Forum / Liebe & Beziehung

Freund gibt sich keine Mühe... Übertreibe ich?

7. März um 18:25 Letzte Antwort: 8. März um 6:36

Guten Abend,

im Moment mache ich mir ein bisschen Sorgen um meine Beziehung und wollte mal fragen, wie ihr das seht.

Mein Freund und ich sind etwa ein halbes Jahr zusammen. Er ist etwas jünger als ich und macht sein Abi, ich bin Studentin und wir sind Nachbarn.

Anfangs hatte er sehr starkes Interesse an mir. Ich hab ihn erst abgeblockt, weil meine letzte Beziehung noch nicht lange her war, in der ich 1,5 Jahre betrogen wurde (verarbeitet hab ich das bis heute nicht). Allerdings war er immer für mich da, hat mir durch diese schwierige Zeit geholfen und sich viel Mühe gegeben, mich glücklich zu machen. So sind wir zusammen gekommen und die ersten paar Monate liefen super.

Mit der Zeit hab ich aber das Gefühl bekommen, dass er sich immer weniger Mühe gibt. Am Anfang hat er mich fast jeden Tag nach einem Treffen gefragt und hat sich viel einfallen lassen. Nach ein paar Monaten war aber immer ich diejenige, die nach Treffen oder Telefonieren (bin manchmal ein paar Tage bei meiner Familie) fragt. Daraufhin hab ich ihn auch angesprochen und er hat gemeint, dass ihm das gar nicht aufgefallen ist, er mich nicht verletzen wollte und ihn Zukunft daran denkt. Zwei Wochen lief es super, danach kam wieder nichts, auch nach einer Woche ohne Treffen nicht... Oft konnten wir uns aber auch nicht sehen, weil er meint, seine Eltern erlauben es nicht so oft (ich habe eigentlich ein sehr gutes Verhältnis zu seinen Eltern und ich meine wir sind Nachbarn?! Da dürfte es doch kein Problem sein, mal rauszukommen, auch wenn es nur für ein paar Minuten ist).

Dazu kommt, dass er Gamer ist - was für mich an sich kein Problem ist, da ich auch gerne mal zocke, aber nicht in diesem Ausmaß. Er trifft sich kaum mit Freunden und geht ohne mich so gut wie nie raus, sondern sitzt 8-12h am Tag vorm Computer. Am Anfang hat man gemerkt, dass ich ihm trotzdem wichtiger bin und ich hatte sofort seine volle Aufmerksamkeit, wenn ich mich gemeldet hab, mittlerweile hab ich das Gefühl aber nicht mehr. Er war zum Beispiel am Valentinstag in meine WG eingeladen, was er dann aber kurzfristig wegen einem online-Turnier abgesagt hat ("Mein Team verlässt sich auf mich, ich muss da mitmachen". Ich halte zwar nicht viel von Valentinstag, aber es hat mich doch verletzt, den Abend nicht wie geplant sondern alleine mit einem anderen Pärchen zu verbringen
Außerdem kam von ihm öfters die Ausrede, dass er gerade lernt und deswegen keine Zeit für mich hat (was völlig verständlich wäre - bin selbst in einem sehr zeitaufwendigen Studiengang und hab quasi nie wirklich Freizeit, sondern muss mir die Zeit nehmen, was ich für ihn aber immer mache). Dann sehe ich aber, dass er nicht lernt, sondern online ist und eine Runde nach der anderen zockt...

Eine Sache hat mich diese Woche auch sehr verletzt. Ich hatte eine sehr wichtige Prüfung und hätte mir nichts mehr gewünscht, als danach mit ihm zu kuscheln und einen Film zu schauen oder einfach Zeit miteinander zu verbringen. Hab ihm am Tag davor gefragt, ob er darauf Lust hätte, er hat gemeint, er müsse mal schauen. Vor der Prüfung hat er mir nicht mal Glück gewünscht und danach auch nicht gefragt, wie es lief (lief ziemlich schlecht, weshalb ich ihn nach der Prüfung wirklich gebraucht hätte). Das ging dann aber auch nicht, weil er zu müde war und Kopfschmerzen hatte. Wenn er eine wichtige Prüfung hätte, hätte er mich nicht mal fragen müssen - ich hätte völlig selbstverständlich mit ner Flasche Sekt vor dem Ort der Prüfung gewartet, bis er fertig ist

Das sind nur ein paar Beispiele und es gibt noch einige andere Punkte, die mich verletzen, auch wenn ich ihn sehr liebe. Wie würdet ihr damit umgehen? Würdet ihr Konsequenzen daraus ziehen oder ist sein Verhalten in Wirklichkeit ganz normal und ich übertreibe?

Viele Grüße,
allini

Mehr lesen

7. März um 20:13

Hey, 

also ich denke, es ist normal, dass man sich nach mehreren Monaten Beziehung leider nicht mehr so viel Mühe gibt wie am Anfang. 
Ich würde trotzdem das Gespräch mit ihm suchen! Sag ihm, was dich verletzt und was du dir von der Beziehung mit ihm wünschst  

Gefällt mir

8. März um 6:36

Okay, also dich verletzen andauernd Dinge, die er macht. Verständlich. Aber dann lass es einfach bleiben und konzentriere dich auf dein Studium. Du sagst, dass du ein zeitaufwendiges Studium hast, dann stecke deine Energie da rein und nicht in jemanden dem das virtuelle Leben wichtiger ist als du. Denk daran, dass dein Studium bzw. der Abschluss für deine Zukunft wegweisend ist. Dieser Junge vermutlich eher nicht. 

Gefällt mir