Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund hat gestern Schluss gemacht weil es ihn zu viel wurde

Freund hat gestern Schluss gemacht weil es ihn zu viel wurde

23. Mai 2017 um 16:11 Letzte Antwort: 23. Mai 2017 um 17:11

Ich leide gerade sehr unter Liebeskummer, da ich meinen ex freund über alles liebe und ich ohne ihn nicht kann. Er ist der Junge den ich mir schon lange gewünscht habe. Jetzt zu unserem eigentlichen Problem, ich bin oftmals schnell wütend und stur fange ihn an zu ignorieren und dazu bringt es ihn zu schlechte Laune. Es war schon 2 mal ein vorfall, dass er nicht mehr weiß, was er für mich fühlt, einfach nur weil er dank mir schlechte Laune bekommt. Vorletzte Woche hab ich in seinem Ortschaft einen Praktikum gemacht und dufte dann bei ihn übernachten, da ich abendschicht hatte. Vorletzten Sonntag war er plötzlich komisch zu mir, hat sich selbst beschäftigt, Serien angeschaut, youtube geschaut usw. Ich hab denn ganzen Tag nicht mit ihn geredet weil es mich verletzt hat. Ich bin aus langweile gestorben, weil er nichts mit mir unternommen hat. Kurz vor Mitternacht hab ich angefangen das erste mal vor ihn zu weinen, er hat es dann gehört das ich schluchze, hat mich in die armen lange genommen und mich geküsst. Bis Dienstag war eigentlich alles noch relativ gut zwischen uns. Mittwoch als wir über WhatsApp geschrieben haben, war er plötzlich so komisch zu mir, mir ging es am dem Tag auch nicht wirklich gut weil ich Streit mit einem Kolleg hatte. Mein ex Freund hat keine Interesse gezeigt und nicht nachgefragt was los mit mir sei. Ich wurde dann wütend und hab dann überreagiert. Er meinte dann er hätte keine Lust auf mich und ich soll ihn eine zeit ihn Ruhe lassen. Ich bin vom ihn total angewöhnt und konnte es nicht lassen ihn zu schreiben. Ich hab ihn gefragt ob es ihn stören würde wenn ich ihn schreibe und er meint es wäre ihn egal. Dann am Samstag war er im bauwagen feiern (trinkt nicht) und er wusste genau dass ich es nicht mag wenn er dahin geht, da meine Feindin auch jedes mal dahin geht und ich keine Lust habe das sich dort beide antreffen. Das hat mich dann bis gestern lange total wütend gemacht und ich hab ihn nicht mehr geschrieben. Ich bin dann zum Park gestern gegangen, er war dort mit seinen Freunden bmx fahren und mich haben von ihn 2 andere Kollegen mitbegleitet. Ich wollte dann nachfragen was zwischen uns jetzt abläuft, er meinte dann das er keine Gefühle mehr für mich hätte und hat Schluss gemacht. Ich hab dann gefragt warum und er meinte es weiß es selber nicht und es liegt nicht an mir. Dann haben wir lange darüber geredet und er hat sich selbst verraten dass es ihn einfach zu viel war mit meiner Sturheit etc. Als wir fertig waren, bin ich nachhause gegangen und hab ohne Ende nur geheult. Ich hab ihn später angeschrieben und gemeint ich würde alles dafür tun um ihn zurück zu bekommen, ich würde mich ändern. Er meinte es geht nicht ums ändern, er möchte nicht das ich mich so radikal ändere und am Ende trotzdem nicht glücklich bin. Ich wollte aber meine Sturheit aus mir löschen nur um ihn zurück zu gewinnen aber er meinte das negative übertrumpft das positive von mir. Ich bin am Ende zerstört, ich kann und möchte nicht ohne ihn weiter leben, er hat mir soviel liebe gegeben. Und ich hasse Veränderungen total. Ich kann es nicht glauben das ich ihn für immer verloren habe. Ich weiß einfach nicht weiter, ich möchte ihn zurück, nur weiß ich nicht wie....

Mehr lesen

23. Mai 2017 um 16:18

Wie alt bist du denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2017 um 16:23

Es klingt als seit ihr beide noch recht jung. Und da pasiert es schnell, dass sich "große Gefühle" als riesige Seifenblase entpuppen. Es tut jetzt total weh, das weiß ich. Es wird etwas dauern bis du drüber hinweg sein wirst, dass weiß ich auch. Aber was ich ganz sicher auch weiß ist, dass du irgendwann einen anderen Jungen kennenlernen wirst und du dich wieder verlieben wirst. Nur nicht den Kopf in den Sand stecken jetzt. Triff dich lieber mit Freundinnen, genießt das schöne Wetter. Das Leben ist zu kurz um ewig traurig zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2017 um 16:29
In Antwort auf sandra99s

Ich leide gerade sehr unter Liebeskummer, da ich meinen ex freund über alles liebe und ich ohne ihn nicht kann. Er ist der Junge den ich mir schon lange gewünscht habe. Jetzt zu unserem eigentlichen Problem, ich bin oftmals schnell wütend und stur fange ihn an zu ignorieren und dazu bringt es ihn zu schlechte Laune. Es war schon 2 mal ein vorfall, dass er nicht mehr weiß, was er für mich fühlt, einfach nur weil er dank mir schlechte Laune bekommt. Vorletzte Woche hab ich in seinem Ortschaft einen Praktikum gemacht und dufte dann bei ihn übernachten, da ich abendschicht hatte. Vorletzten Sonntag war er plötzlich komisch zu mir, hat sich selbst beschäftigt, Serien angeschaut, youtube geschaut usw. Ich hab denn ganzen Tag nicht mit ihn geredet weil es mich verletzt hat. Ich bin aus langweile gestorben, weil er nichts mit mir unternommen hat. Kurz vor Mitternacht hab ich angefangen das erste mal vor ihn zu weinen, er hat es dann gehört das ich schluchze, hat mich in die armen lange genommen und mich geküsst. Bis Dienstag war eigentlich alles noch relativ gut zwischen uns. Mittwoch als wir über WhatsApp geschrieben haben, war er plötzlich so komisch zu mir, mir ging es am dem Tag auch nicht wirklich gut weil ich Streit mit einem Kolleg hatte. Mein ex Freund hat keine Interesse gezeigt und nicht nachgefragt was los mit mir sei. Ich wurde dann wütend und hab dann überreagiert. Er meinte dann er hätte keine Lust auf mich und ich soll ihn eine zeit ihn Ruhe lassen. Ich bin vom ihn total angewöhnt und konnte es nicht lassen ihn zu schreiben. Ich hab ihn gefragt ob es ihn stören würde wenn ich ihn schreibe und er meint es wäre ihn egal. Dann am Samstag war er im bauwagen feiern (trinkt nicht) und er wusste genau dass ich es nicht mag wenn er dahin geht, da meine Feindin auch jedes mal dahin geht und ich keine Lust habe das sich dort beide antreffen. Das hat mich dann bis gestern lange total wütend gemacht und ich hab ihn nicht mehr geschrieben. Ich bin dann zum Park gestern gegangen, er war dort mit seinen Freunden bmx fahren und mich haben von ihn 2 andere Kollegen mitbegleitet. Ich wollte dann nachfragen was zwischen uns jetzt abläuft, er meinte dann das er keine Gefühle mehr für mich hätte und hat Schluss gemacht. Ich hab dann gefragt warum und er meinte es weiß es selber nicht und es liegt nicht an mir. Dann haben wir lange darüber geredet und er hat sich selbst verraten dass es ihn einfach zu viel war mit meiner Sturheit etc. Als wir fertig waren, bin ich nachhause gegangen und hab ohne Ende nur geheult. Ich hab ihn später angeschrieben und gemeint ich würde alles dafür tun um ihn zurück zu bekommen, ich würde mich ändern. Er meinte es geht nicht ums ändern, er möchte nicht das ich mich so radikal ändere und am Ende trotzdem nicht glücklich bin. Ich wollte aber meine Sturheit aus mir löschen nur um ihn zurück zu gewinnen aber er meinte das negative übertrumpft das positive von mir. Ich bin am Ende zerstört, ich kann und möchte nicht ohne ihn weiter leben, er hat mir soviel liebe gegeben. Und ich hasse Veränderungen total. Ich kann es nicht glauben das ich ihn für immer verloren habe. Ich weiß einfach nicht weiter, ich möchte ihn zurück, nur weiß ich nicht wie....

"Ich wollte aber meine Sturheit aus mir löschen nur um ihn zurück zu gewinnen"

finde den Fehler in diesem Satz...

Ansonsten: mache es das nächste Mal besser, für dieses Mal ist es wohl vorbei.

Etwas ändern bringt nur etwas, wenn
a) es noch nicht zu spät ist
und b) wenn man das für sich selbst macht und nicht für jemand anderes.

Das "für Dich selbst" ist aber etwas, was in Deinem einen Beispielen schon mal aus meiner Sicht der Fall wäre. Wenn der Partner sich (auch) mal mit sich selbst beschäftigt, verletzt und wütend zu sein, wird Dir nicht viel bringen, denn das ist eigentlich etwas ganz normales. Dass Du mit Dir selbst nichts anzufangen weißt, ist ja nun nicht seine Schuld  
Dass mit dem Interesse und dem Nachfragen - wird auch bei fast JEDEM Menschen in Deiner Umgebung immer mal vorkommen.
Ich glaube eher Dein Problem ist da nicht dir "Sturheit", sondern dass Du jeden Mist gleich persönlich nimmst. Das solltest Du Dir vielleicht wirklich überlegen zu ändern - nicht um Deinen Ex wieder zu bekommen, aber damit Du nicht ständig gegen die gleiche Wand läufst und Dir immer wieder weh tust dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2017 um 16:34
In Antwort auf sandra99s

Ich leide gerade sehr unter Liebeskummer, da ich meinen ex freund über alles liebe und ich ohne ihn nicht kann. Er ist der Junge den ich mir schon lange gewünscht habe. Jetzt zu unserem eigentlichen Problem, ich bin oftmals schnell wütend und stur fange ihn an zu ignorieren und dazu bringt es ihn zu schlechte Laune. Es war schon 2 mal ein vorfall, dass er nicht mehr weiß, was er für mich fühlt, einfach nur weil er dank mir schlechte Laune bekommt. Vorletzte Woche hab ich in seinem Ortschaft einen Praktikum gemacht und dufte dann bei ihn übernachten, da ich abendschicht hatte. Vorletzten Sonntag war er plötzlich komisch zu mir, hat sich selbst beschäftigt, Serien angeschaut, youtube geschaut usw. Ich hab denn ganzen Tag nicht mit ihn geredet weil es mich verletzt hat. Ich bin aus langweile gestorben, weil er nichts mit mir unternommen hat. Kurz vor Mitternacht hab ich angefangen das erste mal vor ihn zu weinen, er hat es dann gehört das ich schluchze, hat mich in die armen lange genommen und mich geküsst. Bis Dienstag war eigentlich alles noch relativ gut zwischen uns. Mittwoch als wir über WhatsApp geschrieben haben, war er plötzlich so komisch zu mir, mir ging es am dem Tag auch nicht wirklich gut weil ich Streit mit einem Kolleg hatte. Mein ex Freund hat keine Interesse gezeigt und nicht nachgefragt was los mit mir sei. Ich wurde dann wütend und hab dann überreagiert. Er meinte dann er hätte keine Lust auf mich und ich soll ihn eine zeit ihn Ruhe lassen. Ich bin vom ihn total angewöhnt und konnte es nicht lassen ihn zu schreiben. Ich hab ihn gefragt ob es ihn stören würde wenn ich ihn schreibe und er meint es wäre ihn egal. Dann am Samstag war er im bauwagen feiern (trinkt nicht) und er wusste genau dass ich es nicht mag wenn er dahin geht, da meine Feindin auch jedes mal dahin geht und ich keine Lust habe das sich dort beide antreffen. Das hat mich dann bis gestern lange total wütend gemacht und ich hab ihn nicht mehr geschrieben. Ich bin dann zum Park gestern gegangen, er war dort mit seinen Freunden bmx fahren und mich haben von ihn 2 andere Kollegen mitbegleitet. Ich wollte dann nachfragen was zwischen uns jetzt abläuft, er meinte dann das er keine Gefühle mehr für mich hätte und hat Schluss gemacht. Ich hab dann gefragt warum und er meinte es weiß es selber nicht und es liegt nicht an mir. Dann haben wir lange darüber geredet und er hat sich selbst verraten dass es ihn einfach zu viel war mit meiner Sturheit etc. Als wir fertig waren, bin ich nachhause gegangen und hab ohne Ende nur geheult. Ich hab ihn später angeschrieben und gemeint ich würde alles dafür tun um ihn zurück zu bekommen, ich würde mich ändern. Er meinte es geht nicht ums ändern, er möchte nicht das ich mich so radikal ändere und am Ende trotzdem nicht glücklich bin. Ich wollte aber meine Sturheit aus mir löschen nur um ihn zurück zu gewinnen aber er meinte das negative übertrumpft das positive von mir. Ich bin am Ende zerstört, ich kann und möchte nicht ohne ihn weiter leben, er hat mir soviel liebe gegeben. Und ich hasse Veränderungen total. Ich kann es nicht glauben das ich ihn für immer verloren habe. Ich weiß einfach nicht weiter, ich möchte ihn zurück, nur weiß ich nicht wie....

Keine Kommuikation.

Er guckt youtube und sagt nicht, was los ist.

Du weinst, statt zu sagen, was los ist.

Er benimmt sich komisch und du fragst nicht, was los ist.

Du wirst wütend, weil er was macht, was dir nicht gefällt und deine Konsequenz ist: nicht mehr schreiben (Keine Kommunikation)

So wird das schwer, mit einer Beziehung.....

Versuchs, das nächste Mal anders zu machen. Man lernt immer dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2017 um 16:44
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Keine Kommuikation.

Er guckt youtube und sagt nicht, was los ist.

Du weinst, statt zu sagen, was los ist.

Er benimmt sich komisch und du fragst nicht, was los ist.

Du wirst wütend, weil er was macht, was dir nicht gefällt und deine Konsequenz ist: nicht mehr schreiben (Keine Kommunikation)

So wird das schwer, mit einer Beziehung.....

Versuchs, das nächste Mal anders zu machen. Man lernt immer dazu.

ja, ich schließe mich an, dass mit der Kommunikation fehlte in meinem Beitrag auch noch. Mit einer Ausnahme: ich wüßte nicht, warum man sagen müsste, was los ist, wenn man mal youtube gucken möchte. Im Zweifelsfalle ist da gar nichts "los" und es ist auch nicht "komisch".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2017 um 16:46
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Keine Kommuikation.

Er guckt youtube und sagt nicht, was los ist.

Du weinst, statt zu sagen, was los ist.

Er benimmt sich komisch und du fragst nicht, was los ist.

Du wirst wütend, weil er was macht, was dir nicht gefällt und deine Konsequenz ist: nicht mehr schreiben (Keine Kommunikation)

So wird das schwer, mit einer Beziehung.....

Versuchs, das nächste Mal anders zu machen. Man lernt immer dazu.

Sldls

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2017 um 16:46
In Antwort auf suahelischnurrbarthaar

Keine Kommuikation.

Er guckt youtube und sagt nicht, was los ist.

Du weinst, statt zu sagen, was los ist.

Er benimmt sich komisch und du fragst nicht, was los ist.

Du wirst wütend, weil er was macht, was dir nicht gefällt und deine Konsequenz ist: nicht mehr schreiben (Keine Kommunikation)

So wird das schwer, mit einer Beziehung.....

Versuchs, das nächste Mal anders zu machen. Man lernt immer dazu.

Er wusste schon, aus welchem Grund ich geweint habe, er hatte einfach keine Lust auf mich gehabt an diesem einem Sonntag. Ich kann über etwas was mich wegen ihn verletzt schlecht darüber reden, weil ich mich eigentlich nicht traue vor ihn zu weinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2017 um 16:52
In Antwort auf sandra99s

Er wusste schon, aus welchem Grund ich geweint habe, er hatte einfach keine Lust auf mich gehabt an diesem einem Sonntag. Ich kann über etwas was mich wegen ihn verletzt schlecht darüber reden, weil ich mich eigentlich nicht traue vor ihn zu weinen

dann sag es bevor Du soweit bist, dass Du weinst.

Oder lerne über das zu sprechen, was Dich verletzt.

Oder wiederhole die Erfahrungen, die Du jetzt gemacht hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2017 um 17:09
In Antwort auf avarrassterne1

ja, ich schließe mich an, dass mit der Kommunikation fehlte in meinem Beitrag auch noch. Mit einer Ausnahme: ich wüßte nicht, warum man sagen müsste, was los ist, wenn man mal youtube gucken möchte. Im Zweifelsfalle ist da gar nichts "los" und es ist auch nicht "komisch".

Ich meine a nicht, das er sich rechtfertigen muesse.

Wenn es ihr komisch vorkommt oder sie denkt, er hat was, sollte sie fragen. Da wird das meist ganz schnell klar, was dahintersteckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2017 um 17:11
In Antwort auf avarrassterne1

dann sag es bevor Du soweit bist, dass Du weinst.

Oder lerne über das zu sprechen, was Dich verletzt.

Oder wiederhole die Erfahrungen, die Du jetzt gemacht hast.

Genau das meine ich auch.

Klar kann der partner manchmal "erahnen", was los ist. Das ist aber keine gute Kommunikationsebene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest