Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund geht lieber feiern, nimmt fremde Freundschaftsanfragen an und kommt nicht Nachhause (Wochenen

Freund geht lieber feiern, nimmt fremde Freundschaftsanfragen an und kommt nicht Nachhause (Wochenen

27. März 2014 um 11:15

Hallo Leute,

ich habe jetzt schon oft solche Beiträge mit Spannung durchgelesen aber jetzt musste ich selber mal eins schreiben und bin sehr auf Eure Antworten gespannt.

Mein Freund und ich (23 und 22 Jahre) sind seit fast drei Jahren zusammen und führen seit ca. 6 Monaten eine Wochenendbeziehung, ca. 121 km auseinander, da er zum studieren in eine andere Stadt gezogen ist und ich Zuhause arbeite. Als er mir gesagt hat, dass er dort zum studieren hingeht habe ich sofort gesagt ich ziehe mit dir da hin, weil ich keine Wochenendbeziehung haben will. Er lehnte ab, da er lernen müsse und (noch) nicht mit mir zusammenleben will, wohnt jetzt in einer WG. (schon mal ein erster Punkt der stutzig macht).

Nun. Seit diesem Semester hat er Freitags immer frei und ich habe mich schon gefreut, dass er ja dann Donnerstags schon Nachhause kommen kann. Ist leider nicht so. Er geht lieber Donnerstags feiern anstatt die wenige Zeit die uns bleibt mit mir zu verbringen. Dann war ich natürlich sauer weil ich mich gefreut habe, dass er kommt. Habe dann gesagt ich habe das ganze Wochenende auch keine Zeit und so haben wir uns eine Woche lang nicht gesehen. Dann habe ich auch noch in FB gelesen, dass er eine neue Freundschaftsanfrage angenommen hat von einer Frau. Habe ihn darauf angesprochen und er meinte, ja die hat er beim Feiern kennengelernt und ihre FA angenommen. Sie haben nur geredet, mehr war da nicht. Sie hat ihm auch geschrieben aber er hätte nicht zurückgeschrieben. Was meint ihr dazu? Sowas stört mich einfach und ich kann ihm da nicht mehr vertrauen, gerade in einer Fernbeziehung sollte man so was nicht machen. Zudem hat er in FB kein Anzeichen drin, dass er in einer Beziehung ist, da er dies nicht reinschreiben will. Er hat mir auch gesagt, dass er diesen Donnerstag wieder weggeht und am Wochenende auch nicht Nachhause kommt, da er lernen muss (wer's glaubt). Dann ist mir der Kragen geplatzt und ich habe gesagt wenn er nicht Nachhause kommt dann ist unsere Beziehung beendet, weil wenn ihm Feiern wichtiger ist als ich, hat dass doch keine Basis für eine richtige Zukunft.

Er hat eh immer eine Ausrede er muss lernen oder muss was erledigen und kommt deswegen nicht Nachhause. Ich weis einfach nicht mehr was ich tun soll und würde Euch um einen Rat bitten, ob es überhaupt noch einen Sinn hat ?!

Mehr lesen

27. März 2014 um 11:40


Dein Freund hat andere Prioritäten als du. Ihm ist das Feiern, seine Freunde und das Alleinsein wichtiger als eure Beziehung.

Er will nicht mit dir zusammen wohnen, aber mit einer WG mit wildfremden Menschen hat er kein Problem.

Er will lieber regelmäßig feiern gehen, als dich zu sehen.

Obwohl er von deinen Einwänden und Gefühlen dazu weiß, nimmt er lieber weiter Abstand von dir.

Er lernt lieber beim Feiern neue Frauen kennen, anstatt seine Beziehung zu pflegen.

Merkst du was? Der will dich nicht sehen und hat keine Lust auf Beziehung. Er verleugnet sie lieber und lebt seine Fernbeziehungsfreiheit über alle Maße hinaus aus. Er ist momentan total auf dem Egotrip, ohne Rücksicht auf Verluste. Vielleicht hat er auch schon eine Neue? Wer weiß...

Fakt ist, auf dich hat er keine Lust und bringt das deutlich zum Ausdruck. Das hat so keinen Sinn mit euch, du würdest dich nur noch schwarz ärgern. Und er damit weiter Abstand nehmen, weil es ihn nervt. Traurig! Das tut mir leid für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 11:41

Kann
Mich meinen Vorrednern nur anschließen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 11:53

Selbstkritik ist immer schwierig..
Hallo snecke123, hier mal ein Erklärungsversuch von der anderen Seite.

> Nun. Seit diesem Semester hat er Freitags immer frei und
> ich habe mich schon gefreut, dass er ja dann Donnerstags
> schon Nachhause kommen kann. Ist leider nicht so. Er geht
> lieber Donnerstags feiern anstatt die wenige Zeit die uns bleibt
> mit mir zu verbringen.

Donnerstags finden immer Studentenparties statt, weil viele Freitags nachhause fahren. Diese sind für ihn natürlich wichtig. Er hat dort Freunde/Kollegen und ein soziales Umfeld, dass gepflegt werden will. Das Wochenende will er ja trotzdem mit dir verbringen.

> Dann war ich natürlich sauer weil ich mich gefreut habe, dass
> er kommt. Habe dann gesagt ich habe das ganze Wochenende
> auch keine Zeit und so haben wir uns eine Woche lang nicht
> gesehen.

Aber, du fängst mit Spielchen an.

> Dann habe ich auch noch in FB gelesen, dass er eine neue
> Freundschaftsanfrage angenommen hat von einer Frau. Habe
> ihn darauf angesprochen und er meinte, ja die hat er beim Feiern
> kennengelernt und ihre FA angenommen. Sie haben nur geredet,
> mehr war da nicht. Sie hat ihm auch geschrieben aber er hätte
> nicht zurückgeschrieben.

Das man wärend seines Studiums auch Frauen kennenlernt, ist vollkommen normal. Sein Umgang damit sollte für dich auch ok sein. Was du jetzt allerding machst, ist:
Verlustangst schieben, Drama machen etc.

> Was meint ihr dazu? Sowas stört mich einfach und ich kann ihm
> da nicht mehr vertrauen, gerade in einer Fernbeziehung sollte man
> so was nicht machen.

Warum kannst du ihm nicht vertrauen? Weil er eine Frau auf FB geadded hat? Er ist doch offensichtlich sogar so sehr bei dir, dass er ihr nicht antwortet. Das sollte dir eher Vertrauen geben, anstatt nehmen.

> Zudem hat er in FB kein Anzeichen drin, dass er in einer Beziehung
> ist, da er dies nicht reinschreiben will.

Ich möchte mein Privatleben auch nicht öffentlich breittreten. FB ist für mich dafür da, um Kontakte überall auf der Welt zu halten, nicht um meinen Beziehungsstatus zu verkünden.

> Er hat mir auch gesagt, dass er diesen Donnerstag wieder weggeht und
> am Wochenende auch nicht Nachhause kommt, da er lernen muss (wer's glaubt).

Leider macht er jetzt den Fehler und steigt auf deine Spielchen ein.

> Dann ist mir der Kragen geplatzt und ich habe gesagt wenn er nicht
> Nachhause kommt dann ist unsere Beziehung beendet, weil wenn
> ihm Feiern wichtiger ist als ich, hat dass doch keine Basis für eine
> richtige Zukunft.

Du hast ihn nicht verstanden. Feiern ist ihm NICHT wichtiger als du, aber sein Leben ist ihm auch wichtig. Er muss sein social life pflegen und da gehören Donnerstagabendparties nunmal dazu.
Jetzt gehst du aber hin und vermadest ihm die 'wenige' Zeit, die ihr habt total, indem du riesen Stress schiebst. Du treibst ihn mit deinem Verhalten also von dir fort.
Warum soll er also nochmal zu dir Nachhause kommen, wenn du so stress machst? Warum nimmst du dir nicht mal nen Freitag frei und fährst Donnerstags zu ihm hin und feierst mit ihm? Warum willst du nicht an seinem neuen Leben teilhaben?

Ich behaupte, dass er nach wie vor mit dir zusammen sein will, aber nicht auf Kosten seines eigenen Lebens.

Anders als die anderen Beiträge hier versuche ich dir konstruktive Kritik zu geben.
Wenn du dir selbst gegenüber ehrlich bist, wirst du merken, dass an meiner Kritik auch etwas drann ist. Versuche sie anzunehmen.

Liebe Grüße und alles Gute, Jey

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 12:16

Ich
bin total offen für eure kritik. Und klar von der seite her gesehen ist es echt meine schuld. Aber er will auch nicht mit mir zusammen weggehen. Hab ihn schon mal gefragt aber er kann das nicht mit seiner freundin weggehen. Finde ich auch schade, da ich seine ganzen Kollegen gar nicht persönlich kenne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 13:07
In Antwort auf mireio_12351376

Ich
bin total offen für eure kritik. Und klar von der seite her gesehen ist es echt meine schuld. Aber er will auch nicht mit mir zusammen weggehen. Hab ihn schon mal gefragt aber er kann das nicht mit seiner freundin weggehen. Finde ich auch schade, da ich seine ganzen Kollegen gar nicht persönlich kenne.

"aber er kann das nicht mit seiner freundin weggehen"
Da wäre der Ofen für mich aber definitiv aus.
Er hat was zu verbergen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 13:22

Das sehe ich
leider auch so. Er hat gewählt und die Wahl ist auf sein Studentenleben gefallen.
Das er sein soziales Umfeld dort pflegen möchte sehe ich ja noch ein, aber jeden Donnerstag mit einer Party? Das ist doch quatsch, tut mir leid. Freunde kann man auch mal treffen wenn es hell ist und Alkohol keine Rolle dabei spielt. Und wo ist das Problem bei FB einfach den Status auf "vergeben" zu ändern? Was ist daran groß privat? Warum sollte das ein Geheimnis sein, wenn man keine Hintergedanken hat?
Ich fürchte er testet sich jetzt erst mal aus... genießt sein "Singledasein" in der Ferne und du hast das nachsehen, denn dich hält er offenbar warm oder er ist einer der Sorte Mann, die sich zwar gerne trennen würden, aber nicht genug Arsch in der Hose haben um es zu tun und warten bis Frau das dann erledigt, weil sie einfach nur noch enttäuscht ist vom Verhalten ihres ehemaligen Partners.
Dir würde ich raten, mal hinzufahren am Donnerstag.Leg es auf eine, Konfrontation an, denn die wird kommen, wenn du einfach mal so vor seiner Tür stehst. So erzwingst du auf jeden Fall eine endgültige Entscheidung...
Viel Glück für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2014 um 13:39

Hmm
find ich schon krass! erst will er nicht mit dir zusammenziehen, dann entscheidet er sich aber fuer ne wg. abgesehn davon geht er immer feiern und kommt nicht zu dir und dann von wegen das mit dem ich muss lernen. jaja, aber dann weggehn einen tag davor oder am selben tag! ich haette genauso reagiert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen