Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund interessiert sich nicht für mich, trotz meinem Zustand?

Freund interessiert sich nicht für mich, trotz meinem Zustand?

29. Mai 2016 um 14:20

Hallo liebe Community. Ich bin neu hier. Bin von Gutefrage.net nach hier umgestiegen. Ich hoffe, ihr könnt mir behilflich sein.
Hier meine Story:

Mein Freund und ich haben uns jetzt seit einer Woche nicht gesehen. Mein Papa, der 400 km von mir weg wohnt, hat mich diese Woche besucht und ich habe meinen Freund davor die Woche gesagt, dass mein Papa kommt und ich ihm ihn vorstellen möchte.

Da ich unter Depression leide und nicht immer den Antrieb habe, mich zu melden, dachte ich, er tut es (obwohl er als letztes geschrieben hat) Hat er allerdings nicht. Nachdem ich dann eine Wut Sms geschrieben habe, auf die er zunächst antwortete, ging es mir besser da ich meinen Frust, den ich tagelang hatte raus lassen konnte. Jedoch habe ich dann irgendwann Bye geschrieben und es kam keine Antwort. Dann war ich auf einem Konzert und er fragte mich später wie es war. Ich schrieb "gut".

Er antwortete trotz dass er die ganze Zeit online war nicht. Dann schrieb ich ihm, dass er nicht fragen sollte wenn es ihn einen Dreck interessiert und dass er mich am Arsch lecken kann. Er antwortete darauf "Hahahaha ja ok". Ich habe ihm dann nicht mehr geschrieben. Dann kam in der Nacht eine Nachricht von ihm, dass wir uns die nächsten Tage treffen und reden sollten. Er meinte sowas wie ich soll meine Stimmungsschwankungen in Griff bekommen, obwohl er nicht mal weiß wie es mir geht und dass ich noch trauriger werde, wenn ich das Gefühl bekomme, er interessiert sich einen Dreck für mich.

Das habe ich ihm auch alles gesagt bzw. geschrieben.

Irgendwie sind wir dann vom Thema abgewichen. Er meinte, was daran so schlimm sei wenn er mal was mit Kollegen machen will und da ich eh nicht geschrieben habe es ja auch nicht seine Schuld sei. Und dann dachte ich mir nur will der mich verarschen?

Er macht echt immer!!!! was mit Kollegen, wir können so selten Zweisamkeit genießen, weil er mich dann immer mit dazu holt bzw seine Kollegen. Es nervt einfach. Und dann meinte er, dass er halt manche Anlässe lieber mit Freunden macht. Und dass ich ja auch nicht mit ihm shoppen gehen würde. Darauf schrieb ich, dass ich natürlich mit ihm shoppen gehen würde. Er meinte wieder darauf, dass er aber nicht so ist.

Schön und gut. Aber ich bin auch nicht nur zu seinem Vergnügen da, wenn ihr versteht was ich meine. Ich habe ihm gesagt, dass er seine Freunde jeden Tag in der Schule sieht und dass es aber kein Problem ist wenn ich nicht dabei sein soll. Mich sieht er nur am Wochenende und manchmal einmal mitten in der Woche. Er meinte, dass das in der Schule aber anders ist. Anscheinend bin ich nicht so wichtig für ihn, was solls? Seine Kollegen machen jeden Tag das gleiche, saufen und fussball gucken. Genau wie er. Und ich bin lieber mit ihm alleine. Bin immer das einzige Mädchen unter denen. Abgesehen davon, dass wir uns eine Woche nicht gesehen haben, ich ihn total vermisse.. Aber er anscheinend mich nicht.

Ich habe mir vorgenommen, eine Woche lang nur für mich was zu machen und so zu tun als würde es ihn nicht geben, um unabhängiger zu werden und ihm auch zu zeigen, dass ich auch ein eigenes Leben habe, da er anscheinend denkt, ich will ihm seins nehmen... Es macht mich so traurig und fertig, dass ich am liebsten einfach Schluss machen würde, obwohl ich ihn so sehr liebe.

Nun die wichtigste Frage:
Was haltet ihr von seinem Verhalten?

Mehr lesen

29. Mai 2016 um 15:06

Antwort
Danke erstmal für deine Antwort und dass du dir Zeit genommen hast, alles durch zu lesen. Wir sind seit 5 Monaten zusammen. Ja, ich habe eine diagnostizierte Depression und werde bald auch erneut behandelt mit Medikamenten etc. Mein Freund weiß zum Teil davon, also er weiß von meinen Symptomen die ich ihm geschildert habe aber nicht davon dass ich eine Depression habe. Ich glaube auch, er ist in dem Thema total unerfahren. Er fragt zwar viel nach wenn ich es ihm erzähle aber so wirklich scheint er es nicht zu verstehen. Ich war vorher wegen einer Belastungsstörung in der Klinik und daraus hat sich dann eine Depression "entwickelt". Na ja, das tut nichts zur Sache. Ich weiß, dass auch ich nicht unschuldig bin, doch ich weiß auch nicht, wie ich das meistern soll. Stress im Leben und wenn dann noch eine schlechte Stimmung in der Partnerschaft herrscht, kannst du dir vielleicht vorstellen, was das mit mir macht. Ich habe einfach keine Lust auf jemanden, der nicht 100% bei mir ist oder bei dem ich das Gefühl habe, er vermisst mich nicht nach der Woche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 15:10

Belustigend
Ich bin in Behandlung wegen Depression, sonst würde ich hier hin schreiben dass ich es mir aus den Fingern gesaugt habe! Ansonsten kann es gut sein, dass ich übertreibe nach deiner Wahrnehmung aber meine Wahrnehmung ist halt ein bisschen anders und wenn mein Freund zu mir sagt, ich solle meine Stimmungsschwankungen in Griff kriegen, finde ich das äußerst verletzend. Mag sein, dass ich ein kleines Sensibelchen bin, aber wenn er mir mal mehr Aufmerksamkeit als seinen Freunden schenken würde, könnte ich es ihm vielleicht erklären. Dann wäre das Thema zumindest gegessen. Zu deiner Info, wir haben oft solche Streits, auch wegen anderen Sachen und es belastet mich mehr als vielleicht manche sich vorstellen können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 15:15

Naja
Wir sind 17. Naja, also eigentlich merkt man ja erst im Laufe der Beziehung wie sich ein Mensch entwickelt und wie er wirklich ist. Er hat auch gute Eigenschaften, keine Frage, aber die schlechten stören mich momentan bzw. sie stören mich nur weil sie auf mich auswirken (Desinteresse, Ignoranz seinerseits)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 15:18

Mh
Er sollte mir vielleicht ein bisschen mehr Liebe schenken, denn die fehlt mir zurzeit. Damit meine ich nicht sexuell sondern mental. Aber ihm das so zu sagen wäre lächerlich, nur momentan ist es schwer für mich das alles so zu akzeptieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 16:30

Ok?
Naja, ich wollte nicht wissen, ob wir uns trennen sollen und das kannst du ja auch nicht einfach aus dem Bauchgefühl heraus sagen, ohne die Situation im RL zu kennen. Schönen Tag noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 17:39

Alles klar
Herr Doktor Wiegesagt. Ich war schon vor 5 Monaten mit ihm zusammen, da erging es mir genauso nur dass ich es unterdrückt habe. Ist das besser? Und dürfen nur glückliche und gesunde in einer Beziehung sein? Meine Depression würde schlimmer werden, wenn ich die Beziehung beenden würde. Das weiß ich am besten. Danke trd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 17:40

Wieso
Wieso ist er zu stolz, um sich mal zu melden wenn ich es nicht tu? Das tu selbst ich ab und zu aber in dieser Situation halt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 17:43

Dann
Soll er es halt. Einerseits wird hier gesagt, ich darf ihn nicht verformen wenn er so ist, andererseits sagt man mir ich soll mich ändern oder wie auch immer WAS ändern. Da gehören dann aber trotzdem immer zwei dazu, oder sehe ich das falsch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 19:02

Haha
Würdest du mich nur im geringsten kennen, dann würdest du wissen, dass ich alles andere als bemitleiden werden möchte. Ich möchte nur, dass wir nicht nur leere Wochenenden mit saufen verbringen und wir mehr reden. Was auch immer daran mit Mitleid zu verwechseln ist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 19:09

Oh man
"Ach kleines" Ich lach mich schlapp. Und ja, er hat schon mehr als einmal Leck mich @m Arsch gesagt oder ist ausfallend geworden, da er sehr schnell zur Aggression neigt. Nur mal um darauf zurück zu kommen, ich sei hier die, die sich nicht unter Kontrolle hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 19:21

Menschenkenntnis?
Na ja, also wenn du wüsstest, wie sehr ich mich im echten Leben anstrenge, um meine Schule und den Alltag zu meistern, würdest du wahrscheinlich nicht behaupten, dass ich mich auf meiner Diagnose ausruhe. Das Einzige, was ich brauche, ist Nähe. Kein Mitleid, kein Trösten. Einfach jemanden, der da ist und mich mit seiner Anwesenheit aufmuntert! Ich bin keine Heulsuse und habe schon viel für mein Alter geschafft. Und niemand muss sich an eine Norm anpassen oder wie du sagst an eine gesunde Welt. Soll ich jetzt versuchen, meine Macken abzustellen obwohl ich sie ja auch bei ihm akzeptiere? Es liegt nicht daran, dass ich oder er zu viele Macken hat sondern ich glaube wir sind einfach zu verschieden. Ich hab jetzt viel gelesen von euren Antworten und viel nachgedacht und denke, das ist der Grund, weshalb es manchmal nicht funktioniert und nicht weil ich irgendwelche Macken ausstellen soll oder meine Depressionen ja so belastbar für andere sind. Ich versuche echt so gut wie möglich immer auf happy zu tun und manchmal bin ich das ja auch. Ich bin nicht nur eine die "rumheult" und will dass alles so läuft wie sie will. Ich will niemanden damit anstecken, außer ich kann es echt nicht mehr unterdrücken, so wie die letzten Tage jetzt. Aber das kommt so selten vor, dass ich meine Laune an anderen ablasse (außer an meiner Mama )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 19:26

Warte mal, was?!
Ich soll also mal eben ein Haufen an Chaos in meinem Kopf beiseite legen, damit er glücklicher mit mir ist und mein Kopf immer voller wird? Nein, er ist ganz sicher nicht mein Therapeut und ich würde ihn auch nie in diese Rolle bringen wollen. Ich rede so wenig mit ihm über meine Probleme, wie du oben liest weiß er nur das wenigste. Aber ich glaube, dass es nicht gerade schlimm ist, wenn ich ihm mal sage, dass es mir auf gut deutsch scheisse ging und ich deshalb so sauer und traurig war?! Ist ja nicht so, dass ich mich täglich nicht im Griff habe. Er hatte auch schon so Phasen, wo er aufeinmal aggressiv wird und das hat mich auch etwas gestört, aber da er diese Phase immer nur kurzzeitig hat und ich auch nicht immer wie ein Stück trauriges Elend durch die Gegend laufe, beruht das eher auf Gegenseitig als auf Einseitigkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 19:33

!
Ich gönne ihm auch diese paar Tage Ruhe?! Und ein Treffen muss nicht immer mit Motivation zusammen hängen. Ich habe auch selten Antrieb, um mich mit ihm zu treffen, gehe aber trotzdem, weil ich ihn liebe und mich ja trotzdem auf ihn freue. Aber das klingt gerade so, als wäre ich ein 5-jähriges ätzendes Kind, wessen Vater für paar Tage seine Ruhe vor der ,,Rotzgöre" haben möchte um es auf gut deutsch auszudrücken. Ich bin keinesfalls eine, die ihre Befindlichkeiten nicht zurückstecken kann und mir platzt auch ganz selten mal der Kragen. Nun passiert es halt mal und man wird verurteilt... :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 19:44

100% qualifiziert
Ich akzeptiere jede Meinung, jedoch kläre ich manche Dinge auf, da manche hier belangloses Zeug rein schreiben ohne genau zu wissen, was ich meine oder überhaupt die Story von Tag 1 zu kennen. Klar könnt ihr mir Kontra geben. Ich akzeptiere alles und überdenke jeden Satz, mir ist nichts lieber als eine oder mehrere Diskussionen zu führen. Und klar hat meine Krankheit Auswirkung auf mein Leben und auf meine Beziehung, also wie soll ich das eine vom anderen trennen? 'Ne Idee?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 21:03

Naja
Ich war nicht zickig sondern habe meine Trauer in Wut umgewandelt. Danke für die Antwort, ich melde mich für heute erstmal ab und entspanne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2016 um 21:56

Also mein Problem ist folgendes:
Mich interessiert es nicht, was du denkst wie ich klinge. Ich kenne mich vermutlich besser. Und da du so erwachsen bist, bring doch lieber deine Kinder ins Bett anstatt hier ständig zu schreiben obwohl ich dich schon davor ignoriert habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 3:17

Ja
Werden sie. Ich kriege ab Mitte des Monats Citalopram verschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 3:20

What
Eigentlich bin ich nicht zickig. Es war halt nur genau der Tag wo ich wütend war und hier geschrieben habe. Hast Recht, ich überdenke meine Beziehung mal nicht nur wegen meinen Problemen sondern weil ich sein Verhalten auch einfach nicht ertrage (siehe ein Forum weiter)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 3:24

Darf
Darf man nicht mal seiner Wut freien Lauf lassen? Das gehört doch auch zu einer Beziehung dazu, MEINER Meinung nach. Habe noch nie von einer Beziehung gehört in der noch nie Beleidigungen oder Geschreie vorgekommen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 3:29

Die Antwoord (oder so)
Ich glaube, dass ich meist einen respektvollen Umgang mit allen Menschen in meiner Umgebung pflege (darunter auch mein Freund) Dass es dazwischen auch mal Streitereien gibt und dass da vielleicht mal paar Ausrutscher passieren, nicht nur von meiner Seite aus, ist doch eig normal. Haben mittlerweile alles geklärt, geredet etc. Doch jetzt gibt es seit heute für mich ein kleines Problem von welchem er nicht weiß (Siehe anderes Forum..)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 3:31

Na ja
Soweit ich weiß, hast du doch eh hier nirgendwo deine Meinung oder deinen Ratschlag abgegeben sondern direkt angefangen zu meckern!? Und wenn ich deinen Beitrag übersehen hab, dann tut es mir leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 12:07

Aber wo
Aber wo in deinem vorherigen Beitrag ist ein Ratschlag? Dass wir das Forum zumachen können, ist ja eher als Ironie gemeint und darauf bezogen, dass ich keine Kritik vertragen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen