Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund in Ägypten

Freund in Ägypten

29. März 2014 um 16:39

Hallo,
ich weiß, zu diesem Thema gibt es schon einiges an Threads, trotzdem würde ich euch gerne meine eigene Geschichte erzählen und wissen, was ihr davon haltet.

Ich habe letztes Jahr 3 Monate als Animateur in einem Hotel in Hurghada gearbeitet. Dort bin ich einem Ägypter, der dort ebenfalls an der Rezeption gearebietet hat, aufgefallen und er hat mich in facebook angeschrieben. Ich bin nicht wirklich auf ihn eingeangen, weil mich die das ganze angequatsche von den Ägyptern dort genervt hat. Er hat es jedoch nicht aufgegeben und auch als ich wieder zu Hause war, den Kontakt nicht abgebrochen.
Seitdem schreiben und skypen wir praktisch dauerhaft und haben uns ineinander verliebt, obwohl ich nie dachte, dass das über diese Entfernung möglich wäre. Aber wir sind absolut auf einer Wellenlänge und können stundenlang quatschen, und auch gerne mal streiten vor allem über Eifersucht und Religion....
Nachdem das jetzt seit knapp 5 Monaten so geht, habe ich für April einen Flug zu ihm nach Kairo gebucht. Wir werden dort in einer Wohnung zusammen leben und den nötigen Orfi-Vertrag eingehen. Seiner Familie erzahlt er gerade, dass wir heiraten werden, da das ansonsten ja nicht geht. In meinem Umkreis weiß jedoch noch niemand, dass wir überhaupt zusmamen sind, weil das ganze natürlich nicht gerade auf Begeisterung stößt!
Ich bin 20 Jahre alt und bin mir der eventuellen Gefahren durchaus bewusst, allderings habe ich ihn ihm einen sehr offenen Ägypter, der meine Religion (er ist Muslim) und die Unterschiede durchaus versteht. Gerade bei Fragen nach der Kleidung und dem Umgang mit anderen Männern, ist er immer bereit einen Mittelweg zu finden. Ich habe mich noch nie mit jemandem so verbunden gefühlt und das auf diese Distanz!
Ich habe gerader erst Abi gemacht und habe daher nicht viel Geld. Mein Freund studiert Engineering in Kairo und hat damit bald die Möglcihkeit auch ohne mich ins Ausland zu gehen, da diese Jobs bei uns sehr gefragt sind. Wir haben zwar schon darüber geredet in Deutschland wohenn zu wollen, allerdings macht er das mehr wegen mir, da ich wegen meinem Job nicht zu ihm ziehen könnte. Auch über Heiraten haben wir schon gesprochen, ich bin natürlich noch unsicher, weil ich noch so jung bin, jedoch kann ich mir nciht vorstellen, solange weiterhin ohne ihn zu leben.

Ich wüsste gerne, was ihr von meiner Geschichte haltet!
Liebe Grüße

Mehr lesen

29. März 2014 um 17:08

Danke...
für deine Antwort!
Ich sehe es im Prinzip genauso wie du. Ich weiß, dass es sehr überstürzt ist, mit der ganzen Familiensache, aber nur im Hotel zu wohnen und ihn sonst tagsüber zu sehen, wäre für mich auch nicht rcihtig gewesen, Ja, die Orfi -Ehe machen wir nur um zusammen zu wohnen, er findet es auch nicht super.
Ja, er hatte sowas wie Semsterferien in der Zeit, er ist jetzt seit ein paar Monaten auch schon wieder zurück in Kairo. Dort hat er auch sschon angefangen deutsch zu lernen.
Die Kulturen bieten natürlich sehr viel Probelmpotenzial, das haben wir auch shcon gemerkt und ich denke das wird auch nie aufhören. Allerdings sind wir beide bereit Kompromisse zu schließen.

Gefällt mir

29. März 2014 um 17:15

Ach so...
Das kam vielleicht bisschen falsch rüber.
Ich werde nicht bei ihm bleiben! Ich bleibe erstmal nur für 3 Wochen...

Gefällt mir

30. März 2014 um 15:45

Du bist 20
da werden noch viele beziehungen folgen ... wer heiratet denn heute gleich den erstbesten. seltsamer weise studieren all diese kellner...schon merkwürdig... wann machen die das? schliesslich ist da ja fast immer saison... mir kommts eher so vor als wüssten die ganz genau , das die als studenten bessere chancen hätten. hört sich doch immer besser an ... mein ägyptischer freund ist student ...immerhin besser als ein armer schlucker vom lande, der in den tourigebieten als kellner arbeitet.
ich würde da jetzt auch keine orfiehe eingehen oder überhaupt über heirat nachdenken... immerhin seit ihr noch nicht mal richtig zusammen ... wird sein angebliches studium überhaupt hier anerkannt? kannst du euch mit deinem lohn über wasser halten, falls er hier keinen job findet?

Gefällt mir

5. April 2014 um 20:15
In Antwort auf chrime1

Danke...
für deine Antwort!
Ich sehe es im Prinzip genauso wie du. Ich weiß, dass es sehr überstürzt ist, mit der ganzen Familiensache, aber nur im Hotel zu wohnen und ihn sonst tagsüber zu sehen, wäre für mich auch nicht rcihtig gewesen, Ja, die Orfi -Ehe machen wir nur um zusammen zu wohnen, er findet es auch nicht super.
Ja, er hatte sowas wie Semsterferien in der Zeit, er ist jetzt seit ein paar Monaten auch schon wieder zurück in Kairo. Dort hat er auch sschon angefangen deutsch zu lernen.
Die Kulturen bieten natürlich sehr viel Probelmpotenzial, das haben wir auch shcon gemerkt und ich denke das wird auch nie aufhören. Allerdings sind wir beide bereit Kompromisse zu schließen.

Hallo chrime1.
Ich habe nun seit über eineinhalb Jahren einen ägyptischen Freund. Als ich ihn das erste Mal besucht habe hatte ich ein Hotel gebucht. Wir haben uns quasi nur tagsüber gesehen und viel gemeinsam unternommen. Bei meinem 2. Besuch haben wir dann auch diesen Orfi-Vertrag gemacht. Ich finde, dass dieser "Vertrag" nicht ganz so schlecht ist, wie er immer dargestellt wird. Uns ist es nämlich passiert, dass wir bei meinem 1. Besuch kontrolliert wurden. Das war ein riesen Theater, weil ich als Touristin (!) alleine mit ägyptischen Männern (mein Partner, ein Taxifahrer und ein Freund, der unser privater Guide war) unterwegs war. Daraufhin erklärte mir mein Freund, dass es vielleicht besser wäre, wenn wir das nächste Mal diesen Vertrag machen würde (ist auch ein bisschen für meine Sicherheit). Und siehe da wir wurden zwischenzeitlich noch einige Male kontrolliert: Orfi-Vertrag raus, ein kurzer Blick, ein freundliches Nicken, und schon geht es weiter. Bei der ersten Kontrolle wurden wir beinahe wie Schwerverbrecher behandelt. Wir mussten alle das Auto verlassen. Mich brachte man in einen Polizeiwagen. Die Anderen wurden gründlich befragt. Wir durften dann nur weiterfahren, weil mein Freund behauptet hat wir sind verheiratet und er hat nur die Papiere vergessen. Auch mich fragten die Polizisten, ob das stimmt und nachdem ich mit ja geantwortet hatte, durften wir weiterfahren. Ich hatte da wirklich angst. Aber jetzt nicht mehr.
Und wie oben schon erwähnt: wenn es doch nicht passt, einfach zerreißen.

Gefällt mir

6. April 2014 um 9:07

Danke dir, maghreb, mal wieder super

........auf den Punkt gebracht!

Ich rate ganz dringend davon ab, diese Orfi-Ehe zu schließen!

Die TE sollte sich vielmehr ein Zimmer in einem Hotel nehmen. Auch die geplante Wohnung müsste sie sicherlich aus i h r e r Tasche zahlen - Finger weg davon. Außerdem wäre ihr Ruf "ruiniert."

@Liebe chrime1, ich möchte dir keinesfalls alle Hoffnung nehmen, aber du darfst nicht zu blauäugig sein.

Ob und wie leicht dein Freund sein Studium in D aufnehmen kann, ist nicht sicher, auch wenn hier Ingenieure gebraucht werden.

Du solltest ihm nicht die Eintrittskarte nach D bieten, mach ihm das klar. Mache keinerlei finanzielle Zuwendungen und lerne ihn und S E I N E F A M I L I E sehr gut kennen!

Setz dich mit der Kultur und Religion auseinander. Vermutlich sprichst du durch deinen Job ein bisschen Arabisch - hör genau hin, was die Leute reden - auch über D.

Genieße die Zeit mit ihm, aber übe stolze Zurückhaltung. E r muss um dich kämpfen, wenn er ernste Absichten hat.

Zeig ihm auf, dass du auf jeden Fall dein Studium in D durchziehen wirst! D.h. in der Konsequenz, du könntest erstmal niemals für ihn aufkommen - ergo auch kein Visum für FZF erhalten.
Alles Gute!



Gefällt mir

6. April 2014 um 9:08

Bitte lies unbedingt weiter unten.................

..die Beiträge. Wann geht denn dein Flug? Falls du magst, gerne auch PN.

LG und schönen Sonntag!

Gefällt mir

6. April 2014 um 13:51
In Antwort auf umminti

Danke dir, maghreb, mal wieder super

........auf den Punkt gebracht!

Ich rate ganz dringend davon ab, diese Orfi-Ehe zu schließen!

Die TE sollte sich vielmehr ein Zimmer in einem Hotel nehmen. Auch die geplante Wohnung müsste sie sicherlich aus i h r e r Tasche zahlen - Finger weg davon. Außerdem wäre ihr Ruf "ruiniert."

@Liebe chrime1, ich möchte dir keinesfalls alle Hoffnung nehmen, aber du darfst nicht zu blauäugig sein.

Ob und wie leicht dein Freund sein Studium in D aufnehmen kann, ist nicht sicher, auch wenn hier Ingenieure gebraucht werden.

Du solltest ihm nicht die Eintrittskarte nach D bieten, mach ihm das klar. Mache keinerlei finanzielle Zuwendungen und lerne ihn und S E I N E F A M I L I E sehr gut kennen!

Setz dich mit der Kultur und Religion auseinander. Vermutlich sprichst du durch deinen Job ein bisschen Arabisch - hör genau hin, was die Leute reden - auch über D.

Genieße die Zeit mit ihm, aber übe stolze Zurückhaltung. E r muss um dich kämpfen, wenn er ernste Absichten hat.

Zeig ihm auf, dass du auf jeden Fall dein Studium in D durchziehen wirst! D.h. in der Konsequenz, du könntest erstmal niemals für ihn aufkommen - ergo auch kein Visum für FZF erhalten.
Alles Gute!



Ich möchte ...
... die Orfi-Ehe nicht schönreden.

Ich möchte nur nicht, dass sie "nur" schlecht gemacht wird.

Wie gesagt, sie kann bei Kontrollen auch hilfreich sein. Ich persönlich möchte nie wieder in diese Situation geraten. Vor allem nachdem ich danach von mehreren Seiten erfahren habe, dass das alles hätte ganz ganz doof ausgehen können.
Und wer sofort Kinder in die Welt setzt, ist meiner Meinung nach selber Schuld. Würde ich in Deutschland schließlich auch nicht machen, oder?
Hat jetzt nicht direkt etwas mit Orfi zu tun.
Und mal ehrlich. Wer hier glaubt, dass die deutschen Frauen, die sich in einen ägyptischen Mann verlieben, mit diesem nur Sehenswürdigkeiten besuchen wollen und das ohne Sprachprobleme, die sind hier die wahren Träumer.

Ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten. Wir sind auch nicht gleich nach Abschluss des Vertrages in die Kiste gehüpft. Wir sind erst einmal nach Hurghada ans Meer gefahren. Und das diesmal OHNE Probleme als wir kontrolliert wurden (insgesamt 3 Mal während dieses Ausflugs).

Aber ihr habt Recht. Muss jeder selber wissen.

Ach ja. Wir wollen Kinder, aber erst wenn wir wirklich verheiratet sind und die gemeinsame Zukunft gesichert ist.

LG

Gefällt mir

6. April 2014 um 16:00
In Antwort auf jeje2013

Ich möchte ...
... die Orfi-Ehe nicht schönreden.

Ich möchte nur nicht, dass sie "nur" schlecht gemacht wird.

Wie gesagt, sie kann bei Kontrollen auch hilfreich sein. Ich persönlich möchte nie wieder in diese Situation geraten. Vor allem nachdem ich danach von mehreren Seiten erfahren habe, dass das alles hätte ganz ganz doof ausgehen können.
Und wer sofort Kinder in die Welt setzt, ist meiner Meinung nach selber Schuld. Würde ich in Deutschland schließlich auch nicht machen, oder?
Hat jetzt nicht direkt etwas mit Orfi zu tun.
Und mal ehrlich. Wer hier glaubt, dass die deutschen Frauen, die sich in einen ägyptischen Mann verlieben, mit diesem nur Sehenswürdigkeiten besuchen wollen und das ohne Sprachprobleme, die sind hier die wahren Träumer.

Ich kann nur aus meiner Erfahrung berichten. Wir sind auch nicht gleich nach Abschluss des Vertrages in die Kiste gehüpft. Wir sind erst einmal nach Hurghada ans Meer gefahren. Und das diesmal OHNE Probleme als wir kontrolliert wurden (insgesamt 3 Mal während dieses Ausflugs).

Aber ihr habt Recht. Muss jeder selber wissen.

Ach ja. Wir wollen Kinder, aber erst wenn wir wirklich verheiratet sind und die gemeinsame Zukunft gesichert ist.

LG

Danke dir
Mir ist auch klar dass das nichts offizielles für die Ewigkeit ist und ich möchte auf keinen Fall demnächst Kinder haben! Auf jeden Fall wird vorher richtig geheiratet, das steht gar nicht anders zu Debatte!
Also danke für deine Antwort, denn das war eigentlich meine Frage. Wie ist es mit euch weitergegangen ?

Gefällt mir

6. April 2014 um 16:37

Nur gelesen
Dass die Lage seit dem Sturzs Mubarak.
Für Frauen schlechter geworden ist.
Dann willst du in dieses Land.

Gefällt mir

6. April 2014 um 18:26
In Antwort auf chrime1

Danke dir
Mir ist auch klar dass das nichts offizielles für die Ewigkeit ist und ich möchte auf keinen Fall demnächst Kinder haben! Auf jeden Fall wird vorher richtig geheiratet, das steht gar nicht anders zu Debatte!
Also danke für deine Antwort, denn das war eigentlich meine Frage. Wie ist es mit euch weitergegangen ?

Wie ist es weitergegangen?
Wir haben täglich Kontakt. Meistens telefonieren wir sogar. Das geht nun schon seit 1,5 Jahren so. In 2 Wochen fliege ich wieder nach luxor. (Schin zum 7. Mal in dieser zeit).

Es ist alles nicht einfach auf diese Entfernung. Und wir leiden beide, wenn wir getrennt sind. Ich merke das vor allem daran, wie er sich am telefon gibt. Erst wenn ich einen flug fest gebucht habe hebt sich seine laune merkbar.
Es ist auch nicht einfach "urlaub", den wir zusammen verbringen. Wir versuchen ein halbwegs normales leben zu leben. Wir kochen, besuchen familie usw.

Wenn alles nur gespielt wäre, würde er sich manchmal nicht so verhalten, wie er dies tut.
Letztes Jahr hat er mal so einen tertz gemacht, nur weil mein gepäck erst eine stunde nach mir in luxor eintraf (der flug von münchen nach cairo hatte verspätung, ich hab meinen flug bekommen, nur meine koffer waren zu langsam). Die haben ihn damals zu dritt davon abhalten müssen den flughafen zu stürmen.

Diesen Januar wollte er sich von mir trennen, weil er das auf die dauer so nicht kann. Als ich dann aber von einem anderen Ägypter "angemacht" wurde (ich hab nicht darauf reagiert), merkte er, dass er das doch nicht kann. Naja also suchen wir weiter nach einer lösung.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen