Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund im koma-besuchsverbot der ex-hiiiiiilfe

Freund im koma-besuchsverbot der ex-hiiiiiilfe

1. Mai 2016 um 14:29

Ihr Lieben,
ich brauche dringendst Euren Rat.
Mein Freund liegt nach einem sehr schweren Verkehrsunfall im Koma.
Seine seit 7 Jahren getrennt lebende Ehefrau, hat mir nun Besuchsverbot erteilt.Mir mit rechtlichen Konsequenzen gedroht..
Wir sind gerade mein Haus am renovieren, da er bei mir einziehen wollte..
Zu all dem Schmerz und der Angst, darf ich ihn nun nicht einmal mehr sehen..mir bricht mein Herz...
Kann mir bitte einer helfen?
Was kann ich tun???
Herzlichen Dank...

Mehr lesen

1. Mai 2016 um 14:50

Suche einen
Juristen auf, der wird Dir sagen, was sich da machen lässt. Ich glaube nämlich nicht, dass seine getrennte lebende Ehefrau, das bestimmen kann.

Alles Gute und viel Erfolg!

Liebe Grüße,


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 14:59
In Antwort auf lightinblack

Suche einen
Juristen auf, der wird Dir sagen, was sich da machen lässt. Ich glaube nämlich nicht, dass seine getrennte lebende Ehefrau, das bestimmen kann.

Alles Gute und viel Erfolg!

Liebe Grüße,


lib

Welche fachrichtung?
Wisst ihr welche Fachrichtung der haben muss?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 15:13
In Antwort auf edmi_11860222

Welche fachrichtung?
Wisst ihr welche Fachrichtung der haben muss?

Zivilrecht.
erste frage st, ob seine exfrau bevollmächtig ist, ein besuchsverbot zu erteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 15:15
In Antwort auf edmi_11860222

Welche fachrichtung?
Wisst ihr welche Fachrichtung der haben muss?

Hier gibt es
eigentlich keine bestimmte Fachrichtung. Jeder Anwalt oder auch Anwältin, werden dieses Problem regeln. Und dann werden wir ja sehen, über was die gute Frau bestimmen kann. Ruf` in einer Kanzlei an und schildere Dein Problem. Das kriegen die schon hin, zu 100 Prozent! Ja da wär`s ja eh einfach! Ich kann doch auch nicht über Dich bestimmen, und Du nicht über mich. Also Leute gibt`s ... unfassbar ist das!

LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 15:18

Ja,
such dir einen Familienrechtler!

Und nein, such dir bitte nicht irgendeinen Anwalt völlig unabhängig von der Fachrichtung. Wenn du Pech hast, gerätst du sonst an einen Anwalt, der seit 10 Jahren nichts anderes als Baurecht macht und sich über die Frage, was eine getrennt lebende Ehefrau alles darf das letzte Mal vor 10 Jahren Gedanken gemacht hat und auch damals schon nur sehr oberflächlich, weil er es noch nie richtig verstanden hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 16:33

Danke
ooooooh super-das hört sich gut an :*!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 16:34
In Antwort auf lightinblack

Hier gibt es
eigentlich keine bestimmte Fachrichtung. Jeder Anwalt oder auch Anwältin, werden dieses Problem regeln. Und dann werden wir ja sehen, über was die gute Frau bestimmen kann. Ruf` in einer Kanzlei an und schildere Dein Problem. Das kriegen die schon hin, zu 100 Prozent! Ja da wär`s ja eh einfach! Ich kann doch auch nicht über Dich bestimmen, und Du nicht über mich. Also Leute gibt`s ... unfassbar ist das!

LG.,

lib

Unfassbar
ich war auch wie vor die wand gefahren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 19:14
In Antwort auf coquette164

Ja,
such dir einen Familienrechtler!

Und nein, such dir bitte nicht irgendeinen Anwalt völlig unabhängig von der Fachrichtung. Wenn du Pech hast, gerätst du sonst an einen Anwalt, der seit 10 Jahren nichts anderes als Baurecht macht und sich über die Frage, was eine getrennt lebende Ehefrau alles darf das letzte Mal vor 10 Jahren Gedanken gemacht hat und auch damals schon nur sehr oberflächlich, weil er es noch nie richtig verstanden hat.

Baurecht?
Ja, das wäre erst was.


LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2016 um 13:23

Das ist leider richtig.
Ob die Ehe de facto noch besteht oder nicht ist in diesem Fall irrelevant. Wenn der Betroffene nicht selbst entscheiden kann, werden die nächsten Angehörigen befragt, und das ist in diesem Fall die Ehefrau - auch wenn sie nur noch per Gesetz die Ehefrau ist. Sie trifft jetzt alle Entscheidungen, die sonst dein Freund treffen würde.

Sorry, ich befürchte, da wird nicht viel gehen. Umgekehrt könnte ja auch sonst jede behaupten, die neue Partnerin/Geliebte zu sein.

Ich drücke die Daumen, dass es deinem Freund bald besser gehen wird. Und wenn er wieder zuhause ist, solltet ihr darüber nachdenken, eine Patientenverfügung und eine Vollmacht zu erstellen, damit zukünftig in solchen Fällen geregelt ist, wer welche Befugnisse hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bin ich asexuell?
Von: mia_12857076
neu
2. Mai 2016 um 11:46
Teste die neusten Trends!
experts-club