ich will schon etwas ändern das stimmt nicht , vor drei Tagen habe ich ihn raus geworfen und blockiert und keinen Kontakt.

ja er ist wohl kein guter Partner und unser wohl scheint ihm echt Nicjt so wichtig zu sein. Er sagt zwar es wäre anders aber sein Verhalten wiederspricht dem. Aber ich spüre eben schon diese Gefühle für mich vlt liebe auf seine Weise oder eben immer nur ein verliebt sein das mit Verantwortung und richtiger liebe nichts zu tun hat .
er hat ja Damals nach 2 Wochen schon gesagt ich liebe dich und wollte sofort zusammen ziehen usw . So ein Typ ist er .. am Anfang extrem über schwänglich. 

Aber ich ich muss sagen ich denke schon das ich Keine schlechte Mutter bin. Die meiste Zeit bin ich ja mit meinem Sohn alleine oder mit meiner sonstigen Familie und Freunden und er fühlt sich sehr geliebt und wir sind alle glücklich miteinander ansonsten. 

Ich weiß auch nicht warum ich so schwer loslassen kann es ist so als hätte ich versagt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2016 um 7:22
In Antwort auf marinajiri

Vielen Dank für deine Nachricht.
ja du hast in fast allen recht denke ich .
ich hatte keinen Vater bzw er hat mich verlassen und ich hatte nur solche Männer fast .
und ja ich bin nicht selbstständig und habe kein Selbstwert Gefühl .
ich bin total abhängig von ihm ( er ist erfolgreich) und empfinde das wohl als Aufwertung für mich das so jemand mich will und auch seid Jahren an mir hängt und mich heiraten will. ( er war letzens im Konsulat da er sich für die Heirat Unterlagen holen wollte ) also er will es!

du hast recht wahrscheinlich kann man sich nur unter so einer Abhängigkeit usw sowas antun . Aber ich bin es so gewöhnt.

und ich will schon etwas ändern das stimmt nicht , vor drei Tagen habe ich ihn raus geworfen und blockiert und keinen Kontakt.

ja er ist wohl kein guter Partner und unser wohl scheint ihm echt Nicjt so wichtig zu sein. Er sagt zwar es wäre anders aber sein Verhalten wiederspricht dem. Aber ich spüre eben schon diese Gefühle für mich vlt liebe auf seine Weise oder eben immer nur ein verliebt sein das mit Verantwortung und richtiger liebe nichts zu tun hat .
er hat ja Damals nach 2 Wochen schon gesagt ich liebe dich und wollte sofort zusammen ziehen usw . So ein Typ ist er .. am Anfang extrem über schwänglich. 

Aber ich ich muss sagen ich denke schon das ich Keine schlechte Mutter bin. Die meiste Zeit bin ich ja mit meinem Sohn alleine oder mit meiner sonstigen Familie und Freunden und er fühlt sich sehr geliebt und wir sind alle glücklich miteinander ansonsten. 

Ich weiß auch nicht warum ich so schwer loslassen kann es ist so als hätte ich versagt 

Das Beziehungsaus ist kein Versagen .

Viele Menschen sagen das - bzw. fühlen sich so .

Das erste Mal habe ich diese Wortwahl von einer Bekannten gehört (...dann denke ich wieder all die Jahre umsonst) und ich war echt platt, dass jemand so denken kann .

Sie lebt in einer unglücklichen Beziehung und auf Nachfragen von mir hat sich das Puzzle einfach zusammen gestellt .

Sie möchte eine funktionierende Beziehung, möchte nicht alleine sein und weil sie mit ihrem Partner schon so lange zusammen ist - soll das auch so bleiben und die nimmt tatsächlich Dinge in Kauf da wäre ich schon lange davon gelaufen .

Ich habe sie zusammen gestaucht . Es gibt keine Lebensgarantie, aber wenn mir jemand nicht gut tut, dann verschwende ich Zeit . Ich sehe das vollkommen anders als du . Allerdings habe ich kein Bild von - wir heiraten und werden alt, oder die Investition muss sich gelohnt haben und daher kann ich nicht gehen .

Man vergibt sich auch sehr viele Chancen - wenn man verharrt .

Wir sind nicht alle gleich - ich habe dir schon geschrieben, ich könnte so eine Beziehung nicht haben . Nicht weil ich harmoniesüchtig bin, sondern a) weil ich das meinen Kindern niemals antun würde und b) ich mir einfach "mehr" wert bin .

Und weil wir nicht alle gleich sind, gilt es für dich abzwägen, ob du das kannst - dir eine Zukunft vorstellen, mit dem WIE er ist . Kannst du damit leben, dass er so ist ?

Und warum sollte dich so ein Mann, der erfolgreich ist - nicht lieben ?
Was hat das eine mit dem anderen zu tun ?

Du machst dich klein und das finde ich nicht gut . Jeder Mensch hat mind. eine liebenswerte Seite und die meisten viele .

LG

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2016 um 11:12

Ich denke Nicht das ich damit leben kann wie er ist. Es ist oft so das ich mich total nach liebe und Nähe sehne und 
mich umsehe wer noch für mich in frage kommen würde.  
Das hört sich blöd an aber viele Männer finden mich attraktiv usw und strahle auch Selbstbewusstsein aus aber im inneren fühle ich mich klein und habe kein selbst wert Gefühl. 
Wenn ich an ihn denke sticht es in meiner Brust und schnürt mir alles zusammen und mein Bauch wird flau. 
Ich denke die ganze Zeit daran das er dann eine neue hat und in eine schöne Wohnung zieht und sie viel reisen usw und ich bleibe hier in der kleinen Wohnung und mit allem alten der letzen jahre mit ihm usw zurück. Da könnte ich explodieren vor Wut und Trauer und dem Gefühl ich bin nicht gut oder schön genug etc. 
Er ist so ein Macher Typ. Er ist schnell und sein Auftreten ist selbstbewusst und ich weiß auch Nicjt wie ich sagen soll er geht immer vor mir her und ich rufe warte doch bitte mal auf mich. Ich fühle mich einfach so wertlos durch ihn so als wär er groß Stark schön schnell und reich und ich bin die kleine langsame zurück bleibende etc. Er kommt mir so Wahnsinnig mächtig vor und ich klein. 
Und dann steht dieser Mann wieder vor meiner Tür mit Rosen und vlt weinend und will mich zurück ( so war es früher oft) und ich fühl mich in meinem wert erhoben und kann es einfach nicht abschlagen das er mich will.
jetzt ist er schon 5 Tage weg und seid 2 Tagen habe ich ihn blockiert ( er sagte ja nur ach eine Pause ist doch ok paar Tage aber ich sagte es ist aus) 
und es schmerzt mich das er noch nicht geklingelt hat oder unten steht und ich denke was er wohl macht ( er sagte er verbringt das we bei Oma mit dem Sohn )und wie gesagt der Gedanke das er eine andere trifft etc. zerreißt mich so sehr das ich es nicht aushalte( vom Gefühl her so schlimm das ich ihn fast lieber Bei mir zuhause hätte und alles ertrage damit das nicht passiert) 
und wenn er dann da Stehen wird oder meine Mutter anruft das ich mich ganz dringend melden soll wird es hart ihn abzuweisen . Das sind meine Gefühle ,
mein Verstand ist auch noch da und sagt du wirst mal einen anderen treffen du wirst drüber hin weg kommen. Aber meine Gefühle sind so viel stärker. Ich könnte nur weinen und ich bereu es schon wieder ihn raus Geworfen zu haben. Ich denke er macht doch auch so viel für uns er zahlt alles für uns etc. Das ist doch auch ein Zeichen von liebe . Ich drehe durch 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2016 um 16:32
In Antwort auf marinajiri

Hallo Leute ,
ich bin verwirrt ich weiß nicht was ich machen soll. 
Mein Freund hat bestimmte Verhaltens weisen die mich und andere Die ihm nahe stehen ziemlich stören. Er sieht das selbst ein und versucht wohl daran zu arbeiten. Ich möchte für euch fragen wie ihr das empfinden würdet und ob es für euch ein no Go wäre oder ob ich ihn so akzeptieren muss.
mein Freund ist nicht besonders Kommunikation s und Konflikt fähig und nicht sehr an anderen interessiert.
er frägt selten wie es einem geht oder wenn ich mit ihm über bestimmte Sachen reden möchte sagt er es nervt ihn. Da sagt er meist ich soll dabei seine Füße massieren und er spielt auch meist am Handy während des Gesprächs das er ja gar nicht führen will. Ich bin eben ganz anders und denke vielleicht liegt es an mir ob ich zu viel reden möchte . Ich möchte halt jede Situation oder Streit besprechen und nach Lösungen suchen und das nervt ihn. Er wird auch schnell laut und schreit einen an das man ihn in Ruhe lassen soll er hat ja immer hin den amten Tag gearbeitet. Er möchte zusammen gefasst Nicht wirklich einen Partner schaftlchen Austausch. Wie der Tag war , was einen belastet etc. Er redet auch von Sich Nichts und reagiert genervt wenn man ihn fragt wie die Arbeit war.
er möchten eben meist seine Ruhe und am Sofa m Handy spielen.
auch wenn er heim kommt und mein Sohn (8) zu ihm kommt legt er das Handy nicht weg und mein Sohn bekommt keine Aufmerksamkeit. Die letzen Tage hat er ihm an keinem Abend eine Frage gestellt und sich kaum unterhalten. Vor einer Woche hatte mein Sohn ein Problem in der schule da ist mein Freund allerdings abends zu ihm ans Bett gekommen und hat mit ihm darüber geredet. 
Es stört mich das es so wenig redet aber so schnell schreit. Auch wenn sein Sohn (10) bei uns ist , ist er meist genervt und will seine Ruhe es tut ihm dann aber wieder sehr leid und er entschuldigt sich . Er sagt selbst er weis das er schwierig ist und früher noch weniger mit seinen Freundinnen geredet hat. Auch bei Stress reagiert er schnell aggressiv . Er hat einen sehr stressigen Job als Musik Produzent und arbeitet sehr viel.
Was würdet ihr tun ? Liebe Grüße

Sorry wenn ich das sage und dich deprimiere, aber das wird schlimmer werden (zumindest dann wenn keine echt bringende und beständige Maßnahmen getroffen werden)
Man heiratet, man ist mit jedem Tag mehr gebunden und kann immer weniger weg, vielleicht bekommt man auch ein gemeinsames Kind.....
Meine erfahrung ist er wird schlimmer werden, nicht besser. Tut mir Leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2016 um 16:41
In Antwort auf marinajiri

Ich denke Nicht das ich damit leben kann wie er ist. Es ist oft so das ich mich total nach liebe und Nähe sehne und 
mich umsehe wer noch für mich in frage kommen würde.  
Das hört sich blöd an aber viele Männer finden mich attraktiv usw und strahle auch Selbstbewusstsein aus aber im inneren fühle ich mich klein und habe kein selbst wert Gefühl. 
Wenn ich an ihn denke sticht es in meiner Brust und schnürt mir alles zusammen und mein Bauch wird flau. 
Ich denke die ganze Zeit daran das er dann eine neue hat und in eine schöne Wohnung zieht und sie viel reisen usw und ich bleibe hier in der kleinen Wohnung und mit allem alten der letzen jahre mit ihm usw zurück. Da könnte ich explodieren vor Wut und Trauer und dem Gefühl ich bin nicht gut oder schön genug etc. 
Er ist so ein Macher Typ. Er ist schnell und sein Auftreten ist selbstbewusst und ich weiß auch Nicjt wie ich sagen soll er geht immer vor mir her und ich rufe warte doch bitte mal auf mich. Ich fühle mich einfach so wertlos durch ihn so als wär er groß Stark schön schnell und reich und ich bin die kleine langsame zurück bleibende etc. Er kommt mir so Wahnsinnig mächtig vor und ich klein. 
Und dann steht dieser Mann wieder vor meiner Tür mit Rosen und vlt weinend und will mich zurück ( so war es früher oft) und ich fühl mich in meinem wert erhoben und kann es einfach nicht abschlagen das er mich will.
jetzt ist er schon 5 Tage weg und seid 2 Tagen habe ich ihn blockiert ( er sagte ja nur ach eine Pause ist doch ok paar Tage aber ich sagte es ist aus) 
und es schmerzt mich das er noch nicht geklingelt hat oder unten steht und ich denke was er wohl macht ( er sagte er verbringt das we bei Oma mit dem Sohn )und wie gesagt der Gedanke das er eine andere trifft etc. zerreißt mich so sehr das ich es nicht aushalte( vom Gefühl her so schlimm das ich ihn fast lieber Bei mir zuhause hätte und alles ertrage damit das nicht passiert) 
und wenn er dann da Stehen wird oder meine Mutter anruft das ich mich ganz dringend melden soll wird es hart ihn abzuweisen . Das sind meine Gefühle ,
mein Verstand ist auch noch da und sagt du wirst mal einen anderen treffen du wirst drüber hin weg kommen. Aber meine Gefühle sind so viel stärker. Ich könnte nur weinen und ich bereu es schon wieder ihn raus Geworfen zu haben. Ich denke er macht doch auch so viel für uns er zahlt alles für uns etc. Das ist doch auch ein Zeichen von liebe . Ich drehe durch 

Och man....das geht mit einem durch....
Bleib bitte stark, versuche daran zu denken dass du dir höchst wahrscheinlich sehr viel Kummer ersparst wenn du von ihm weg bleibst.
Ich bin immer für die Liebe....aber ich kenne auch den Typ Mann ....der tritt dich wie es ihm einfällt und flennt wenn du weg gehen willst.....Frau gibt nach und da geht der Teufelskreis von vorne los...

Ich wünsche dir alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram