Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund hat Schluss gemacht - bin am Boden zerstört

Freund hat Schluss gemacht - bin am Boden zerstört

8. August 2012 um 10:24

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und ich habe mich auch in erster Linie angemeldet um mir mal meinen Kummer von der Seele zu schreiben.

Mein Freund hat sich gestern von mir getrennt und ich bin echt fertig. Unsere Beziehung war nie einfach, wir haben es uns auch selbst nie leicht gemacht. Wir sind zusammen gekommen, als wir uns ein Jahr kannten, hatten uns aber nie als Freunde kennen gelernt, zwischen uns war schon immer ein kleiner Funke. Bis wir dann ein Paar wurden, hatten wir uns auch schon mehrere Male geküsst.

Anfangs wollte er mich seinen Freunden sowie seiner Familie verheimlichen, weil er fand dass unser Altersunterschied zu groß war (Ich war damals gerade 15, er 19). Nach langem hin und her hatte ich da schon beschlossen mich zu trennen, denn was ist das denn alles wert, wenn er nicht zu mir stehen will?! Als ich ihm das gesagt habe, hat er sich entschieden doch zu mir zu stehen und wir waren auch eine ganze Zeit lang richtig glücklich.
Nach einer Weile aber haben wir angefangen uns wegen Kleinigkeiten zu streiten, wir sind beide furchtbar eifersüchtig. Ich hatte mich da noch einigermaßen unter Kontrolle, aber er hat regelmäßig in mein Handy geguckt, wenn ich nicht im Raum war. Er hat von mir verlangt, dass ich ihm jedes mal bescheid gebe, wenn ich mit einem Kumpel von mir Kontakt habe, egal ob nun übers Internet oder SMS. Ich habs manchmal ganz einfach vergessen, weil es für mich nie von Bedeutung war und ich habe auch in keinem Fall mit diesen Jungs geflirtet! Das sind für mich ganz normale Freunde, so wie meine Mädels auch.
Es hat angefangen, dass er im Streit wirklich ausgeflippt ist und mir die schlimmsten Beschimpfungen an den Kopf geworfen hat, ich mag sie hier gar nicht aufzählen..

Ich hab immer mehr mit mir machen lassen, zuletzt gar nicht mal eine Entschuldigung dafür verlangt, weil er mich so im Griff hatte. Er hat dann wegen jeder Kleinigkeit Schluss gemacht, wenn ich eben mal nicht nach seiner Pfeife getanzt habe. Ich hab immer gebettelt wenn es wieder soweit war, ihn 1000 Mal angerufen, gesagt dass es das mit uns nicht gewesen sein kann, dass ich ihn doch so sehr liebe und ich glaube, das war auch das einzige was er mit der ganzen Aktion bezwecken wollte - dass ich ihm hinterher renne und sein Ego pushe.

Als er mich gestern abserviert hat - wie immer über Facebook - weil ich ihm nicht von ein paar SMS mit einem Freund von mir erzählt hatte, die er dann in meinem Handy "erschnüffelt" hat, war seine erste Aktion auf Facebook öffentlich mit einer alten Schulfreundin zu flirten, damit ich es auch sehe. Er weiß dass ich Angst davor habe, dass er sich nach mir direkt eine Andere holt. Und bisher hat er es auch von den vielen, vielen Malen nie geschafft mir in die Augen zu sehen. Er hat immer alles über SMS oder das Internet geregelt, wenn er in mein Handy geschaut hat sogar gewartet bis ich nach Hause gehe damit er das dann über SMS mit mir klären kann. Als Grund hat er immer aufgezählt, ich hätte mich so sehr verändert, wäre nicht mehr das Mädchen dass er mal lieben gelernt hat, unterstellt mir Lügen (das mit den SMS ist mir schon öfter passiert, weil ich einfach nicht dran denk, und das sind für ihn Lügen) sagt er könne mir nicht mehr vertrauen, und dass ich nichts mehr mache um die Beziehung aufrecht zu erhalten, bzw. er das nicht mehr sieht. Aber ist nicht schon allein das genug, dass ich ihn mittlerweile mindestens 15 Mal (!!!!) angebettelt habe, dass er zurück kommen soll, den Kontakt zu einigen meiner Freunde abgebrochen habe, mit 17 Jahren vor gut einem Jahr das letzte mal allein auf einer Party war, nachdem er sogar unter der Woche auf Abifeiern und Kollegstufenpartys unterwegs ist?!

Ich weiß, das stellt ihn jetzt alles in ein ziemlich schlechtes Licht, und ist wohl auch ziemlich durcheinander.. Aber ich weiß einfach nicht mehr wo oben und unten ist. Wir waren jetzt knapp 2 Jahre zusammen, und er war für mich DER Mann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er einfach aus meinem Leben verschwindet. Er reagiert auf nichts, egal wie ich versuche ihn zu erreichen. Ich liebe diesen Typen unglaublich, vielleicht habt ihr das auch gemerkt, als ihr den Text gelesen habt. Ich hätte wohl alles mit mir machen lassen.

Ich weiß nicht wie es weiter gehen soll und wie ich wieder auf die Beine kommen soll, am liebsten hätte ich ihn wohl wieder zurück, aber irgendwie weiß ich noch nicht mal, was ich mir jetzt erhoffe..

Mehr lesen

9. August 2012 um 14:15

Danke Träumerlein
Danke für deine Antwort, es hat mich sehr aufgebaut das zu lesen.
Es ist wahrscheinlich wirklich vernünftig, mich erst mal von ihm fernzuhalten - aber das ist so schwer Ich vermisse ihn so sehr und ich weiß nicht mal wieso. Das, was er abzieht, muss ich nicht vermissen, niemand hat es nötig so etwas mitzumachen - und doch fehlt er mir. Ich habe Angst, dass es ihm ohne mich besser geht, dass er nie einsehen wird, dass es nicht (oder zumindest nicht nur) an mir liegt, sondern an seiner Kontrolle, dass es ständig kracht.

Er will alle paar Minuten wissen, worüber ich mit meinen Freundinnen rede, wenn wir mal ein Eis essen sind. Ich habe Angst, dass er nie merken wird, dass er auch so vieles falsch gemacht hat, dass er sich eine Andere sucht, dass er mich überhaupt nicht vermisst.. Er hat sich bisher nicht gemeldet, normalerweise hat er wenigstens auf meine SMS geantwortet. Vielleicht sollte ich mein Handy wirklich einfach mal ausschalten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 13:26

Das selbe Problem!
Oh gott als ich deinen Text gelesen habe kam ich mir vor wie in meinen eigenen Problemen, leider.
Bei mir war es wirklich ziemlich genau das selbe, 1,5 Jahre beziehung und vor einer woche hat er schluss gemacht...
Da er aber kalt blieb, sich nicht gemeldet hat und nich reagiert habe ich einfach beschlossen den Arsch zu vergessen, denn ich (und auch Du) hab was besseres verdient, alleine das ständige hinter her rennen ist bekloppt, wir sollten unser leben in freien zügen genießen und alles tun was wir nicht konnten (und glaub mir ich weiß wie schwer das ist, aber in der theorie ist es das einzig richtige)
ich meine ich hab sooo viel aufgegebn und mir wars egal weil ich ihn liebe, aber ihc muss los lassen und du auch !
ehrlich.
der hat dich nicht verdient...
geh feiern, lenk dich ab, mach ich jetzt auch so...

Würde mich freuen was von dir zu hören, wie es dir ergeht...
bin immernoch schockiert, wie ähnlich unsere Probleme sind.
LG
susiali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 14:05

Es tut mir in der Seele
weh, wenn ich lese, das DIES Stärke sein sollte.

Es ist keine Stärke, wenn ich mich zum Vollhorst mache, damit der Andere bei mir bleibt, weil ich Angst habe vor dem Alleinesein.

Und so ein Typ geht einfach mal gar NICHT!!! In einer Beziehung, da muss ich Vertrauen. Durch Kontrolle kann ich aber nicht vertrauen.

Ich frag mich immer, wenn ich solche Geschichten lese: "Wo ist euer Selbstwertgefühl? Eure Liebe zu euch selbst? Man kann nämlich nur Lieben, wenn man sich selbst liebt!"

Es ist Stärke wenn ich meine Grenze aufzeige und sage: Bis hierhin und nicht weiter. Er muss sich ja nicht ändern, sie lässt sich ja alles gefallen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 14:11
In Antwort auf yoshi_12754062

Danke Träumerlein
Danke für deine Antwort, es hat mich sehr aufgebaut das zu lesen.
Es ist wahrscheinlich wirklich vernünftig, mich erst mal von ihm fernzuhalten - aber das ist so schwer Ich vermisse ihn so sehr und ich weiß nicht mal wieso. Das, was er abzieht, muss ich nicht vermissen, niemand hat es nötig so etwas mitzumachen - und doch fehlt er mir. Ich habe Angst, dass es ihm ohne mich besser geht, dass er nie einsehen wird, dass es nicht (oder zumindest nicht nur) an mir liegt, sondern an seiner Kontrolle, dass es ständig kracht.

Er will alle paar Minuten wissen, worüber ich mit meinen Freundinnen rede, wenn wir mal ein Eis essen sind. Ich habe Angst, dass er nie merken wird, dass er auch so vieles falsch gemacht hat, dass er sich eine Andere sucht, dass er mich überhaupt nicht vermisst.. Er hat sich bisher nicht gemeldet, normalerweise hat er wenigstens auf meine SMS geantwortet. Vielleicht sollte ich mein Handy wirklich einfach mal ausschalten..

Bleib
von ihm bloß weg.

Er weiß dich schon zu schätzen. Aber er braucht das Gefühl von Kontrolle und Macht. Und dich hatte er wunderbar unter Kontrolle. Er 'suchte' nach Vergehen deinerseit um dich dann 'angemessen' zu 'bestrafen'.
Da du ihm immer Hinterhergelaufen bist, hat dies auch wunderbar funktioniert.

Ich würde ja schon ausflippen, wenn mein Freund ohne jeden Grund regelmässig mein Handy durchwühlt. Er hat Kontakt zum anderen Geschlecht, ich auch. Da ich ihm aber VERTRAUE und er mir auch, ist das alles kein Problem.

Was anderes ist es, wenn das Handy klingelt und der Partner ist nicht da. Da würde ich schon rangehen und hätte kein Problem damit, wenn er rangeht.

Weißt du wie du ihm am meisten treffen kannst? Wenn du ignorierst, ihn nicht mehr hinterherläufst und ihm zeigt, dass du OHNE IHN leben kannst. Damit machst du ihn wahnsinnig.

Du wirst sehen, er wird dann zurückkommen. Aber nicht weil er dich liebt, sondern weil er sein Spielchen weiterspielen will. Geht ja gar nicht, wenn sein Lieblingsspielzeug Spaß hat.

Es tut mir leid, wenn ich so hart bin. Ich will dir ja nicht wehtun. Ich möchte dir helfen, dass du von ihm wegkommst! Damit du was besseres findest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 15:23

Du schreibst,
dass du weißt, das ihn das alles in einem schlechten Licht dastehen lässt...ich weiß grad nicht, ob du weißt, was das ganze Elend über DICH aussagt...urgs...mit Liebe hat das in meinen Augen so GARNICHTS zu tun...er benutzt dich für seine Spielchen und du lässt es mit dir machen...ungesund...jaaaaaanz ungesund dieses Drama...
Ich denke auch nicht, das ihr jemals eine Beziehung auf Augenhöhe hinbekommt, denn wenn du wieder du selbst sein willst, verliert er sein Spielzeug und das ist wohl das Ende...
Entweder du spielst weiter mit und bist sein Fußabtreter und Egoaufputscher und gehst auf Dauer kaputt, oder du trennst dich und wirst wieder du selbst...behandelst dich gut und suchst dir später Jemanden, der dich auch als PARTNERIN wahrnimmt und auch so behandelt...ich befürchte nur, du bist noch lange nicht soweit um zu erkennen, das DIESER MANN nicht DER MANN ist, sondern nur ein Würstchen,der noch keine Ahnung von Beziehung hat ...und da du ihm keine Grenzen zeigst, lernt er's auch nicht...

Sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2012 um 15:26
In Antwort auf skyeye70

Du schreibst,
dass du weißt, das ihn das alles in einem schlechten Licht dastehen lässt...ich weiß grad nicht, ob du weißt, was das ganze Elend über DICH aussagt...urgs...mit Liebe hat das in meinen Augen so GARNICHTS zu tun...er benutzt dich für seine Spielchen und du lässt es mit dir machen...ungesund...jaaaaaanz ungesund dieses Drama...
Ich denke auch nicht, das ihr jemals eine Beziehung auf Augenhöhe hinbekommt, denn wenn du wieder du selbst sein willst, verliert er sein Spielzeug und das ist wohl das Ende...
Entweder du spielst weiter mit und bist sein Fußabtreter und Egoaufputscher und gehst auf Dauer kaputt, oder du trennst dich und wirst wieder du selbst...behandelst dich gut und suchst dir später Jemanden, der dich auch als PARTNERIN wahrnimmt und auch so behandelt...ich befürchte nur, du bist noch lange nicht soweit um zu erkennen, das DIESER MANN nicht DER MANN ist, sondern nur ein Würstchen,der noch keine Ahnung von Beziehung hat ...und da du ihm keine Grenzen zeigst, lernt er's auch nicht...

Sky

Achso...
ich schreibe so, als wärt ihr nicht getrennt , denn er wird diese Trennung genauso wenig ernst meinen, wie die zig Male davor...er will nur wieder spielen...man ist das krank...

Sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2012 um 16:13
In Antwort auf neo_12745416

Bleib
von ihm bloß weg.

Er weiß dich schon zu schätzen. Aber er braucht das Gefühl von Kontrolle und Macht. Und dich hatte er wunderbar unter Kontrolle. Er 'suchte' nach Vergehen deinerseit um dich dann 'angemessen' zu 'bestrafen'.
Da du ihm immer Hinterhergelaufen bist, hat dies auch wunderbar funktioniert.

Ich würde ja schon ausflippen, wenn mein Freund ohne jeden Grund regelmässig mein Handy durchwühlt. Er hat Kontakt zum anderen Geschlecht, ich auch. Da ich ihm aber VERTRAUE und er mir auch, ist das alles kein Problem.

Was anderes ist es, wenn das Handy klingelt und der Partner ist nicht da. Da würde ich schon rangehen und hätte kein Problem damit, wenn er rangeht.

Weißt du wie du ihm am meisten treffen kannst? Wenn du ignorierst, ihn nicht mehr hinterherläufst und ihm zeigt, dass du OHNE IHN leben kannst. Damit machst du ihn wahnsinnig.

Du wirst sehen, er wird dann zurückkommen. Aber nicht weil er dich liebt, sondern weil er sein Spielchen weiterspielen will. Geht ja gar nicht, wenn sein Lieblingsspielzeug Spaß hat.

Es tut mir leid, wenn ich so hart bin. Ich will dir ja nicht wehtun. Ich möchte dir helfen, dass du von ihm wegkommst! Damit du was besseres findest!

Moonlady,
Du tust mir damit nicht weh und ich danke dir für deine Ehrlichkeit. Ich bin blind, das sehe ich selbst, aber irgendwie weiß ich nicht wie ich meine rosarote Brille ablegen kann. Wenn ich daran denke, dass ich ihn nie wieder sehen soll, dass wir uns nie wieder aneinander kuscheln und "die guten Zeiten" nie wieder zurück kommen, da schießen mir die Tränen in die Augen und genau das sind dann die Momente, in denen ich schwach werde und ihn doch wieder anrufe, doch wieder SMS schreibe..
Ich verstehe eure Ansichten und wenn man in der Lage ist, das alles objektiv zu betrachen ist das auch das einzig Vernünftige, aber ich weiß nicht wie ich es schaffen soll loszulassen.
Wenn ein anderes Mädel mir so eine Geschichte erzählen würde, würde ich auch sagen: "Du bist doch blöd, so etwas mit dir machen zu lassen!" Aber ich selbst krieg es nicht auf die Reihe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2012 um 10:31
In Antwort auf yoshi_12754062

Moonlady,
Du tust mir damit nicht weh und ich danke dir für deine Ehrlichkeit. Ich bin blind, das sehe ich selbst, aber irgendwie weiß ich nicht wie ich meine rosarote Brille ablegen kann. Wenn ich daran denke, dass ich ihn nie wieder sehen soll, dass wir uns nie wieder aneinander kuscheln und "die guten Zeiten" nie wieder zurück kommen, da schießen mir die Tränen in die Augen und genau das sind dann die Momente, in denen ich schwach werde und ihn doch wieder anrufe, doch wieder SMS schreibe..
Ich verstehe eure Ansichten und wenn man in der Lage ist, das alles objektiv zu betrachen ist das auch das einzig Vernünftige, aber ich weiß nicht wie ich es schaffen soll loszulassen.
Wenn ein anderes Mädel mir so eine Geschichte erzählen würde, würde ich auch sagen: "Du bist doch blöd, so etwas mit dir machen zu lassen!" Aber ich selbst krieg es nicht auf die Reihe..

Ich weiß,
dass es sehr weh tut.

Schließlich hast du ja Zeit und Kraft in ihn 'investiert' und bist nun enttäuscht, dass nichts zurückkommt.

Mir ging es selber auch nicht besser, als ich mich damals von meinem Ex-Freund getrennt habe. Und obwohl ich mich getrennt habe, habe ich gelitten wie ein Tier. Ich wollte gar nicht Schluss machen, aber da er sich so unmöglich benommen hat, blieb mir keine andere Wahl.

Jetzt mit ich mit meinen Süßen glücklich und wir werden im Oktober heiraten.

Glaub mir, du hast was besseres verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2012 um 20:18

?!
Er hat mir vorhin ernsthaft gesagt, ich sei eine "faule Drecksau" und kümmere mich viel zu wenig um unsere Beziehung strenge mich nicht genügend an, ihn zu sehen.

Ich weiß nicht mehr was ich noch sagen soll, ich bin fix und fertig.. Wie kann man zu seiner Freundin denn so etwas sagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2012 um 10:03
In Antwort auf yoshi_12754062

?!
Er hat mir vorhin ernsthaft gesagt, ich sei eine "faule Drecksau" und kümmere mich viel zu wenig um unsere Beziehung strenge mich nicht genügend an, ihn zu sehen.

Ich weiß nicht mehr was ich noch sagen soll, ich bin fix und fertig.. Wie kann man zu seiner Freundin denn so etwas sagen?

Noch
mehr Grund, diese Trantüte endlich in den Wind zu schießen.

Weißt du, der sagt das alles, damit er dir wehtut, um dich bewusst kleinzuhalten. Und es funktionert ja prächtig.

Also, glaub uns: Trenn dich von ihm. So etwas hast du einfach nicht verdient!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 14:54

Um euch auf den neuesten Stand zu bringen..
Es war noch ein ewiges hin und her - zusammen, getrennt, zusammen, getrennt.. Letzten Endes hat er wieder Schluss gemacht, weil er in meinem Handy entgangene Anrufe von männlichen Freunden gefunden hat, von denen ich ihm nichts erzählt habe. Einfach, weil ich halt nicht dran gedacht hab. Aber ich dachte mir, wenn ich ihm jetzt wieder hinterher renne, dann mache ich mich lächerlich, weil das nun wirklich kein Grund ist. Ich bin doch nicht mal ran..

Jetzt bin ich mittlerweile fast eine Woche ohne ihn. Ich merke, dass ich freier bin, habe wieder mehr Kontakt zu meinen Freunden, unternehme fast jeden Tag etwas anderes. Und doch fehlt er mir jeden Tag und am schlimmsten ist es wenn ich mich schlafen lege.. Ich könnte ihn anrufen, könnte wieder betteln und ihn irgendwie dazu bringen mir zu "verzeihen" aber irgendwas in mir stellt sich dagegen. Ich bin verwirrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 16:09
In Antwort auf yoshi_12754062

Um euch auf den neuesten Stand zu bringen..
Es war noch ein ewiges hin und her - zusammen, getrennt, zusammen, getrennt.. Letzten Endes hat er wieder Schluss gemacht, weil er in meinem Handy entgangene Anrufe von männlichen Freunden gefunden hat, von denen ich ihm nichts erzählt habe. Einfach, weil ich halt nicht dran gedacht hab. Aber ich dachte mir, wenn ich ihm jetzt wieder hinterher renne, dann mache ich mich lächerlich, weil das nun wirklich kein Grund ist. Ich bin doch nicht mal ran..

Jetzt bin ich mittlerweile fast eine Woche ohne ihn. Ich merke, dass ich freier bin, habe wieder mehr Kontakt zu meinen Freunden, unternehme fast jeden Tag etwas anderes. Und doch fehlt er mir jeden Tag und am schlimmsten ist es wenn ich mich schlafen lege.. Ich könnte ihn anrufen, könnte wieder betteln und ihn irgendwie dazu bringen mir zu "verzeihen" aber irgendwas in mir stellt sich dagegen. Ich bin verwirrt.

Halte durch...
es wird schon werden!

Klar ist es schwer, wenn du abends alleine im Bett liegst. Vielleicht hilft es dir, wenn du seine Gemeinheiten in Erinnerung rufst. Damit du nicht in eine verklärte Phase wieder kommst.

Dein Ich will dich schützen. Deswegen wehrst du dich auch dagegen. Wie gesaght halte durch, es wird besser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 18:46
In Antwort auf neo_12745416

Halte durch...
es wird schon werden!

Klar ist es schwer, wenn du abends alleine im Bett liegst. Vielleicht hilft es dir, wenn du seine Gemeinheiten in Erinnerung rufst. Damit du nicht in eine verklärte Phase wieder kommst.

Dein Ich will dich schützen. Deswegen wehrst du dich auch dagegen. Wie gesaght halte durch, es wird besser!

Ich versuche
mein Bestes, aber ich weiß langsam nicht mehr wie ich mich noch ablenken soll, wenn ich kurz davor bin ihn anzurufen.. Aber wenn ich jetzt nicht weitermache, dann wird es wohl umso schlimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2012 um 23:32


Ich hoffe ich gehe euch nicht auf den Wecker, ich brauche gerade wirklich jemanden, der sich mir noch einmal annimmt.

Ich habe mich noch einmal auf ihn eingelassen - wie dumm von mir. Die erste Zeit lief super, wir waren glücklich und haben uns viel versprochen, dachte auch wir halten uns beide daran. Er hat mich aber belogen. Nichts erwähnenswertes, Sachen wie, dass er das Rauchen einschränkt etc. Doch nichts von dem was er ändern wollte, hat er geändert, er hat nur geschauspielert.

Heute ist alles eskaliert, ich war total genervt von ihm, weil wir gestern abend zusammen mit Freunden unterwegs waren und ich eine Story nach der anderen mitbekommen habe, und ständig Sachen erfahren habe, die er mir verschwiegen hat - wenn ich das machen würde..!

Als wir allein waren, habe ich ihm dann gesagt, dass es für mich keinen Sinn macht, wenn wir nicht ehrlich sind, kam aber aufgrund der Uhrzeit nicht mehr zu einer Diskussion. Heute Mittag habe ich dann versucht mit ihm zu sprechen, er hat nur abgeblockt und meinte ich hätte ja Schluss gemacht mit ihm und mich letztenendes rausgeschmissen. Nachdem er mir ca. 5 mal gesagt hat, ich solle mich doch "verpissen", hat er kurz bevor ich draußen war noch gemeint "Wenn du jetzt gehst, wirst du dieses Haus nie wieder betreten." Ich bin gegangen. Habe noch ein kurzes "Tschüss!" ins Wohnzimmer zu seiner Mutter gerufen, die ganz verdutzt gefragt hat was denn jetzt los sei - irgendwie schäme ich mich vor ihr.

Jetzt wirft er mir vor, ich hätte mich gegen ihn entschieden indem ich gegangen bin. Aber muss ich mir den wirklich so oft sagen lassen, dass ich gehen soll, dazu noch in so einem Ton und dann bleiben?! Ich bin total fertig, hätte ich doch nur beim letzten Mal durchgehalten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2012 um 12:09
In Antwort auf yoshi_12754062


Ich hoffe ich gehe euch nicht auf den Wecker, ich brauche gerade wirklich jemanden, der sich mir noch einmal annimmt.

Ich habe mich noch einmal auf ihn eingelassen - wie dumm von mir. Die erste Zeit lief super, wir waren glücklich und haben uns viel versprochen, dachte auch wir halten uns beide daran. Er hat mich aber belogen. Nichts erwähnenswertes, Sachen wie, dass er das Rauchen einschränkt etc. Doch nichts von dem was er ändern wollte, hat er geändert, er hat nur geschauspielert.

Heute ist alles eskaliert, ich war total genervt von ihm, weil wir gestern abend zusammen mit Freunden unterwegs waren und ich eine Story nach der anderen mitbekommen habe, und ständig Sachen erfahren habe, die er mir verschwiegen hat - wenn ich das machen würde..!

Als wir allein waren, habe ich ihm dann gesagt, dass es für mich keinen Sinn macht, wenn wir nicht ehrlich sind, kam aber aufgrund der Uhrzeit nicht mehr zu einer Diskussion. Heute Mittag habe ich dann versucht mit ihm zu sprechen, er hat nur abgeblockt und meinte ich hätte ja Schluss gemacht mit ihm und mich letztenendes rausgeschmissen. Nachdem er mir ca. 5 mal gesagt hat, ich solle mich doch "verpissen", hat er kurz bevor ich draußen war noch gemeint "Wenn du jetzt gehst, wirst du dieses Haus nie wieder betreten." Ich bin gegangen. Habe noch ein kurzes "Tschüss!" ins Wohnzimmer zu seiner Mutter gerufen, die ganz verdutzt gefragt hat was denn jetzt los sei - irgendwie schäme ich mich vor ihr.

Jetzt wirft er mir vor, ich hätte mich gegen ihn entschieden indem ich gegangen bin. Aber muss ich mir den wirklich so oft sagen lassen, dass ich gehen soll, dazu noch in so einem Ton und dann bleiben?! Ich bin total fertig, hätte ich doch nur beim letzten Mal durchgehalten..

Naja
irgendwie hat er ja recht, dass du dich gegen ihn entschieden hast, als du gegangen bist, aber du hast ja auch sehr sehr gute Gründe dafür...
vielleicht hast du dich nicht bewusst gegen ihn entschieden, bzw wolltest das eig nicht, aber ehrlich, das war richtig und eigentlich ist er ein unglaubliches ... und du bist viel zu gutmütig also ehrlich..
solangsam sollte dir auch bewusst werden dass es so keinen Sinn hat und da er aber auch nichts ändern will hat es generell keinen Sinn denn eine Beziehung kann nur funktionieren wenn beide es wollen.
bitte glaub mir, egal wie hart es ist.. du weißt ja dass ich das eigentlich selbe Problem hatte, jedoch sind wir nun 2 Monate getrennt und nun ist mir klar was ich alles ohne ihn hab - und es ist sooo viel besser ohne ihn !!
Und vorallem: er rennt mir jetzt nach, nicht ich ihm, was sich auch gut anfühlt, also mein Tipp an dich, zieh mal die Trennung durch und nach 2-3 Wochen gehts dir viel viel besser !
wirklich.. habs ja selbst nicht glauben wollen, ist aber so.
und er kommt dadurch auch mal klar und kapiert was er für ein vollidiot war...
ich wünsch dir kraft und nur das beste dass dus schaffst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2012 um 19:08
In Antwort auf tika_11868466

Naja
irgendwie hat er ja recht, dass du dich gegen ihn entschieden hast, als du gegangen bist, aber du hast ja auch sehr sehr gute Gründe dafür...
vielleicht hast du dich nicht bewusst gegen ihn entschieden, bzw wolltest das eig nicht, aber ehrlich, das war richtig und eigentlich ist er ein unglaubliches ... und du bist viel zu gutmütig also ehrlich..
solangsam sollte dir auch bewusst werden dass es so keinen Sinn hat und da er aber auch nichts ändern will hat es generell keinen Sinn denn eine Beziehung kann nur funktionieren wenn beide es wollen.
bitte glaub mir, egal wie hart es ist.. du weißt ja dass ich das eigentlich selbe Problem hatte, jedoch sind wir nun 2 Monate getrennt und nun ist mir klar was ich alles ohne ihn hab - und es ist sooo viel besser ohne ihn !!
Und vorallem: er rennt mir jetzt nach, nicht ich ihm, was sich auch gut anfühlt, also mein Tipp an dich, zieh mal die Trennung durch und nach 2-3 Wochen gehts dir viel viel besser !
wirklich.. habs ja selbst nicht glauben wollen, ist aber so.
und er kommt dadurch auch mal klar und kapiert was er für ein vollidiot war...
ich wünsch dir kraft und nur das beste dass dus schaffst


Ich glaub ich habs durchgezogen. Fühle mich total schlecht, mir gehts beschissen und ich glaube, ihm auch. Bin mir nicht sicher ob es das Richtige war, aber die Zeit wird es zeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2012 um 21:54
In Antwort auf yoshi_12754062


Ich glaub ich habs durchgezogen. Fühle mich total schlecht, mir gehts beschissen und ich glaube, ihm auch. Bin mir nicht sicher ob es das Richtige war, aber die Zeit wird es zeigen.

Es war das richtige!!
Doch doch.doch.! Es war das richtige, ihm soll es ja scheiße gehen !! Versuch das beste mit der zeit anzufangen!! Er wird sich zu 100000% melden, ich versprechs dir, so sind die kerle. Meiner doch auch... Ich habs durchgezogen und wer ruft dauernd an, dass er mich so sehr vermisst? ER ! Ja es fühlt sich gut an aber jetzt will ICH nicht mehr.
Ich weis einfach dass ich was bessere verdient habe als sowas und du auch! Ein mann der dich liebt, ehrt und respektiert!
Bitte bitte bleib stark, du kannst das!
Und hey vielleicht ändert er sich ja dann und ihr werdet glücklich, ABER hab einfach mal ne weile kein Kontakt, mind. Bis er sich meldet und heul ihm dann nicht.vor wie schlecht es dir ging sondern sei stark ubd zeig ihm du kannst auch ohne ihn und musst dich nichtmal melden !! Der steht schneller auf der Matte als du bis 3 zählen kannst..
Schwer zu glauben aber es ist so..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2012 um 23:21

Er leidet..
... wie ein Hund. Es tut mir so weh ihn so leiden zu sehen, ihm so weh tun zu müssen, aber ich kann nicht mehr.. Was soll ich machen? Er sagt mir sogar ich wäre schuld, wenn er in 2 Wochen im Grab liegt und dass er mir wünscht, dass ich mein Leben lang leide weil ich Schuld bin. Dann kommen wieder Beleidigungen, 10 Minuten später 20 SMS dass er das ja nicht wollte, ich ihm verzeihen soll, er habe es nicht so gemeint, ruft mich an aber ich reagiere nicht. Ich weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2012 um 11:52
In Antwort auf yoshi_12754062

Er leidet..
... wie ein Hund. Es tut mir so weh ihn so leiden zu sehen, ihm so weh tun zu müssen, aber ich kann nicht mehr.. Was soll ich machen? Er sagt mir sogar ich wäre schuld, wenn er in 2 Wochen im Grab liegt und dass er mir wünscht, dass ich mein Leben lang leide weil ich Schuld bin. Dann kommen wieder Beleidigungen, 10 Minuten später 20 SMS dass er das ja nicht wollte, ich ihm verzeihen soll, er habe es nicht so gemeint, ruft mich an aber ich reagiere nicht. Ich weiß nicht mehr wo mir der Kopf steht..

Er leidet?!
Oh armes Ding.

Ich hab mit ihm kein Mitleid. Er ist nur trautig, weil er seinen Fußabtreter verloren hat. Wenn man jemanden mag, dann behandelt man ihn nicht so.

Ignoriere ihn. Blockiere seine Nummer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2013 um 20:43

Rückmeldung
Ich habe mich hier mal gerade wieder eingeloggt, und mir das ganze Schlamassel nochmal durchgelesen. Und dabei den Kopf geschüttelt.

Mittlerweile bin ich über ein halbes Jahr von ihm getrennt und es geht mir besser als je zuvor. Danke, an alle, die sich mir angenommen haben!!!

Und an alle, die noch mittendrin stecken: Auch wenn man noch so verzweifelt sein mag : Es wird besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook