Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund hat mich verlassen...

Freund hat mich verlassen...

10. März 2013 um 14:11

Also ich war mit meinem Freund 9 Monate lang zusammen und wir haben uns immer wieder gestritten wegen Kleinigkeiten und da er immer aus ner Mücke nen Elefanten gemacht hat und es ihm gar nicht gepasst hat, wenn ich was gesagt hab, was mir nicht gefiel, ist er richtig ausgerastet und aus ner kleinen Zickerei ist ein Streit geworden. Es ist sehr oft vorgekommen, dass er mich einfach irgendwo stehen lassen hat und gegangen ist, wenn er keine Lust hatte zu diskutieren oder dass er mir gesagt hat ich soll heim gehen, wenn ich bei ihm war...
Ich hab oft vor ihm geweint, weil es mir so wehgetan hat, wie er manchmal mit mir umging, mich angeschrien hat usw. weil ich zb eifersüchtig war oder ihn was gefragt hab...
Das komische ist, dass ich davor schon gut mit ihm befreundet war und sogar seine Exfreundin kannte und mit denen als Paar weggegangen bin. Ich hätte mir nie vorstellen können dass ich jemals was mit ihm haben könnte...aber ich hab mich überreden lassen..Zu dem Zeitpunkt als wir zusammen kamen, war er seit 3 Monaten getrennt von seiner Exfreundin...
Aufjedenfall hab ich mich sehr oft unglücklich gefühlt, ich hab für diesen Jungen ALLES gemacht, ich hab fast mich selbst und viele Freunde von mir aufgegeben, ihnen abgesagt, weil ich lieber Zeit mit meinem Freund verbracht hab...
Ich versteh mich sehr sehr gut mit seiner Familie und 12 tage vor unserer Trennung waren wir zusammen noch auf einer Verlobung von seiner Cousine, wo ich die ganze Familie (auch die Grosseltern) kennengelernt habe. Ich dachte, er meints wirklich ernst mit mir wenn er so einen großen Schritt macht...
Aber es lief alles leider anders. An einem Tag, als wir zusammen in der Bahn saßen und zu ihm fahren wollten, war ich schlecht drauf und er hat mich angeschaut und gefragt, ob ich mir sicher bin dass ich weiterhin so drauf sein möchte. ich meinte ja und er meinte ok und ist einfach ausgestiegen und meinte zu mir ich soll heim fahren. ich hab ihn nicht gelassen und bin auch ausgestiegen, hab versucht seine Hand zu halten. Er hat mich nur weggeschuckt und wollte gehen.
Dann hab ich ihm abends geschrieben dass es mir leid tut was auch immer ihn aufgeregt hat und er meinte er will mich eine Woche lang nicht sehen er fährt zu seiner mama und will bisschen Zeit zum überlegen haben und dann können wir uns treffen und reden. In dieser einen Woche haben wir zwar geschrieben, aber wie Fremde. und das gespräch hat immer von meiner seite aus angefangen. Nach der einen Woche meinte er, er kommt nicht, vllt 1 tag später vllt auch nicht und ich hab mich aufgeregt und hab gemeint dass er mich einfach so warten lassen hat und mit mir gespielt hat. Daraufhin meinte er es ist schluss es tut mir leid. Und ich brach richtig in Trauer aus, ich konnte tagelang nicht aufhören zu weinen, hab ihm romane geschrieben dass er mir wieder eine chance geben soll usw aber von ihm kam nur " nein ich will nicht mehr, die gefühle sind komplett weg" Meine mama und seine mama haben telefoniert und meine mama mit ihm, warum er sowas mach und er hat am Telefon geeweint und gemeint, dass er nicht mehr will und ich ihn in Ruhe lasssen soll. Ein tag später meinte er ich soll ihm bis zum 13.3. nicht schreiben, weil er da seine letzte prüfung schreibt,sonst ändert er seine Nummer. Ich hab ihm seitdem nicht einmal geschrieben und war extra im Urlaub (meine mama hat mich geschickt) um mich abzulenken. es hat alles nix gebracht...er meinte an dem tag, dass wir nach dem 13.3. reden können, aber nur freundschaftlich und meinen Freunden bzw seinen Freunden hat er in dieser Zeit anscheinend auch gesagt, dass es wirklich aus ist. Ich bin so verwirrt, wie kann ein Mensch von einem Tag auf den anderen so anders sein und sagen, dass die Gefühle komplett weg sind?? ich hätte es verstanden, wenn er schluss gemacht hätte, als wir uns gestritten hatten aber doch nicht, wenn alles gerade wieder ok war? Mir gehts richtig dreckig, es ist fast ein Monat her und ich bin immernoch nicht drüber hinweggekommen und mache mir immernoch Hofnungen, dass er an dem Tag, an dem wir reden, zu mir zurück kommen wird..was soll ich bloß tun? bitte helft mir

Mehr lesen

11. März 2013 um 9:40

Ich will ihn aber zurück.
Wie gesagt, ich bin 21. das Problem war dass ich davor mit ihm befreundet war und sogar noch seine ex Freundin kannte und ich wusste wie er zu ihr war. Ich wusste auch dass er all seine ex Freundinnen betrogen hat und ich hatte Angst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen