Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Freund hat Sexting mit Professionellen betrieben, was tun?

Letzte Nachricht: 3. Januar um 8:18
N
nina257
22.12.23 um 12:59

Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und bräuchte einmal eure neutrale Meinung zur aktuellen Situation mit meinem Freund. Kurz vorab: er ist 32, ich 29 und wir sind seit 5 Jahren ein Paar.
Es lief alles soweit gut bis auf den Sex, den wir teilweise monatelang nicht mehr hatten, von meiner Seite aus. Da mir das aber nicht ganz so wichtig war und sein Bedürfnis diesbezüglich nicht wirklich ernst genommen hab, dachte ich nicht, dass es für ihn wirklich so schlimm ist.

Vor 2 Wochen war ich an meinem Freund seinem Tablet weil ich in seinen Mails das Retourenlabel gesucht hab, das ich für ihn ausdrucken sollte. Dabei hab ich eine Mail gesehen von einem Sexting Portal, in dem er immer mal wieder mit irgendeiner Professionelln Sexting geschrieben hat.

War total schockiert und hab ihn zur Rede gestellt. Er hat gemeint er schämt sich dafür und es tut ihm leid aber er hat das gemacht, weil er immer wieder Abfuhren bekommen hat und in seinem Ego gekränkt war. Er meinte es gab keine Bindung, und die Chats waren immer nur kurz und bedeutungslos und immer nur dann, wenn er mal wieder an seiner Grenze war, wenn bei uns monatelang nichts lief. Er meinte, es bedeutet ihm nichts, es wäre für ihn wie ein Porno zu schauen, nur dass er dabei die sexuelle Aufmerksamkeit bekommt, die er von mir nicht mehr bekommt egal, wie oft er das Gespräch mit mir sucht oder mich fragt, was wir ändern könnten damit wieder zumindest ab und zu was läuft.
Daraufhin bin ich dann für 1 Woche zu meinen Eltern gezogen, um über das Ganze nachzudenken. Er hat mir die ganze Zeit geschrieben wie leid es ihm tut, dass er sowas nie wieder macht und er sich selbst dafür hasst. Hatten dann ein persönliches Gespräch nochmal dazu, in dem er geweint hat und mir einen Brief am Ende gegeben hat, in dem er geschrieben hat, wie sehr er mich liebt, was ihm die Beziehung bedeutet, dass er nicht ohne mich sein  und dass ich ihm bite nochmal eine zweite Chance geben soll. Er ist nicht der Mann, der täglich über seine Gefühle spricht, daher fand ich das schon echt eine schöne Geste.

Hab dann an dem Abend, als er geschlafen hat, in sein Handy geschaut (ja ich weiß das macht man nicht) um zu schauen, ob er wirklich alles gelöscht hat und auch keine Kontakte in WhatsApp von anderen Frauen hat. Er hat wirklich alle Portale gelöscht. Allerdings war da dann auch ein Chat in WhatsApp mit einer Ex-Affäre von ihm. Er war eigentlich schon gelöscht aber sie hat ihm nochmal geschrieben, wie es mit mir läuft, ob wir uns vertragen haben. Er hat dann geschrieben ja haben wir und sie meinte dann, dass das eh nicht gut gehen wird. Er hat dann noch geantwortet, ja mal sehen aber ich hab auch meinen Teil dazu beigetragen, dass sie nicht mehr wirklich Sex wollte. Dann endet der Chat.

Da ich ihm nicht direkt sagen wollte, dass ich in sein Handy geschaut hab bin ich zu ihm hin und hab gesagt hey kannst mir bitte zeigen dass du alles gelöscht hast dann geht’s mir besser wenn ich es gesehen hab und ob ich sein WhatsApp sehen darf ob er auch wirklich keine Nummer weitergegeben hat. Er meinte dann klar kein Problem und hat mir alles gezeigt. Sie war weder in den Kontakten noch in seinem WhatsApp. Ich muss dazu sagen, als ich die Sache mit dem Sexting-Portal entdeckt hab, hab ich auch in sein Handy geschaut und da war sie auch nicht, auch nicht als Kontakt. Das muss also in dieser einen Woche gewesen sein.

Ich hab dann gefragt, ob er auch keinen Kontakt zu einer von früher hatte in der Zeit. Er hat dann zugegeben, dass diese eine sich gemeldet hat und wissen wollte wie’s so läuft in unserer Beziehung. Hab dann gefragt warum er während unserer Beziehung mit einer von früher schreibt und er meinte dann es wäre nur kurz gewesen und als sie damals was hatten es eh nie mehr als Sex gewesen wäre, sie sich aber freundschaftlich gut verstanden hätten. Sie wollte dann den Kontakt aufrecht erhalten und hat ihm wohl auch gesagt dass sie einen Freund hat. Hab dann gesagt, dass das gar nicht geht, dass er mit einer von früher schreibt und er meinte, er weiß, deshalb hat er auch nicht viel geschrieben und wird auch nichts mehr mit ihr oder einer anderen Frau schreiben, die hat ihm eh nie etwas bedeutet. Er meinte dann dass er mich liebt und das mit mir wieder hinbekommen möchte und ich von ihm aus gucken kann wenn ich will.

Was denkt ihr dazu? 

Mehr lesen

det92
det92
22.12.23 um 13:20

Ist des Sex so schlecht oder warum magst nicht mit ihm schlafen? Übt er noch sexuelle Anziehung auf dich aus ? Wie zufrieden bist du mit deinem eigenen Body ? Ich glaube du solltest eher hier anfangen...

Mit 32 ist die Testosteronausschüttung und Spermaproduktion einfach noch zu groß, als dass Mann in Enthaltsamkeit leben kann. Wenn es zu keiner Erleichterung kommt, geht das 1. die auf Laune und kann 2. soger zu Schmerzen im Hodensack kommen. Woher die notwendige Stimulation dafür kommt, ist doch eigentlich ziemlich egal. Playboy, Pornos oder eben der interaktive Porno Sexting mit wildfremden Ladys.

In keine der drei Gruppen ist dein Freund verliebt! Im Gegenteil, er muss dich immer noch sehr lieben, wenn er monatelang auf Sex verzichtet muss und trotzdem bei dir bleibt.

8 -Gefällt mir

N
nina257
22.12.23 um 13:37
In Antwort auf det92

Ist des Sex so schlecht oder warum magst nicht mit ihm schlafen? Übt er noch sexuelle Anziehung auf dich aus ? Wie zufrieden bist du mit deinem eigenen Body ? Ich glaube du solltest eher hier anfangen...

Mit 32 ist die Testosteronausschüttung und Spermaproduktion einfach noch zu groß, als dass Mann in Enthaltsamkeit leben kann. Wenn es zu keiner Erleichterung kommt, geht das 1. die auf Laune und kann 2. soger zu Schmerzen im Hodensack kommen. Woher die notwendige Stimulation dafür kommt, ist doch eigentlich ziemlich egal. Playboy, Pornos oder eben der interaktive Porno Sexting mit wildfremden Ladys.

In keine der drei Gruppen ist dein Freund verliebt! Im Gegenteil, er muss dich immer noch sehr lieben, wenn er monatelang auf Sex verzichtet muss und trotzdem bei dir bleibt.

Nein ist er eigentlich nicht, aber mir gibt Kuscheln und Küssen einfach viel mehr und der Alltag vergeht wie im Flug. Mir ist das oft gar nicht bewusst, wenn wir monatelang keinen Sex mehr hatten, ich würde eher Alarm schlagen, wenn das andere nicht so da wäre. Aber ja da mach ich mir grade auch Gedanken drüber.
Aber die Sache mit der Ex-Affäre, ist doch trotzdem nicht richtig oder?

2 -Gefällt mir

det92
det92
22.12.23 um 14:31

Naja, wenn sie noch gut befreundet sind, erscheint mir dies nicht komplett unplausibel. Er wollte halt einen Rat von einer Frau zu deinem Verhalten. Seine Familie und deine Freundinnen wären etwas zu delikat.... Vielleicht hat er keine anderen weiblichen Freunde.

Seine Jungs werden ähnliches wie ich gesagt haben, wenn nicht schlimmer.

1 -Gefällt mir

Anzeige
L
lissy1208
22.12.23 um 17:00

Ich finde es von Deinem Freund auch nicht so schlimm, dass er mit seiner Ex über Dich geschrieben hat. Eher vielleicht sogar logisch.

An Deiner Stelle würde ich mir überlegen, ob es nicht besser wäre, ihr würdet euch trennen. Nicht, weil er sexting gemacht hat, sondern, weil ihr einfach zu unterschiedliche sexuelle Bedürfnisse habt. Auf Dauer kann ich mir nicht vorstellen, dass das funktioniert. Einer von euch wird immer frustriert sein - und das ist wahrscheinlich er.

Jetzt seid ihr noch jung, nicht verheiratet, habt keine Kinder - da ist eine Trennung doch noch leichter (auch wenn eine Trennung nie einfach ist, das ist mir schon klar).

 

2 -Gefällt mir

R
randy
22.12.23 um 17:21

Monatelang kein Sex und es nicht mal bemerken ist in diesem Alter nicht normal. Wenn das für beide ok ist, dann schön und gut aber für ihn scheint es nicht ok zu sein. Ich glaube nicht, dass das jemals funktionieren wird. Du müsstest dich zu sehr ändern.

2 -Gefällt mir

B
blowmore
22.12.23 um 21:39
In Antwort auf nina257

Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und bräuchte einmal eure neutrale Meinung zur aktuellen Situation mit meinem Freund. Kurz vorab: er ist 32, ich 29 und wir sind seit 5 Jahren ein Paar.
Es lief alles soweit gut bis auf den Sex, den wir teilweise monatelang nicht mehr hatten, von meiner Seite aus. Da mir das aber nicht ganz so wichtig war und sein Bedürfnis diesbezüglich nicht wirklich ernst genommen hab, dachte ich nicht, dass es für ihn wirklich so schlimm ist.

Vor 2 Wochen war ich an meinem Freund seinem Tablet weil ich in seinen Mails das Retourenlabel gesucht hab, das ich für ihn ausdrucken sollte. Dabei hab ich eine Mail gesehen von einem Sexting Portal, in dem er immer mal wieder mit irgendeiner Professionelln Sexting geschrieben hat.

War total schockiert und hab ihn zur Rede gestellt. Er hat gemeint er schämt sich dafür und es tut ihm leid aber er hat das gemacht, weil er immer wieder Abfuhren bekommen hat und in seinem Ego gekränkt war. Er meinte es gab keine Bindung, und die Chats waren immer nur kurz und bedeutungslos und immer nur dann, wenn er mal wieder an seiner Grenze war, wenn bei uns monatelang nichts lief. Er meinte, es bedeutet ihm nichts, es wäre für ihn wie ein Porno zu schauen, nur dass er dabei die sexuelle Aufmerksamkeit bekommt, die er von mir nicht mehr bekommt egal, wie oft er das Gespräch mit mir sucht oder mich fragt, was wir ändern könnten damit wieder zumindest ab und zu was läuft.
Daraufhin bin ich dann für 1 Woche zu meinen Eltern gezogen, um über das Ganze nachzudenken. Er hat mir die ganze Zeit geschrieben wie leid es ihm tut, dass er sowas nie wieder macht und er sich selbst dafür hasst. Hatten dann ein persönliches Gespräch nochmal dazu, in dem er geweint hat und mir einen Brief am Ende gegeben hat, in dem er geschrieben hat, wie sehr er mich liebt, was ihm die Beziehung bedeutet, dass er nicht ohne mich sein  und dass ich ihm bite nochmal eine zweite Chance geben soll. Er ist nicht der Mann, der täglich über seine Gefühle spricht, daher fand ich das schon echt eine schöne Geste.

Hab dann an dem Abend, als er geschlafen hat, in sein Handy geschaut (ja ich weiß das macht man nicht) um zu schauen, ob er wirklich alles gelöscht hat und auch keine Kontakte in WhatsApp von anderen Frauen hat. Er hat wirklich alle Portale gelöscht. Allerdings war da dann auch ein Chat in WhatsApp mit einer Ex-Affäre von ihm. Er war eigentlich schon gelöscht aber sie hat ihm nochmal geschrieben, wie es mit mir läuft, ob wir uns vertragen haben. Er hat dann geschrieben ja haben wir und sie meinte dann, dass das eh nicht gut gehen wird. Er hat dann noch geantwortet, ja mal sehen aber ich hab auch meinen Teil dazu beigetragen, dass sie nicht mehr wirklich Sex wollte. Dann endet der Chat.

Da ich ihm nicht direkt sagen wollte, dass ich in sein Handy geschaut hab bin ich zu ihm hin und hab gesagt hey kannst mir bitte zeigen dass du alles gelöscht hast dann geht’s mir besser wenn ich es gesehen hab und ob ich sein WhatsApp sehen darf ob er auch wirklich keine Nummer weitergegeben hat. Er meinte dann klar kein Problem und hat mir alles gezeigt. Sie war weder in den Kontakten noch in seinem WhatsApp. Ich muss dazu sagen, als ich die Sache mit dem Sexting-Portal entdeckt hab, hab ich auch in sein Handy geschaut und da war sie auch nicht, auch nicht als Kontakt. Das muss also in dieser einen Woche gewesen sein.

Ich hab dann gefragt, ob er auch keinen Kontakt zu einer von früher hatte in der Zeit. Er hat dann zugegeben, dass diese eine sich gemeldet hat und wissen wollte wie’s so läuft in unserer Beziehung. Hab dann gefragt warum er während unserer Beziehung mit einer von früher schreibt und er meinte dann es wäre nur kurz gewesen und als sie damals was hatten es eh nie mehr als Sex gewesen wäre, sie sich aber freundschaftlich gut verstanden hätten. Sie wollte dann den Kontakt aufrecht erhalten und hat ihm wohl auch gesagt dass sie einen Freund hat. Hab dann gesagt, dass das gar nicht geht, dass er mit einer von früher schreibt und er meinte, er weiß, deshalb hat er auch nicht viel geschrieben und wird auch nichts mehr mit ihr oder einer anderen Frau schreiben, die hat ihm eh nie etwas bedeutet. Er meinte dann dass er mich liebt und das mit mir wieder hinbekommen möchte und ich von ihm aus gucken kann wenn ich will.

Was denkt ihr dazu? 

Ich denke mir, daß Du am besten Weg bist Deine Beziehung zu ruinieren.
Du gibst ihm keinen Sex, schnüffelst in seinem Handy, ruinierst ihm seine Ersatzbefriedigung, usw.!

Was willst Du noch alles zerstören?

4 -Gefällt mir

Anzeige
B
blowmore
22.12.23 um 21:41
In Antwort auf det92

Ist des Sex so schlecht oder warum magst nicht mit ihm schlafen? Übt er noch sexuelle Anziehung auf dich aus ? Wie zufrieden bist du mit deinem eigenen Body ? Ich glaube du solltest eher hier anfangen...

Mit 32 ist die Testosteronausschüttung und Spermaproduktion einfach noch zu groß, als dass Mann in Enthaltsamkeit leben kann. Wenn es zu keiner Erleichterung kommt, geht das 1. die auf Laune und kann 2. soger zu Schmerzen im Hodensack kommen. Woher die notwendige Stimulation dafür kommt, ist doch eigentlich ziemlich egal. Playboy, Pornos oder eben der interaktive Porno Sexting mit wildfremden Ladys.

In keine der drei Gruppen ist dein Freund verliebt! Im Gegenteil, er muss dich immer noch sehr lieben, wenn er monatelang auf Sex verzichtet muss und trotzdem bei dir bleibt.

Absolut richtig!
Das Verhalten ihres Freundes bisher ist sogar ein Liebesbeweis!!!

6 -Gefällt mir

F
flo1554
23.12.23 um 9:29

Hey, ich habe dir grad per PN geschrieben

1 -Gefällt mir

Anzeige
N
nina257
23.12.23 um 10:44
In Antwort auf det92

Naja, wenn sie noch gut befreundet sind, erscheint mir dies nicht komplett unplausibel. Er wollte halt einen Rat von einer Frau zu deinem Verhalten. Seine Familie und deine Freundinnen wären etwas zu delikat.... Vielleicht hat er keine anderen weiblichen Freunde.

Seine Jungs werden ähnliches wie ich gesagt haben, wenn nicht schlimmer.

Naja das ist ja aber der Punkt die sind nicht befreundet. Sie war, bevor die ganze andere Sache aufgeflogen ist, nicht in seinen Kontakten und jetzt ist sie und der Chat mit ihr wieder gelöscht. Das einzige, was ich davon noch lesen konnte, war eben die Frage von ihr, ob wir uns wieder vertragen haben, woraufhin er "Ja erstmal schon" geschrieben hat und sie "Kein Kommentar, wir sprechen uns nochmal in einem Jahr". Er hat dann darauf nochmal geantwortet "Ja mal sehen, ich hab aber auch meinen Teil dazu beigetragen, dass es soweit gekommen ist", dann hat der Chat geendet. 
Findest du das nicht etwas beunruhigend? Vor allem warum grad mit ihr wenn sie sonst keinen Kontakt haben und warum löscht man das, wenn es in dem Sinne "nichts Schlimmes" war..?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lissy1208
23.12.23 um 11:56

Nina, ich finde das nicht beunruhigend, dass er mit seiner Ex über Dich geschrieben hat. Wenn ich mich so an seine Stelle versetze, hätte ich das evt auch getan.

Aber ich glaub, Du solltest Dir mehr Gedanken darüber machen, wie und ob es noch weitergehen kann mit Deinem Freund. Hattest Du schon immer so eine schwache Libido? Wenn Dir Sex so unwichtig ist, dass Du ihn "vergisst", müsstest Du Dir halt einen Partner suchen, dem das genauso unwichtig ist. Ist vielleicht nicht so einfach, aber gibt es sicher (manche im Forum denken ja auch so wie Du). 

Oder hattest Du früher Lust auf Sex und die ist jetzt weg? Kann ja auch evt an Medikamenten oder der Pille liegen.

Aber so wie es jetzt ist, seid ihr einfach nicht kompatibel. Da hat die Ex von Deinem Freund schon recht: Wenn sich da nix ändert, geht eure Beziehung auf Dauer den Bach runter.

1 -Gefällt mir

Anzeige
S
skycaptain
23.12.23 um 22:22

Verhalten von Menschen ist nicht nur durch deren Ratio determiniert, geschweige denn durch Mechanismen, derer sie sich immer bewusst sind. Aber wenn man sie nach Gründen für ihr Verhalten fragt, tendieren sie dazu, zu glauben, dass ihr Verhalten nur durch ihre Ratio determiniert wäre und schieben ihrem Verhalten nachträglich alle möglichen Begründungen unter, von denen sie annehmen, dass sie Kommunikationspartner/inne/n rational vorkommen. Ähnlich ist es mit Selbstkundgaben - z.B. Verlautbarungen, dies oder jenes zu bereuen und sich zu schämen: Das sind oft nicht wirklich Selbstkundgaben sondern Reaktionen auf die bei Kommunikationspartner/inne/n angenommene Erwartungshaltung. Auch oft, ohne dass es den Leuten bewusst ist.

Ich denke, in eurer Kommunikation spielt ihr die Spielchen, die die Menschen dank der Verhaltensevolution in unserer Gesellschaft eben - auf vielen Ebenen unbewusst - spielen. Damit, Wahrheiten zu erkennen und Schemata zu durchbrechen, hat das nicht viel zu tun und es wird euch nicht viel weiterbringen. Vielleicht, wenn ihr einen Paartherapeuten zurate zieht, der sich auch mit Verhaltensforschung und Kommunikationstheorien und -modellen auskennt, so in Richtung Paul Watzlawick...

Gefällt mir

S
skycaptain
23.12.23 um 22:26
In Antwort auf randy

Monatelang kein Sex und es nicht mal bemerken ist in diesem Alter nicht normal. Wenn das für beide ok ist, dann schön und gut aber für ihn scheint es nicht ok zu sein. Ich glaube nicht, dass das jemals funktionieren wird. Du müsstest dich zu sehr ändern.

> Monatelang kein Sex und es nicht mal bemerken ist in diesem Alter nicht normal.

Ich denke, es wäre schlimmer, wenn sie monatelang Sex hätten ohne es zu bemerken. 

2 -Gefällt mir

Anzeige
S
skycaptain
23.12.23 um 22:33
In Antwort auf nina257

Naja das ist ja aber der Punkt die sind nicht befreundet. Sie war, bevor die ganze andere Sache aufgeflogen ist, nicht in seinen Kontakten und jetzt ist sie und der Chat mit ihr wieder gelöscht. Das einzige, was ich davon noch lesen konnte, war eben die Frage von ihr, ob wir uns wieder vertragen haben, woraufhin er "Ja erstmal schon" geschrieben hat und sie "Kein Kommentar, wir sprechen uns nochmal in einem Jahr". Er hat dann darauf nochmal geantwortet "Ja mal sehen, ich hab aber auch meinen Teil dazu beigetragen, dass es soweit gekommen ist", dann hat der Chat geendet. 
Findest du das nicht etwas beunruhigend? Vor allem warum grad mit ihr wenn sie sonst keinen Kontakt haben und warum löscht man das, wenn es in dem Sinne "nichts Schlimmes" war..?

> Sie war, bevor die ganze andere Sache aufgeflogen ist, nicht in seinen Kontakten und jetzt ist sie und der Chat mit ihr wieder gelöscht.

Seit wann und wie oft schaust du in seine Korrespondenz?

> Findest du das nicht etwas beunruhigend?

Warum ist die Vorstellung, dass eine Beziehung nicht ewig hält, beunruhigend? Liebe ist ja ganz schön. Aber man sollte nicht aus Liebe in besitzergreifende Abhängigkeit/emotionale Abhängigkeit hinein rutschen.

1 -Gefällt mir

det92
det92
24.12.23 um 0:42
In Antwort auf nina257

Naja das ist ja aber der Punkt die sind nicht befreundet. Sie war, bevor die ganze andere Sache aufgeflogen ist, nicht in seinen Kontakten und jetzt ist sie und der Chat mit ihr wieder gelöscht. Das einzige, was ich davon noch lesen konnte, war eben die Frage von ihr, ob wir uns wieder vertragen haben, woraufhin er "Ja erstmal schon" geschrieben hat und sie "Kein Kommentar, wir sprechen uns nochmal in einem Jahr". Er hat dann darauf nochmal geantwortet "Ja mal sehen, ich hab aber auch meinen Teil dazu beigetragen, dass es soweit gekommen ist", dann hat der Chat geendet. 
Findest du das nicht etwas beunruhigend? Vor allem warum grad mit ihr wenn sie sonst keinen Kontakt haben und warum löscht man das, wenn es in dem Sinne "nichts Schlimmes" war..?

Naja wenn er weiß, das du regelmäßig sein Handy kontrollierst würde ich auch alles löschen was dich zu Spekulationen verleiten könnte...

Traurig dass er kein ne weiblichen Freunde hat und in einer absoluten Notsituationen Exfreundinen anschreiben muss. War halt seine (verzweifelte) Idee, dass mit dir irgendwie zu retten. 😐

Und ihre Prognose zur Halbwertszeit eurer Beziehung ist doch optimistisch... Sie schreibt nicht negatives oder hetzt

Gefällt mir

Anzeige
L
leoniehb
25.12.23 um 13:42
In Antwort auf nina257

Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und bräuchte einmal eure neutrale Meinung zur aktuellen Situation mit meinem Freund. Kurz vorab: er ist 32, ich 29 und wir sind seit 5 Jahren ein Paar.
Es lief alles soweit gut bis auf den Sex, den wir teilweise monatelang nicht mehr hatten, von meiner Seite aus. Da mir das aber nicht ganz so wichtig war und sein Bedürfnis diesbezüglich nicht wirklich ernst genommen hab, dachte ich nicht, dass es für ihn wirklich so schlimm ist.

Vor 2 Wochen war ich an meinem Freund seinem Tablet weil ich in seinen Mails das Retourenlabel gesucht hab, das ich für ihn ausdrucken sollte. Dabei hab ich eine Mail gesehen von einem Sexting Portal, in dem er immer mal wieder mit irgendeiner Professionelln Sexting geschrieben hat.

War total schockiert und hab ihn zur Rede gestellt. Er hat gemeint er schämt sich dafür und es tut ihm leid aber er hat das gemacht, weil er immer wieder Abfuhren bekommen hat und in seinem Ego gekränkt war. Er meinte es gab keine Bindung, und die Chats waren immer nur kurz und bedeutungslos und immer nur dann, wenn er mal wieder an seiner Grenze war, wenn bei uns monatelang nichts lief. Er meinte, es bedeutet ihm nichts, es wäre für ihn wie ein Porno zu schauen, nur dass er dabei die sexuelle Aufmerksamkeit bekommt, die er von mir nicht mehr bekommt egal, wie oft er das Gespräch mit mir sucht oder mich fragt, was wir ändern könnten damit wieder zumindest ab und zu was läuft.
Daraufhin bin ich dann für 1 Woche zu meinen Eltern gezogen, um über das Ganze nachzudenken. Er hat mir die ganze Zeit geschrieben wie leid es ihm tut, dass er sowas nie wieder macht und er sich selbst dafür hasst. Hatten dann ein persönliches Gespräch nochmal dazu, in dem er geweint hat und mir einen Brief am Ende gegeben hat, in dem er geschrieben hat, wie sehr er mich liebt, was ihm die Beziehung bedeutet, dass er nicht ohne mich sein  und dass ich ihm bite nochmal eine zweite Chance geben soll. Er ist nicht der Mann, der täglich über seine Gefühle spricht, daher fand ich das schon echt eine schöne Geste.

Hab dann an dem Abend, als er geschlafen hat, in sein Handy geschaut (ja ich weiß das macht man nicht) um zu schauen, ob er wirklich alles gelöscht hat und auch keine Kontakte in WhatsApp von anderen Frauen hat. Er hat wirklich alle Portale gelöscht. Allerdings war da dann auch ein Chat in WhatsApp mit einer Ex-Affäre von ihm. Er war eigentlich schon gelöscht aber sie hat ihm nochmal geschrieben, wie es mit mir läuft, ob wir uns vertragen haben. Er hat dann geschrieben ja haben wir und sie meinte dann, dass das eh nicht gut gehen wird. Er hat dann noch geantwortet, ja mal sehen aber ich hab auch meinen Teil dazu beigetragen, dass sie nicht mehr wirklich Sex wollte. Dann endet der Chat.

Da ich ihm nicht direkt sagen wollte, dass ich in sein Handy geschaut hab bin ich zu ihm hin und hab gesagt hey kannst mir bitte zeigen dass du alles gelöscht hast dann geht’s mir besser wenn ich es gesehen hab und ob ich sein WhatsApp sehen darf ob er auch wirklich keine Nummer weitergegeben hat. Er meinte dann klar kein Problem und hat mir alles gezeigt. Sie war weder in den Kontakten noch in seinem WhatsApp. Ich muss dazu sagen, als ich die Sache mit dem Sexting-Portal entdeckt hab, hab ich auch in sein Handy geschaut und da war sie auch nicht, auch nicht als Kontakt. Das muss also in dieser einen Woche gewesen sein.

Ich hab dann gefragt, ob er auch keinen Kontakt zu einer von früher hatte in der Zeit. Er hat dann zugegeben, dass diese eine sich gemeldet hat und wissen wollte wie’s so läuft in unserer Beziehung. Hab dann gefragt warum er während unserer Beziehung mit einer von früher schreibt und er meinte dann es wäre nur kurz gewesen und als sie damals was hatten es eh nie mehr als Sex gewesen wäre, sie sich aber freundschaftlich gut verstanden hätten. Sie wollte dann den Kontakt aufrecht erhalten und hat ihm wohl auch gesagt dass sie einen Freund hat. Hab dann gesagt, dass das gar nicht geht, dass er mit einer von früher schreibt und er meinte, er weiß, deshalb hat er auch nicht viel geschrieben und wird auch nichts mehr mit ihr oder einer anderen Frau schreiben, die hat ihm eh nie etwas bedeutet. Er meinte dann dass er mich liebt und das mit mir wieder hinbekommen möchte und ich von ihm aus gucken kann wenn ich will.

Was denkt ihr dazu? 

Dafür, dass du deinen Freund monatelang auf dem trockenen lässt, ist er sehr treu.
Ich habe in meiner beziehung ca. 20 mal sex pro woche. Wenn ich meinen partner derart verhungern lassen würde, hätte er ganz sicher parallel was laufen und ich hätte grosses verständnis dafür.

1 -Gefällt mir

D
daniel83nrw
02.01.24 um 22:30
In Antwort auf nina257

Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und bräuchte einmal eure neutrale Meinung zur aktuellen Situation mit meinem Freund. Kurz vorab: er ist 32, ich 29 und wir sind seit 5 Jahren ein Paar.
Es lief alles soweit gut bis auf den Sex, den wir teilweise monatelang nicht mehr hatten, von meiner Seite aus. Da mir das aber nicht ganz so wichtig war und sein Bedürfnis diesbezüglich nicht wirklich ernst genommen hab, dachte ich nicht, dass es für ihn wirklich so schlimm ist.

Vor 2 Wochen war ich an meinem Freund seinem Tablet weil ich in seinen Mails das Retourenlabel gesucht hab, das ich für ihn ausdrucken sollte. Dabei hab ich eine Mail gesehen von einem Sexting Portal, in dem er immer mal wieder mit irgendeiner Professionelln Sexting geschrieben hat.

War total schockiert und hab ihn zur Rede gestellt. Er hat gemeint er schämt sich dafür und es tut ihm leid aber er hat das gemacht, weil er immer wieder Abfuhren bekommen hat und in seinem Ego gekränkt war. Er meinte es gab keine Bindung, und die Chats waren immer nur kurz und bedeutungslos und immer nur dann, wenn er mal wieder an seiner Grenze war, wenn bei uns monatelang nichts lief. Er meinte, es bedeutet ihm nichts, es wäre für ihn wie ein Porno zu schauen, nur dass er dabei die sexuelle Aufmerksamkeit bekommt, die er von mir nicht mehr bekommt egal, wie oft er das Gespräch mit mir sucht oder mich fragt, was wir ändern könnten damit wieder zumindest ab und zu was läuft.
Daraufhin bin ich dann für 1 Woche zu meinen Eltern gezogen, um über das Ganze nachzudenken. Er hat mir die ganze Zeit geschrieben wie leid es ihm tut, dass er sowas nie wieder macht und er sich selbst dafür hasst. Hatten dann ein persönliches Gespräch nochmal dazu, in dem er geweint hat und mir einen Brief am Ende gegeben hat, in dem er geschrieben hat, wie sehr er mich liebt, was ihm die Beziehung bedeutet, dass er nicht ohne mich sein  und dass ich ihm bite nochmal eine zweite Chance geben soll. Er ist nicht der Mann, der täglich über seine Gefühle spricht, daher fand ich das schon echt eine schöne Geste.

Hab dann an dem Abend, als er geschlafen hat, in sein Handy geschaut (ja ich weiß das macht man nicht) um zu schauen, ob er wirklich alles gelöscht hat und auch keine Kontakte in WhatsApp von anderen Frauen hat. Er hat wirklich alle Portale gelöscht. Allerdings war da dann auch ein Chat in WhatsApp mit einer Ex-Affäre von ihm. Er war eigentlich schon gelöscht aber sie hat ihm nochmal geschrieben, wie es mit mir läuft, ob wir uns vertragen haben. Er hat dann geschrieben ja haben wir und sie meinte dann, dass das eh nicht gut gehen wird. Er hat dann noch geantwortet, ja mal sehen aber ich hab auch meinen Teil dazu beigetragen, dass sie nicht mehr wirklich Sex wollte. Dann endet der Chat.

Da ich ihm nicht direkt sagen wollte, dass ich in sein Handy geschaut hab bin ich zu ihm hin und hab gesagt hey kannst mir bitte zeigen dass du alles gelöscht hast dann geht’s mir besser wenn ich es gesehen hab und ob ich sein WhatsApp sehen darf ob er auch wirklich keine Nummer weitergegeben hat. Er meinte dann klar kein Problem und hat mir alles gezeigt. Sie war weder in den Kontakten noch in seinem WhatsApp. Ich muss dazu sagen, als ich die Sache mit dem Sexting-Portal entdeckt hab, hab ich auch in sein Handy geschaut und da war sie auch nicht, auch nicht als Kontakt. Das muss also in dieser einen Woche gewesen sein.

Ich hab dann gefragt, ob er auch keinen Kontakt zu einer von früher hatte in der Zeit. Er hat dann zugegeben, dass diese eine sich gemeldet hat und wissen wollte wie’s so läuft in unserer Beziehung. Hab dann gefragt warum er während unserer Beziehung mit einer von früher schreibt und er meinte dann es wäre nur kurz gewesen und als sie damals was hatten es eh nie mehr als Sex gewesen wäre, sie sich aber freundschaftlich gut verstanden hätten. Sie wollte dann den Kontakt aufrecht erhalten und hat ihm wohl auch gesagt dass sie einen Freund hat. Hab dann gesagt, dass das gar nicht geht, dass er mit einer von früher schreibt und er meinte, er weiß, deshalb hat er auch nicht viel geschrieben und wird auch nichts mehr mit ihr oder einer anderen Frau schreiben, die hat ihm eh nie etwas bedeutet. Er meinte dann dass er mich liebt und das mit mir wieder hinbekommen möchte und ich von ihm aus gucken kann wenn ich will.

Was denkt ihr dazu? 

Vielleicht solltest du auch sexten mit anderen....

1 -Gefällt mir

Anzeige
H
holzmichel
03.01.24 um 8:18

Ich finde du solltest echt froh sein das du so einen Partner hast und vor allem das er noch zu dir steht.
Sicher war nicht schön was er gemacht hat und das zeigt das ihr keine gute Kommunikation habt.
Ursächlich für das ganze Dilemma ist deine Ignuranz, dass sollstest du bei der Bewertung der Sitation bedenken.
Was das Ganze zeigt, ist das du dich versuchst aus der Verantwortung zu nehen und ihm den schwarzen Peter zu schiebst. Du hast seine Bedürfnisse nach Nähe abgetan, wuderst dich jetzt das er versucht hat diese ohne dich zu erfüllen und schnüffelst ihm nun permanet nach. Noch schlimmer ist aber das du dich anscheinend als Opfer siehst und es geniest das er um eure Beziehung bettelt.
Ob er "alles" gelöscht hat ist doch völlig egal, da gibts nix was sich nicht wieder herstellen lässt(und er wird es wieder tun wenn eure Bedürfnisse weiterhin so weit auseinander liegen), wichtig ist doch das ihr einander vertraut und das ihr in der Beziehung weiter kommt. Darum sind "Kontrollen" deinerseits totales Gift die Beziehung. Etweder ihr wollt es zu sammen schaffen, JEDER sieht seinen Anteil oder es geht eh in die Brüche.

Eigentlich dürfte er dir keine Liebesbriefe schreiben, er müsste dir sagen, wenn du da nix änderst dann bin ich weg.

4 -Gefällt mir

Anzeige