Forum / Liebe & Beziehung

Freund ist faul geworden und hat über 15kg zugenommen

16. Februar um 16:10 Letzte Antwort: 18. Februar um 12:20

Hey meine Lieben, 

ich brauche mal einen wenig Rat oder Trost.. oder irgendwie sowas  

Kurz eine Zusammenfassung: 

Mein Freund und ich kennen uns schon ein paar Jahre, sind aber erst seit 1 1/2 Jahren zusammen. 
Sind dann aber auch recht schnell bzw. nach einem 1/2 Jahr zusammen gezogen. 

In diesem Jahr wo wir nun zusammen leben, hat er schon über 15kg zugenommen. Somit wiegt er schon über 100kg und er ist auch nicht gerade groß. Ungefähr 1,75m. So habe ich ihn nicht kennengelernt. 
Kennengelernt habe ich ihn als jemanden, der gerne Sport macht und Fußball spielt.
Er war jetzt kein Bodybuilder aber auch kein Moppelchen. 
Da ich leidenschaftlich auch super gerne Kraftsport mache und Joggen gehe, hat das immer super gepasst, so das wir ein gemeinsames Hobby hatten. 

Seit nun ein paar Monaten lässt er sich komplett gehen. Klar die Fitnessstudios haben zur Zeit alle geschlossen, aber nach draußen zum laufen gehen; kann man ja trotzdem. Er macht aber einfach zur Zeit garnichts mehr. NULL. Er will grundsätzlich jeden Tag Essen bestellen und da er zur Zeit auch auf Kurzarbeit ist und somit ca. 2x die Woche nur arbeiten musst; sitzt er den ganzen Tag auf dem Sofa und schaut Fernsehen. 

Klar habe ich ihm das auch schon gesagt und wir führten einige Diskussionen darüber. Auch das ich ihn sexuell nicht mehr anziehend finde (haben seit 1 Monat keinen Sex mehr, weil ich mich dabei unwohl und es mich anekelt). Er meinte ich sei oberflächlich und das sei mein Problem. Er fühlt sich wohl so. Und wird daran zur Zeit auch nichts ändern. 

Seine Ernährung ist auch für'n Arsch und wenn ich gesund koche zieht er sich danach eine ganze Packung Kinderschokolade rein. Zum gemeinsamen Sport kann ich ihn auch nicht animieren. Somit bringt das auch alles nichts. 

Der Auslöser warum ich Euch gerade überhaupt schreibe ist, dass ich gerade von der Arbeit nach Hause kam, er saß auf dem Sofa am Fernsehen schauen... dann war seine Folge zu Ende und er ist aufgestanden. Dann machte ich meine Serie an, machte sie aber kurz dann auf Pause, weil mir jemand auf eBay gerade schrieb; wo ich was am verkaufen bin. 

Er kam wieder rastet komplett aus, warum ich Netflix gerade auf Pause stehen habe, da ich eh ja gerade am Handy sei. Ich sagte ihm das ich gerade jemanden auf eBay antworten muss. Er sprach weiter ich soll wieder auf Play machen -und noch irgendwas, was ich gerade schon wieder vergessen habe- 

Ich war echt erschrocken darüber, wie man direkt ausrasten kann, wenn der Fernseher kurz aus ist.

Ich dachte auch schon des Öfteren an eine Trennung, was ich aber eigentlich gar nicht möchte.

Ich weiß aber einfach nicht mehr was ich machen soll

Mehr lesen

16. Februar um 16:29

Ich kenne das so ähnlich, mein Partner ist Koch und somit seit März 2020 in Kurzarbeit, seit November komplett zu Hause. Das ist extrem frustrierend, das demotiviert und ist einfach nur scheiße. So wird sich dein Freund gerade auch fühlen.

Habt ihr mal darüber gesprochen wie es ihm geht? Also nicht direkt darüber, dass er so viel zugenommen hat, dass er nur vor der Glotze hockt etc.? Was dieser ganze Pandemiekram mit der Psyche macht ist nicht zu unterschätzen. Den einen nimmt es mehr mit, den anderen weniger.
 

1 LikesGefällt mir

16. Februar um 16:29

An seinem Gewicht kannst du nichts verändern.

Wenn er sich wohl fühlt, musst du das akzeptieren oder deine Konsequenzen ziehen.

Ich würde bei niemanden bleiben, vor dem ich mich ekel. Das finde ich schon heftig und das sollten beide Parteien sich nicht an tun.

Warum möchtest du denn keine Trennung, wenn du ihn so eklig findest ?

Möchtest du jetzt so lange warten, bis er wieder schlanker wird und so lange eine Beziehung ohne Körperlichkeiten führen  ?

Bis man 15 Kilo wieder runter hat, dauert das ja auch eine Weile und offenbar will er das auch gar nicht.

Gefällt mir

16. Februar um 16:48
In Antwort auf

Hey meine Lieben, 

ich brauche mal einen wenig Rat oder Trost.. oder irgendwie sowas  

Kurz eine Zusammenfassung: 

Mein Freund und ich kennen uns schon ein paar Jahre, sind aber erst seit 1 1/2 Jahren zusammen. 
Sind dann aber auch recht schnell bzw. nach einem 1/2 Jahr zusammen gezogen. 

In diesem Jahr wo wir nun zusammen leben, hat er schon über 15kg zugenommen. Somit wiegt er schon über 100kg und er ist auch nicht gerade groß. Ungefähr 1,75m. So habe ich ihn nicht kennengelernt. 
Kennengelernt habe ich ihn als jemanden, der gerne Sport macht und Fußball spielt.
Er war jetzt kein Bodybuilder aber auch kein Moppelchen. 
Da ich leidenschaftlich auch super gerne Kraftsport mache und Joggen gehe, hat das immer super gepasst, so das wir ein gemeinsames Hobby hatten. 

Seit nun ein paar Monaten lässt er sich komplett gehen. Klar die Fitnessstudios haben zur Zeit alle geschlossen, aber nach draußen zum laufen gehen; kann man ja trotzdem. Er macht aber einfach zur Zeit garnichts mehr. NULL. Er will grundsätzlich jeden Tag Essen bestellen und da er zur Zeit auch auf Kurzarbeit ist und somit ca. 2x die Woche nur arbeiten musst; sitzt er den ganzen Tag auf dem Sofa und schaut Fernsehen. 

Klar habe ich ihm das auch schon gesagt und wir führten einige Diskussionen darüber. Auch das ich ihn sexuell nicht mehr anziehend finde (haben seit 1 Monat keinen Sex mehr, weil ich mich dabei unwohl und es mich anekelt). Er meinte ich sei oberflächlich und das sei mein Problem. Er fühlt sich wohl so. Und wird daran zur Zeit auch nichts ändern. 

Seine Ernährung ist auch für'n Arsch und wenn ich gesund koche zieht er sich danach eine ganze Packung Kinderschokolade rein. Zum gemeinsamen Sport kann ich ihn auch nicht animieren. Somit bringt das auch alles nichts. 

Der Auslöser warum ich Euch gerade überhaupt schreibe ist, dass ich gerade von der Arbeit nach Hause kam, er saß auf dem Sofa am Fernsehen schauen... dann war seine Folge zu Ende und er ist aufgestanden. Dann machte ich meine Serie an, machte sie aber kurz dann auf Pause, weil mir jemand auf eBay gerade schrieb; wo ich was am verkaufen bin. 

Er kam wieder rastet komplett aus, warum ich Netflix gerade auf Pause stehen habe, da ich eh ja gerade am Handy sei. Ich sagte ihm das ich gerade jemanden auf eBay antworten muss. Er sprach weiter ich soll wieder auf Play machen -und noch irgendwas, was ich gerade schon wieder vergessen habe- 

Ich war echt erschrocken darüber, wie man direkt ausrasten kann, wenn der Fernseher kurz aus ist.

Ich dachte auch schon des Öfteren an eine Trennung, was ich aber eigentlich gar nicht möchte.

Ich weiß aber einfach nicht mehr was ich machen soll

Ja, momentan kein Wunder, man ist doch sehr eingeschränkt jetzt durch das Coronavirus. Fitnesscenter haben geschlossen, Sportkurse finden nicht statt. Einfach draußen laufen ist nicht jedermanns Sache, schon gar nicht im Winter. Es ist nicht ungewöhnlich, viele Menschen haben wärend der Pandemie zugenommen, weil ihnen die Bewegung fehlt.

Er scheint generell unausgeglichen und unglücklich zu sein, daher auch diese Ausraster. Er findet wohl momentan keinen Sinn im Leben, Kurzarbeit, finanzielle Probleme vermutlich auch, Langeweile... Manche Menschen trösten sich da auch mit essen und mit fernsehen als Realitätsflucht. 

Vielleicht sollte dein Freund sich psychologisch beraten lassen, für mich liest sich das gerade wie ein totaler Durchhänger bei ihm. 

Du kannst nicht mehr tun, als es anzusprechen. Bezüglich des Gewichts und der Antriebslosigkeit hast du das ja bereits getan, wie hast du auf den Ausraster reagiert? Da wäre ein sofortiges: "Wie sprichst du denn mit mir? Das ist gerade total respektlos." angebracht gewesen. Was hat er denn dazu gesagt? Aggressives Verhalten musst du nämlich keinesfalls dulden. 

Wenn er keine Lust hat, sich zu ändern und sich aus der Misere wieder rauszuschaufeln, wird es letztendlich nur zwei Möglichkeiten für dich geben: akzeptieren oder trennen.
 

Gefällt mir

17. Februar um 5:33

Guten Morgen, 
ich gehe mal davon aus das dein Freund gesund ist, also keine Depression oä ? Dann ist es wieder eine Sachen von Respekt. Ich gehe auch seit Ewigkeiten in ein Fitness Studio, aber man kann sich auch ohne fit halten ,bzw es gibt keinen Grund sich gehen zu lassen ( 1 Tafel Kinderschokolade ) ! 
Dein Freund ist schlicht faul und respektlos . Du kannst dir ausrechnen wo die Reise hingeht. 

Gefällt mir

17. Februar um 6:21
In Antwort auf

Hey meine Lieben, 

ich brauche mal einen wenig Rat oder Trost.. oder irgendwie sowas  

Kurz eine Zusammenfassung: 

Mein Freund und ich kennen uns schon ein paar Jahre, sind aber erst seit 1 1/2 Jahren zusammen. 
Sind dann aber auch recht schnell bzw. nach einem 1/2 Jahr zusammen gezogen. 

In diesem Jahr wo wir nun zusammen leben, hat er schon über 15kg zugenommen. Somit wiegt er schon über 100kg und er ist auch nicht gerade groß. Ungefähr 1,75m. So habe ich ihn nicht kennengelernt. 
Kennengelernt habe ich ihn als jemanden, der gerne Sport macht und Fußball spielt.
Er war jetzt kein Bodybuilder aber auch kein Moppelchen. 
Da ich leidenschaftlich auch super gerne Kraftsport mache und Joggen gehe, hat das immer super gepasst, so das wir ein gemeinsames Hobby hatten. 

Seit nun ein paar Monaten lässt er sich komplett gehen. Klar die Fitnessstudios haben zur Zeit alle geschlossen, aber nach draußen zum laufen gehen; kann man ja trotzdem. Er macht aber einfach zur Zeit garnichts mehr. NULL. Er will grundsätzlich jeden Tag Essen bestellen und da er zur Zeit auch auf Kurzarbeit ist und somit ca. 2x die Woche nur arbeiten musst; sitzt er den ganzen Tag auf dem Sofa und schaut Fernsehen. 

Klar habe ich ihm das auch schon gesagt und wir führten einige Diskussionen darüber. Auch das ich ihn sexuell nicht mehr anziehend finde (haben seit 1 Monat keinen Sex mehr, weil ich mich dabei unwohl und es mich anekelt). Er meinte ich sei oberflächlich und das sei mein Problem. Er fühlt sich wohl so. Und wird daran zur Zeit auch nichts ändern. 

Seine Ernährung ist auch für'n Arsch und wenn ich gesund koche zieht er sich danach eine ganze Packung Kinderschokolade rein. Zum gemeinsamen Sport kann ich ihn auch nicht animieren. Somit bringt das auch alles nichts. 

Der Auslöser warum ich Euch gerade überhaupt schreibe ist, dass ich gerade von der Arbeit nach Hause kam, er saß auf dem Sofa am Fernsehen schauen... dann war seine Folge zu Ende und er ist aufgestanden. Dann machte ich meine Serie an, machte sie aber kurz dann auf Pause, weil mir jemand auf eBay gerade schrieb; wo ich was am verkaufen bin. 

Er kam wieder rastet komplett aus, warum ich Netflix gerade auf Pause stehen habe, da ich eh ja gerade am Handy sei. Ich sagte ihm das ich gerade jemanden auf eBay antworten muss. Er sprach weiter ich soll wieder auf Play machen -und noch irgendwas, was ich gerade schon wieder vergessen habe- 

Ich war echt erschrocken darüber, wie man direkt ausrasten kann, wenn der Fernseher kurz aus ist.

Ich dachte auch schon des Öfteren an eine Trennung, was ich aber eigentlich gar nicht möchte.

Ich weiß aber einfach nicht mehr was ich machen soll

Liebe Letizia,

Du weißt ganz genau, was du machen sollst und tust es bereits. Gedanklich bist du schon getrennt -- ich kann dir nur raten das auch in echt zu tun.

Die Alternative wäre sehr anstrengend. Du müsstest dich mit seiner Frustration und möglichen Existenzängsten auseinander setzen. Dann doch besser trennen -- ist einfacher...

Freundliche Grüße, Christoph

1 LikesGefällt mir

17. Februar um 16:50
In Antwort auf

Hey meine Lieben, 

ich brauche mal einen wenig Rat oder Trost.. oder irgendwie sowas  

Kurz eine Zusammenfassung: 

Mein Freund und ich kennen uns schon ein paar Jahre, sind aber erst seit 1 1/2 Jahren zusammen. 
Sind dann aber auch recht schnell bzw. nach einem 1/2 Jahr zusammen gezogen. 

In diesem Jahr wo wir nun zusammen leben, hat er schon über 15kg zugenommen. Somit wiegt er schon über 100kg und er ist auch nicht gerade groß. Ungefähr 1,75m. So habe ich ihn nicht kennengelernt. 
Kennengelernt habe ich ihn als jemanden, der gerne Sport macht und Fußball spielt.
Er war jetzt kein Bodybuilder aber auch kein Moppelchen. 
Da ich leidenschaftlich auch super gerne Kraftsport mache und Joggen gehe, hat das immer super gepasst, so das wir ein gemeinsames Hobby hatten. 

Seit nun ein paar Monaten lässt er sich komplett gehen. Klar die Fitnessstudios haben zur Zeit alle geschlossen, aber nach draußen zum laufen gehen; kann man ja trotzdem. Er macht aber einfach zur Zeit garnichts mehr. NULL. Er will grundsätzlich jeden Tag Essen bestellen und da er zur Zeit auch auf Kurzarbeit ist und somit ca. 2x die Woche nur arbeiten musst; sitzt er den ganzen Tag auf dem Sofa und schaut Fernsehen. 

Klar habe ich ihm das auch schon gesagt und wir führten einige Diskussionen darüber. Auch das ich ihn sexuell nicht mehr anziehend finde (haben seit 1 Monat keinen Sex mehr, weil ich mich dabei unwohl und es mich anekelt). Er meinte ich sei oberflächlich und das sei mein Problem. Er fühlt sich wohl so. Und wird daran zur Zeit auch nichts ändern. 

Seine Ernährung ist auch für'n Arsch und wenn ich gesund koche zieht er sich danach eine ganze Packung Kinderschokolade rein. Zum gemeinsamen Sport kann ich ihn auch nicht animieren. Somit bringt das auch alles nichts. 

Der Auslöser warum ich Euch gerade überhaupt schreibe ist, dass ich gerade von der Arbeit nach Hause kam, er saß auf dem Sofa am Fernsehen schauen... dann war seine Folge zu Ende und er ist aufgestanden. Dann machte ich meine Serie an, machte sie aber kurz dann auf Pause, weil mir jemand auf eBay gerade schrieb; wo ich was am verkaufen bin. 

Er kam wieder rastet komplett aus, warum ich Netflix gerade auf Pause stehen habe, da ich eh ja gerade am Handy sei. Ich sagte ihm das ich gerade jemanden auf eBay antworten muss. Er sprach weiter ich soll wieder auf Play machen -und noch irgendwas, was ich gerade schon wieder vergessen habe- 

Ich war echt erschrocken darüber, wie man direkt ausrasten kann, wenn der Fernseher kurz aus ist.

Ich dachte auch schon des Öfteren an eine Trennung, was ich aber eigentlich gar nicht möchte.

Ich weiß aber einfach nicht mehr was ich machen soll

"Er meinte ich sei oberflächlich und das sei mein Problem"

Ist ja eine tolle Partnerschaft, wenn man so argumentiert.

Ändern kannst du ihn aber nicht, es ist sein Körper und er trägt dafür die Verantwortung. Dass du ihn nicht mehr anziehend findest, kann ich voll und ganz verstehen, aber das scheint ihm gleich zu sein.

Er will seine Ernährung nicht umstellen und sich auch nicht bewegen, das musst du akzeptieren. Du hast allerdings die Möglichkeit dich zu trennen. Die Anziehungskraft wird nicht mehr wiederkommen, so lange er sich nicht bewegen möchte und Schoko in sich reinstopft. Es ist auch nicht deine Aufgabe ständig deinen Partner animieren zu müssen, dass er etwas für seinen Körper tut. Das liegt in seiner Verantwortung.

3 LikesGefällt mir

17. Februar um 18:53

Das ist immer die Gefahr, wenn man früh zusmamen zieht. Man kennt sich noch nicht richtig und plötzlich tun sich die wahren Gesichter und damit Abgründe auf. Sicherlich kann das auch an Corona und der fehlenden perspektive liegen. Vielleicht passt es mit euch aber auch einfach nicht.

Gefällt mir

18. Februar um 12:20

Auch aus eigener Erfahrung, ja er hat eine Depression (Stärke und Ausprägung sei mal offen) die sich in Antriebslosigkeit, Kompensation durch Süßigkeiten zeigt und eben auch durch eine gewisse soziale Zurückgezogenheit Dir gegenüber. Ich denke er ist kreuzunglücklich und die scheinbare Zufriedenheit mit Fernsehen und Naschen ist nur oberflächlich. Denn eigentlich hätte er Zeit, er könnte aktiv sein, hätte Zeit für Interessen die sonst vielleicht zu Kurz kommen und könnte sich auch Dir mehr widmen. Aber er kann es nicht weil ihm die innere Stärke, das Selbstvertrauen, Selbstreflexion und eben auch die Kommunikationsfähigkeit zu Dir fehlen.

Gefällt mir