Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund ist Eßgestört

Freund ist Eßgestört

4. Oktober 2006 um 19:08

Icvh habe meinen Schatz Anfang Juli kennengelrnt und ende August sind wir zusammen gekommen. Er ist ein wahnsinnig warmherziger, geduldiger, liebevoller Mensch den ich wirklich wahnsinnig lieb habe. Wir leben beide im Schwesternwohnheim und nutzen eigentlich nur meine Whg und sind dadurch fast jeden Tag beieinander, wenn er nicht gerade am WE zu seinen Eltern fährt.

Dadurch das wir fast jeden Tag die Woche zusammen sind lerne ich ihn und seine Macken immer besser kennen. Er versteckt immerzu seinen Bauch und redet davon das er zu dick sei. Er ist fast 190cm groß und wiegt 78 kg. Er hat ne Top Figur und das versuche ich ihm auch immer wieder klar zu machen, wenn er wieder an sich rum mosert. Ich finde sogar das er mehr auf die Waage bringen sollte. Doch er möchte am liebsten wie damals auf 60kg... da hätte er sooo toll ausgeschaut.

Mich nervt das richtig! Seine Eltern hatten damals schon das Problem, das er sich runtergehungert hat und haben ihm mit der Psychiatrie gedroht und anderen Dingen die gefruchtet haben. Er hat zugenommen und seine Ernährung weitesgehend in den Griff bekommen.

Aber wenn ich ihn so sehe, wie er sich ernährt... mannoman! Total einseitig und echt zu wenig. Gestern war ich mit meinem Bruder und meiner Schwägerin Essen, mit ihm. Alles was mein Schatz gegessen hat war Reis mit Soße und einen Milchreis. Angeblich gab es nichts anderes was ihn angemacht hätte als Vegetarier.

Er hat soviele Komplexe was sein Aussehen angeht. Selöbst wenn man Fotos macht und ich z.B eines als Deskophintergrund verwende, dann wird er richtig zickig und sogar fast sauer. Er wäre ja so unfotogen oder würde so dick auf Fotos ausschauen.

Mich streßt das, weil er mir so gefällt wie er ist und ich mir ein bissle Selbstvertrauen von ihm wünsche. Wie oder was kann ich machen, um ihn da ein bissle zu unterstützen ohne ständig das zu sagen, was Eßgestörte hören wollen "du hast doch einen tollen/schönen Körperbau".

Danke für jede Antwort

Mehr lesen

4. Oktober 2006 um 19:43

Weiß nicht, ob es hilft
aber ein freund von mir ist auch knapp 190cm groß und wiegt irgendwas um die 95kg. das sieht immer noch gut aus (soweit ich das als mann beurteilen kann). ich weiß aber, dass seine freundin seine figur "total süß" und schön findet, wie sie immer sagt. "sieht aus wie ein teddybär" meint sie und der bauch stehe ihm gut. passe zum breiten rücken. er sei ja soooooo sexy.
ich hab mir das auch nur gemerkt, weil sie das so oft betont und mir schon 100mal gesagt hat oder so also findet sie es wohl wirklich super.

dein freund soll sich mal nicht so anstellen mit seinen 78kg bei der länge
sag ihm doch mal das beispiel, vielleicht hilt es ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 20:10

Nicht so anstellen, ja ja
er weiß ja, das es mir gefällt. er sagt aber auch, das ich noch so oft sagen kann, wie gut mir sein körper gefällt, es wird nix an seinem blickwinkel ändern. er sieht sich ganz anders. hab schon überlegt alle spiegel zu entfernen, damit er sich nicht ständig "begutachten" kann.

ich werde das mal versuchen, aber ich glaube nicht wirklich das es was ändern wird... leider. aber danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 20:30

Hallo huhnskuecken!
das ist jetzt aber nicht der, den du damals beim fußballschauen kennen gelernt hast, oder? (schade, dass du mir auf meine pn nicht geantwortet hattest...)


zu deinem freund: ich denke, du kannst ihm noch sooft sagen, dass es dir gefällt, es würde nichts helfen. solange er sich zu dick findet und es ihm nicht gefällt, wird er wohl weiterhin hungern.

denke, dass da nur -wenn überhaupt- fachliche hilfe wirklich was bringt.

alles gute
mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 20:32
In Antwort auf nasira_11894536

Nicht so anstellen, ja ja
er weiß ja, das es mir gefällt. er sagt aber auch, das ich noch so oft sagen kann, wie gut mir sein körper gefällt, es wird nix an seinem blickwinkel ändern. er sieht sich ganz anders. hab schon überlegt alle spiegel zu entfernen, damit er sich nicht ständig "begutachten" kann.

ich werde das mal versuchen, aber ich glaube nicht wirklich das es was ändern wird... leider. aber danke!

...
"sich nicht anstellen" war doch nicht ernst gemeint, deswegen ja der ""

ich glaub halt, dass er von selbst drauf kommen muss, dass seine figur ok ist. einreden kann man ihm das nicht. deswegen ja das beispiel, weil auch ein paar kg mehr gar nicht tragisch sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 20:50

Ab ins Fintness-Center mit ihm.
Nur echter Sport (kein wannabe Pseudosport) kann dem helfen. Durch die Regulation der Nahrungsaufnahme wird er nie das erreichen was er will.......

Sei mal ein wenig dominanter und zeig ihm wo es lang geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 21:12
In Antwort auf farouk_11886947

...
"sich nicht anstellen" war doch nicht ernst gemeint, deswegen ja der ""

ich glaub halt, dass er von selbst drauf kommen muss, dass seine figur ok ist. einreden kann man ihm das nicht. deswegen ja das beispiel, weil auch ein paar kg mehr gar nicht tragisch sind.


das hatte ich doch schon richtig verstanden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 21:24
In Antwort auf don_12763979

Ab ins Fintness-Center mit ihm.
Nur echter Sport (kein wannabe Pseudosport) kann dem helfen. Durch die Regulation der Nahrungsaufnahme wird er nie das erreichen was er will.......

Sei mal ein wenig dominanter und zeig ihm wo es lang geht.

Er geht ins Fitnesscenter
... das letztemal allerdings bevor er mich kennengelrnt hat. Er will seine Zeit mit mir verbringen und hat dadurch seinen Sport vernachlässigt. Vielleicht versucht er es dadurch mit Nahrungsentzug zu kompensieren. Er sagt ja auch immerzu das er wieder Fitness machen muss. Leider hat er jetzt Prüfungen und dadurch noch weniger Zeit, etwas für seinen Körper zu tun.

Weiß halt net wie ich es anstellen soll. Er möchte halt soviel Zeit wie möglich mit mir haben. Bin im Schichtdienst und /oder auch so ständig unterwegs (allerdings mit ihm und gemeinsamen Freunden). Wir haben wenig Zeit für uns "alleine", welche er dann nicht auch noch mit Sport "opfern" möchte wie mein Eindruck ist. Ich könnte natürlich sagen, das wir zusammen gehen könnten, aber Fitness ist echt nicht mein Ding. Joggen auch nicht, da ich Raucherin bin und echt keine Ausdauer habe...

Er weiß wo es lang geht und das er ein Problem hat... ich denke nicht das ich da dominater werden muss. Ausserdem ist er knapp 1,5 Jahre jünger als ich und komme mir da eher bevormundent vor.
Das möchte ich nicht. Weiß net, ob du das nachvollziehen kannst. Oder ob ich vielleicht ein bissle verquert denke?!

LG Huhn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2006 um 21:30
In Antwort auf ruth_12547201

Hallo huhnskuecken!
das ist jetzt aber nicht der, den du damals beim fußballschauen kennen gelernt hast, oder? (schade, dass du mir auf meine pn nicht geantwortet hattest...)


zu deinem freund: ich denke, du kannst ihm noch sooft sagen, dass es dir gefällt, es würde nichts helfen. solange er sich zu dick findet und es ihm nicht gefällt, wird er wohl weiterhin hungern.

denke, dass da nur -wenn überhaupt- fachliche hilfe wirklich was bringt.

alles gute
mistelzweig

Hallo Mistelzweig
Ne, das ist er nicht. Die Geschichte habe ich damals ziemlich schnell abgehackt. Der war einfach viel zu alt für mich und mit einer viel zu komplizierten Geschichte gewesen.

Sorry das ich nicht geantwortet habe damals. Ich war die letzten Monate irgendwie ständig unterwegs und hatte irgendwie keine Zeit und keinen Kopf. Irgendwie war ich ziemlich mit mir selbst beschäftigt. Da hatte keiner Platz. Sorry! War nicht bös gemeint.

Zu meinem Schatz: ich denke, wenn er seine Prüfungen hinter sich hat und wieder einen Rhythmus in seinem Leben hat, dann wird er vielleicht auch wieder Sport machen. Ich werde das jetzt erstmal beobachten. Seine Eltern, besonders seine Mama hat ein besonderes Auge auf ihn und seine Ernährung. Bisher fährt er ja regelmässig jedes WE zu ihnen und solange hat er keine Chance zu übertreiben. Das hoffe ich zumindestens!

Jetzt muss ich halt schauen wie es nach dem 19.Okt. weitergeht. DEann sind seine Prüfungen vorbei.

LG Huhn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2006 um 17:03

???
ne, also das er lieber einen frauenkörper hätte ist für mich ganz ausgeschlossen. nicht jeder der ne eßstörung hat, also net jeder mann, ist eßgestört, weil er sich im unterbewußtsein in einen frauenkörper wünscht. sorry, lach, ist für mich ausgeschlossen.

ich denke das hat alles andere gründe... aber wie gesagt: ich "denke"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2006 um 18:31
In Antwort auf nasira_11894536

???
ne, also das er lieber einen frauenkörper hätte ist für mich ganz ausgeschlossen. nicht jeder der ne eßstörung hat, also net jeder mann, ist eßgestört, weil er sich im unterbewußtsein in einen frauenkörper wünscht. sorry, lach, ist für mich ausgeschlossen.

ich denke das hat alles andere gründe... aber wie gesagt: ich "denke"

Hör das Rauchen auf...
und geh' mit ihm joggen und/oder ins Fitnessstudio. Damit tust Du was für Deine Gesundheit und für seine und ihr habt auch mehr Zeit für euch beide.

Wenn die Essstörung weiter anhält, must Du ihn dazu bringen, zu einem Psychologen oder Arzt zu gehen.
Vermutlich hat er momentan zuviel psychischen Druck/Stress, das sich dann als Essstörung bemerkbar macht, bzw. die latent vorhandene Veranlagung dazu aktiviert. Im Grunde ist damit nicht zu spaßen und gehört professionell behandelt. Du kannst das unterstützen indem Du versuchst, ihn psychisch zu stärken. Sei nett zu ihm, geh auf ihn ein, rede mit ihm, wobei die Essstörung selbst nicht thematisiert werden sollte.
Du solltest auch nicht versuchen ihm das auszureden oder ihn mit irgendwelchen Drohungen unter Druck zu setzen. Das würde die Sache nur verschlimmern.

LG
f.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2006 um 18:33
In Antwort auf nasira_11894536

Er geht ins Fitnesscenter
... das letztemal allerdings bevor er mich kennengelrnt hat. Er will seine Zeit mit mir verbringen und hat dadurch seinen Sport vernachlässigt. Vielleicht versucht er es dadurch mit Nahrungsentzug zu kompensieren. Er sagt ja auch immerzu das er wieder Fitness machen muss. Leider hat er jetzt Prüfungen und dadurch noch weniger Zeit, etwas für seinen Körper zu tun.

Weiß halt net wie ich es anstellen soll. Er möchte halt soviel Zeit wie möglich mit mir haben. Bin im Schichtdienst und /oder auch so ständig unterwegs (allerdings mit ihm und gemeinsamen Freunden). Wir haben wenig Zeit für uns "alleine", welche er dann nicht auch noch mit Sport "opfern" möchte wie mein Eindruck ist. Ich könnte natürlich sagen, das wir zusammen gehen könnten, aber Fitness ist echt nicht mein Ding. Joggen auch nicht, da ich Raucherin bin und echt keine Ausdauer habe...

Er weiß wo es lang geht und das er ein Problem hat... ich denke nicht das ich da dominater werden muss. Ausserdem ist er knapp 1,5 Jahre jünger als ich und komme mir da eher bevormundent vor.
Das möchte ich nicht. Weiß net, ob du das nachvollziehen kannst. Oder ob ich vielleicht ein bissle verquert denke?!

LG Huhn

Liebe huhnskücken (was für ein Nick!),
kontinuierlicher Sport ist das Einzige, was seinen Komplexen auf Dauer entgegenwirken kann oder jene zumindest abmildern.
Da ich selbst regelmäßig trainiere, wirken die Ausreden "Prüfungen" und "Zeit miteinander verbringen" auf mich nicht gerade überzeugend. Ich gehe 3 mal die Woche trainieren und es kostet mich insgesamt 4 Stunden Zeit, mit Anfahrt.

Hm, wenn er es alleine auf die Reihe bekommt, OK. Aber wenn nicht, kann ein wenig Druck in die richtige Richtung wahre Wunder bewirken. Das hat nichts mit bevormunden zu tun. Du würdest es ja nicht tun, wenn es nicht nötig gewesen wäre.
Indem Du den Haussegen nicht riskieren möchtest, willst Du auch Dein bisheriges Verhalten beibehalten, soweit alles klar. Aber sei Dir bewusst, dass sich auf diese Weise auch nichts ändern wird (versprochen!). Und das kann im Zeitverlauf zu wesentlich mehr Problemen führen, als eine kurze Disharmonie.
Wenn Du Dich doch entschließen solltest, etwas dominanter zu sein, und ihn sozusagen zu seinem Glück zwingst, vergiss nie ihm Deine guten Absichten zu verdeutlichen. Deine Dominanz muss sozusagen eine positive Ausstrahlung haben.


Guten Abend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2006 um 22:21

Ich denke

sein Verhalten könnte mehrere Gründe haben. Auf der einen Seite ist er sicher ziemlich unsicher was sein Aussehen betrifft und braucht deshalb auch Bestättigung oder sucht danach wenn er bspw. erwähnt wie fett er sich findet usw. Essstörungen haben meist mit einem Mangel an etwas zu tun bspw. Selbstvertrauen oder Liebe, was aber nicht heißt das du ihn nicht genug liebst. Die Wurzel liegt viel weiter zurück. Ich denke du solltest mit ihm über seine Gefühle reden. Ihn fragen ab welchen Zeitpunkt an für ihn Gewicht angefangen hat ein so große Rolle zu spielen. Es kann einen bestimmten Auslöser gegeben haben.

Viel Glück.

LG Áine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper