Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund ist nie zufrieden

Freund ist nie zufrieden

14. August um 22:17

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

15. August um 9:09
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Nimm das Geld zurück, schieß ihn auf den Mond und fahr mit jemand anderem in den Urlaub 🤷‍♀️
Unmöglich solche Typen 

5 LikesGefällt mir 16 - Hiflreiche Antwort !

14. August um 23:12
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Ich kann das absolut nachvollziehen, das gleiche hab ich auch schon öfter erlebt. 
Was man dagegen tun kann...... einen Partner suchen, der deine Geschenke zu schätzen weiß..... Soll er doch in seiner Unzufriedenheit "glücklich werden "....

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 0:48

Heftig, vorallem wenn man weiß wie teuer ein Wochenendtrip nach Island wäre...Ich würde mit ihm die Abmachung treffen, dass ihr in eurer Beziehung ab sofort auf Geschenke verzichtet. Und damit wäre ich 0% Kompromissbereit!  

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 1:50

Naja, eine Beziehung zu beenden wäre für alles immer die schnellste Lösung. "Wie? Du sitzt nicht auf der Toilette? Ich verlass dich". "Du hast gelbe statt rote Tulpen gekauft? Ich verlass Dich".

Eine Lösung ist es natürlich. Aber wohl nicht so, wie sich das einige vorstellen. 

Wie oben bereits erwähnt der Gedanke, sich gar nichts mehr zu schenken. Ich bin kein Feminist, aber Girl wir sind auch nicht im Hinterland. Sag klare Worte wie Du das siehst und es weiter handhaben wirst. Jenachdem wie er reagiert, wirst Du merken welchen Stellenwert Du bei ihm hast. 

Eine etwas "gemeinere" Art und Weise es klar zu machen ist, sein zukünftiges Geschenk an Dich ebenfalls mit skeptischen Augen zu betrachten. "Mhm... Da hätte ich mir jetzt was anderes erwartet, aber Danke Schatz". Du warst freundlich damit. Kann Dir also keiner was vorhalten! 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 8:07
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Ich finde Powerbank und Kopfhörer schon mehr als genug! Warum denn auch noch so ein teurer Urlaub? 

Mein Ex und haben uns gar nichts geschenkt, sind schön essen gegangen und haben Wellness gemacht an dem Tag oder klassisch Kuchen essen mit Familie oder essen und trinken mit Freunden daheim..

Über einen Urlaub hätte er sich nicht gefreut, weil er nicht gerne wegfährt (ich schon)..

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 8:21
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Unglaublich, dass es so Menschen wirklich gibt!

Mein Vorschlag wäre auch einander nichts mehr schenken.

Auf die gleiche Schiene wie er zu fahren und gleich reagieren finde ich etwas schwierig, ich denke dann werdet ihr auf Dauer beide unglücklich und unzufrieden. Ich habe nicht das Gefühl, dass er es einsieht wenn du dich so verhältst.

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 9:09
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Nimm das Geld zurück, schieß ihn auf den Mond und fahr mit jemand anderem in den Urlaub 🤷‍♀️
Unmöglich solche Typen 

5 LikesGefällt mir 16 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 9:51
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Du hast also gelernt damit umzugehen?  Damit umzugehen dich so scheiße behandeln zu lassen?

sehr sehr traurig

sehr sehr traurig

4 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 10:41

Ich finds mega heftig und bin immer wieder erschrocken was es für Menschen gibt. Finde eher schon dass du ihm zu viel geschenkt hast. Bin zwar grad single aber in einer Beziehung haben wir uns immer nur Kleinigkeiten zum Geburtstag geschenkt und ich habe mich immer sehr darüber gefreut, gerade weil es Kleinigkeiten waren. Du hast ziemlich viel Geld ausgegeben und dir echt was überlegt und er würdigt es kein bisschen. Ich rate bestimmt nicht schnell zur Trennung aber hier sage ich dir eins: Lauf!!! Bitte verschwende deine Zeit nicht länger mit einem anscheinend verwöhnten und gierigen Menschen. 

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 11:07

Wenn ich das bei ihm nicht für einen schweren Charakterfehler halten würde, der eine Beziehung mit so jemandem ausschließt, fände ich die Vereinbarung, künftig auf Geschenke zu verzichten, eine gute Idee.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 11:28

Hey du🙃

Ich finde deinen Partner.... Unverschämt. Besser kann ich es leider nicht ausdrücken.
Geschenke sind da, um einen anderen zu zeigen, wie gerne man diesem eine Freunde macht und ihn gern hat. Nicht um seine Besitze anzuhäufen. Deswegen darf in meiner Sicht eine beschenkte Person überhaupt keine Ansprüche stellen. Niemand weiß, wie viel Mühe und Geld sie das gekostet hat und wie die Situation ist bzw war. 

Ich stimme den anderen Userinnen bei: Geschenke in Zukunft bleiben lassen. Vielleicht kann man sich ja einigen auf ein Budget von max 10€ und Kleinigkeiten. 
Und wenn er was "richtiges" will, muss er sich das selber kaufen. Punkt. 

Hat er den mit den Geschenken von engen Freunden bzw von Familie auch Probleme? 

Schluss machen finde ich jetzt auch radikal, immerhin ist das (hoffentlich) ein Punkt in einer sonst harmonischen und sehr schönen Beziehung. Jeder hat Macken und "Störfaktoren", das macht uns menschlich. Dafür müssen wir auch nicht immer alles gleich auf dem Kopf hauen.

Alles liebe 🤗

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 12:06
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Was schenkt er dir denn so?

Zum eigentlichen Problem sehe ich 2 Möglichkeiten: entweder du schenkst ihm in Zukunft gar nichts mehr (mir persönlich wäre es viel zu blöd viel Geld auszugeben nur um mich am Ende anpflaumen zu lassen) oder aber er wünscht sich mehrere Dinge von denen du dir dann eines aussuchst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August um 12:12
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Ganz ehrlich was willst du mit so einem undankbaren Ar***?? Ich würde mich über JEDES Geschenk meines Partners freuen, wenn es einigermassen sichtbar ist das er sich Gedanken dazu gemacht hat. Und wie ich aus deinem Text lesen kann machst du dir sehr wohl Gedanken. Tu dir selbst einen Gefallen. Rede mit ihm darüber das es so nicht weiter geht. Wenn das nicht fruchtet beende es. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 14:18
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Hi,

Erinnert mich daran, dass meine damalige Fruuendin mir ein Fitnessarmband geschenkt hat, obwohl ich ihr Wochen vorher gesagt habe, wie unsinnig ich soetwas finde. Ich gehe regelmäßig joggen, trotzdem war es Unsinn für mich. Mir tat es Leid aber ich habe ihr das so gesagt. Sie konnte es zum Glück zurückgeben.
Für mich als Student waren die 100 Euro, die sie dafür bezahlt hatte zu viel Geld so zu tun als würde ich mich freuen. 

Ich finde Dein Geschenk extrem großzügig. Wenn meine Freundin mir ein solches Geschenk machen würde, würde ich mich sehr freuen. 

Weiss nicht was bei Deinem Freund falsch läuft. Hört sich eher so an, als könne er sich über nichts freuen. 
Tipp: scheschenke ihm nächstes nichts, weil er sich sowieso nicht freuen würde. 

... und beleidigt zu sein.. ist er ein man oder ne Wurst?

 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 14:53

Ehrlich gesagt kann ich Ihn verstehen, für mich wären die Reisegeschenke auch nichts. Ich würde mich dann auch gezwungen fühlen zu einem bestimmten Zeitpunkt etwas mit jemanden zu machen.
Ich habe letztens einen Kinogutschein, mit Essen usw. bekommen. Habe den zig Wochen nicht eingelöst und musste mich regelrecht zwingen das dann zu machen.
Ich hätte aber auch kein Problem, dann zu sagen man schenkt sich gar nichts, oder nur eine Kleinigkeit und wäre meinem Gegenüber überhaupt nicht böse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August um 16:16
In Antwort auf infidelity64

Ehrlich gesagt kann ich Ihn verstehen, für mich wären die Reisegeschenke auch nichts. Ich würde mich dann auch gezwungen fühlen zu einem bestimmten Zeitpunkt etwas mit jemanden zu machen.
Ich habe letztens einen Kinogutschein, mit Essen usw. bekommen. Habe den zig Wochen nicht eingelöst und musste mich regelrecht zwingen das dann zu machen.
Ich hätte aber auch kein Problem, dann zu sagen man schenkt sich gar nichts, oder nur eine Kleinigkeit und wäre meinem Gegenüber überhaupt nicht böse.

er wollte das Geld dafür !!!!! 

1 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

15. August um 16:37
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Was hat er denn sonst für negative Ausbrüche? 

Sorry wie Undankbar ist dein Freund! Richtig mies. Ich finde es schon nur daneben, dass er es nicht gleich aufmacht... Denn man hat ja eigentlich Freude und will doch wissen was drin ist?Und dann will er das Geld im Gegenzug? Dem hackts doch. Sag doch einfach, er soll dir den Gutschein zurückgeben und mach eine Reise mit einer Freundin! Falls ihr noch zusammenbleibt, würde ich ihm auf jedenfall nichts Grossartiges schenken. Was schenkt er dir?  

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 15:15
In Antwort auf ai_18454549

er wollte das Geld dafür !!!!! 

das macht mich auch fassungslos!

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 17:31
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

So wie ich das sehe geht es hier in erster Linie nicht um die Geschenke, sondern wie er mit anderen Menschen umgeht. Absolute keine Manieren und keinen Sinn für die Gefühle anderer oder es interessiert ihn nicht. 
Mein Rat für dich wäre mit ihm über sein unangebrachtes Verhalten zu reden und ihm beizubringen wie er sich alternativ ausdrücken kann, so dass die andere Person nicht gleich vor den Kopf gestoßen oder andauernd verletzt wird. Dich anzupassen ist keine langfristige Lösung. Damit sagst du ja, dass es ok ist. Sag ihm wie du dich dabei fühlst und was es in dir auslöst. Ergo, so kann es nicht weitergehen. 
Ehrlichkeit und Direktheit sind i.d.R. gute Züge, aber nicht auf diese Weise.
Kurzschlussreaktionen wie einfach auflegen gehen gar nicht...das ist dann einfach Aufgeben in dem Moment und 0 Respekt für den Partner. 
Sorge dafür, dass er sich auch entschuldigt. 

Das mal vorweg... kann ich seine Enttäuschung grundsätzlich verstehen. Seine Reaktion ist trotzdem total daneben und der Fokus aufs Negative ist extrem unproportional. Es geht nicht um die Anzahl der Geschenke oder ihren Wert, aber den unwiderrufbaren Fakt, dass du ihn nach so langer Zeit nicht gut genug kennst, um zu wissen was sein Herz begehrt oder halt nicht. Dazu kommt auch noch die Geld- und/oder Zeitverschwendung, die nicht hätte sein müssen. Zuhören und hinschauen sollte hier eigentlich reichen. Je mehr Zeit vergeht, desto gravierender werden die "falschen" Geschenke. Dies kann leider nur schlimmer für dich werden wenn ihr nichts ändert. Es ist nur eine Frage der Zeit. Er will sein eigenes Geschenk nicht aussuchen. Wenn du hier konsequent sein willst, dann gibt es eben keine Geschenke bis ihr eine bessere Lösung gefunden habt, die beide akzeptieren.

P.S.
Wenn er mal wieder negativ auf etwas reagiert, solltest du ihn darauf aufmerksam machen und eine positive Sichtweise darlegen. Ausbrüche bringen ihm logisch gesehen auch gar nichts und sind einseitig destruktiv egal in welcher Situation. Wenn er etwas erreichen will, muss er im Allgemeinen seine Einstellung und sein Verhalten überdenken. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. August um 22:35
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Mein Freund ist eher nicht so... er sagt ich denke nur an mich und belüge und betrüge ihn. Er hat einfach kein Vertrauen in mir. Ich verstehe ihn einfach nicht. Ich mach und tu für ihn und was ist der Dank dafür Probleme in der Beziehung. Und das schlimme daran ist er macht mir erst ein Heiratsantrag und meinte ich habe es nicht verdient. Und er wolle mir mein Kind weg nehme 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 23:40
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Der soll mal den Ball flach halten,  Geschenk ist Geschenk... 

Hol ihn demnächst einfach ein 20 Euro Saturn oder sonst was Gutschein... 

Aus die Maus. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August um 23:40
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Der soll mal den Ball flach halten,  Geschenk ist Geschenk... 

Hol ihn demnächst einfach ein 20 Euro Saturn oder sonst was Gutschein... 

Aus die Maus. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. August um 1:00
In Antwort auf bobo290

Hallo !

Ich bin seit 2einhalb jahren mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr. allerdings haben wir so unsere Probleme. Er hat einen sehr schwierigen Charakter und teilweise ein grßes Problem damit seine (negativen) Ausbrüche zu kontrollieren. ich Habe gelernt damit umzugehen, es ist allerdings wirklich schwer.

Nun ist das aktuelle Problem folgendes:
Er hatte Geburtstag und ich habe ihm folgendes geschenkt:
Eine Box mit nützlichen Dingen, die er gebraucht hat (neue Kopfhörer, Powerbank etc) und als zweites einen Gutschein, bei dem er sich zwischen einem Skiurlaub und einem Wochenendtrip nach Island entscheiden konnte. 
Er hat sich über das nützliche sehr gefreut und meinte dann erst mal, dass er das "große" Geschenk nicht aufmachen möchte, da er sicherlich enttäuscht wird. Ich war daraufhin sehr perplex aber habe zu ihm gesagt, dass er es ja auch später aufmachen kann.
Gestern (1 Woche später) hat er es dann gemacht während wir telefoniert haben. Er war total enttäuscht und hat gesagt, dass ich mir ja gar nichts überlegt habe und damit nicht ihm, sondern mir ein Geschenk gemacht habe usw. Dann war er beleidigt und hat aufgelegt. Heute hat er mit dann geschrieben, dass ich wissen sollte, dass er enttäuscht ist und er sich mehr von mir erwartet hatte. Statt dem Geschenk soll ich ihm den Betrag, den ich dafür ausgeben wollte doch einfach überweisen. Ich meinte, dass sich jeder über so ein Geschenk gefreut hätte und er sich nicht so verhalten sollte. Daraufhin hat er mir nur geantwortet: "Ich bin aber nicht jeder andere. Und danke, aber ich verzichte auf dein Geschenk."

Dieses Problem haben wir immer. Zu seinen Geburtstagen, Weihnachten etc. Er erwartet sich total viel von mir und ich versuche ihm wirklich immer nette Geschenke zu machen und er freut sich über nichts und wird dann immer wütend und total verletzend mir gegenüber. Ich habe mittlerweile schon richtig "Angst" vor solchen Tagen, da ich weiß, dass egal was ich tue, es ihm nicht gefallen wird.
Ich freue mich über jedes seiner Geschenke total und er gibt mir auch Sachen, die mir wirklich gefallen und mir eine Freude machen, aber meine Sachen reichen ihm nie. 
Und wenn ich ihn frage, was er sich wünscht, sagt er jedes Mal, dass er nicht sein eigenes Geschenk aussuchen will.

Ich weiß wirklich nicht mehr, was ich da machen soll. Ich möchte ihm eine Freude machen, schaffe es allerdings nicht. Habt ihr Ideen, was ich tun könnte?

Alles Liebe euch!

Was du machen sollst? Diesem Honk nie wieder was schenken!

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

17. August um 9:44
In Antwort auf skadiru

Was du machen sollst? Diesem Honk nie wieder was schenken!

oder sogar schnell 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

17. August um 16:14
In Antwort auf leylavelle

Naja, eine Beziehung zu beenden wäre für alles immer die schnellste Lösung. "Wie? Du sitzt nicht auf der Toilette? Ich verlass dich". "Du hast gelbe statt rote Tulpen gekauft? Ich verlass Dich".

Eine Lösung ist es natürlich. Aber wohl nicht so, wie sich das einige vorstellen. 

Wie oben bereits erwähnt der Gedanke, sich gar nichts mehr zu schenken. Ich bin kein Feminist, aber Girl wir sind auch nicht im Hinterland. Sag klare Worte wie Du das siehst und es weiter handhaben wirst. Jenachdem wie er reagiert, wirst Du merken welchen Stellenwert Du bei ihm hast. 

Eine etwas "gemeinere" Art und Weise es klar zu machen ist, sein zukünftiges Geschenk an Dich ebenfalls mit skeptischen Augen zu betrachten. "Mhm... Da hätte ich mir jetzt was anderes erwartet, aber Danke Schatz". Du warst freundlich damit. Kann Dir also keiner was vorhalten! 

Du hast aber schon verstanden dass es eigentlich nicht NUR um das Geschenk geht sondern um die Art und Weise wie er sie behandelt

und sie soll jetzt auf seine Geschenke auch so reagieren ??
wie du mir so ich dir ??
damit ist das Problem gelöst?

kindischer geht's dann nicht mehr

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

18. August um 12:56
In Antwort auf ai_18454549

Du hast aber schon verstanden dass es eigentlich nicht NUR um das Geschenk geht sondern um die Art und Weise wie er sie behandelt

und sie soll jetzt auf seine Geschenke auch so reagieren ??
wie du mir so ich dir ??
damit ist das Problem gelöst?

kindischer geht's dann nicht mehr

Aber die ganzen Befürwortungen eine Beziehung sofort zu beenden findest Du stilvoller ja?

Ich denke, wenn einem wirklich was an wem liegt, dann versucht man auch alle Möglichkeiten oder Bisse Du selbst so eine Person die weder kämpft, neues versucht und alles gleich hinschmeisst? Dann Gz  

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. August um 16:33
In Antwort auf leylavelle

Aber die ganzen Befürwortungen eine Beziehung sofort zu beenden findest Du stilvoller ja?

Ich denke, wenn einem wirklich was an wem liegt, dann versucht man auch alle Möglichkeiten oder Bisse Du selbst so eine Person die weder kämpft, neues versucht und alles gleich hinschmeisst? Dann Gz  

versuchen???   sollte nicht eher ER versuchen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August um 14:04

Vielen Dank euch allen für eure Antworten und vor allem Meinungen!
vorweg: er schenkt mir unterschiedlich dinge, die mir auch alle wirklich Freude bereiten. Wochenendausflüge, Schmuck, Haushaltshilfen (ich bin sehr vergesslich und er hat mir z.b. ein Gerät geschenkt, welches mich an spezielle Dinge erinnert), etc
Er lebt nicht bei seinen Eltern und arbeitet in einem Büro.

die Geschichte hat sich folgendermaßen entwickelt:
am Donnerstag ist er mit Freunden übers we weggefahren und hatte mir davor noch geschrieben dass er sich meldet wenn er wieder kommt und sich beruhigt hat. am Samstag hat er sich dann überraschend gemeldet und um Entschuldigung gebeten. Da ich doch sehr abweisend war und meinte dass ich seine Reaktion unfassbar finde, hat er mir recht gegeben und mich weiterhin gebeten nicht wütend zu sein und dass er wie ein kleines Kind reagiert habe.
ich habe ihm gesagt dass es nicht darum geht, sich ständig zu entschuldigen, sondern ich auch nicht sofort wieder auf "alles ist gut" tun kann.

heute hat er mir dann eröffnet, dass er eine Woche mit Arbeitskollegen auf Urlaub fahren wird und ich ihn deshalb nicht besuchen kann (wir wohnen in unterschiedlichen Städten). Ich war zwar enttäuscht aber als er mir dann gesagt hat, dass er genau an einen Ort fliegt, an den ich seit fast 2 Jahren mit ihm möchte, war es mir zu viel. Ich habe ihm gesagt, dass ich das nicht so toll finde, da ich doch so lange schon mit ihm dorthin wollte und das schade finde. Daraufhin ist er total wütend geworden, meinte dass er sich von mir nichts vorschreiben lässt, ich nicht so tun soll als würde die Welt untergehen und er tun wird was er will. 

Ich weiß, dass ich eventuell nicht so reagieren hätte sollen.  aber er kann doch wirklich woanders hin und nicht genau dorthin, wo er mir versprochen hatte dass wir gemeinsam hinfliegen würden. Und nach seiner Reaktion aus dem obigen Post, ist mir dies zu viel. Mit sich reden lässt er gar nicht und blockt alles ab, was ich zu ihm sage. Die letzte Unterhaltung war, dass er sagte: "du warst auch schon auf Urlaub ohne mich. also hör auf zu jammern und fahr halt alleine hin". woraufhin ich meinte"ich verspreche dir aber nicht etwas, was ich nicht halte"

ich bin wirklich enttäuscht und auch traurig über die momentane Situation.. und ich verbiete ihm auf keinen Fall das auf Urlaub fahren. Ich hätte es einfach nett gefunden, wenn er an mich gedacht hätte und ein anderes Ziel vorgeschlagen hätte, um mit seinen Arbeitskollegen dorthin zu fahren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August um 14:16

Was ist das für ein komischer Kauz?! 
Bist Du seine Bank? Schick ihm das Geld, forderte er!! Meine Güte!!
Brauchst Du den? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August um 16:52
In Antwort auf bobo290

Vielen Dank euch allen für eure Antworten und vor allem Meinungen!
vorweg: er schenkt mir unterschiedlich dinge, die mir auch alle wirklich Freude bereiten. Wochenendausflüge, Schmuck, Haushaltshilfen (ich bin sehr vergesslich und er hat mir z.b. ein Gerät geschenkt, welches mich an spezielle Dinge erinnert), etc
Er lebt nicht bei seinen Eltern und arbeitet in einem Büro.

die Geschichte hat sich folgendermaßen entwickelt:
am Donnerstag ist er mit Freunden übers we weggefahren und hatte mir davor noch geschrieben dass er sich meldet wenn er wieder kommt und sich beruhigt hat. am Samstag hat er sich dann überraschend gemeldet und um Entschuldigung gebeten. Da ich doch sehr abweisend war und meinte dass ich seine Reaktion unfassbar finde, hat er mir recht gegeben und mich weiterhin gebeten nicht wütend zu sein und dass er wie ein kleines Kind reagiert habe.
ich habe ihm gesagt dass es nicht darum geht, sich ständig zu entschuldigen, sondern ich auch nicht sofort wieder auf "alles ist gut" tun kann.

heute hat er mir dann eröffnet, dass er eine Woche mit Arbeitskollegen auf Urlaub fahren wird und ich ihn deshalb nicht besuchen kann (wir wohnen in unterschiedlichen Städten). Ich war zwar enttäuscht aber als er mir dann gesagt hat, dass er genau an einen Ort fliegt, an den ich seit fast 2 Jahren mit ihm möchte, war es mir zu viel. Ich habe ihm gesagt, dass ich das nicht so toll finde, da ich doch so lange schon mit ihm dorthin wollte und das schade finde. Daraufhin ist er total wütend geworden, meinte dass er sich von mir nichts vorschreiben lässt, ich nicht so tun soll als würde die Welt untergehen und er tun wird was er will. 

Ich weiß, dass ich eventuell nicht so reagieren hätte sollen.  aber er kann doch wirklich woanders hin und nicht genau dorthin, wo er mir versprochen hatte dass wir gemeinsam hinfliegen würden. Und nach seiner Reaktion aus dem obigen Post, ist mir dies zu viel. Mit sich reden lässt er gar nicht und blockt alles ab, was ich zu ihm sage. Die letzte Unterhaltung war, dass er sagte: "du warst auch schon auf Urlaub ohne mich. also hör auf zu jammern und fahr halt alleine hin". woraufhin ich meinte"ich verspreche dir aber nicht etwas, was ich nicht halte"

ich bin wirklich enttäuscht und auch traurig über die momentane Situation.. und ich verbiete ihm auf keinen Fall das auf Urlaub fahren. Ich hätte es einfach nett gefunden, wenn er an mich gedacht hätte und ein anderes Ziel vorgeschlagen hätte, um mit seinen Arbeitskollegen dorthin zu fahren

"Hör auf zu jammern und fahr halt selbst hin."
Das ist doch mal ne Ansage. Ich würde an deiner Stelle seinen Rat annehmen, sprich deine 7 Sachen und den Rest Würde einpacken und gehen. Der Kerl hat doch mit dir längst abgeschlossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August um 17:46
In Antwort auf bobo290

Vielen Dank euch allen für eure Antworten und vor allem Meinungen!
vorweg: er schenkt mir unterschiedlich dinge, die mir auch alle wirklich Freude bereiten. Wochenendausflüge, Schmuck, Haushaltshilfen (ich bin sehr vergesslich und er hat mir z.b. ein Gerät geschenkt, welches mich an spezielle Dinge erinnert), etc
Er lebt nicht bei seinen Eltern und arbeitet in einem Büro.

die Geschichte hat sich folgendermaßen entwickelt:
am Donnerstag ist er mit Freunden übers we weggefahren und hatte mir davor noch geschrieben dass er sich meldet wenn er wieder kommt und sich beruhigt hat. am Samstag hat er sich dann überraschend gemeldet und um Entschuldigung gebeten. Da ich doch sehr abweisend war und meinte dass ich seine Reaktion unfassbar finde, hat er mir recht gegeben und mich weiterhin gebeten nicht wütend zu sein und dass er wie ein kleines Kind reagiert habe.
ich habe ihm gesagt dass es nicht darum geht, sich ständig zu entschuldigen, sondern ich auch nicht sofort wieder auf "alles ist gut" tun kann.

heute hat er mir dann eröffnet, dass er eine Woche mit Arbeitskollegen auf Urlaub fahren wird und ich ihn deshalb nicht besuchen kann (wir wohnen in unterschiedlichen Städten). Ich war zwar enttäuscht aber als er mir dann gesagt hat, dass er genau an einen Ort fliegt, an den ich seit fast 2 Jahren mit ihm möchte, war es mir zu viel. Ich habe ihm gesagt, dass ich das nicht so toll finde, da ich doch so lange schon mit ihm dorthin wollte und das schade finde. Daraufhin ist er total wütend geworden, meinte dass er sich von mir nichts vorschreiben lässt, ich nicht so tun soll als würde die Welt untergehen und er tun wird was er will. 

Ich weiß, dass ich eventuell nicht so reagieren hätte sollen.  aber er kann doch wirklich woanders hin und nicht genau dorthin, wo er mir versprochen hatte dass wir gemeinsam hinfliegen würden. Und nach seiner Reaktion aus dem obigen Post, ist mir dies zu viel. Mit sich reden lässt er gar nicht und blockt alles ab, was ich zu ihm sage. Die letzte Unterhaltung war, dass er sagte: "du warst auch schon auf Urlaub ohne mich. also hör auf zu jammern und fahr halt alleine hin". woraufhin ich meinte"ich verspreche dir aber nicht etwas, was ich nicht halte"

ich bin wirklich enttäuscht und auch traurig über die momentane Situation.. und ich verbiete ihm auf keinen Fall das auf Urlaub fahren. Ich hätte es einfach nett gefunden, wenn er an mich gedacht hätte und ein anderes Ziel vorgeschlagen hätte, um mit seinen Arbeitskollegen dorthin zu fahren

ich bin sprachlos über DEIN verhalten

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

21. August um 19:00
In Antwort auf herbstblume6

Nimm das Geld zurück, schieß ihn auf den Mond und fahr mit jemand anderem in den Urlaub 🤷‍♀️
Unmöglich solche Typen 

Genau !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper