Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund ist mir gegenüber bösartig, geht Streitereien aus dem Weg

Freund ist mir gegenüber bösartig, geht Streitereien aus dem Weg

3. Dezember 2017 um 16:47

Hey Leute,

ich bin gerade so ziemlich verzweifelt. Eigentlich habe ich momentan auch Wichtigeres zu tun, als mich mit meiner Beziehung rumzuärgern. Kurz und knapp: Mein Freund ist ab und zu bösartig zu mir. Wir necken uns auch gegenseitig, aber bösartig ist er auch zu mir - das ist definitiv etwas, womit er bei mir die Grenzen überschreitet. Damit das nicht Konflikte auslöst und mich mit einem schlechten Gefühl zurücklässt, versuche ich das ihm verständlich zu machen. Auch um mich selbst zu schützen, denn auf Dauer ist das für mein eigenes Selbstwertgefühl einfach nur zerstörerisch. Abgesehen davon, läuft unsere Beziehung gut, aber vielleicht rede ich mir das sogar nur selbst ein, weil es einfach bequemer ist, in der Beziehung zu verharren. Diese Bösartigkeit seinerseits mir gegenüber war bereits oft Inhalt unserer Gespräche. Diese Gespräche waren selbstverständlich von mir aus initiiert. Wie sieht diese Bösartigkeit aus, mögt ihr euch fragen. Es ist eine Form des Neckens, die aber eher schon quälend ist - es wirkt einfach nur respektlos. Ich habe nur selten erlebt, dass sich andere mir eng Vertraute, Freunde und Bekannte mir gegenüber so verhalten.

Meistens versteht er meine Unzufriedenheit darüber nicht und fügt hinzu, dass es sich doch nur um einen Spaß gehandelt hat oder meint sogar, dass ich selber einfach keinen Spaß verstehe. Obwohl ich weiß, dass ich ein humorvoller Mensch bin und auch mich selbst nicht zu ernst nehmen kann - aber auch nur dann, wenn es angemessen ist. Da er mein Unverständnis über seine Bösartigkeit einfach oft nicht versteht, versuche ich es ihm manchmal selber verständlich zu machen, zahle es ihm auf die gleiche Art und Weise heim. Obwohl ich das gar nicht mag, aber irgendwie muss er es ja verstehen. Ich wende seine Bösartigkeit auf ihn an. Ich will ihm so zeigen und verdeutlichen, wie schmerzhaft, nervig und besonders schädlich sein Verhalten doch für die Beziehung das sein kann. Ein gegenseitiges Hochschaukeln ist vorprogrammiert.
Heute fragte ich ihn, nachdem ich genauso bösartig zu ihm, wie er zu mir war, ob er es denn nun verstehe, warum mich das so ärgert und an nervt. Er entschuldigte sich bei mir lautstark, mich anschreiend. Das kam mir nicht wie eine ernst zu nehmende Entschuldigung vor und setzte nochmal auf alles einen oben drauf. Daraufhin ignorierte er alles, ging seinem Hobby nach und tat so als wäre nichts gewesen, war ganz normal zu mir. Ich war noch gekränkter und er sah das auch, aber ging nicht drauf ein. In der Zwischenzeit sind drei Stunden vergangen, bis ich ihn zur Rede stellte. Er reagierte mal wieder genervt und verdeutlichte mir, dass er sich damit nicht rumärgern möchte, seine Zeit nicht verschwenden möchte. Er gab allerdings zu, dass ich Recht habe, dass es bösartig von ihm war. Ich verklickere ihm, dass man sich mit Dingen auseinandersetzen muss und Ausweichen oder Ignorieren, keine Lösung für mich darstellen. Er sträubt sich allerdings fast immer gegen das Finden einer Lösung, auch bei Kleinigkeiten, und kündigt vorher oft an, dass er auf keinen Fall jetzt mit mir streiten will.

Wie soll denn das funktionieren? Bei einer Beziehung muss man doch aufeinander eingehen können.

Unterhaltung über eine Kleinigkeit: Er beschwert sich bei mir, dass wir letztens was gekauft haben, es allerdings jetzt wieder alle ist (oder über andere Dinge im Haushalt). Er beschwert sich so, als ob wäre ich diejenige, die das zu verantworten hat, als wäre es ein Weltuntergang. Ich erkläre ihm dann, warum das alle ist und dass es ja nicht alleinig mein Verschulden ist. Die Auseinandersetzung ist damit für mich beendet. Er schreit lautstark mich an und sagt mir, ich solle jetzt bloß keinen Streit anfangen. Das kam mir auch total daneben vor, denn eigentlich war es wirklich nur eine Unterhaltung.

Im Großen und Ganzen, hat er mir heute, beim Versuch den Streit zu schlichten, gesagt, dass wenn ich mit seiner Bösartigkeit nicht klarkomme, ist das mein Problem. Ich verstehe nicht, warum er so liebenswürdig zu mir sein kann, dann doch immer wieder so bösartig zu mir ist. Abschließend hat er also gemeint, er hat keine Lust sich mit mir zu streiten, ignoriert lieber Unstimmigkeiten (auf meine Kosten, denn falls ich mich gegenüber ihn mal unfair verhalte, reagiert er gar nicht darauf). Andernfalls soll ich mit seinen Eigenheiten klarkommen, er wird also keine Rücksicht auf mich in Zukunft nehmen, wenn mich etwas stört. Und wenn ich mit seiner immer wieder aufkommenden bösartigen Art nicht klarkomme, dann ist das halt mein Problem. Auf Streitereien hat er absolut keinen Bock und wenn es zu oft dazu kommt, dann gibt es uns beide zusammen eben nicht mehr.

Kennt Ihr solche Situationen? Wisst Ihr, was ich machen kann? Bin ich selber dran Schuld? Ich freue mich riesig auf Eure Ratschläge!

Mehr lesen

3. Dezember 2017 um 18:19

Zu lange, bald sind es vier Jahre. Sind andere Männer da anders?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2017 um 20:12

Wiso lässt du dir das gefallen...vielleicht ist er zu feige um schluss zu machen.er benimmt sich immer fieser,bis du gehst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2017 um 21:30
In Antwort auf prismalicht

Wiso lässt du dir das gefallen...vielleicht ist er zu feige um schluss zu machen.er benimmt sich immer fieser,bis du gehst

Vielleicht ist das seine unbewusste Absicht. Aber im Nachhinein kommt er dann angekrochen und entschuldigt sich doch nochmal. Dann kann es wieder von vorne losgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 12:55
In Antwort auf lollipop891

Vielleicht ist das seine unbewusste Absicht. Aber im Nachhinein kommt er dann angekrochen und entschuldigt sich doch nochmal. Dann kann es wieder von vorne losgehen.

Hasi,dann verändere das...für mich ist das gleich schlimm wie wenn ein kerl schlägt und dann schuldigung murmelt....wärst du meine tochter.ich würde den mistkerl verbal sooo dermassen zusammenfalten,damit der arsch begreift,wie du dich fühlst.mein rat.gehe.es gibt männer die auf den händen tragen und wahrhaft lieben.du hast so einen verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Traumatisiert durch Vergangenheit
Von: baba0601
neu
4. Dezember 2017 um 10:53
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen