Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund hilft immer noch seiner Ex-Freundin

Freund hilft immer noch seiner Ex-Freundin

6. November 2008 um 13:26 Letzte Antwort: 10. November 2008 um 10:27

HAllo, meine Freundin ist jetzt sein ca. 16 Monaten mit ihren Freund zusammen, die beiden wohnen seit 14 Monaten zusammen und sind eigentlich glücklich. Nur immer mehr bekomme ich mit, dass sich meine Freundin bei mir ausweint, wie sehr ihr Freund noch für die Ex-Freundin sich zuständig hält. Beide sind Polen. Haben sich im Internet kennengelernt, sie ist auch kurz darauf nach Deutschland gekommen und waren knapp 5 Jahre zusammen. Sie hat hier Arbeit gefunden und sich gut eingelebt + Freunde gefunden. Er 31, sie 35. Nach der Trennung hat er ihr vieles besorgt, Wohnung, mit Geld vorerst ausgeholfen etc. Dann nachdem meine Freundin bei ihm eingezogen ist, immer noch Anrufe ihereseits. Weil da was mit Auto, mit VErsicherung etc. Er war dann immer zus Stelle. Jetzt hat es sich ein wenig beruhigt, aber die Frau macht immer noch auf sich aufmerksam. Was kann ich meiner Freundin raten. Sie hat schon oft über dieses Thema mit ihm gesprochen, er sagt er habe keine Gefühle für sie, aber man muss helfen wenn man kann. Er würde ja jedem Bekannten oder Freund helfen...
Was sagt ihr dazu?

Mehr lesen

6. November 2008 um 13:34

Ja und ?!
Wo ist das Problem?

Er bezeichnet seine Ex als Freund/Bekannten...

Finde das immer bescheuert das der/die Ex weg soll

Solang alles freundschaftlich ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2008 um 13:59
In Antwort auf carlie_12074593

Ja und ?!
Wo ist das Problem?

Er bezeichnet seine Ex als Freund/Bekannten...

Finde das immer bescheuert das der/die Ex weg soll

Solang alles freundschaftlich ist...

Ja
aber meine Freundin meint, dass sie noch nicht über die Trennung weg ist und würde immer noch behaupten er ist und war seine große und einzige Liebe!
Ich meine ich versuche ihr auch klar zu machen, solange es nur Kumpelhaft auch ist, braucht sie sich keine Sorgen zu machen, aber sie hat Angst, dass es anders werden könnte. Da die Ex immer die hilflose und niedliche spielt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2008 um 14:08
In Antwort auf bianca_11890928

Ja
aber meine Freundin meint, dass sie noch nicht über die Trennung weg ist und würde immer noch behaupten er ist und war seine große und einzige Liebe!
Ich meine ich versuche ihr auch klar zu machen, solange es nur Kumpelhaft auch ist, braucht sie sich keine Sorgen zu machen, aber sie hat Angst, dass es anders werden könnte. Da die Ex immer die hilflose und niedliche spielt...

Was heisst
denn "die hilflose und niedliche spielt"?

Macht sie sich also doch bewusst an ihn noch ran? Dann verstehe ich das natürlich...das deine Freundin sich da gar nicht gut bei fühlt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2008 um 14:18
In Antwort auf carlie_12074593

Was heisst
denn "die hilflose und niedliche spielt"?

Macht sie sich also doch bewusst an ihn noch ran? Dann verstehe ich das natürlich...das deine Freundin sich da gar nicht gut bei fühlt...

Also
ich kenne die Frau nicht, aber ich habe das Gefühl, dass es so ist. Ich meine nach 5 Jahren in Deutschland, bzw, jetzt fast schon 7(mit nach der Trennung), kann die Frau ja gut deutsch und wie gesagt hat Job, Freunde, Wohnung, Auto und einen guten Lebensstandart. Tut aber bei dem Exfreund sich immer ausweinen, wei schwer sie es hier hat und er hat das schlechtes Gewissen, da sie wegen ihm hierhin kam. Einmal habe ich zwischen meiner Freundin und ihrem Freund eine Diskussuion mitbekommen, da rief die auch mal an und wollte, dass er für sie mal eine günstigere Versicherung sucht. Ich meine meine Freundin hat da schon Recht, die kennt sich mit PC aus, chattet, warum kann sie das nicht alleine oder jemand aus ihren Freundeskreis. Aber wie du geschrieben hast, sie macht sich bewußt an ihm ran und erzählt aber anderen, wie froh sie angeblich ist, dass sie ihn verlassen hat - obwohl es auch umgekehrt war...
Meine Freudin tut mir auch leid, da es ihr wirklich nahe geht...und ich kann sie leider nicht beruhigen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2008 um 14:46

Gerade eben
rief sie mich an und war am weinen, hat gester mal wieder einen schönen Abend geplant, hat sich etwas reizender angezogen und er musste für die Ex irgendeinen Brief schreiben - sie schrie was von Kündigung. Ist natürlich ausgeflippt, hat ihm Sachen wieder am Kopf geschmissen und bereut es jetzt, da wenn sie nicht explodiert wäre und abgewartet hätte, er bestimmt den Abend mit ihr genossen hätte. Ich meine einerseits kann ich alles nachvollziehen aber andererseits, vielleicht liebt er sie wirklich nicht. Obwohl sie schon auch nach außen ein tolles und liebevolles Paar abgeben. Ich meine er ist außer dieser Geschichten ein prima Kerl - laut meiner Freundin, ich meine ich kenne ich mittlerweile auch was und kann nichts negatives sagen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. November 2008 um 15:05

Das ist...
...das Uralt-Problem! Der/die Ex bleibt oft Bestandteil eines "neuen" Lebens. Und der neue Partner muß sich damit irgendwie abfinden...denn er wird es nicht ändern können. So wie es auch Deine Freundin nicht ändern kann! Denk nur an beendete Beziehungen, aus denen auch noch Kinder hervorgehen. Hier haben die beiden Ex-Partner noch viele, viele Jahre der Kinder wegen Kontakt. Ein neuer Partner muß das auch hier akzeptieren.

Seine Ex scheint seine Nähe zu suchen, weil sie noch an ihm hängt. Das muß nicht heißen, dass sie ihn noch liebt. Es reicht schon aus, dass sie vielleicht die Vertrautheit genießt. Und umgekehrt scheint es genauso zu sein.

Also, solange es sich nur um einen solchen oberflächlichen Kontakt handelt, sollte sich Deine Freundin damit abgeben. Natürlich nur solange, wie es im Rahmen bleibt. Wenn er fast täglich irgendwelche Dienste für die Ex tut, oder die sich ständig treffen, dann hat er den Rahmen der Toleranz verlassen.

Allen Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. November 2008 um 10:27
In Antwort auf hamlet64

Das ist...
...das Uralt-Problem! Der/die Ex bleibt oft Bestandteil eines "neuen" Lebens. Und der neue Partner muß sich damit irgendwie abfinden...denn er wird es nicht ändern können. So wie es auch Deine Freundin nicht ändern kann! Denk nur an beendete Beziehungen, aus denen auch noch Kinder hervorgehen. Hier haben die beiden Ex-Partner noch viele, viele Jahre der Kinder wegen Kontakt. Ein neuer Partner muß das auch hier akzeptieren.

Seine Ex scheint seine Nähe zu suchen, weil sie noch an ihm hängt. Das muß nicht heißen, dass sie ihn noch liebt. Es reicht schon aus, dass sie vielleicht die Vertrautheit genießt. Und umgekehrt scheint es genauso zu sein.

Also, solange es sich nur um einen solchen oberflächlichen Kontakt handelt, sollte sich Deine Freundin damit abgeben. Natürlich nur solange, wie es im Rahmen bleibt. Wenn er fast täglich irgendwelche Dienste für die Ex tut, oder die sich ständig treffen, dann hat er den Rahmen der Toleranz verlassen.

Allen Gute,
Hamlet

....
nun bekommt meine Freundin ständig irgendwelche nachrichten - immer wieder eine andere nummer - in denene steht, dass ihr freund sie betrügt und auch andere sachen, die ziemlich weh tun, konnte mir gestern alles durchlesen. meine freundin meint, es ist die ex, und ihr freund sagt nur, dass er ihr das nicht zutrauen würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest