Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund hat mir schlüssel weggenommen!

Freund hat mir schlüssel weggenommen!

18. Dezember 2013 um 5:57 Letzte Antwort: 19. Dezember 2013 um 14:21

Guten Morgen alle zusammen!
Mittlerweile komme ich mir vor wie im Kindergarten, aber ich leide sehe drunter...
Ich hatte bereits gepostet, da ich einmal nicht weiter wusste. Da ging es darum, dass mein Freund fremden Mädchen bei Facebook schreibt mit Komplimenten, Treffen, Handynummeraustausch usw. Hatte ihm eine Szene gemacht. Er hat alles verleugnet, es wäre ja nichts, wobei ich es ja gesehen habe.
So... Habe nun eine neue Handynummer, die ich fleißig weitergegeben hatte. Darunter auch einzelne Kollegen, die er kennt auch kennt, von denen er weiß, dass es eher die Typen sind die gerne mal paar mehr Mädels haben. Nun gut, haben nur einen freundschaftlichen Kontakt zueinander, was meinen Freund wohl nicht interessierte, der meinte, an mein Handy zu gehen, als ich mit dem Hund raus war. Für ihn wäre es ja das gleiche, was er auch getan hat, damit wären wir ja gleich gestellt.
Jedenfalls hat er mir letztendlich den Schlüssel zu seiner Wohnung wieder genommen. Klar, das ist sein gutes Recht, immerhin ist es ja seiner, aber für mich bedeutet so ein "Schlüssel" viel. Natürlich kam ich immer angekündigt, trotzdem hatte ich ein großes Gefühl von Vertrauen. Der gemeinsame Plan zusammenzuziehen wurde auch erstmal auf die Strecke gelegt. Ich fühle mich so schuldig und das jedes Mal. Ich bereue es richtig, dabei ist das doch Schwachsinn?! Er meinte, dass ich ihm den Schlüssel zurück gebe, würde ihm zeigen, dass ich ihm vertraue und das würde ihm helfen. Aber wodurch erlange ich Vertrauen? Es ist sogar noch schwächer, dadurch dass ich den Schlüssel nicht habe. Dennoch sagt er, alles wird sein wie vorher und er würde mir angeblich beweisen, dass ich mir keine Sorgen machen brauche.
Als ich sagte für mich wirkt es eher so, als würde er mir lieber jetzt den Schlüssel abnehmen, bevor es noch mal zur richtigen Trennung dramatisch wird. Er behauptet aber, er zieht gar keine Trennung in Betracht.
Ich frage mich aber, inwiefern bekommt er denn jetzt mehr Vertrauen?! Damit hat der Schlüssel meines Erachtens nichts zu tun und das Ganze ist nur ein Vorwand.
Dazu kommt, dass es ja quasi gegen meinen Willen ist (auch wenn es natürlich sein Schlüssel ist). Ich habe momentan null Vertrauen

Ich bin momentan sehr traurig deswegen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass alles wird wie vorher und "sogar besser". Ich war bereits so naiv und habe schon Kleinigkeiten für die gemeinsame Wohnung geholt und jetzt fühle ich mich einfach nur total dämlich. Als würde er mich hinhalten oder sowas. Ich benötige Tips oder anderes, weil mich das Ganze grade richtig runterzieht.

Mehr lesen

18. Dezember 2013 um 7:02

Genau
Deswegen. Ich weiß selber, dass es Schwachsinn ist, aber er hat so auf mich eingeredet, dass ich ein mega schlechtes Gewissen bekommen habe. Und mich stört es selbst, dass er so einen Einfluss auf mich hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 8:14

Danke
Für deine ernstzunehmende Antwort, das hilft mir wirklich sehr, im Gegesatz zu den anderen Beiträgen hier.

Also das "klärende Gespräch" gab es bereits. Er behauptet, er würde sich ändern und mir zeigen dass er mich liebt. Andererseits ist sein Vertrauen nun auch beschädigt.
Ich solle mich nicht an so einem Schlüssel aufhängen und ihm so vertrauen. Ich kann ja immer vorbei kommen wann ich will. Er versteht nur nicht, dass ich mich frage "warum nimmt er ihn auf einmal". Auf mich wirkt es halt komisch und ich weiß halt nicht ob es generell unverständlich ist oder ich übertreibe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 9:35


Bleibt lieber mal jeder in seinem eigenen Bereich, ihr wirkt noch sehr unreif. Beide.
Wir haben nach zwei Jahren Beziehung obwohl wir übers heiraten nachdenken noch keine Wohnungsschlüssel ausgetauscht und kommen gut damit klar.
Hätte ich allerdings einen und bekäme den entzogen käme das für mich einem Vertrauensentzug und damit Beziehungsende gleich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 10:17
In Antwort auf herbstblume6


Bleibt lieber mal jeder in seinem eigenen Bereich, ihr wirkt noch sehr unreif. Beide.
Wir haben nach zwei Jahren Beziehung obwohl wir übers heiraten nachdenken noch keine Wohnungsschlüssel ausgetauscht und kommen gut damit klar.
Hätte ich allerdings einen und bekäme den entzogen käme das für mich einem Vertrauensentzug und damit Beziehungsende gleich.

Meinen bekam sie nach 3 Monaten!
Und von ihr bekomme ich keinen, weil sie noch Zuhause wohnt. Das ist somit von Paar zu Paar unterschiedlich, wie das mit der Schlüsselübergabe verläuft.

Im nächsten Punkt gebe ich dir allerdings Recht. Den Schlüssel wieder zurückzufordern, zeugt von starkem Misstrauen oder wie in dem speziellen Fall, will da jemand etwas nun verbergen, was vorher keine Rolle gespielt hat und um ein Weihnachtsgeschenk wird's wohl nicht gehen.

Liebe TE, eure Beziehung neigt sich rasant dem Ende zu. Er baut zu dir immer mehr Distanz auf, während er sich nach neuen Kandidaten umschaut und es ist da nur noch eine Frage der Zeit, bis du ausgewechselt wirst. Es ist dabei deine Entscheidung, wie lange du sein Spiel mitmachen willst und mit wie viel Stolz du aus der Sache raus kommst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 10:50

Ganz
Genau. Der Schlüssel ist für mich auch eher ein symbolischer Beweis.

Ich frage mich nur, ob er es aus reiner Provokations macht, nach dem Motto "dich geht es gar nichts an, was ich mache", weil ich eh schon so misstrauisch bin oder es eine "Bestrafung" sein soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 10:54

Leider..
.. Denke ich das auch.
Spreche ich ihn drauf an, heißt es: nein, du kannst auch so immer vorbei kommen wann du willst usw. Aber dennoch muss ich ja immer von ihm Herein gelassen werden.
Ich befürchte auch, dass es einfach nur ein Vorwand war. Das habe ich auch gesagt und ich vermute, dass er so mit langsam die Beziehung beenden will. Aber er verneint es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 10:56
In Antwort auf hal_12880048

Meinen bekam sie nach 3 Monaten!
Und von ihr bekomme ich keinen, weil sie noch Zuhause wohnt. Das ist somit von Paar zu Paar unterschiedlich, wie das mit der Schlüsselübergabe verläuft.

Im nächsten Punkt gebe ich dir allerdings Recht. Den Schlüssel wieder zurückzufordern, zeugt von starkem Misstrauen oder wie in dem speziellen Fall, will da jemand etwas nun verbergen, was vorher keine Rolle gespielt hat und um ein Weihnachtsgeschenk wird's wohl nicht gehen.

Liebe TE, eure Beziehung neigt sich rasant dem Ende zu. Er baut zu dir immer mehr Distanz auf, während er sich nach neuen Kandidaten umschaut und es ist da nur noch eine Frage der Zeit, bis du ausgewechselt wirst. Es ist dabei deine Entscheidung, wie lange du sein Spiel mitmachen willst und mit wie viel Stolz du aus der Sache raus kommst.

Scheinbar
Bestätigen sich meine Bedenken

Doch warum beendet er es nicht gleich? Und spielt mit meinen Gefühlen? Er weiß, dass mich das getroffen hat und ich sehr verletzt bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 11:00

ratlos...
Was nun? Ehrlich gesagt bin ich grad hin und her gerissen. Neigt es sich wirklich dem Ende zu oder fühlte er sich einfach bedrängt?
Auf die Fragen, warum er nicht gleich Schluss macht kommt nur "will ich doch gar nicht". Auf der anderen Seite verlangt er von mir, ihm blind zu vertrauen, nachdem er mir den Schlüssel wieder weg genommen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 11:07
In Antwort auf an0N_1196329299z

Scheinbar
Bestätigen sich meine Bedenken

Doch warum beendet er es nicht gleich? Und spielt mit meinen Gefühlen? Er weiß, dass mich das getroffen hat und ich sehr verletzt bin.

Weil manche Menschen so sind!
Du bist für ihn ein sicheres Terrain, wohin er immer wieder zurückkehren kann, wenn's anderweitig doch nicht so schnell klappen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 11:15

"Mittlerweile komme ich mir vor wie im Kindergarten,
aber ich leide sehe drunter... "

so seh ich das auch. Kindergarten, grosse gruppe .
das du leidest seh ich nicht. du machst doch noch munter mit.

"So... Habe nun eine neue Handynummer, die ich fleißig weitergegeben hatte. "

zuerst machst du ihm theater weil er mit anderen mädchen chattet, jetzt gibst du deine nr weiter. vielleicht auch um über whatsup zu chatten.
kann man ja alles machen, wenn man es locker sieht. aber ihr zwei dreht doch völlig am rad.

besser kann es nur werden wenn es anders wird.
seht euch mal eine weile nicht, um den druck raus zu nehmen.
denk mal wirklich darüber nach was du für dich willst.
vielleicht willst du dann diese beziehung gar nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 11:54

Er sagt...
...wir haben beide "scheiße gebaut". So nun habe ich ihm offen gezeigt und erklärt wer die Typen sind. Und zwar nur Kollegen. Habe es dennoch akzeptiert und Verständnis gezeigt wohingegen er flirtet, Komplimente macht und über Treffen redet. Das meiste verleugnet er immer noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 11:57
In Antwort auf mai_11959300

"Mittlerweile komme ich mir vor wie im Kindergarten,
aber ich leide sehe drunter... "

so seh ich das auch. Kindergarten, grosse gruppe .
das du leidest seh ich nicht. du machst doch noch munter mit.

"So... Habe nun eine neue Handynummer, die ich fleißig weitergegeben hatte. "

zuerst machst du ihm theater weil er mit anderen mädchen chattet, jetzt gibst du deine nr weiter. vielleicht auch um über whatsup zu chatten.
kann man ja alles machen, wenn man es locker sieht. aber ihr zwei dreht doch völlig am rad.

besser kann es nur werden wenn es anders wird.
seht euch mal eine weile nicht, um den druck raus zu nehmen.
denk mal wirklich darüber nach was du für dich willst.
vielleicht willst du dann diese beziehung gar nicht mehr.

Aber
Habe es in dem Moment nicht als dramatisch gesehen. Inmerhin sind es harmlose Kollegen die meine neue Nummer bekommen haben.
Aber er flirtet fremde Mädchen an, macht ihnen Komplimente usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 11:58

Was
Genau meinst du mit manipulieren?
Dass er den Spieß umgedreht hat?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 12:36

Du solltest doch
langsam mal klar im Kopf werden. Du weißt doch dass er mit anderen Mädels geschrieben, geflirtet etc. hat, also weißt du doch dass er das mit der Treue nicht so ernst nehmen kann. Also wieso tust du dir diesen Kerl noch weiter an? Hast du eine eigene Wohnung? Dann nimm ihm doch bitte auch deinen Schlüssel weg, denn das war er abzieht ist einfach lächerlich. Er will dir gerad nur demonstrieren wer am längeren Hebel sitzt, also lass dich doch darauf nicht ein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 12:37


ok, danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 12:40
In Antwort auf an0N_1196329299z

Aber
Habe es in dem Moment nicht als dramatisch gesehen. Inmerhin sind es harmlose Kollegen die meine neue Nummer bekommen haben.
Aber er flirtet fremde Mädchen an, macht ihnen Komplimente usw.

"Aber er flirtet fremde Mädchen an, macht ihnen Komplimente usw"
da wird er sich aber nicht ändern.
wenn sich was tun soll musst du dich ändern. entweder du stehst da drüber, oder du sagst:" ich habe da gar keinen bock mehr drauf" und machst schluss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 12:46

Ja,
glaube dir gerne das das toll ist. meine töchter haben auch so einen kram. ich bevorzuge es aber wenn sie mich anrufen.
da hör ich dann auch an der stimme ob es ihnen gut geht.
mit dem gesimse machen wir nur das nötigste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 12:50

Aber darüber
Haben wir gestern die ganze Zeit diskutiert. Ich habe es ihm gesagt, mein Vertrauen ist nun vollkommen weg, dadurch dass er mir den Schlüssel weg genommen hat.

Er sieht das nicht bzw sagt es so. So ein Schlüssel bedeutet ja nicht alles. Wenn er mich betrügen wollen würde, müsse er das ja nicht Zuhause machen. Habe ihm erklärt, dass es mir innerliche Sicherheit gibt, aber er versteht es nicht ... Ich sollte "lernen" ihm so zu vertrauen, aber ich glaube nicht dass ich das schaffe. Er zeigt mir halt nicht dass ich die Einzige bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 13:06
In Antwort auf cookiebacke

Du solltest doch
langsam mal klar im Kopf werden. Du weißt doch dass er mit anderen Mädels geschrieben, geflirtet etc. hat, also weißt du doch dass er das mit der Treue nicht so ernst nehmen kann. Also wieso tust du dir diesen Kerl noch weiter an? Hast du eine eigene Wohnung? Dann nimm ihm doch bitte auch deinen Schlüssel weg, denn das war er abzieht ist einfach lächerlich. Er will dir gerad nur demonstrieren wer am längeren Hebel sitzt, also lass dich doch darauf nicht ein!

Nein
Leider habe ich keine eigene Wohnung, demnach kann ich ihm auch keinen Schlüssel wegnehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2013 um 22:40

Habe ich bereits
Für ihn ist es trotzdem die ultimative Lösung. Mittlerweile glaube ich auch nicht mehr, dass es ihm so um das Vertrauen geht, sondern er einfach einen Vorwand gesucht hat, mir den Schlüssel zu entnehmen...
Ich weiß momentan nicht wo wir stehen, aber ich merke, dass er sich - im Gegensatz zu mir - nicht solche Gedanken macht.

Ich denke es tut erstmal gut, etwas Abstand zu gewinnen oder? er wirkt auch nicht so, als wenn er da noch was zu klären hätte, sondern als könnte es so weiterlaufen. Habe Angst, ihn durch ein "androhendes" Gespräch noch mehr in die Ecke zu drängen und er macht komplett zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2013 um 12:58

Zur zeit
Lässt er nichts von sich hören. Das letzte war gestern, dass er sich keine Gedanken macht und es scheint so als wäre ihm alles egal.

Ich weiß nicht ob ich ihm jetzt ankommen lassen soll und mich erstmal nicht melden soll oder ob ich heute einfach das letzte Gespräch machen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Dezember 2013 um 14:21

So
Kommt es mir auch vor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen