Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund geht lieber zum Fussball

Freund geht lieber zum Fussball

6. Oktober um 13:31

Hallo, 
ich bin seit mehreren Jahren in einer Beziehung. Wir leben aber nicht zusammen. Da ich Kinder habe, sehen wir uns nicht so oft. Meistens in der Woche abends spät nach seiner Arbeit und freitags gehen wir gemeinsam weg. Samstags macht er Sport, wenn er nicht arbeiten muss, oder bekommt Besuch von seinen Kindern. Sonntags ist er fast immer auf dem Fußballplatz. Häufig macht mir das nicht soviel aus, weil ich Besuch von meiner Familie bekomme. Aber jetzt ist es das zweite Mal, dass ich denen extra abgesagt habe, um mal einen Sonntag mit ihm zu verbringen. Er geht trotzdem auf den Platz. Da das Wetter wirklich schlecht ist, habe ich keine Lust, mitzugehen. Er findet das ganz normal und meint, ich kann ja mitgehen oder die Zeit für mich nutzen 
Ich komme mir dadurch sehr unwichtig vor... zumal er auf dem Platz dann echt viel Bier trinkt und wir uns abends auch nicht mehr sehen. 
was meint ihr dazu? 
ist es verständlich, wie er handelt? Übertreibe ich darin, mich an zweiter Stelle zu sehen? Ich hatte mich echt auf die Sonntage gefreut. Er sagt, das ist eben sein Hobby....

Mehr lesen

6. Oktober um 14:25

Naja er ist ehrlich und sagt dir, das sein Hobby & seine Freunde Vorrang haben. 

Das vllt. unromantisch sein, aber du weißt woran du bist. 

Entweder du kommst damit klar oder du musst dir jemand anderes suchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 14:25

Naja er ist ehrlich und sagt dir, das sein Hobby & seine Freunde Vorrang haben. 

Das vllt. unromantisch sein, aber du weißt woran du bist. 

Entweder du kommst damit klar oder du musst dir jemand anderes suchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 14:35
In Antwort auf brit197

Hallo, 
ich bin seit mehreren Jahren in einer Beziehung. Wir leben aber nicht zusammen. Da ich Kinder habe, sehen wir uns nicht so oft. Meistens in der Woche abends spät nach seiner Arbeit und freitags gehen wir gemeinsam weg. Samstags macht er Sport, wenn er nicht arbeiten muss, oder bekommt Besuch von seinen Kindern. Sonntags ist er fast immer auf dem Fußballplatz. Häufig macht mir das nicht soviel aus, weil ich Besuch von meiner Familie bekomme. Aber jetzt ist es das zweite Mal, dass ich denen extra abgesagt habe, um mal einen Sonntag mit ihm zu verbringen. Er geht trotzdem auf den Platz. Da das Wetter wirklich schlecht ist, habe ich keine Lust, mitzugehen. Er findet das ganz normal und meint, ich kann ja mitgehen oder die Zeit für mich nutzen 
Ich komme mir dadurch sehr unwichtig vor... zumal er auf dem Platz dann echt viel Bier trinkt und wir uns abends auch nicht mehr sehen. 
was meint ihr dazu? 
ist es verständlich, wie er handelt? Übertreibe ich darin, mich an zweiter Stelle zu sehen? Ich hatte mich echt auf die Sonntage gefreut. Er sagt, das ist eben sein Hobby....

nun, er ist offensichtlich alt genug, um erkannt zu haben, dass eine beziehung zwar eine schöne sache ist, die das leben bereichert - aber eben nicht der alleinige lebensinhalt, für den man alles andere beiseite schiebt. da könnte er ja genauso auf deine kinder eifersüchtig sein, die ja offensichtlich (und zu recht!) einen großen raum in deinem leben einnehmen!

sonntag ist für ihn eben fussballtag. wäre auch nicht mein fall. aber bei ihm ist es eben so, es ist ihm wichtig, gehört zu seinem leben, und wenn du ihn willst, wirst du ihn so nehmen müssen, wie er ist. oder dir einen anderen suchen.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 14:48
In Antwort auf batweazel

nun, er ist offensichtlich alt genug, um erkannt zu haben, dass eine beziehung zwar eine schöne sache ist, die das leben bereichert - aber eben nicht der alleinige lebensinhalt, für den man alles andere beiseite schiebt. da könnte er ja genauso auf deine kinder eifersüchtig sein, die ja offensichtlich (und zu recht!) einen großen raum in deinem leben einnehmen!

sonntag ist für ihn eben fussballtag. wäre auch nicht mein fall. aber bei ihm ist es eben so, es ist ihm wichtig, gehört zu seinem leben, und wenn du ihn willst, wirst du ihn so nehmen müssen, wie er ist. oder dir einen anderen suchen.

Fein, dass nur EIN Parner Kompromisse machen muß, hm?
Wie wäre es, wenn er nur jeden zweiten Sonntag auf den Platz gehen würde  oder Samstags ab und zu den Sport ausfallen läßt?

Oder besser noch:
sich nicht vollaufen läßt am Sonntag - weil auch ER noch gerne den Abend mit ihr verbringen möchte?

Aber das scheint ihm ja nicht so wichtig zu sein. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 14:53
In Antwort auf mandarina235

Fein, dass nur EIN Parner Kompromisse machen muß, hm?
Wie wäre es, wenn er nur jeden zweiten Sonntag auf den Platz gehen würde  oder Samstags ab und zu den Sport ausfallen läßt?

Oder besser noch:
sich nicht vollaufen läßt am Sonntag - weil auch ER noch gerne den Abend mit ihr verbringen möchte?

Aber das scheint ihm ja nicht so wichtig zu sein. 

Genau das ist mein Problem. Neulich wollten wir uns NACH dem Fußball sehen. Leider hat er sich so voll laufen lassen, dass ich dann nicht mehr wollte. Zumal er mich 2 Stunden hingehalten hat, weil er wegen Regen nicht nach Hause konnte... 
ich soll meine Zeit nach ihm richten, zumal er schwierige Arbeitszeiten hat und wir uns deswegen eh nicht so oft sehen können. 
ich meine, wenn einem am Partner liegt, sagt man doch nicht einfach "Sonntag ist Fußball und Ende". Zumal wir ja nicht mal zusammen wohnen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 14:55
In Antwort auf batweazel

nun, er ist offensichtlich alt genug, um erkannt zu haben, dass eine beziehung zwar eine schöne sache ist, die das leben bereichert - aber eben nicht der alleinige lebensinhalt, für den man alles andere beiseite schiebt. da könnte er ja genauso auf deine kinder eifersüchtig sein, die ja offensichtlich (und zu recht!) einen großen raum in deinem leben einnehmen!

sonntag ist für ihn eben fussballtag. wäre auch nicht mein fall. aber bei ihm ist es eben so, es ist ihm wichtig, gehört zu seinem leben, und wenn du ihn willst, wirst du ihn so nehmen müssen, wie er ist. oder dir einen anderen suchen.

Ja, klingt pragmatisch. Schön ist es nicht. Klar kann ich sagen, ok , so ist es eben. Aber ich fühle mich in dem Fall wie die 2. Geige. Leider. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 15:03
Beste Antwort
In Antwort auf brit197

Ja, klingt pragmatisch. Schön ist es nicht. Klar kann ich sagen, ok , so ist es eben. Aber ich fühle mich in dem Fall wie die 2. Geige. Leider. 

Ehrlich gesagt, den Fußballnachmittag könnte ich noch akzeptieren, wenn es halt sein Hobby ist, aber das mit dem volllaufen lassen finde ich voll daneben. Den späten Nachmittag und Abend könnte er mit dir verbringen.

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 15:07
Beste Antwort
In Antwort auf mandarina235

Fein, dass nur EIN Parner Kompromisse machen muß, hm?
Wie wäre es, wenn er nur jeden zweiten Sonntag auf den Platz gehen würde  oder Samstags ab und zu den Sport ausfallen läßt?

Oder besser noch:
sich nicht vollaufen läßt am Sonntag - weil auch ER noch gerne den Abend mit ihr verbringen möchte?

Aber das scheint ihm ja nicht so wichtig zu sein. 

hmmm... wäre es denn besser, er würde sich jetzt ein, zwei jahre lang mal so richtig ins zeug legen, und ihr nach allen regeln der kunst den hof machen, bis er sie überzeugt hat, dass er der richtige für den rest des lebens sei - und dann nach dem zusammenziehen, wenn der alltag einkehrt, und die "alte" ohnehin mit dem gemeinsamen haushalt ausgelastet ist, wieder seine alten leidenschaften aufnehmen würde?

dann doch lieber so. fussball und saufen ist ihm wohl echt wichtig. die TE weiß, was sie bekommt bzw. was sie nicht bekommt, und kann sich überlegen, ob sie das wirklich will! 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 15:09
Beste Antwort
In Antwort auf brit197

Ja, klingt pragmatisch. Schön ist es nicht. Klar kann ich sagen, ok , so ist es eben. Aber ich fühle mich in dem Fall wie die 2. Geige. Leider. 

du fühlst dich nicht nur so. du bist am sonntag die 2. geige! leider...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 15:37
In Antwort auf batweazel

hmmm... wäre es denn besser, er würde sich jetzt ein, zwei jahre lang mal so richtig ins zeug legen, und ihr nach allen regeln der kunst den hof machen, bis er sie überzeugt hat, dass er der richtige für den rest des lebens sei - und dann nach dem zusammenziehen, wenn der alltag einkehrt, und die "alte" ohnehin mit dem gemeinsamen haushalt ausgelastet ist, wieder seine alten leidenschaften aufnehmen würde?

dann doch lieber so. fussball und saufen ist ihm wohl echt wichtig. die TE weiß, was sie bekommt bzw. was sie nicht bekommt, und kann sich überlegen, ob sie das wirklich will! 

Wir sind ja schon länger zusammen und er hat sich mal ins Zeug gelegt. Lässt leider immer mehr nach. Vlt ist das der Lauf der Dinge. Vielleicht sollte ich es pragmatisch sehen und das so hin nehmen. Gefallen tut es mir allerdings nicht. Denn wer ist schon gern die 2. Geige. 
Der Fußball muss schon sehr wichtig sein, wenn man lieber im Regen steht, statt mit der Freundin etwas zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 17:25

wieso seht ihr euch wegen der Kinder nicht?? 

wieso gehst du nicht mal mit zum Fußball?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 17:49
In Antwort auf jasmin7190

wieso seht ihr euch wegen der Kinder nicht?? 

wieso gehst du nicht mal mit zum Fußball?

Im Sommer bin ich öfter mit gegangen. Aber im Regen da zu stehen und mir einen Verein anzugucken, in dem ich keinen der Spieler kenne, macht nicht viel Spaß. 

Er meint, er will nicht mehr herkommen, weil ihm hier zu viel Theater ist. Die beiden sind in der Pubertät. Und er meint, er braucht seine Ruhe wegen der anstrengenden Arbeit. Also fahre ich immer zu ihm. Da ich aber auch für meine Kinder da sein will und er auch noch 2x die Woche Sport macht, sehen wir uns jetzt nur noch 2x die Woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 18:33
In Antwort auf brit197

Im Sommer bin ich öfter mit gegangen. Aber im Regen da zu stehen und mir einen Verein anzugucken, in dem ich keinen der Spieler kenne, macht nicht viel Spaß. 

Er meint, er will nicht mehr herkommen, weil ihm hier zu viel Theater ist. Die beiden sind in der Pubertät. Und er meint, er braucht seine Ruhe wegen der anstrengenden Arbeit. Also fahre ich immer zu ihm. Da ich aber auch für meine Kinder da sein will und er auch noch 2x die Woche Sport macht, sehen wir uns jetzt nur noch 2x die Woche

er kommt nicht wegen deiner Kinder?  Hätte für mich schon keine Zukunft

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 19:47

Auch das war früher anders. Da haben wir oft was mit allen Kindern zusammen gemacht. Seinen und meinen. 
ja, je mehr ich heute nachdenke (habe ja genug Zeit ) umso mehr merke ich, dass sich einiges geändert hat. Ich sollte mal über so einige Dinge nachdenken. 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 20:44
Beste Antwort

Was am Besten hilft (meiner Erfahrung nach), wen nman die zweite Geige spielt...
plane mehr für dich! Mach mehr für dich. Geh auch ohne ihn raus und weg. Mit Freundne, allein. Verplane auch mal Abende in der Woche und Sonntage. Verplan auch mal den Freitagabend für dich, ohne ihn.
Lass ihn genau so zweite Geige spielen. Dann kommt entweder das Gespräch, von ihm aus im besten Fall, oder die Trennung. Sag ihm eventuell auch, was du tust. Also dass du jetzt auch mehr Zeit für dich haben willst, da er das ja auch tut und du keine Lust hast, nur zu warten. Ist unheimlich schwer, aber dieses Gewarte ist doch der Horror, ich kenne das. Falls es so ok für ihn ist und für dich nicht, dann auch Trennung... außer du kommst noch irgendwie ins Reine damit.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 20:47
In Antwort auf brit197

Auch das war früher anders. Da haben wir oft was mit allen Kindern zusammen gemacht. Seinen und meinen. 
ja, je mehr ich heute nachdenke (habe ja genug Zeit ) umso mehr merke ich, dass sich einiges geändert hat. Ich sollte mal über so einige Dinge nachdenken. 

Das glaube ich auch und da ist der Fussballnachmittag wohl das kleinste Problem. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 20:49

Also da bist du ja noch gut dran das es bei dir nur der Sonntag ist mein Mann hat ne Dauerkarte und fährt auch auswärts überall hin sogar in Europa ich wusste auf was ich mich einlasse wie ich in gekannt habe. Aber er lässt auch ab und zu mal ein Spiel aus das wir Zeit haben für uns. Weil wir beide Schicht arbeiten. Eins würde ich aber nie machen versuchen das zu ändern das ging damals bei meinen Ex nach hinten los ( war kein Fußball ) zum Glück trinkt meiner nix und kommt wenigstens nüchtern nach Hause 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 21:09
In Antwort auf tennistoast

Was am Besten hilft (meiner Erfahrung nach), wen nman die zweite Geige spielt...
plane mehr für dich! Mach mehr für dich. Geh auch ohne ihn raus und weg. Mit Freundne, allein. Verplane auch mal Abende in der Woche und Sonntage. Verplan auch mal den Freitagabend für dich, ohne ihn.
Lass ihn genau so zweite Geige spielen. Dann kommt entweder das Gespräch, von ihm aus im besten Fall, oder die Trennung. Sag ihm eventuell auch, was du tust. Also dass du jetzt auch mehr Zeit für dich haben willst, da er das ja auch tut und du keine Lust hast, nur zu warten. Ist unheimlich schwer, aber dieses Gewarte ist doch der Horror, ich kenne das. Falls es so ok für ihn ist und für dich nicht, dann auch Trennung... außer du kommst noch irgendwie ins Reine damit.

Danke für deine gute Antwort. Ich nehme mir das zu Herzen und werde das auch so machen. Er hasst es ja, wenn ich mich mit Freundinnen treffe, obwohl er Zeit hätte. Aber nachdem er jetzt vermehrt für sich plant - und ich dann mitkommen kann, oder es sein lassen kann, er macht sein Ding - werde ich jetzt auch meine Pläne machen .

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober um 21:19
In Antwort auf jungeeltern3530

Also da bist du ja noch gut dran das es bei dir nur der Sonntag ist mein Mann hat ne Dauerkarte und fährt auch auswärts überall hin sogar in Europa ich wusste auf was ich mich einlasse wie ich in gekannt habe. Aber er lässt auch ab und zu mal ein Spiel aus das wir Zeit haben für uns. Weil wir beide Schicht arbeiten. Eins würde ich aber nie machen versuchen das zu ändern das ging damals bei meinen Ex nach hinten los ( war kein Fußball ) zum Glück trinkt meiner nix und kommt wenigstens nüchtern nach Hause 

Das klingt doch gut bei dir. Ich bin eigentlich auch wirklich tolerant. Er geht ja dauernd zum Fußball und meistens sage ich nichts. Er geht auch mit Kollegen und Freunden in die Kneipe. Das ist alles ok. 
nur ist er andersrum nicht so tolerant. Und ich finde, wenn man sich nur zweimal die Woche sieht, kann man den Sonntag mit der Freundin verbringen. Zumal er auch Schicht arbeitet und es daher eh nicht so leicht ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober um 9:11
Beste Antwort
In Antwort auf jara30

Das glaube ich auch und da ist der Fussballnachmittag wohl das kleinste Problem. 

sehe ich auch so

er sieht ihre kinder als störfaktor

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper