Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund ist fremd gegangen und fordert jetzt meine unterstützung

Freund ist fremd gegangen und fordert jetzt meine unterstützung

7. Mai 2015 um 13:20

Hallo ihr lieben,
Ich habe ein großes problem zur zeit und weiß einfach nicht weiter,
Ich bin mit meinem freund seit 3,5 jahren zusammen und er hat mit 25 jahre noch nichts erreicht, weder führerschein noch ausbildung (ich studiere und leihe ihm ständig geld)
Ich habe durch einen zufall vor 2 wochen erfahren, das er seit min. einem monat kontakt zu einer frau hat und diese auch regelmäßig trifft und mit ihr telefoniert. Ich habe gelesen was die beiden geschrieben haben und es deutet alles darauf hin, dass die beiden eine Affäre hatten, zumal er mit ihr ins kino gegangen ist und sie ständig von der arbeit abgeholt hat ( er hat sich in letzter zeit fast gar nicht mehr zm mich benüht und wollte nie etwas mit mir unternehmen).
Ich war so schockiert und bin total verletzt, also habe ich ihm gesagt, dass ich ersteinmal zeit für mich brauche und eine pause will..
Er gibt natürlich nicht zu, dass er etwas mit der frau hatte, aber die beiden haben immer so andeutungen gemacht und total vertraut geschrieben und sich wirklich fast jeden tag heimlich getroffen...
Mein freund schreibt mir jetzt die ganze zeit wie sehr es ihm leid tut, aber mehr kommt von seiner seite aus auch nicht.. er hat in der verganenheit schon viel mist gemacht und ich habe ihm immer wieder verziehen..
Jetzt ist das problem, dass dein vater vor 3 tagen den 2ten schlaganfall hatte und nun wieder im krankenhaus ist.. meinem freund geht es total schlecht und er hat mich gebeten, unseren beziehungstress für diese zeit vergessen und will, dass ich für ihn da bin.. ich sehe wie sehr er unter der krankheit seines vaters leidet und will auf der einen seite für ihn da sein weil es mir das herz zerreist, aber auf der anderen seite bin ich so verletzt und kann ihm einfach nicht mehr vertrauen und finde es eigentlich total dreißt dass er von mir verlangt dass alles zu vergessen...
Das demütingende ist auch noch, dass seine ganzen freunde von der anderen frau wussten und er mit ihr auch wohl öffentlich in der stadt rum maschiert ist..
ich weiß einfach nicht was ich machen soll und ob ich jetzt so tun soll, als ob nie etwas geschehen ist und ihn unterstützen soll obwohl es mir selber so schlecht geht, ich weiß nicht ob ich ihm das jemals verzeihen kann... aber ich kann ihn ja auch nicht einfach im stich lassen jetzt...
Ich danke euch schonmal im vorraus für eure antworten!!

Mehr lesen

7. Mai 2015 um 15:35

Wie lange möchtest Du ihn denn noch unterstützen?
bis er Rente einreichen kann oder was?

Irgendwann sollte er auch lernen selbst leben zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 22:56

Das eine hat mit dem andern doch gar nix zu tun
helfersyndrom ? habt Ihr überhaupt noch ne Beziehung ? Also ich meine nach all dem willst Du den noch ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2015 um 12:54

Nein
Ich würde ihm weder verzeihen noch ihn jetzt unterstützen. Dein toller Freund kriegt nix auf die Reihe, nutzt dich aus, behandelt dich schlecht, betrügt dich und erwartet jetzt deine Unterstützung? Ernsthaft?

Ich würde ihm was husten! Ich würde nichts mehr für ihn tun und ihn auch kein Stück mehr unterstützen. Er hat dich tief verletzt - lass ihn das erst mal wieder "gut machen", anstatt ihm jetzt weiter Zucker in den Hintern zu pusten.

Du bist massiv verletzt. Wenn ihn das nicht interessiert, dann kannst du diese Beziehung vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook