Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund geht online Fremd.

Freund geht online Fremd.

5. August um 5:49 Letzte Antwort: 6. August um 7:19

Hallo. 

Da ich mit niemanden darüber reden kann, würde ich gerne andere Meinungen dazu wissen.

Mein Freund und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Als wir uns kennen gelernt haben, war er sehr aktiv auf Sexting Seiten. Das ging über Text, bishin zu ganzen Ordnern mit ausgetauschten bildern von x verschiedenen Frauen.

Wir hatten damals eine lange Unterhaltung in der ich ihm verständlich machte, dass ich keine Probleme mit Pornos habe, mir das aber zu weit geht. Er zeigte Verständniss und für eine Weile war schluss damit. Zumindest dachte ich das. Ich erwischte ihn in den darauffolgenden Jahren noch weitere 2 mal beim schreiben und austauschen von sehr eindeutigen Fotos.
 
Dann wurde ich vor einem Jahr ziemlich Krank, was unser Liebesleben zum stillstand gebracht hat.
Vor 3 monaten wäre ich fast an einer Stoffwechselentgleisung gestorben und wärend meiner Behandlung, hat er nun wieder mit einer anderen Frau Sexting betrieben, wohl über mehrere Tage. 
Er gibt mir die Schuld, weil es ihm schlecht ging und es mich nicht interessiert hat. Ich fühle mich furchtbar. Traurig, verletzt und ratlos.

Habt ihr Erfahrungen mit sowas? Reagiere ich über?

Mehr lesen

5. August um 6:08


"Er gibt mir die Schuld, weil es ihm schlecht ging und es mich nicht interessiert hat. Ich fühle mich furchtbar. Traurig, verletzt und ratlos."

Du wärst vor 3 Monaten fast gestorben und alles was ihn interessiert, ist ob es IHM gut geht und er durchgängig irgendeine Frau zur Verfügung hat?!

Entschuldige, ich rate selten stumpf zur Trennung aber der sollte als dein Partner aktuell andere Sorgen haben als das qas andere Frauen zwischen den Beinen haben. Das ist unmöglich!

2 LikesGefällt mir
5. August um 6:08


"Er gibt mir die Schuld, weil es ihm schlecht ging und es mich nicht interessiert hat. Ich fühle mich furchtbar. Traurig, verletzt und ratlos."

Du wärst vor 3 Monaten fast gestorben und alles was ihn interessiert, ist ob es IHM gut geht und er durchgängig irgendeine Frau zur Verfügung hat?!

Entschuldige, ich rate selten stumpf zur Trennung aber der sollte als dein Partner aktuell andere Sorgen haben als das qas andere Frauen zwischen den Beinen haben. Das ist unmöglich!

1 LikesGefällt mir
5. August um 7:05
In Antwort auf bina1987

Hallo. 

Da ich mit niemanden darüber reden kann, würde ich gerne andere Meinungen dazu wissen.

Mein Freund und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Als wir uns kennen gelernt haben, war er sehr aktiv auf Sexting Seiten. Das ging über Text, bishin zu ganzen Ordnern mit ausgetauschten bildern von x verschiedenen Frauen.

Wir hatten damals eine lange Unterhaltung in der ich ihm verständlich machte, dass ich keine Probleme mit Pornos habe, mir das aber zu weit geht. Er zeigte Verständniss und für eine Weile war schluss damit. Zumindest dachte ich das. Ich erwischte ihn in den darauffolgenden Jahren noch weitere 2 mal beim schreiben und austauschen von sehr eindeutigen Fotos.
 
Dann wurde ich vor einem Jahr ziemlich Krank, was unser Liebesleben zum stillstand gebracht hat.
Vor 3 monaten wäre ich fast an einer Stoffwechselentgleisung gestorben und wärend meiner Behandlung, hat er nun wieder mit einer anderen Frau Sexting betrieben, wohl über mehrere Tage. 
Er gibt mir die Schuld, weil es ihm schlecht ging und es mich nicht interessiert hat. Ich fühle mich furchtbar. Traurig, verletzt und ratlos.

Habt ihr Erfahrungen mit sowas? Reagiere ich über?

Einer von 4 bis 5 Mio. Männern, die ihr reales Glück mit Online Sex betäuben müssen? 

Meine Frage wäre, wer von euch ist glücklich, er oder du? Wer von euch hält an der Beziehung fest, er oder du? 

 

Gefällt mir
5. August um 7:37
In Antwort auf sonnenwind4

Einer von 4 bis 5 Mio. Männern, die ihr reales Glück mit Online Sex betäuben müssen? 

Meine Frage wäre, wer von euch ist glücklich, er oder du? Wer von euch hält an der Beziehung fest, er oder du? 

 

Fragen die ich mir wenn ich ehrlich bin, noch nie gestellt habe. 

Er hat nie einen unglücklichen eindruck gemacht. Er hatte auch nie ein Problem damit, einfach so weiter zu machen als wäre nichts gewesen. Auch wenn ich oft Monate damit zu kämpfen hatte. 

Wer an der Beziehung festhält. Auch wenn das komisch klingt, ich denke irgendwo beide. Jedesmal wenn es rauskommt, weint er und entschuldigt sich, sagt mir dass das wie ein Drang jst und selbst nicht weiss warum er das tut sobald er sich vernachlässigt fühlt. Allerdings immer erst wenn es rauskommt.
Und natürlich hängt man nach 5 jahren, also zumindest ich an der Beziehung.
 

Gefällt mir
5. August um 8:34
In Antwort auf bina1987

Fragen die ich mir wenn ich ehrlich bin, noch nie gestellt habe. 

Er hat nie einen unglücklichen eindruck gemacht. Er hatte auch nie ein Problem damit, einfach so weiter zu machen als wäre nichts gewesen. Auch wenn ich oft Monate damit zu kämpfen hatte. 

Wer an der Beziehung festhält. Auch wenn das komisch klingt, ich denke irgendwo beide. Jedesmal wenn es rauskommt, weint er und entschuldigt sich, sagt mir dass das wie ein Drang jst und selbst nicht weiss warum er das tut sobald er sich vernachlässigt fühlt. Allerdings immer erst wenn es rauskommt.
Und natürlich hängt man nach 5 jahren, also zumindest ich an der Beziehung.
 

Natürlich weint er und winselt um Vergebung wenn du ihn erwischt. Ihm tut nicht leid, dass er es getan hat, sondern nur, dass er aufgeflogen ist. 

Ob du das ewig so mitmachen möchtest ist natürlich deine Entscheidung, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass der Typ sich nicht ändert.
 

2 LikesGefällt mir
5. August um 8:41
In Antwort auf bina1987

Fragen die ich mir wenn ich ehrlich bin, noch nie gestellt habe. 

Er hat nie einen unglücklichen eindruck gemacht. Er hatte auch nie ein Problem damit, einfach so weiter zu machen als wäre nichts gewesen. Auch wenn ich oft Monate damit zu kämpfen hatte. 

Wer an der Beziehung festhält. Auch wenn das komisch klingt, ich denke irgendwo beide. Jedesmal wenn es rauskommt, weint er und entschuldigt sich, sagt mir dass das wie ein Drang jst und selbst nicht weiss warum er das tut sobald er sich vernachlässigt fühlt. Allerdings immer erst wenn es rauskommt.
Und natürlich hängt man nach 5 jahren, also zumindest ich an der Beziehung.
 

Okay, Weinen aus Selbstmitleid, würde ich sagen, nicht aus Liebe zu dir. 

Wie oft "muss" er dich und viele andere Frauen im Netz belügen um sich high zu fühlen? Wie oft weint er,  weil er sich ein Strick aus Lügen gemacht hat? 

Sehr hilflos und beschämend für einen erwachsenen Mann, finde ich. 

Findest du ihn reif und aufrichtig dir und anderen Menschen  bzw. Frauen gegenüber? 
 

Gefällt mir
5. August um 11:45
In Antwort auf bina1987

Hallo. 

Da ich mit niemanden darüber reden kann, würde ich gerne andere Meinungen dazu wissen.

Mein Freund und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Als wir uns kennen gelernt haben, war er sehr aktiv auf Sexting Seiten. Das ging über Text, bishin zu ganzen Ordnern mit ausgetauschten bildern von x verschiedenen Frauen.

Wir hatten damals eine lange Unterhaltung in der ich ihm verständlich machte, dass ich keine Probleme mit Pornos habe, mir das aber zu weit geht. Er zeigte Verständniss und für eine Weile war schluss damit. Zumindest dachte ich das. Ich erwischte ihn in den darauffolgenden Jahren noch weitere 2 mal beim schreiben und austauschen von sehr eindeutigen Fotos.
 
Dann wurde ich vor einem Jahr ziemlich Krank, was unser Liebesleben zum stillstand gebracht hat.
Vor 3 monaten wäre ich fast an einer Stoffwechselentgleisung gestorben und wärend meiner Behandlung, hat er nun wieder mit einer anderen Frau Sexting betrieben, wohl über mehrere Tage. 
Er gibt mir die Schuld, weil es ihm schlecht ging und es mich nicht interessiert hat. Ich fühle mich furchtbar. Traurig, verletzt und ratlos.

Habt ihr Erfahrungen mit sowas? Reagiere ich über?

Er gibt Dir die Schuld das er sich nicht an die Absprache hält damit aufzuhöhren?
Es ist nicht Deine Krankheit die das Problem ist, es scheint mir vielmehr seine Sucht danach zu sein. Sonst wäre er ja auch nicht während eurer Beziehung auf solchen Seiten unterwegs gewesen.
Du reagierst da auf keinen Fall über, meiner Meinung sogar eher unter.
 

1 LikesGefällt mir
6. August um 0:48
In Antwort auf bina1987

Hallo. 

Da ich mit niemanden darüber reden kann, würde ich gerne andere Meinungen dazu wissen.

Mein Freund und ich sind seit 5 Jahren zusammen. Als wir uns kennen gelernt haben, war er sehr aktiv auf Sexting Seiten. Das ging über Text, bishin zu ganzen Ordnern mit ausgetauschten bildern von x verschiedenen Frauen.

Wir hatten damals eine lange Unterhaltung in der ich ihm verständlich machte, dass ich keine Probleme mit Pornos habe, mir das aber zu weit geht. Er zeigte Verständniss und für eine Weile war schluss damit. Zumindest dachte ich das. Ich erwischte ihn in den darauffolgenden Jahren noch weitere 2 mal beim schreiben und austauschen von sehr eindeutigen Fotos.
 
Dann wurde ich vor einem Jahr ziemlich Krank, was unser Liebesleben zum stillstand gebracht hat.
Vor 3 monaten wäre ich fast an einer Stoffwechselentgleisung gestorben und wärend meiner Behandlung, hat er nun wieder mit einer anderen Frau Sexting betrieben, wohl über mehrere Tage. 
Er gibt mir die Schuld, weil es ihm schlecht ging und es mich nicht interessiert hat. Ich fühle mich furchtbar. Traurig, verletzt und ratlos.

Habt ihr Erfahrungen mit sowas? Reagiere ich über?

Hi,
was ich nicht verstehen kann ist:
wie kann man fremd gehen online?
mMn dafür man muss schon live treffen.
LG

Gefällt mir
6. August um 7:19
In Antwort auf tantesara

Hi,
was ich nicht verstehen kann ist:
wie kann man fremd gehen online?
mMn dafür man muss schon live treffen.
LG

Dann hättest du also kein Problem damit, wenn dein Liebster mit realen Frauen Sexphantasien und Nacktbilder austauschen würde?

Gefällt mir