Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Freund hat Kinder und war verheiratet über 10 Jahre!

Letzte Nachricht: 14. Dezember 2023 um 10:33
A
aprilmoon
11.12.23 um 18:59

Hallo zusammen, 
ich bin mit meinem Freund nun seit 1 Jahr zusammen, als wir uns kennengelernt haben war er verheiratet mit 2 Kindern und hat mit seiner Frau zusammen gewohnt. Sie waren zu dem Zeitpunkt schon 13 Jahre verheiratet, hatten jedoch bereits seit 5-6 Jahren keine glückliche Ehe mehr. Sie haben getrennt geschlafen und hatten nur selten Geschlechtsverkehr. Privat haben Sie nie etwas unternommen ohne Kinder schon gar nicht. In den Urlaub sind Sie geflogen für die Kinder. Wir haben uns auf Arbeit kennengelernt und er hat sich sofort in mich verleibt und mich nie in Ruhe gelassen, er ist mir hinter her gelaufen. Er ist ziemlich religiös und ist keiner der viele Frauen hatte, er hat sehr jung mit seiner Frau geheiratet und das war seine einzige Frau/Freundin. Durch Unfälle und Unwissen sind die Kinder dann entstanden. Sie haben sich nie wirklich verstanden von anfang an schon nicht und Charakterlich passen sie wohl auch nicht zusammen. Aus Gesellschaftlichem Druck sind sie jedoch immer zusammen geblieben. 
Als er mich kennengelernt hat hat er sich direkt in mich verliebt und zu der Zeit hatte er eine ziemlich schwere Zeit was seinen mentalen Zustand anging, mich hat er wie seine Rettung gesehen, da er mit mir über alles sprechen konnte. 
Nach 2 Monaten circa hat er sich überwunden mit seiner Frau zu sprechen das er sich trennen will. Die hat am Anfang versucht ihn zu überreden das sie es nochmal versuchen sollen usw, für ihn war es allerdings erledigt. Als seine Familie es erfahren hat, die sehr konservativ sind ist er ebenfalls auf viel unverständniss gestoßen. Erst vor 3 Monaten ist er aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen und zu seinen Eltern gezogen. Wobei die beiden Wohnungen gegenüber liegen. Sie ist vor 2 Monaten in eine eigene Wohnung gezogen. Der Scheidungsprozess läuft aktuell, sie warten nur noch auf die Rückmeldung vom Gericht für einen Termin zur Scheidung.
Die ganze Zeit habe ich ihn begleitet, ich war ihm immer eine stütze auch wenn es mir selbst nicht leicht fiel, ich war immer die Starke. Das er Kinder hat konnte ich aber nie wirklich verarbeiten. 
Niemand träumt davon jemanden zu haben der Kinder hat und schon verheiratet war, vorallem ich nicht. Ich wünsche mir all diese schönen und wichtigen Dinge im Leben einmal mit einer besonderen Person zu erleben. Er hat alls das schon erlebt, aber nicht mit mir. Ich bin noch Anfang 20 er bereits Anfang 30. Aber wir passen super zusammen.
Ich liebe ihn sehr und möchte mein leben mit ihm verbringen aber wie kann ich besser damit umgehen das er Kinder hat?
Ich ertrage den Gedanken nicht das ich ihn teilen muss mein Leben lang mit Kindern die nicht meine sind. 
Generell fällt mir das ganze Thema sehr sehr schwer und wir hatten schon viele viele Diskussionen und Streiterein über dieses Thema. Er ist der Meinung das durch die entgültige Scheidung viele Probleme sich in Luft auflösen, diese Hoffnung trage ich in mir natürlich auch aber ich glaube nicht daran...
Wir waren bereits einige male bei der Paartherapie, aber die Psychologin hat uns bisher keine Wirkliche Hilfestellung gegeben um diese Tatsachen zu erleichtern für mich.

Keine Ahnung ob dieses Forum mir helfen kann aber ich würde mich freuen wenn ich gleichgesinnte treffen könnte. 

Mehr lesen

K
kristallwasser
11.12.23 um 22:21

Mein ehrlicher Gedanke bei deiner Geschichte: Lass es.

Du bist zu jung, um dir einen solchen Rattenschwanz an Problemen ans Bein zu binden.
Wenn du schon schreibst, dass du den Gedanken nicht erträgst, dass du ihn teilen musst, steht dir im Grunde eine Zukunft bevor, in der du nie richtig zufrieden sein kannst.

Deine Grundeinstellung passt nicht für einen Partner mit Kindern. Sowas kann nicht jeder (ich hätte da auch große Schwierigkeiten) und wenn bei dir da dermaßen negative Gefühle aufkommen, müssen die Alarmglocken schellen.

Ich weiß es ist hart, aber Liebe allein reicht nicht immer - auch die Umstände müssen passen, ansonsten wird die Liebe unter den Umständen mit der Zeit zerbrechen.

Die Kinder werden immer da sein. Sie werden Wochenenden und Ferien mit ihrem Vater verbringen wollen. Du wirst ihn nie für dich allein haben und seine Urlaubtage werden für Schulfeste, Kindergeburtstage, Familienurlaub etc. drauf gehen.

 

3 -Gefällt mir

H
holzmichel
12.12.23 um 8:09

Meiner Meinung nach steht eure Beziehung auf nicht besopnders guten Beinen.
Zum einen der warme Übergang von seiner Ex zu dir, keine Verarbeiten der gescheiterten Ehe durch ihn.
Zum anderen seit ihr was die Kinder betrifft sehr weit auseinander, wenn du so ein massives Problem mit seinen Kindern hast bzw. das Problem hast das er Kinder hat, dann passt es einfach nicht auf dieser doch ziemlich entscheidenden Ebene.
Nach nur einen Jahr Beziehung eine Paartherapie zu brauchen ist auch kein gutes Zeichen.
Wenn du so ein Problem damit hast ihn mit seinen Kindern teilen zu müssen, dann solltest du bei dir mal genau hinschauen wo das her kommt. Da ist er nicht das Problem sondern du.

Ich glaube ihr habt beide zu viele Baustellen um eine Beziehung eingehen zu können, nicht miteinander und auch nicht mit einem anderen Menschen. Er sollte seinen Scheidung hinter sich bringen, allein leben und schauen was er weiter machen will. Du solltest dich deinem Thema mit dem nicht teilen können von Partnern annehmen und schauen das du da weiter kommst. 

2 -Gefällt mir

L
linea
12.12.23 um 8:24

Ich würde auch sagen, das Ihr unter den Umständen nicht zusammen passt.
Du möchtest eigene Kinder und die Erfahrung selber machen, daher könntest du instinktiv seine Kinder als Bedrohung sehen, das er keine mehr mit dir will, weil er ja sachon welche hat. Oder es weckt irgendwelche anderen ängste in dir. Das musst du raus finden.
Er braucht gerade halt, den du ihm gibst, ob das so bleibt, wenn die Scheidung durch ist kann dir keiner sagen.

Du bist erst Anfang 20 und musst nicht in Rekordzeit einen Potentiellen Vater finden, aber bei ihm wird das denke ich schwierig. Er wird gerade genug mit sich selbst zu tun haben.

Gefällt mir

Anzeige
C
corendi
12.12.23 um 8:33

Hallo aprilmoon,

einen Partner mit Kinder und noch nicht geschieden ist ein grosse Herausforderungen für die neue Beziehung. 

Er scheint dich wirklich zu lieben wenn er sich wirklich dazu entschlossen hat die Scheidung zu wollen und das auch noch in seinem Kulturkreis. 
Das ist wirklich mutig von ihm.

Ich verstehe das es dir schwerfällt da du noch jung bist und du natürlich auch eine eigene  Familie gründen willst.

Was sagt er denn dazu?
Habt ihr darüber gesprochen das du auch ein Kind möchtest, kann er sich das mit dir vorstellen?
Klappt das bei ihm dann auch finanziell?

Wenn er diese Fragen mit Nein beantwortet dann ist es wohl besser wenn ihr euch trennt.
Du bist jung und hast deine eigenen Pläne für die Zukunft und für dein Leben. 
Da solltest du dran bleiben und das nicht für ihn aufgeben. 

Viel Glück 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
aprilmoon
12.12.23 um 19:42
In Antwort auf corendi

Hallo aprilmoon,

einen Partner mit Kinder und noch nicht geschieden ist ein grosse Herausforderungen für die neue Beziehung. 

Er scheint dich wirklich zu lieben wenn er sich wirklich dazu entschlossen hat die Scheidung zu wollen und das auch noch in seinem Kulturkreis. 
Das ist wirklich mutig von ihm.

Ich verstehe das es dir schwerfällt da du noch jung bist und du natürlich auch eine eigene  Familie gründen willst.

Was sagt er denn dazu?
Habt ihr darüber gesprochen das du auch ein Kind möchtest, kann er sich das mit dir vorstellen?
Klappt das bei ihm dann auch finanziell?

Wenn er diese Fragen mit Nein beantwortet dann ist es wohl besser wenn ihr euch trennt.
Du bist jung und hast deine eigenen Pläne für die Zukunft und für dein Leben. 
Da solltest du dran bleiben und das nicht für ihn aufgeben. 

Viel Glück 

Hallo Corendi,
danke für deine Antwort.
Wir haben schon oft das Thema gehabt mit Kindern und Zukunft, er ist aufjeden Fall bereit mit mir Kinder zu haben. Allgemein gibt er mir das Gefühl das seine Erlebnisse mit mir wesentlich besonderer und wertvoller für ihn sind als alles andere was davor war. Er hat grosse Zukunftsorientierte Pläne mit mir. Und würde mich auf keinen Fall verlieren wollen... und das sagt er mir auch sehr oft! 
Finanziell ist es auch möglich für ihn. Gefühlsmäßig möchte ich das natürlich auch nicht, aber dieses Kinder und Vorehe Ding stört mich schon sehr... 
 

Gefällt mir

seara
seara
13.12.23 um 22:52

Ja, wenn ein potenzieller Partner schon Kinder hätte, fände ich das auch schwierig. Aber ich kenne auch so einige Patchwork-Familien und in den meisten scheint es doch gut zu laufen.  
Aber mehr Sorge würde mir bereiten, dass er noch in der Trennungsphase ist und rechtlich betrachtet sogar noch verheiratet. Da würde ich mich ein wenig als Notanker fühlen: Es muss schnell eine neue Partnerin und Mutterersatz her und eine Schulter zum Ausweinen. Vielleicht nimmst du jetzt seinen ganzen Seelenballast auf dich und wenn er seine Gefühle nach der Trennung wieder sortiert hat, dann fängt er gleich, am nächsten fliegenden Wechsel zu arbeiten. Ich würde ihn daher ein wenig auf Abstand halten, auch in seiner Lage muss er sich dich erst verdienen!

Gefällt mir

Anzeige
A
anja145
14.12.23 um 10:33

Hi,
Du hast sicher eine schwierige Situation ,aber wenn Du ihn wirklich sehr liebst, ist es machbar.Er hat bereits bewiesen ,dass er Dich sehr liebt, indem er sich von seiner Frau getrennt hat.
Als ich meinen heutigen Partner kennengelernt habe, war ich frisch geschieden und hatte in Kind.Mein Partner ,ohne Kinder, hat mich so akzeptiwert und es ist gut gegangen.Wir sind jetzt schon viele Jahre zusammen und glücklich.Er hat mein Kind voll angenommen,wollte aber auch ein eigenes mit mir.Diesen Wunsch habe ich ihm erfüllt,das finde ich bis heute richtig und es war die beste Entscheidung.Bei uns funktioniert es gut mit der Beziehung und wir sind glücklich ,haben auch heute noch viel Sex.Eure Beziehung hat nur eine Chance, wenn Du Dich voll auf ihn und seine Kinder einlässt und wenn ihr zusammenbleibt, ein gemeinsames Kind planst.Er hat für Dich schon einiges getan.Wenn Du ihn genug liebst, ist es sehr gut möglich, schreibe ich Dir als eine, die sich auch durchkämpfen musste.

2 -Gefällt mir

Anzeige