Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund hat Bedürfnis sich auszuleben - Beziehungspause?

Freund hat Bedürfnis sich auszuleben - Beziehungspause?

2. Januar 2013 um 14:39

Hallo ihr lieben,
vielleicht könnt ihr mir helfen, ich stecke in einer blöden situation fest:
mein freund und ich sind seit 10 monaten zusammen, und jetzt hat er mir gesagt dass er immer öfter wenn er andere frauen sieht sich zu ihnen hingezogen fühlt, sie gerne kennenlernen und rummachen bzw. mit ihnen schlafen würde. ihm fehlt das wohl sehr stark. er hat angst etwas zu verpassen (er ist 23).
er sagt dass er mich liebt und denkt dass wir auf jeden fall irgendwann heiraten werden, aber das setze ihn unter druck zu denken "ich kann nie mehr eine andere frau haben...".
jetzt liegt er mir öfter damit in den ohren vielleicht mal eine andere frau mit "ins bett zu holen", ihr wisst was ich meine... alternativ hätte er gerne eine beziehungspause (ca 2 wochen, in denen er rausfinden kann was er will und ob es ihm tatsächlich so viel spaß macht mit anderen mädels was anzufangen). ich soll aber in den zeit auf jeden fall treu sein danach würden wir dann entscheiden ob eine beziehung sinn macht.
3. möglichkeit die er vorschlägt ist eine art einseitige offene beziehung (er kann sich ausleben) und wenn er dieses gefühl des verpassens nicht mehr hat wird die beziehung quasi wieder monogam...
ich finde alles eine zumutung!!!
was denkt ihr?

Mehr lesen

2. Januar 2013 um 14:47

....
Gleiches recht für alle. Er kann sich doch nicht rechte rausnehmen, die er dir nicht zugesteht.
Er darf Fröhlich rumpimpern und du sollst die Füße still halten?! Geht gar nicht! Lass die das bloß nicht gefallen. Entweder trenn dich oder forder gleiches recht ein, sofern du das willst oder einfach nur um ihm mal zu zeigen, wie schlecht man sich dann fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 15:26

Danke
für eure antworten.
klar, schluss machen war ein gedanke der mir auch sofort in den sinn kam.
nur finde ich das eben sehr rabiat, auch weil es meines erachtens der richtige weg ist, darüber zu reden. mein freund hätte auch einfach nichts sagen können, es versuchen zu ignorieren oder mich zu betrügen. ein offenes gespräch ist da schon besser -> trotzem ist es natürlich total daneben von ihm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 15:45

Hm,
weißt du, ich finde, man kann sich über alle möglichen Varianten Gedanken machen, aber dass er ernsthaft vorschlägt, was er machen könnte, während du brav zu Hause sitzen sollst, empfinde ich als Zumutung. Da würde ich ihm den Vogel zeigen. Gleiches Recht für alle. Wenn er sich solche Freiheiten heraus nimmt, stehen sie dir auch zu. Und in einer Beziehungspause bist du ihm sowieso keine Rechenschaft schuldig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 15:57

Ja, genau,
ich meinte damit dass es eben ein sehr offenes gespräch war, was ich ja prinzipiell gut finde!
nur hat mich das offene gespäch leider verletzt, und ich bin ja nicht böse auf ihn dass er es mir erzählt hat, sondern dass er so denkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 16:22


da hast du vollkommen recht! nur trifft man manche entscheidungen eben nicht innerhalb eines tages. und ich hatte mir durch die frage hier im forum erhofft zu erfahren wie andere denken - die eben nicht emotional "verwickelt" sind wie ich. sind ja auch super antworten darunter!
aber schön dass du dir gedanken über meinen intellekt machst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 16:30

Also -
ich habe gesagt dass ich grundsätzlich von einer beziehung eben erwarte, dass sie exklusiv ist. dass ich verstehen kann, dass männer auch mal anderen nachsehen und sie heiß oder toll oder was auch immer finden. aber dass es eben grenzen gibt. ich habe ihm gesagt, dass für mich keine der möglichkeiten wirklich realistisch in frage kommt. er hat mir zuvor auch kein ultimatum oder so gestellt!
nun sind wir soweit, dass er es akzeptiert, dass ich es nicht will. nur habe ich eben das gefühl dass das problem nicht gelöst ist dadurch! und er fängt eben immer wieder mit den vorschlägen an...
er hat gesagt "gleiches recht für alle - also dass ich mit anderen was habe - erträgt er nicht, dann lassen wir es lieber wie es ist. (davon abgesehen dass ich gar keine lust habe rumzuhuren). Er ist der Meinung für mich wäre es nicht so schlimm, da er es ja ohne gefühle machen würde - die emotionen wären weiterhin bei mir... Irgendwie auch schwachsinn denke ich grad...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 17:30

Leider
denke ich, dass du recht hast.
für manche probleme gibt es irgendwie keine lösung. ich bin am überlegen ob es besser ist die sache sofort zu beenden oder abzuwarten ob mein freund das in den griff bekommt und dieses verlangen nur eine art "laune" ist.
danke für deine lieben kommentare!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 17:42

Lass ihn ...................

...ziehen, und dann lebst d u d i c h aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2013 um 21:30

Hmmm
findest du ich wirke "unbeteiligt"?
ich glaube ich habe mich vielleicht tatsächlich emotional etwas zurückgezogen.
Er hat mir jetzt versprochen an sich zu arbeiten... Mal sehen ob das was wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen