Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund ist eifersüchtig, weil ich auf Beerdigung gehe

Freund ist eifersüchtig, weil ich auf Beerdigung gehe

9. Januar um 21:29

hallo liebe community,

vor ein paar tagen ist der große bruder meines ex-freundes leider verstorben. das hat mich sehr mitgenommen, weil ich ihn gut kannte und er ein sehr lieber mensch war.
nun ist bald die beerdigung auf die ich gehen werde.
mein ex-freund und ich sind relativ gut ausseinander gegangen und haben uns nach der trennung noch ein paar mal bei kleinen feiern mit freunden gesehen und sind nun recht distanziert. ​wir waren fast 3 jahre zusammen und ich kannte seine familie gut, deswegen habe ich es nicht in frage gestellt, ob ich hingehe oder nicht. gefühle gegenüber meinem ex sind schon sehr lange nicht mehr vorhanden, das weiß mein jetziger freund (eigentlich) auch.
nun, mein derzeitiger freund ist sehr eifersüchtig. wir sind seit knapp 6 monaten zusammen und haben hier und da mal kleine streits, aber nichts schlimmes, oft wegen seiner extremen eifersucht. ich bin sehr sensibel und er nicht so, was oft mal zu missverständnissen oder verzweiflung geführt hat. bis jetzt hab ich schon manchmal etwas zweifel an unserer beziehung gehabt, aber es hat sich immer gelegt, denn ohne den anderen könnte man sich es dann doch nicht vorstellen. (führen eine fernbeziehung, was alles nicht leichter macht)
es kamen schon öfter äußerungen seinerseits, die mich stutzig gemacht haben,
z.b. dass ich nicht mit anderen männern befreundet sein soll etc. ich habe ihm immer die stirn geboten und gesagt, dass ich nunmal schon bevor ich ihn kannte auch männliche freunde hatte und immernoch habe.
aber heute hat er das fass zum überlaufen gebracht. ich habe ihn völlig aufgelöst angerufen und ihm mitgeteilt, dass ich am wochenende daheim sein werde und was alles passiert ist.
seine erste reaktion war sowas wie "aha. und auf die beerdigung willst du gehen oder was? was juckt dich dein exfreund? scheint als würde er dir ja doch noch was bedeuten. der will dich doch gar nicht da haben. und was interessiert mich sein bruder, leute sterben halt."
naja, unsensibler gehts nicht. ich hab ihm erklärt, dass es absolut nicht um meinen ex geht, sondern um die beerdigung und dass ich eher mit trost und nicht sowas gerechnet hab. und wie scheiße ich es von ihm finde, aus so einer traurigen situation eine eifersuchtsgeschichte zu spinnen.
von ihm kam dann wütend "ja dann bin ich wohl der falsche für dich. mach halt schluss und häng mit deinem exfreund ab. du machst grad nur die stimmung schlecht, hab kein bock mehr auf das telefonat"
ich hab ihm dann sauer gesagt, dass es so klingt, als würde er eine trennung wollen wenn er das so sagt und ich gar nicht so einen streit wollte. er meinte nur, ne er will nicht schluss machen aber ihn kotzt das alles an.
ja das wars dann auch mit dem telefonat. ich bin langsam echt am ende und überlege schluss zu machen. mit so einer art person möchte ich nicht zusammen sein.
wie steht ihr dazu? würdet ihr euch sowas gefallen lassen? würdet ihr nochmal ein ernstes gespräch mit ihm versuchen? übertreibe ich? langsam kann ich nicht mal mehr sehen, was ich richtig oder falsch mache in unserer beziehung.
danke fürs lesen und für antworten.
liebe grüße

Mehr lesen

9. Januar um 21:39
In Antwort auf sd1y2sdr

hallo liebe community,

vor ein paar tagen ist der große bruder meines ex-freundes leider verstorben. das hat mich sehr mitgenommen, weil ich ihn gut kannte und er ein sehr lieber mensch war.
nun ist bald die beerdigung auf die ich gehen werde.
mein ex-freund und ich sind relativ gut ausseinander gegangen und haben uns nach der trennung noch ein paar mal bei kleinen feiern mit freunden gesehen und sind nun recht distanziert. ​wir waren fast 3 jahre zusammen und ich kannte seine familie gut, deswegen habe ich es nicht in frage gestellt, ob ich hingehe oder nicht.  gefühle gegenüber meinem ex sind schon sehr lange nicht mehr vorhanden, das weiß mein jetziger freund (eigentlich) auch.
nun, mein derzeitiger freund ist sehr eifersüchtig. wir sind seit knapp 6 monaten zusammen und haben hier und da mal kleine streits, aber nichts schlimmes, oft wegen seiner extremen eifersucht. ich bin sehr sensibel und er nicht so, was oft mal zu missverständnissen oder verzweiflung geführt hat. bis jetzt hab ich schon manchmal etwas zweifel an unserer beziehung gehabt, aber es hat sich immer gelegt, denn ohne den anderen könnte man sich es dann doch nicht vorstellen.  (führen eine fernbeziehung, was alles nicht leichter macht)
es kamen schon öfter äußerungen seinerseits, die mich stutzig gemacht haben, 
z.b. dass ich nicht mit anderen männern befreundet sein soll etc. ich habe ihm immer die stirn geboten und gesagt, dass ich nunmal schon bevor ich ihn kannte auch männliche freunde hatte und immernoch habe.
aber heute hat er das fass zum überlaufen gebracht. ich habe ihn völlig aufgelöst angerufen und ihm mitgeteilt, dass ich am wochenende daheim sein werde und was alles passiert ist.
seine erste reaktion war sowas wie "aha. und auf die beerdigung willst du gehen oder was? was juckt dich dein exfreund? scheint als würde er dir ja doch noch was bedeuten. der will dich doch gar nicht da haben. und was interessiert mich sein bruder, leute sterben halt." 
naja, unsensibler gehts nicht. ich hab ihm erklärt, dass es absolut nicht um meinen ex geht, sondern um die beerdigung und dass ich eher mit trost und nicht sowas gerechnet hab. und wie scheiße ich es von ihm finde, aus so einer traurigen situation eine eifersuchtsgeschichte zu spinnen. 
von ihm kam dann wütend "ja dann bin ich wohl der falsche für dich. mach halt schluss und häng mit deinem exfreund ab. du machst grad nur die stimmung schlecht, hab kein bock mehr auf das telefonat" 
ich hab ihm dann sauer gesagt, dass es so klingt, als würde er eine trennung wollen wenn er das so sagt und ich gar nicht so einen streit wollte. er meinte nur, ne er will nicht schluss machen aber ihn kotzt das alles an.
ja das wars dann auch mit dem telefonat. ich bin langsam echt am ende und überlege schluss zu machen. mit so einer art person möchte ich nicht zusammen sein.
wie steht ihr dazu? würdet ihr euch sowas gefallen lassen? würdet ihr nochmal ein ernstes gespräch mit ihm versuchen? übertreibe ich? langsam kann ich nicht mal mehr sehen, was ich richtig oder falsch mache in unserer beziehung.
danke fürs lesen und für antworten. 
liebe grüße

Auf eine Beerdigung gehen heißt bei uns - dieser Person, dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen . Nicht mehr und nicht weniger .

Und in meinen Augen gehört sich das auch, dass man dort hingeht .

Dein Freund hat offensichtlich ein großes Eifersuchtsproblem und möchte der Nabel der Welt sein .

Lass dich auf solche Machtspiele nicht ein !

Du hast überhaupt nichts falsch gemacht - er hat nur kein Verständnis und bringt deinen Ex ins Spiel, wobei aus einer Beziehung von drei Jahren wird der Bruder deines Ex auch eine Rolle gespielt haben . 

Wenn solche Dinge immer so ein Theater sind, dann würde ich mir so eine Beziehung schenken . Kann ja nicht angehen, dass man traurig ist und einem mit Trennung gedroht wird, nur weil man auf eine Beerdigung geht .

20 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar um 22:47

Du schreibst ja schon „mit so einer art Person möcht ich nicht zusammen sein“, seh ich auch so. Eine Beerdigung ist wie die Vorrednerinnen schon geschrieben haben keine Party oder sowas. Kann doch nicht angehen, das er da sowas abzieht.
 Finde absolut nicht das du übertreibst.
Fahr dich mal etwas runter und dann Versuch nochmal ihm zu vermitteln was er da eigentlich gesagt hat und wie das bei dir angekommen ist. Sag ihm auch ruhig das was du geschrieben hast; mit so einem Mann möchtest du nicht zusammen sein und wenn er sowas nicht akzeptieren kann dann müssen die Wege in Zukunft andere Richtungen nehmen....

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 7:52

Dein Freund ist ein Idiot, ein echter stinkstiefel, ein echt toller Fang. Tut mir leid. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 8:16

Die Tatsache, dass dein Freund nicht mal ein Mindestmaß an Empathie aufbringen kann, ist erschütternd. Mir fehlen wirklich die Worte. 

Nimm dir erst mal die Zeit, um auf die Beerdigung zu gehen und in Ruhe Abschied zu nehmen. Danach würde ich deinem Freund in aller Deutlichkeit mitteilen, was er an sich ändern muss, damit du überhaupt in Erwägung ziehst, die Beziehung fortzuführen. 

Ich persönlich würde mit einem Menschen, der mir ein "Menschen sterben halt" hinrotzt, keine Zukunft haben wollen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 9:17

Wie alt ist dein Freund???? 14?????

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 9:51

>von ihm kam dann wütend "ja dann bin ich wohl der falsche für dich. mach halt schluss und häng mit deinem exfreund ab. du machst grad nur die stimmung schlecht, hab kein bock mehr auf das telefonat"

Empathie: 0 Also für mich wäre so eine Person auch EX Partner. Wenn er schon bei einer Beerdigung sowas bringt was wird dann in der Zukunft mal passieren?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 11:01
In Antwort auf sd1y2sdr

hallo liebe community,

vor ein paar tagen ist der große bruder meines ex-freundes leider verstorben. das hat mich sehr mitgenommen, weil ich ihn gut kannte und er ein sehr lieber mensch war.
nun ist bald die beerdigung auf die ich gehen werde.
mein ex-freund und ich sind relativ gut ausseinander gegangen und haben uns nach der trennung noch ein paar mal bei kleinen feiern mit freunden gesehen und sind nun recht distanziert. ​wir waren fast 3 jahre zusammen und ich kannte seine familie gut, deswegen habe ich es nicht in frage gestellt, ob ich hingehe oder nicht.  gefühle gegenüber meinem ex sind schon sehr lange nicht mehr vorhanden, das weiß mein jetziger freund (eigentlich) auch.
nun, mein derzeitiger freund ist sehr eifersüchtig. wir sind seit knapp 6 monaten zusammen und haben hier und da mal kleine streits, aber nichts schlimmes, oft wegen seiner extremen eifersucht. ich bin sehr sensibel und er nicht so, was oft mal zu missverständnissen oder verzweiflung geführt hat. bis jetzt hab ich schon manchmal etwas zweifel an unserer beziehung gehabt, aber es hat sich immer gelegt, denn ohne den anderen könnte man sich es dann doch nicht vorstellen.  (führen eine fernbeziehung, was alles nicht leichter macht)
es kamen schon öfter äußerungen seinerseits, die mich stutzig gemacht haben, 
z.b. dass ich nicht mit anderen männern befreundet sein soll etc. ich habe ihm immer die stirn geboten und gesagt, dass ich nunmal schon bevor ich ihn kannte auch männliche freunde hatte und immernoch habe.
aber heute hat er das fass zum überlaufen gebracht. ich habe ihn völlig aufgelöst angerufen und ihm mitgeteilt, dass ich am wochenende daheim sein werde und was alles passiert ist.
seine erste reaktion war sowas wie "aha. und auf die beerdigung willst du gehen oder was? was juckt dich dein exfreund? scheint als würde er dir ja doch noch was bedeuten. der will dich doch gar nicht da haben. und was interessiert mich sein bruder, leute sterben halt." 
naja, unsensibler gehts nicht. ich hab ihm erklärt, dass es absolut nicht um meinen ex geht, sondern um die beerdigung und dass ich eher mit trost und nicht sowas gerechnet hab. und wie scheiße ich es von ihm finde, aus so einer traurigen situation eine eifersuchtsgeschichte zu spinnen. 
von ihm kam dann wütend "ja dann bin ich wohl der falsche für dich. mach halt schluss und häng mit deinem exfreund ab. du machst grad nur die stimmung schlecht, hab kein bock mehr auf das telefonat" 
ich hab ihm dann sauer gesagt, dass es so klingt, als würde er eine trennung wollen wenn er das so sagt und ich gar nicht so einen streit wollte. er meinte nur, ne er will nicht schluss machen aber ihn kotzt das alles an.
ja das wars dann auch mit dem telefonat. ich bin langsam echt am ende und überlege schluss zu machen. mit so einer art person möchte ich nicht zusammen sein.
wie steht ihr dazu? würdet ihr euch sowas gefallen lassen? würdet ihr nochmal ein ernstes gespräch mit ihm versuchen? übertreibe ich? langsam kann ich nicht mal mehr sehen, was ich richtig oder falsch mache in unserer beziehung.
danke fürs lesen und für antworten. 
liebe grüße

Dein Freund hat ein massives Eifersuchtsproblem - wie du ja schon selbst festgestellt hast.

Ausdruck dieser krankhaften Eifersucht wäre in meinen Augen auch, dass ihn nicht einmal bei einem Todesfall ein gewisses Pietätsgefühl einholt. In gewisser Weise ist das Verhalten deines Freundes logisch konsequent. Wenn man krankhaft eifersüchtig ist, ist man es wohl in jeder Lebenslage.

Daher mein Rat: Nimm es nicht persönlich. Kränk dich nicht. Und erwarte von deinem Freund nichts, was er nicht leisten kann (mitfühlenden Beistand, der voraussetzt, dass man derzeit oder früher bestehenden Kontakt zu anderen männlichen Wesen tolereriert). Aber: Beende die Beziehung. So ginge es weiter. Oder vielleicht sollte ich mich anders ausdrücken: Ich könnte und wollte mit einem solchen Menschen keine Beziehung führen und würde auch dir davon abraten. Vielleicht könnt ihr in einem weiteren Gespräch doch noch zueinander finden. Wenn dein Freund aber weiterhin seinen Standpunkt vertritt, würde ich jedenfalls meine Zeit nicht länger verschwenden.

 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 11:06
In Antwort auf sd1y2sdr

hallo liebe community,

vor ein paar tagen ist der große bruder meines ex-freundes leider verstorben. das hat mich sehr mitgenommen, weil ich ihn gut kannte und er ein sehr lieber mensch war.
nun ist bald die beerdigung auf die ich gehen werde.
mein ex-freund und ich sind relativ gut ausseinander gegangen und haben uns nach der trennung noch ein paar mal bei kleinen feiern mit freunden gesehen und sind nun recht distanziert. ​wir waren fast 3 jahre zusammen und ich kannte seine familie gut, deswegen habe ich es nicht in frage gestellt, ob ich hingehe oder nicht.  gefühle gegenüber meinem ex sind schon sehr lange nicht mehr vorhanden, das weiß mein jetziger freund (eigentlich) auch.
nun, mein derzeitiger freund ist sehr eifersüchtig. wir sind seit knapp 6 monaten zusammen und haben hier und da mal kleine streits, aber nichts schlimmes, oft wegen seiner extremen eifersucht. ich bin sehr sensibel und er nicht so, was oft mal zu missverständnissen oder verzweiflung geführt hat. bis jetzt hab ich schon manchmal etwas zweifel an unserer beziehung gehabt, aber es hat sich immer gelegt, denn ohne den anderen könnte man sich es dann doch nicht vorstellen.  (führen eine fernbeziehung, was alles nicht leichter macht)
es kamen schon öfter äußerungen seinerseits, die mich stutzig gemacht haben, 
z.b. dass ich nicht mit anderen männern befreundet sein soll etc. ich habe ihm immer die stirn geboten und gesagt, dass ich nunmal schon bevor ich ihn kannte auch männliche freunde hatte und immernoch habe.
aber heute hat er das fass zum überlaufen gebracht. ich habe ihn völlig aufgelöst angerufen und ihm mitgeteilt, dass ich am wochenende daheim sein werde und was alles passiert ist.
seine erste reaktion war sowas wie "aha. und auf die beerdigung willst du gehen oder was? was juckt dich dein exfreund? scheint als würde er dir ja doch noch was bedeuten. der will dich doch gar nicht da haben. und was interessiert mich sein bruder, leute sterben halt." 
naja, unsensibler gehts nicht. ich hab ihm erklärt, dass es absolut nicht um meinen ex geht, sondern um die beerdigung und dass ich eher mit trost und nicht sowas gerechnet hab. und wie scheiße ich es von ihm finde, aus so einer traurigen situation eine eifersuchtsgeschichte zu spinnen. 
von ihm kam dann wütend "ja dann bin ich wohl der falsche für dich. mach halt schluss und häng mit deinem exfreund ab. du machst grad nur die stimmung schlecht, hab kein bock mehr auf das telefonat" 
ich hab ihm dann sauer gesagt, dass es so klingt, als würde er eine trennung wollen wenn er das so sagt und ich gar nicht so einen streit wollte. er meinte nur, ne er will nicht schluss machen aber ihn kotzt das alles an.
ja das wars dann auch mit dem telefonat. ich bin langsam echt am ende und überlege schluss zu machen. mit so einer art person möchte ich nicht zusammen sein.
wie steht ihr dazu? würdet ihr euch sowas gefallen lassen? würdet ihr nochmal ein ernstes gespräch mit ihm versuchen? übertreibe ich? langsam kann ich nicht mal mehr sehen, was ich richtig oder falsch mache in unserer beziehung.
danke fürs lesen und für antworten. 
liebe grüße

Sei froh, dass er dir die Augen öffnet und dir sein wahres Ich endlich zeigt! Mit dem willst du dir doch nicht deine Zukunft versauen! 
Ich würde den nicht mehr anrufen und erklären schon gar nichts! Wozu?!!!!! Es gibt nichts zu erklären oder zu rechtfertigen. Zumal der das eh nicht checken würde, bei dieser fehlenden Empathie und seinen Egoismus! Er er er!
DU bist NICHT schuld, wenn es nun scheiterte, sondern ganz alleine ER! Lass dir bloß kein schlechtes Gewissen einreden! Sei einfach froh, dass du jetzt weißt, wie er tickt! 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 11:29
In Antwort auf sd1y2sdr

hallo liebe community,

vor ein paar tagen ist der große bruder meines ex-freundes leider verstorben. das hat mich sehr mitgenommen, weil ich ihn gut kannte und er ein sehr lieber mensch war.
nun ist bald die beerdigung auf die ich gehen werde.
mein ex-freund und ich sind relativ gut ausseinander gegangen und haben uns nach der trennung noch ein paar mal bei kleinen feiern mit freunden gesehen und sind nun recht distanziert. ​wir waren fast 3 jahre zusammen und ich kannte seine familie gut, deswegen habe ich es nicht in frage gestellt, ob ich hingehe oder nicht.  gefühle gegenüber meinem ex sind schon sehr lange nicht mehr vorhanden, das weiß mein jetziger freund (eigentlich) auch.
nun, mein derzeitiger freund ist sehr eifersüchtig. wir sind seit knapp 6 monaten zusammen und haben hier und da mal kleine streits, aber nichts schlimmes, oft wegen seiner extremen eifersucht. ich bin sehr sensibel und er nicht so, was oft mal zu missverständnissen oder verzweiflung geführt hat. bis jetzt hab ich schon manchmal etwas zweifel an unserer beziehung gehabt, aber es hat sich immer gelegt, denn ohne den anderen könnte man sich es dann doch nicht vorstellen.  (führen eine fernbeziehung, was alles nicht leichter macht)
es kamen schon öfter äußerungen seinerseits, die mich stutzig gemacht haben, 
z.b. dass ich nicht mit anderen männern befreundet sein soll etc. ich habe ihm immer die stirn geboten und gesagt, dass ich nunmal schon bevor ich ihn kannte auch männliche freunde hatte und immernoch habe.
aber heute hat er das fass zum überlaufen gebracht. ich habe ihn völlig aufgelöst angerufen und ihm mitgeteilt, dass ich am wochenende daheim sein werde und was alles passiert ist.
seine erste reaktion war sowas wie "aha. und auf die beerdigung willst du gehen oder was? was juckt dich dein exfreund? scheint als würde er dir ja doch noch was bedeuten. der will dich doch gar nicht da haben. und was interessiert mich sein bruder, leute sterben halt." 
naja, unsensibler gehts nicht. ich hab ihm erklärt, dass es absolut nicht um meinen ex geht, sondern um die beerdigung und dass ich eher mit trost und nicht sowas gerechnet hab. und wie scheiße ich es von ihm finde, aus so einer traurigen situation eine eifersuchtsgeschichte zu spinnen. 
von ihm kam dann wütend "ja dann bin ich wohl der falsche für dich. mach halt schluss und häng mit deinem exfreund ab. du machst grad nur die stimmung schlecht, hab kein bock mehr auf das telefonat" 
ich hab ihm dann sauer gesagt, dass es so klingt, als würde er eine trennung wollen wenn er das so sagt und ich gar nicht so einen streit wollte. er meinte nur, ne er will nicht schluss machen aber ihn kotzt das alles an.
ja das wars dann auch mit dem telefonat. ich bin langsam echt am ende und überlege schluss zu machen. mit so einer art person möchte ich nicht zusammen sein.
wie steht ihr dazu? würdet ihr euch sowas gefallen lassen? würdet ihr nochmal ein ernstes gespräch mit ihm versuchen? übertreibe ich? langsam kann ich nicht mal mehr sehen, was ich richtig oder falsch mache in unserer beziehung.
danke fürs lesen und für antworten. 
liebe grüße

Du hast dich bereits entschieden - mache jetzt endlich ganz Schluss.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar um 18:42

Unfassbar. Der Typ könnte mich nicht mehr hinter dem Ofen hervorlocken. 

Egal, wie er sich nach der Aktion verhält. Selbst wenn er sich entschuldigen würde. Der hat wirklich seinen wahren Charakter gezeigt. Ich glaub kaum, dass Du das zukünftig verdrängen können wirst. 

Ganz ehrlich. Ich glaub, Du bist besser dran, wenn Du das Weite suchst. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen