Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund immer wieder heimlich in Singlebörse - akzeptieren???

Freund immer wieder heimlich in Singlebörse - akzeptieren???

2. Mai 2011 um 12:21

Hallo zusammen,

nach mittlerweile schon monatelangem Mitlesen muss ich nun auch etwas loswerden.

Es ist ein altbekanntes Thema - die liebe Singlebörse.

Mein Freund ist immer wieder heimlich bei diversen Single- und auch Seitensprungbörsen unterwegs.
Es kam mal durch blöde Zufälle raus, und mal habe ich ihm auch hinterhergeschnüffelt. Steinigt mich ruhig dafür, aber darum geht es nicht in meinem Beitrag.
Wir sind seit vier Jahren ein Paar, seit drei Jahren wohnen wir zusammen.

Es ist schon zig mal aufgeflogen; wir hatten diverse (meist einseitige) Gespräche zu dem Thema (natürlich war ich immer irgendwie schuld), ich habe mich sogar zweimal vorübergehend getrennt und er hat immer wieder hoch und heilig versprochen , dass er es nicht mehr tut.
Ich habe nicht einmal von ihm verlangt, dass er damit aufhört. Ich wollte nur, dass er es mir erklärt und nicht mehr heimlich tut. Mit nicht heimlich war nicht gemeint, dass ich alles mitlesen möchte, was er tut. Nein, es hätte gereicht, wenn er gesagt hätte "Das ist nur ein Zeitvertreib, ich chatte hier mit ein paar Mädels, und es macht mir Spaß die Bilder anzuschauen, aber es ist nichts ernstes, und es beschränkt sich auf das Internet". Das habe ich ihm sogar so angeboten, aber nein, er hat geschwört, er höre sofort auf damit - er würde es ja schließlich auch nicht wollen, wenn die Situation umgekehrt wäre.

Gut, also das sind die Tatsachen:
Ich muss davon ausgehen, dass er sich immer wieder irgendwo heimlich anmeldet, ganz egal wie oft ich ihn erwische, Konsequenzen androhe und doch nicht einhalte.
An der Alternative (mir sagen, dass er angemeldet ist) ist er ja offensichtlich auch nicht interessiert.
Es stört mich sehr, es macht mich teilweise seelisch und körperlich fertig.

Und trotzdem schaffe ich es nicht, die Beziehung zu beenden. Weil ich immer das Gefühl habe, dass es dann ja meine Schuld war. Das ich nicht alles gegeben habe.
Ja, ich liebe ihn. Ich stelle mir gerne vor, mit ihm alt zu werden (natürlich blende ich dabei aus, dass er wahrscheinlich noch mit 60 bei sämtlichen Seitensprung- und Singlebörsen unterwegs ist).
Natürlich ist unsere Beziehung nicht 100%.
Aber jedes Mal, wenn ich der Meinung bin, jetzt doch endlich den Schritt zu gehen und die Beziehung zu beenden, schnürt es mir regelrecht die Kehle zu.
Auf der anderen Seite beschäftigt mich diese Situation auch in vielen Aspekten in unserer Beziehung. Er hat mich in vielen Dingen belogen, und seine Lügen erst dann zugegeben, wenn ich es ihm schwarz auf weiß beweisen konnte. Bis dahin wurde ich als hysterische Kuh bezeichnet. Ich kann so etwas halt schwer vergessen, und häufig, wenn mir etwas erzählt, meldet sich diese Stimme im Hinterkopf: "Ist das jetzt die Wahrheit?"


Meine eigentlichen Fragen sind:
Wer ist mit so einer Situation fertiggeworden, hat einen Weg gefunden, dieses bekloppte "Hobby" zu akzeptieren (auch wenn sich im mir alles dagegen sträubt, weil ich es einfach respektlos finde)?
Wer hat es versucht, ist aber dann daran gescheitert und hat es bereut, nicht schon früher den Schlussstrich zu ziehen?
Wer war so konsequent und hat seine Sachen gepackt und ist gegangen?


Danke für's Zuhören und im Voraus für Eure Antworten.

Mehr lesen

2. Mai 2011 um 12:43

Hobby????
...also Hobby kann man das doch wohl nicht nennen wenn man sich bei Single- und Seitensprungbörsen anmeldet. Da melde ich mich doch, jetzt mal ganz ehrlich, nicht ohne Grund an! Und wenn er es nur aus Spaß oder Hobby machen würde dann würde er es doch nicht heimlich tun, wenn du ihm schon angeboten hast es zu akzeptieren. Wie alt ist er denn wenn ich mal fragen darf Männer stecken ja ab einem gewissen Alter in einer Mitlivekrises und drehen dann völlig durch weil sie von allen Seiten Bestätigung brauchen.

Aber wenn du es eh nicht akzepteren kannst was bringt die Beziehung dann noch? Irgendwann wird es dich zerreißen...

Gefällt mir

2. Mai 2011 um 12:46

Unakzeptabel,
wenn ihr eine allumfassende Beziehung habt, und keine offene oder lockere Beziehung führt!

Warum übernimmst du die Verantwortung für sein untreues Handeln, und gibst dir die Schuld?

Schade ist nur, dass du deine Konsequenzen nicht durchsetzen kannst, und er dich somit gar nicht mehr ernst bzw. wahr nimmt!

Wenn man selbst nicht so handeln würde, dann wird man mit so einer "Situation" auch nicht fertig!
Ich finde, dass deine Fragen bereits die Antworten enthalten!

1 LikesGefällt mir

2. Mai 2011 um 12:59

bis du die liebe zu dir selbst wieder findest
genau so lange wirst du diesen mist ertragen. dich immer wieder selbst belügen. ihm hinterher schnüffeln, versuchen dir etwas vormachen, versuchen es herunter zu spielen.

ich hab das auch lange mitgemacht. mein mann führte eine sms-" freundschaft" mit ner langjährigen guten freundin von mir.
immer wieder lügerei, das ganze programm....bis ich es nicht mehr wollte. bis ich mich selbst wieder gefunden hab.
bis ich merkte, dass meine definition von liebe und partnerschaft anscheinend eine ganz andere ist, als seine.
als ich mich fragte, ob ich in zwanzig jahren auf mein leben zurückschauen will und dann bereuen will, dass ich es nie beendet hab, kam nur eine antwort: NEIN

zwei jahre liegen schon hinter der trennung und ich hab es nie bereut. gut es war der dritte anlauf, aber auch der letzte.

ich wünsch dir glück und schau in den spiegel und frag dich, wie sehr du dir diese geschichte wert bist...

1 LikesGefällt mir

2. Mai 2011 um 15:36

Kommentar
Manchmal habe ich aber auch das Gefühl, dass hier Hilfesuchende schreiben, die einfach mit ihrem Latein am Ende sind, und durch verschiedene Meinungen zumindest noch versuchen etwas über den Tellerrand schauen zu können.

Und wenn man so manchen Thread verfolgt, dann bekommt man auch den Eindruck, dass man selbst auf biegen und brechen versucht eine Beziehung zu retten, und sich dabei selbst noch eher in Frage stellt, obwohl der andere einfach gar nicht mehr will.

Da es bereits wiederholt passiert ist, kann ich mir weniger vorstellen, dass nach einem WARUM noch nicht gefragt wurde...
Und den 4. Punkt würde ich so nicht unbedingt streichen, da Liebe auch Respekt enthält, und der fehlt hier.

1 LikesGefällt mir

2. Mai 2011 um 18:57
In Antwort auf littlekati

Hobby????
...also Hobby kann man das doch wohl nicht nennen wenn man sich bei Single- und Seitensprungbörsen anmeldet. Da melde ich mich doch, jetzt mal ganz ehrlich, nicht ohne Grund an! Und wenn er es nur aus Spaß oder Hobby machen würde dann würde er es doch nicht heimlich tun, wenn du ihm schon angeboten hast es zu akzeptieren. Wie alt ist er denn wenn ich mal fragen darf Männer stecken ja ab einem gewissen Alter in einer Mitlivekrises und drehen dann völlig durch weil sie von allen Seiten Bestätigung brauchen.

Aber wenn du es eh nicht akzepteren kannst was bringt die Beziehung dann noch? Irgendwann wird es dich zerreißen...

Hobby - war nur ein Erklärungsversuch ...
... dafür, das mein Hauptproblem nicht bei seiner Aktivität in den Singlebörsen liegt, sondern an der Geheimhaltung.
Er ist 37, wohl im besten Alter

Aber Du hast recht, irgendwann wird es mich zerreißen.

Was dem ganzen noch ein wenig mehr Gewicht gibt (zumindest aus meiner Sicht) ist übrigens, dass wir uns damals auch über eine Singlebörse kennengelernt haben ...

Gefällt mir

2. Mai 2011 um 18:59
In Antwort auf femsusa

Unakzeptabel,
wenn ihr eine allumfassende Beziehung habt, und keine offene oder lockere Beziehung führt!

Warum übernimmst du die Verantwortung für sein untreues Handeln, und gibst dir die Schuld?

Schade ist nur, dass du deine Konsequenzen nicht durchsetzen kannst, und er dich somit gar nicht mehr ernst bzw. wahr nimmt!

Wenn man selbst nicht so handeln würde, dann wird man mit so einer "Situation" auch nicht fertig!
Ich finde, dass deine Fragen bereits die Antworten enthalten!

Du hast Recht ...
auf Dauer werde ich mit der Sitation nicht fertig.

Auf der einen Seite frage ich mich manchmal "Was ist so schlimm daran, nimm's doch einfach hin und mach Dir keinen Kopf mehr darüber - es ist ja nur virtuell (zumindest soweit ich weiß)". Aber genau in dem Moment bäumt sich auch in mir alles auf und ich denke mir "Wenn ich soweit bin, dass ich das akzeptiere, dann kann ich die Beziehung auch gleich beenden".
Letztendlich läuft es eigentlich auf das Gleiche hinaus ...

Gefällt mir

2. Mai 2011 um 20:51

Das macht es nur noch schlimmer ...
... ich habe tatsächlich schon darüber nachgedacht - aber eher vor dem Hintergrund, um zu verstehen, was ihn daran reizt.
Ich habe aber gar kein Bedürfnis, mir fremde Männer im Internet anzuschauen geschweige denn, irgendwelche Nachrichten zu schreiben oder zu beantworten.

Gefällt mir

2. Mai 2011 um 20:57

Danke für Deine ehrliche Antwort ...
Ich habe schon in anderen Threads Deine Antworten und Ratschläge gerne gelesen, aber es ist schon ganz schön hart, wenn es einen selbst betrifft.

Ähnliche Dinge sind mir auch schon durch den Kopf gegangen, aber ich habe sie bisher erfolgreich verdrängt (nach dem Motto ja aber - er hat ja auch viele gute Seiten usw.) ...

Gefällt mir

2. Mai 2011 um 21:06
In Antwort auf engelsflug

bis du die liebe zu dir selbst wieder findest
genau so lange wirst du diesen mist ertragen. dich immer wieder selbst belügen. ihm hinterher schnüffeln, versuchen dir etwas vormachen, versuchen es herunter zu spielen.

ich hab das auch lange mitgemacht. mein mann führte eine sms-" freundschaft" mit ner langjährigen guten freundin von mir.
immer wieder lügerei, das ganze programm....bis ich es nicht mehr wollte. bis ich mich selbst wieder gefunden hab.
bis ich merkte, dass meine definition von liebe und partnerschaft anscheinend eine ganz andere ist, als seine.
als ich mich fragte, ob ich in zwanzig jahren auf mein leben zurückschauen will und dann bereuen will, dass ich es nie beendet hab, kam nur eine antwort: NEIN

zwei jahre liegen schon hinter der trennung und ich hab es nie bereut. gut es war der dritte anlauf, aber auch der letzte.

ich wünsch dir glück und schau in den spiegel und frag dich, wie sehr du dir diese geschichte wert bist...

Die Liebe zu mir selbst ...
Gab es bei Dir einen Schlüsselmoment, in dem Du Dir gesagt hast "jetzt reichts!" ?
Ich weiß, ich muss selber dazu die Kraft und die Überzeugung finden - so wie im Moment kann es auf jeden Fall nicht weitergehen ....

Gefällt mir

2. Mai 2011 um 21:07

Die andere Seite
Danke für Deine Antwort, es ist gut, auch die andere Seite zu hören (und damit meine ich jetzt nicht, weil Du ein Mann bist, sondern weil Du auch die andere Seite beleuchtest).

Ich habe von meinem Freund nicht erwartet, dass er es lässt.
Ich habe versucht, mit ihm in Ruhe über das Thema zu reden, und ihm klar gemacht, dass die Heimlichtuerei dem Ganzen die Krone aufsetzt.
Das die Singlebörsen für mich nicht das Problem sind, sondern die Heimlichtuerei.
Aber darauf ist er gar nicht eingegangen, nein, stattdessen "wird er es nie wieder tun, er möchte mich nicht verlieren, bla bla bla".
Ich hatte gehofft, dass wir ab diesem Punkt (ab dem er es endlich zugegeben hatte und mich nicht mehr als "hysterische eifersüchtige Furie mit Wahnvorstellungen" bezeichnet hat - anscheinend auch ein beliebtes Vorgehen ) noch einmal ihn Ruhe über das Thema reden können, wenn etwas Gras drüber gewachsen ist. Aber Pustekuchen. Für ihn war das Thema mit seinem Versprechen ("das tue ich nie wieder, jetzt wo ich weiß, wie sehr ich Dich damit verletze") erledigt. Die Sache ist geklärt und damit Basta.

Und glaub mir, ich habe auch schon versucht, dass Thema anders anzugehen. Und dabei habe ich oft genug die Schuld auf mich genommen, was mich auch nicht weiter gebracht hat.
Wenn ich mich abends mal bei Facebook anmelde (in seinem Beisein, ich bin permanent eingeloggt und er kann jederzeit an mein Laptop), geht er übrigens regelmäßig an die Decke. Was ich denn da suchen würde usw... Hm, vielleicht sollte ich auch da mal suchen, vielleicht hat er ja nur Angst, dass ich noch etwas über IHN finden würde ... aber egal.

Das Dein Punkt 4 nicht zutrifft, da bin ich mir auch recht sicher.
Er liebt mich. Aber was dieses Thema angeht, respektiert er mich leider nicht.
Er weiß, dass mich diese Heimlichtuerei verletzt, er kann aber trotzdem nicht darauf verzichten . Was bei mir wiederum das Kopfkino anwirft und ich mich frage: WARUM denn nicht? Warum kann er denn nicht einmal über das Thema reden und sagen "hey, ich chatte nunmal gerne in Singlebörsen, aber es ist alles nur virtuell, es ist für mich ein Zeitvertreib und so ein bisschen Bestätigung ist auch ganz nett"?

Bei den drei anderen Punkten, die Du aufgeführt hast, gibt es für mich einen Haken:
Mal angenommen, etwas davon trifft zu und ist mit ein Grund für seine Anmeldung. Ich nehme die Schuld auf mich und versuche herauszufinden, was es tatsächlich ist und wir beide arbeiten daran.
Und wenn wieder einmal etwas an seinem Selbstwertgefühl nagt, er unsere Beziehung unausgewogen empfindet oder ihm das Kribbeln abhanden gekommen ist - dann hält er wohl wieder seinem Mund und macht sich wieder heimlich auf die Suche.

Hmmm, wenn ich meine letzten Zeilen so lese, dann bin ich wohl über den Punkt schon lange hinaus. Ich habe schon zu oft versucht, in Ruhe und ohne Vorwürfe über dieses Thema zu reden, aber wenn der andere grundsätzlich dicht macht und alles von sich weist ("und was gibt es überhaupt zu reden, es läuft doch alles super" ... ja, für ihn wohl), dann resigniert man zuletzt.

Gefällt mir

2. Mai 2011 um 22:39

Ich würde denken, das er mich abserviert, wenn
eine bessere gefunden hat

1 LikesGefällt mir

3. Mai 2011 um 6:45
In Antwort auf claudi52011

Die Liebe zu mir selbst ...
Gab es bei Dir einen Schlüsselmoment, in dem Du Dir gesagt hast "jetzt reichts!" ?
Ich weiß, ich muss selber dazu die Kraft und die Überzeugung finden - so wie im Moment kann es auf jeden Fall nicht weitergehen ....

ja den
gab es sehr wohl.
ich fand ne mms von seiner sms-freundin mit nem halben p...o.
da hats mir dann gereicht.

irgendwann ist das maß einfach voll. vielleicht solltest du dich mal fragen, wann es das bei dir ist?
ich bin auch der meinung, dass es bei meinem ex so ne art sucht war. es ging gar nicht mehr um uns. es war einfach nur der kitzel. diese heimlichkeit auszuleben. dafür hätt er glaub ich alles gegeben. naja wenn es seine erfüllung war.
jedenfalls von dem punkt aus, als ich die ehe beendete, konnte ich auch wieder in den spiegel gucken, ohne mir was vorzumachen.

Gefällt mir

3. Mai 2011 um 19:48

Konsquenz....
...ist immer am schwierigsten, aber das einzige Zauberwort.

1 LikesGefällt mir

4. Mai 2011 um 12:27


Vertrauen ist die Basis einer Beziehung !

Gefällt mir

4. Mai 2011 um 21:18

Respektlos
Hallo,

Du hast Dich bersits 2mal vorübergehend getrennt, es folgten leere Versprechungen - und er hat gelernt, dass Du nicht konsequent bist.

Du kannst Dich nur noch trennen, denn er hat keinen Respekt vor Dir.

Heart

Gefällt mir

4. Mai 2011 um 21:20


Als Belohnung für sein rüpelhaftes Verhalten wird er auch noch becirct. Na wunderbar...

Gefällt mir

4. Mai 2011 um 22:40

Ich bin dort gerade angekommen
Was ja sehr lustig ist, denn zum ersten Mal finde ich einen Beitrag, den ich wahnsinnig ähnlich zu meinem Fall finde...und habe gerade erst selbst in anderem Thema dazu geschrieben.

Wie man einen Weg findet, dieses zu akzeptieren? Überhaupt nicht. Zumindest nicht, wenn die Gedanken ständig darum kreisen und man so offensichtlich angelogen wird. Genau diese Heimlichkeiten, das immer wieder aufrollen ist es, das einen auf Dauer zermürbt und an allem zweifeln lässt.

Ich lebe nun zwei Jahre mit meinem Freund, aber ich habe für mich, nach vielen kleinen komischen Dingen und Vorkommnissen beschlossen, dass ich mir meine Zukunft nicht so vorstelle, in ewigem Zweifel und mit dem dauernden Gefühl, dass ich es sein soll, bei der es nicht richtig tickt. Und hier ist dies genauso, mit der Beweisführung, dem Abwinken, weiteren Heimlichkeiten.

Ehrlich? Dafür bin ich mir zu schade. Und dies habe ich auch so noch nie erlebt. Warum soll ich darauf mein zukünftiges Leben aufbauen und mich darauf verlassen, wenn es dem anderen doch so offensichtlich unwichtig ist im Gegenzug?

Nach dem Weg...suche ich gerade. Und wenn es dauert, auch ok. Aber so...möchte ich es nicht.

Lieben Gruß

Gefällt mir

7. Juli 2011 um 13:44

Mir gehts genauso
Hallo claudi52011,
ich habe das gleiche Problem, ich liebe ihn sehr und bisher habe ich es auch nicht geschafft mich von ihm zu trennen.
Auch die ausreden und das erwischen quasi inflagranti mit Hilfe von Software hindert ihn nicht daran weiter zu flirten.
Allerdings habe ich, um das Ganze etwas zu kontrollieren, mich in einer seiner Lieblingsbörsen angemeldet mit falschem Foto etc. habe nach ihm gesucht da ich sein pseudonym kannte und flirte mit ihm Das Ergebnis ist das er bis heute nicht gemerkt hat wer dahinter steckt, ich hingegen weiß um so mehr übe seine Wünsche, Lügereien und sonstige Dinge die er auftischt.
Ein Treffen konnte ich bisher immer vermeiden, da ich seine und meine Arbeitszeiten kenne, aber irgendwann werde ich mich mit ihm treffen um ihm zu zeigen wie dämlich er ist
Versuchs doch auch mal, viel glück und wenn du Hilfe brauchst, melde dich

3 LikesGefällt mir

7. Juli 2011 um 19:06

Komisch
ja mittlerweile schon, ich habe versucht mit dem Stress fertig zu werden, das ganze ist recht amüsant....zumal ich für mich einen weg gefunden habe mich langsam aber sicher von dem "flirtmeister" abzunabeln und dann noch mit nem ass in der hand...etwas trost für die verletzte seele
Lg

1 LikesGefällt mir

7. Juli 2011 um 19:11

Abhängigkeit
nein. abhängig nicht, wohl eher gewohnheit und schön reden, ich denke jeder hat eine phase, in der es schwerfällt sich von dem liebgewonnenen partner zu trennen und jeder geht anders damit um. ich habe für mich eine lösung gefunden und die werde ich dem herrn dann bald servieren
lg

Gefällt mir

8. Juli 2011 um 7:41

Hi Pacjam
Gute Frage, ich denke es ist einfach ein wenig Angst davor allein zu sein und wie sagt man so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt. Bei mir ist es so, das noch einiges zu klären ist um endgültig damit abzuschließen, die ganze Situation ist etwas verfahren und kompliziert.
So bleibt mir derzeit nichts anderes als noch etwas Geduld zu haben, sonst hätte ich wahrscheinlich schon viel früher einen Schlusstrich gezogen

LG
Flohcat

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen