Home / Forum / Liebe & Beziehung / *Freund hat "Bindungsangst"?Bitte helft mir!bitte lesen*

*Freund hat "Bindungsangst"?Bitte helft mir!bitte lesen*

7. Mai 2008 um 21:38

hy,
ich bin seit 3 jahren mit meinem freund zusammen. ich denke aber darüber nach schluss zu machen. momentan haben wir zumindest PAUSE.

Wir sind 3 jahre zusammen, ich habe weder bisher einen RING, einen VERLOBUNGSANTRAG, nen HEIRATSANTRAG bekommen , noch hat er sich endlich mal fest dahinter geklemmt die eigenen vier wände zu suchen.

er verletzt mich damit so und bei der letzten diskussion hat er das erste mal gestanden das es ja viell. "BINDUNGSANGST UND UNREIFE IST".

Gestern hat er mich dann auch gesagt am telefon das er definitiv MOMENTAN noch keine kinder u. heirat will.

aber wieso ? die frage ist so bohrend in meinem gehirn.
wie kann er mir das antun, nach drei jahren, wie? er sagt er liebt mich , er weiss ich liebe ihn.

SOLL ICH WIRKLICH BEI EINEM MANN BLEIBEN DER NICHT WEISS WAS ER WILL:

ich meine wir sind keine 16 mehr.
er ist 29
ich 27.

BITTE HELFT MIR : BIN WIRKLICH SEHR VERZWEIFELT!!!!

Mehr lesen

8. Mai 2008 um 8:41

Hi evelyn
es ist schwer dir einen tip zu geben, am anfang als ich deinen text las dachte ich:

ganz klar bei ihm bleiben, er ist vielleicht noch jung und ändert seine meinung noch.

allerdings als ich jetzt am schluss das alter entdecke habe finde ich das doch recht merkwürdig.

Ich selbst bin auch 2,5 Jahre mit meinem Partner zusammen, habe bisher auch nur einen FREUNDSCHAFTSRING indem sein name und unser datum steht bekommen. auch er spricht nicht oder nur ganz selten mal von hochzeit. kinder will er in neun jahren, da bin ich 30 !!! ein untragbarer zustand in meinen augen. allerdings bin ich erst 21 und mein freund auch, von daher gebe ich die hoffnung nicht auf dass sich da in 1-4 jahren doch noch was tut in sachen einstellung.

du musst dir allerdings bewusst sein, dass wenn du mit 27 deinen partner wechselst, ja nicht gleich nen neuen hast und den vor hochzeit und kind ja auch erstmal etwas kennenlernen solltest. heißt also, dass du im normalfall nicht schwanger werden würdest/solltest in den nächsten 2 jahren.

ich für mich würde meinen, dass ich dann lieber bei meinem partner bleibe den ich liebe und hoffe dass er sich irgendwann ändert. man muss nicht heiraten um kinder zu bekommen, wenn er so angst hat sich zu binden.

klar tut dir das weh, aber versuche für die liebe zu kämpfen, erkläre ihm dass deine biologische uhr tickt und du eben keine 10 jahre mehr warten kannst/willst.

und dann lass das thema ruhen bis er damit von selbst anfängt. den kinderwunsch und eine hochzeit aufzuzwingen bzw. einzureden hilft nicht, denke das weißt du auch. soetwas soll schließlich aus liebe passieren.

dass man mit 29 immer noch so unreif ist wie er von sich behauptet kann ich mir kaum vorstellen, scheint wohl so als ob mami ihn zu lange verwöhnt hätte.

sehr merkwürdig

drücke dir die daumen und wünsche dir sehr viel kraft bei den weiteren schritten.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 17:37
In Antwort auf ashton_12851753

Hi evelyn
es ist schwer dir einen tip zu geben, am anfang als ich deinen text las dachte ich:

ganz klar bei ihm bleiben, er ist vielleicht noch jung und ändert seine meinung noch.

allerdings als ich jetzt am schluss das alter entdecke habe finde ich das doch recht merkwürdig.

Ich selbst bin auch 2,5 Jahre mit meinem Partner zusammen, habe bisher auch nur einen FREUNDSCHAFTSRING indem sein name und unser datum steht bekommen. auch er spricht nicht oder nur ganz selten mal von hochzeit. kinder will er in neun jahren, da bin ich 30 !!! ein untragbarer zustand in meinen augen. allerdings bin ich erst 21 und mein freund auch, von daher gebe ich die hoffnung nicht auf dass sich da in 1-4 jahren doch noch was tut in sachen einstellung.

du musst dir allerdings bewusst sein, dass wenn du mit 27 deinen partner wechselst, ja nicht gleich nen neuen hast und den vor hochzeit und kind ja auch erstmal etwas kennenlernen solltest. heißt also, dass du im normalfall nicht schwanger werden würdest/solltest in den nächsten 2 jahren.

ich für mich würde meinen, dass ich dann lieber bei meinem partner bleibe den ich liebe und hoffe dass er sich irgendwann ändert. man muss nicht heiraten um kinder zu bekommen, wenn er so angst hat sich zu binden.

klar tut dir das weh, aber versuche für die liebe zu kämpfen, erkläre ihm dass deine biologische uhr tickt und du eben keine 10 jahre mehr warten kannst/willst.

und dann lass das thema ruhen bis er damit von selbst anfängt. den kinderwunsch und eine hochzeit aufzuzwingen bzw. einzureden hilft nicht, denke das weißt du auch. soetwas soll schließlich aus liebe passieren.

dass man mit 29 immer noch so unreif ist wie er von sich behauptet kann ich mir kaum vorstellen, scheint wohl so als ob mami ihn zu lange verwöhnt hätte.

sehr merkwürdig

drücke dir die daumen und wünsche dir sehr viel kraft bei den weiteren schritten.

liebe grüße

Danke
für die antwort bin ich dir sehr dankbar.
du hast gewiss recht das man kämpfen muss u. eigentlich auch abwarten, nur hat er damals immer angefangen das mal zu erwähnen mit heirat und kinder. und wir hatte auch immer gesagt so um das jahr 2008 geht da was. dann hat er häufiger nach wohnungen geschaut,doch definitiv wurde nix draus. wie lange soll ichnoch warten? wenn er in 2-3 jahren immer noch nicht so weit ist? ich will keine alte mama sein.
er ist gewiss von mami zu sehr verwöhnt worden. dann kommt dazu das seine familie mich nicht mag. aber ich bin wirklich nicht daran schuld. denke er bekommt viele negative sachen über mich gesagt und somit wird er auch abgeschreckt sein mich zu wollen. und da er kinder u. heirat "noch " nicht will und das zusammen ziehen auch nicht zustande kommt, bin ich sicher das er nicht mal für das zusammen ziehen reif ist . der ist gestört. anders geht es nicht. um uns herum heiraten alle und ichnach 3 jahren hab weder ring und antrag noch verlobung. niiiiiiiiiiiix......... ich bin nur am heulen das ist so schlimm für mich. ich ertrage den schmerz nicht mehr im bauch , meine gedanken kreisen. ich weiss ich muss mich trennen-obwohl ich ihn noch liebe. aber das geht nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 17:40
In Antwort auf ashton_12851753

Hi evelyn
es ist schwer dir einen tip zu geben, am anfang als ich deinen text las dachte ich:

ganz klar bei ihm bleiben, er ist vielleicht noch jung und ändert seine meinung noch.

allerdings als ich jetzt am schluss das alter entdecke habe finde ich das doch recht merkwürdig.

Ich selbst bin auch 2,5 Jahre mit meinem Partner zusammen, habe bisher auch nur einen FREUNDSCHAFTSRING indem sein name und unser datum steht bekommen. auch er spricht nicht oder nur ganz selten mal von hochzeit. kinder will er in neun jahren, da bin ich 30 !!! ein untragbarer zustand in meinen augen. allerdings bin ich erst 21 und mein freund auch, von daher gebe ich die hoffnung nicht auf dass sich da in 1-4 jahren doch noch was tut in sachen einstellung.

du musst dir allerdings bewusst sein, dass wenn du mit 27 deinen partner wechselst, ja nicht gleich nen neuen hast und den vor hochzeit und kind ja auch erstmal etwas kennenlernen solltest. heißt also, dass du im normalfall nicht schwanger werden würdest/solltest in den nächsten 2 jahren.

ich für mich würde meinen, dass ich dann lieber bei meinem partner bleibe den ich liebe und hoffe dass er sich irgendwann ändert. man muss nicht heiraten um kinder zu bekommen, wenn er so angst hat sich zu binden.

klar tut dir das weh, aber versuche für die liebe zu kämpfen, erkläre ihm dass deine biologische uhr tickt und du eben keine 10 jahre mehr warten kannst/willst.

und dann lass das thema ruhen bis er damit von selbst anfängt. den kinderwunsch und eine hochzeit aufzuzwingen bzw. einzureden hilft nicht, denke das weißt du auch. soetwas soll schließlich aus liebe passieren.

dass man mit 29 immer noch so unreif ist wie er von sich behauptet kann ich mir kaum vorstellen, scheint wohl so als ob mami ihn zu lange verwöhnt hätte.

sehr merkwürdig

drücke dir die daumen und wünsche dir sehr viel kraft bei den weiteren schritten.

liebe grüße

Fragen
...was genau meinst du eigentlich damit: "er ist von mami zu sehr verwöhnt worden?" würde mich interessieren. da er wirklich ein krass enges verhältnis zu seiner familie hat. also d.h. sehr gut.er ist gewíss erst mit 26 ausgezogen. und das nur eine wohnung weiter!!!!!!!! bitte gib mir antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 19:23
In Antwort auf dolly_11952232

Danke
für die antwort bin ich dir sehr dankbar.
du hast gewiss recht das man kämpfen muss u. eigentlich auch abwarten, nur hat er damals immer angefangen das mal zu erwähnen mit heirat und kinder. und wir hatte auch immer gesagt so um das jahr 2008 geht da was. dann hat er häufiger nach wohnungen geschaut,doch definitiv wurde nix draus. wie lange soll ichnoch warten? wenn er in 2-3 jahren immer noch nicht so weit ist? ich will keine alte mama sein.
er ist gewiss von mami zu sehr verwöhnt worden. dann kommt dazu das seine familie mich nicht mag. aber ich bin wirklich nicht daran schuld. denke er bekommt viele negative sachen über mich gesagt und somit wird er auch abgeschreckt sein mich zu wollen. und da er kinder u. heirat "noch " nicht will und das zusammen ziehen auch nicht zustande kommt, bin ich sicher das er nicht mal für das zusammen ziehen reif ist . der ist gestört. anders geht es nicht. um uns herum heiraten alle und ichnach 3 jahren hab weder ring und antrag noch verlobung. niiiiiiiiiiiix......... ich bin nur am heulen das ist so schlimm für mich. ich ertrage den schmerz nicht mehr im bauch , meine gedanken kreisen. ich weiss ich muss mich trennen-obwohl ich ihn noch liebe. aber das geht nicht.

Ich sehe hier mehrere Themen,
manche und hauptsächlich Männer reagieren auf Druck mit "Nichtstun" und "Sturheit" und ich denke er spürt wie unbedingt gerne du geheiratet werden möchtest. Zum Zweiten helfen eigentlich nur ganz ehrliche Gespräche.Wie stelle sich jeder von euch die Zukunft vor. Gibt es da Dinge ,die ihr miteinander vereinbaren könnt oder liegen die Vorstellungen völlig auseinander. Falls dein Freund allerdings in den "Fängen" seiner Mutter ist und noch nicht "abgenabelt" dann stehen deine Chancen wahrlich nicht gut.
Ein Mann, der nicht wirklich an deiner Seite steht, sondern immer an Mamis Rockzipfel hängt, der wird zum lebenslangen Problem. Vielleicht schafft ihr es doch mal eine gemeinsame Wohnung zu beziehen, dann wirst du ja feststellen, ob er der Mann deiner Zukunft ist. Und höre bitte
vor lauter Sorge nicht auf,das Leben zu genießen.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2008 um 20:59
In Antwort auf melike13

Ich sehe hier mehrere Themen,
manche und hauptsächlich Männer reagieren auf Druck mit "Nichtstun" und "Sturheit" und ich denke er spürt wie unbedingt gerne du geheiratet werden möchtest. Zum Zweiten helfen eigentlich nur ganz ehrliche Gespräche.Wie stelle sich jeder von euch die Zukunft vor. Gibt es da Dinge ,die ihr miteinander vereinbaren könnt oder liegen die Vorstellungen völlig auseinander. Falls dein Freund allerdings in den "Fängen" seiner Mutter ist und noch nicht "abgenabelt" dann stehen deine Chancen wahrlich nicht gut.
Ein Mann, der nicht wirklich an deiner Seite steht, sondern immer an Mamis Rockzipfel hängt, der wird zum lebenslangen Problem. Vielleicht schafft ihr es doch mal eine gemeinsame Wohnung zu beziehen, dann wirst du ja feststellen, ob er der Mann deiner Zukunft ist. Und höre bitte
vor lauter Sorge nicht auf,das Leben zu genießen.
Gruß Melike

Hallo melike
danke auch dir, dass du mir geantwortet hast. leider vergesse ich momentan mein leben zu genießen, da ich voller trauer bin. als er mir sagte das er noch nicht heiraten will und auch noch keine kinder, war das wie ein faustschlag. ich meine , er ist 29 und dann sowas. er sagte es könnte sein das er dafür noch zu unreif ist. aber das hat sich auch schon mal anders angehört. ich will nur nihct meine kostbaren jahre mit jemanden verbringen der nicht weiss was er will.habe schluss gemacht vor drei tagen und es geht mir mies. der gedanke das er weg ist für immer macht mich wirklich krank. aber irgendwie sehe ich darin keine zukunft mehr. die verletzungen waren zu viel. ich ertrage das "in den tag hinein leben "nicht mehr. kannst du das verstehen ? kennst oder hast/hattest du so ein ähnliches problem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2008 um 9:57
In Antwort auf dolly_11952232

Fragen
...was genau meinst du eigentlich damit: "er ist von mami zu sehr verwöhnt worden?" würde mich interessieren. da er wirklich ein krass enges verhältnis zu seiner familie hat. also d.h. sehr gut.er ist gewíss erst mit 26 ausgezogen. und das nur eine wohnung weiter!!!!!!!! bitte gib mir antwort

Zu sehr verwöhnt worden ...
... naja dass er einfach nie gelernt hat verantwortung zu übernehmen oder mal richtige entscheidungen zu treffen. hat wohl immer alles mami für ihn gemacht.


mein freund war nicht anders, gerade gestern wurde mir wieder von seiner mutter + oma gesagt es wäre nicht zu viel verlangt wenn die frau den haushalt alleine schmeist, wieso sollte IHR SOHN denn putzen helfen ...

da spricht eine mutter, die 20 jahre lang ihrem sohn immer passende häppchen in den mund geschoben hat und ich kämpfe jetzt dafür dass er lernt selbstständig zu werden.

auch mein freund hat nie das wort verantwortung kennengelernt, wozu auch, es gab ja mami.

es ist schwer, ich weiß. aber ich kann dir sagen dass man sowas gemeinsam schaffen kann, denn auch wir sind auf dem besten weg im moment.

aber wenn du eh schluss gemacht hast, hat sich die frage ja erübrigt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Mai 2008 um 21:01

Liebe kysa
danke für die antwort . es freut mich das auch du mir geschrieben hast um mir tipps zu geben. mir geht es nämlich nicht gut. und du hast recht.wenn man jemanden drängt dann geht der schuss erst recht nach hinten los. ichhabe schluss gemacht u. vermisse ihn schon sehr. das ist echt schwer. aber ich finde er hängt zu sehr am rockzipfel der mama und er ist echt bisher immer in allen entscheidungen unterstützt worden. ich habe mir halt nur gewünscht früh zu heiraten u. jung mama zu werden. und ich finde es halt hart wenn ein mann nicht von selbst einem mal einen gravierten ring schenkt. ich dachte er denkt in sachen zukunft genau wie ich. aber pustekuchen. ich weiss nicht wieso ich so verletzt bin. aber jeder hat träume und mein problem ist wohl nur das ich zuviele amerikanische schnulzen filme geschaut habe. -denke wohl immer noch zu naiv und denke wohl das bei mir alles auch wie am schnürchen laufen soll, halt so wie im film . muss wohl aufwachen und die realität sehen. nicht so viel "bollywood"dank dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 15:04

Deine probleme kommen mir bekannt vor
keine schöne situation in der du da steckst. aber ich glaube das gibt es heutzutage öfter als man denkt, dass vor allem die männer sich vor verantwortung und bindung scheuen. ich hatte bis vor kurzem auch so einen freund. er war meine große liebe und ich wollte nie wieder einen anderen, aber wenn über längere zeit die beziehung einseitig läuft und er sich wenig einbringt und vor zukunftsplänen drücken will, dann wird man immer enttäuschter und irgendwann entfernt man sich voneinander.
ich denke, wenn er sich jetzt nicht binden will, will er es später auch nicht. dass er irgendwann ein kind will kann ich mir zwar schon vorstellen, aber beim heiraten mach ich dir wenig hoffnung.
ich rate dir, überleg dir ob du ohne kind und ehe leben willst und kannst. wenn nicht dann sag ihm das deutlich und stell ihn vor die wahl: entweder er will dich behalten und übernimmt verantwortung für euch und später eure familie oder eben nicht. aber dann wäre es das vernünftigste wenn du dich von ihm trennst, denn du wirst merken dass du ihn nicht änderst, auch nicht mit geduld und verständnis. dir geht viel zeit verloren wenn du an einer beziehung festhältst, wenn ihr so unterschiedliche vorstellungen in diesen wichtigen punkten habt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2008 um 21:05

Jetzt mal stopp
Ich kann dem, was hier von manchen geschrieben wird, absolut garnicht zustimmen.
Ich verstehe,dass du dir Heirat und Kinder wünschst.
Aber bitte versteh auch ihn.
Vielleicht fühlt er sich von dir unter Druck gesetzt, er fühlt sich von dir bedrängt, vielleicht will er das, was du willst, auch, aber er braucht eben noch ein wenig Zeit.
Auch wenn ihr keine 16 mehr seid, 3 Jahre Beziehung sind auch keine ewig lange Bindung.
Und bau doch erstmal eins nach dem anderen auf.
Selbst ich als Frau würde mich ehrlich gesagt ziemlich überfordert fühlen wenn mein Freund zusammenziehen, heiraten und Kinder in einem Satz von mir fordern würde.
Und die Betonung liegt doch auf momentan!
Mit 29 ist er doch noch jung und wir leben nicht mehr in den 50ern.
Lass ihm Zeit, wenn du in wirklich liebst.
Mir erscheint das alles so als liebt er dich und will auch mal das, was du willst, aber eben nicht so wahnsinnig schnell wie du es gern hättest.
Red doch erstmal nochmal mit ihm über zusammen ziehen.
Und vorallem erklär ihm dass Zusammenziehen it dir nicht gleich Heirat und Kinder bedeutet, ihr habt doch alle Zreit der Welt.
Was spricht dagegen wenn ihr jetzt oder demnächst erstmal langsam anfangt gemeinsam(!) nach einer Wohnung zu suchen, vielleicht in 2, 3 Jahren heiratet und in 4, 5 Jahren Kinder bekommt?
Da seid ihr doch auch noch jung!
Was zählt, ist doch erstmal die gemeinsame Zeit.
Also, wenn du ihn liebst, lass ihm Zeit, rede mit ihm und hör auf, ihn unter Druck zu setzen!
Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen