Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund geht ins Ausland und hat nach 5 Jahren Beziehung Schluss gemacht

Freund geht ins Ausland und hat nach 5 Jahren Beziehung Schluss gemacht

3. April 2011 um 15:53

Hallo ihr Lieben!

Mir geht es zurzeit sehr schlecht! Ich war 5 Jahre mit meinem Freund zusammen. Als wir zusammen kamen war ich 18 und er 19 Jahre alt - wir wohnen im selben Ort & haben einen gemeinsamen, großen Freundeskreis.

Unsere Beziehung war voll Vertrauen. Wir waren uns immer treu und schmiedeten auch Zukunftspläne.

Die Pärchen in unserer Clique sind nach einer zeitlang alle zusammengezogen und auch einige Schwangerschaften waren schon dabei.

Da wir beide noch studieren, haben wir das Zusammenziehen immer weiter rausgeschoben (aus Geld-Gründen).
Im letzten halben Jahr haben wir auch viel gestritten (wegen Kleinigkeiten). Er hat eine ganz andere Streitmoral als ich - er geht einem Streit lieber aus dem Weg und läuft davon - ich diskutiere das Ganze lieber aus.

Schließlich hat er mir verkündet, dass er sich für ein Auslandsjahr beworben hat. Ich war zunächst am Boden zerstört, habe mir dann aber gedacht, dass ich ihn so sehr liebe, dass wir das Jahr bestimmt überstehen werden. Und ich habe mich schon so sehr auf eine Zukunft mit ihm gefreut. Er hat auch zu mir gesagt, er könne sich alles mit mir vorstellen.

Vor wenigen Wochen hat er nun die fixe Zusage für den Auslandsaufenthalt bekommen. Kurz darauf, hat er mit mir Schluss gemacht. Er hat mir eine 1-zeilige E-Mail geschrieben, dass es endgültig aus wäre und er keine Beziehung mehr wolle.

Ich war natürlich am Boden zerstört und bin noch am selben Abend zu ihm gefahren, um mit ihm zu sprechen. Er hat sich in seinem Zimmer eingeschlossen & wollte, dass ich gehe.

Etwa eine Woche später habe ich ihn auf der Uni abgepasst & er war wieder recht lieb zu mir und hat sich auch entschuldigt, dass er sich nicht gemeldet hat. Ich habe mit Tränen in den Augen zu ihm gesagt, dass ich mich so gerne wieder vertragen möchte und dass es in jeder Beziehung einmal Streit gibt. Er meinte dann, dass er es sich noch bis morgen überlegen werde und mich morgen anruft und mir Bescheid gibt.

Das war natürlich nicht das, was ich erhofft hatte, aber gut. Zuhause angekommen am selben Tag hielt ich es überhaupt nicht mehr aus und wollte mich unbedingt wieder mit ihm vertragen und nicht noch auf morgen abwarten. Ich fuhr also wieder zu ihm. Er war nicht sehr froh darüber, dass ich da war & meinte, ich solle gehen und er wollte mich nicht sehen. Er sagte, er möchte keine Beziehung mehr, er will keine Vorwürfe von mir, keine Streits, er möchte sich auch beruflich wegen mir nicht einschränken und noch nicht so an die Zukunft denken. Er meinte, er möchte zurzeit gar keine Freundin haben, auch keine andere.

Für mich war das alles so schockierend, dass ich in Tränen ausgebrochen bin und richtig gebettelt habe, dass ich ihn so sehr liebe & einfach wieder gut sein will mit ihm. Er hat mich daraufhin von sich gestoßen und ist weggefahren. Ich habe dann noch zwei Stunden in seinem Bett geheult. Auch habe ich gesehen, dass er ALLES, was unsere Beziehung betrifft (Briefe, Fotos, meinen Pyjama,...) weggeräumt hat und ich habe es auch nirgendwo mehr gefunden. Hat er also eh schon abgeschlossen gehabt mit dem Ganzen und meine Sachen schon alle weggeräumt, bevor er mir überhaupt mitgeteilt hat, dass er keine Beziehung mehr will?

Es ist so schwer für mich. Ich habe mir eine Zukunft mit ihm vorgestellt. Wir haben so viele gemeinsame Freunde, seine Schwester ist meine beste Freundin und es ist alles so kompliziert. Ich liebe ihn so sehr & möchte ihn so gerne zurück.
Andererseits will ich jetzt auch nicht 1 Jahr auf ihn warten (er fliegt im Sommer ins Ausland) und nach 1 Jahr verkündet er mir, dass er immer noch nicht wieder mit mir zusammen sein will. Ich habe solche Hoffnung, dass es noch etwas wird und ich weiß nicht, wie ich diese Hoffnung abtöten kann. Ich leide sonst ein ganzes Jahr lang, wenn er weg ist & nachher sagt er mir erst recht, dass er mich nicht mehr will.

Ich glaube, er hat seine Gedanken jetzt einfach bei seinem Auslandsaufenthalt und seiner Karriere! Ich hätte mir eine gemeinsame Wohnung und später einmal Familie gewünscht.

Was haltet ihr von dem Ganzen?
Ich will ihn so gerne zurück - weiß aber nicht wie!
Ich hab mich bisher noch nicht bei ihm gemeldet (darauf bin ich stolz - ich lauf ihm normalerweise immer gleich nach), aber er hat sich auch noch nicht gemeldet. Es ist jetzt 6 Tage her, seit ich ihn das letzte Mal gesehen habe und er das zu mir gesagt hat.

Danke, wenn sich das irgendjemand durchgelesen hat!
Danke!!

Mehr lesen

3. April 2011 um 22:39

Hmmm...
schwierig mein Freund hat auch oft mit mir Schluss gemacht, auch ohne es auszudiskutieren oder ehrlich zu begründen .. jedes Mal war das ein erneuter Schock und jedes Mal dachte ich.. JETZT ist alles vorbei und warum sich Gefühle ändern können. Naja, wir sind immernoch zusammen,weil ich so um ihn gekämft habe aber es ist und wird nie wieder so wie früher.. Wenn einmal jemand gehen will ( und so wie in deinem Fall irgendwo schon abgeschlossen hat) dann glaub ich bringt es nichts mehr zu kämpfen.Der Auslandsaufenhalt kommt ihn auch gut, da er dich dan gar nicht mehr hört und sieht.. Ich würde auch nicht 1 Jahr lang hoffen, den die Chance das er sich wirklich umentscheidet ist sicher gering . Ich würde auf jeden Fall nochmal mit ihm reden. Sag ihm das du es brauchst, für dich das ihr nochmal drüber sprichts. Vielleicht verstehst du ihn dan besser. Vll wird dir dann auch klar ob es sich noch lohnt zu kämpfen. Ich wünsche dir alles gute . LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 9:44

Hey
hallo fizzy,

ich kann mir vorstellen, dass du total enttäuscht bist. und es ist auch nicht zu fassen, wie dein freund dich nach fünf jahren beziehung behandelt. eine mail zu schreiben und sich zu trennen ist schon blöd. aber dann auch nur eine zeile. ich finde sein verhalten echt krass und sehr verletzend. schließlich kommt das für dich total überrraschend, und es wirkt echt so, als ob er den entschluss bereits seit einiger zeit gefasst hat. du schreibst ja auch, dass seine streitmoral eher defensiv ist. er scheint jemand zu sein, der konflikte mit sich abmacht. das ist in einer beziehung äußerst ungünstig. auch wenn es hart ist. lauf ihm nicht hinterher!! zieh dich zrück, reflektiere eure beziehung und versuche seinen entschluss zu akzeptieren. wenn ihm etwas an dir liegt, dann meldet er sich bei dir. das ist eine einfache regel. und sie funktioniert. für mich selbst auch sehr schwer, aber ich fürchte, um ihn zu kämpfen, wird dir nichts bringen. du arme!! nicht verzweifeln. liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 11:29

.
Für mich ist es außerdem so schwer, weil in unserem gemeinsamen Freundeskreis fast nur Pärchen sind & alle sind jahrelang zusammen, genauso wie wir 5 Jahre zusammen waren.
Ich kann es vor den Freunden noch nicht einmal aussprechen, dass er mich verlassen hat. Ich komme mir auch so blöd vor, so als würde ich es als einzige nicht auf die Reihe bekommen.

5 Jahre Beziehung - ich habe mich wirklich auf der sicheren Seite gefühlt! Ich war ihm immer treu und habe so sehr an eine gemeinsame Zukunft mit ihm geglaubt. Er fehlt mir so sehr und wenn ich mich mit der Clique treffe noch mehr, wennn ich sehe, wie glücklich alle anderen sind.

Weiß nicht, wie ich ohne ihn zurecht kommen soll. Wir haben in so vielen Themen übereingestimmt. Und ich bin nicht mehr die große Fortgeherin - hätte mir viel lieber schon ein gemeinsames Nest mit ihm aufgebaut & genau jetzt will er davor flüchten & geht für 1 Jahr ins Ausland...

Ich habe solche Angst, dass er sich wirklich nie wieder bei mir meldet & ich ihm gar nichts mehr bedeute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2011 um 12:00

Antwort
hallo fizzy,

du bist wirklich in einer ganz blöden situation. mir geht es gerade ähnlich. ich wünsche mir auch eine beziehung, um mir ein "nest" aufzubauchen. mein freund hat mich vor drei wochen verlassen, und ich stehe wieder am anfang. wir waren allerdings nicht so lange zusammen wie ihr. aber klar ist es fies, wenn viele freunde um einen herum eine beziehung haben oder gerade dabei sind, eine familie zu gründen und man das nicht kann. dennoch. 1. sind längst nicht alle pärchen so glücklich, wie es auf den ersten blick aussieht. und dein freund scheint im moment nicht in der gleichen lage zu sein wie du. wahrscheinlich hat er das bedürfnis, sich noch auszuleben. ihr seid ja anfang 20, oder? ich kenne viele männer, die erst 10 jahre später anfangen, an familie zu denken. und selbst da gibt es einige, die glauben noch wer weiß wieviel zeit zu haben. er wird dich nicht vergessen. und du wirst auch wichtig bleiben. ich denke, dass die nächsten wochen zeigen werden, wie ernst ihm sein entschluss ist. melden solltest du dich von dir aus nicht. lenk dich ab, triff dich mit freunden außerhalb der clique, mach sport oder etwas anderes aktives. aber nicht hinterherlaufen. viel glück!
!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 19:25

...
Ich weiß einfach nicht, wie ich es schaffen soll, mich nicht bei ihm zu melden!! Jetzt ist es schon 8 Tage her, seit ich ihn das letzte Mal gesehen habe...
Ich halte das einfach gar nicht aus!

Aber ich hab auch das Gefühl, je mehr ich auf ihn zugehe, umso mehr entfernt er sich von mir.

ich weiß, das einzig richtige wäre, mich nicht bei ihm zu melden. aber ich habe solche angst, dass er sich nie wieder bei mir meldet, obwohl wir 5 jahre voller liebe und treue miteinander hatten.. er hat ja jetzt andere ziele & geht im sommer ins ausland....

naja, auf jeden fall hab ich jetzt ein bisschen im internet recherchiert & glaube, dass er an einer bindungsangst leidet.. und die flucht ins ausland ist ja nun auch wieder ein eindeutiges anzeichen. des weiteren ist auch die beziehung seiner eltern sehr kalt und distanziert und mehr eine "zweckgemeinschaft" als ehe.

ich will ihn so gerne zurück!
was soll ich nur tun??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 20:56

Das die art und weise,
wie er es beendet hat, nicht korrekt war, steht außer frage.

mir scheint es so, als hätten sich eure zukunftsvorstellungen verändert. du wolltest, dass ihr euch ein gemeinsames nest baut, nach 5 jahren beziehung verständlich. aber er möchte das nicht, zumindest jetzt noch nicht.
dieses phänomen tritt öfter auf als du denkst, wenn einer mehr will als der andere.
ihr seid ja auch noch jung und nicht jeder kann sich in den jahren schon fest binden. mir scheint es so, als wäre dein nächster schritt gewesen zu heiraten und kinder zu kriegen. er möchte das aber nicht und das muss nichts mit seinen gefühlen dir gegenüber zu tun haben.

und das hat nichts mit bindungsangst oder ähnlichem zu tun.

egal was du sagst oder machst, du kannst seine entscheidung nicht ändern.

du hast ja auch schon gezeigt, dass du von seiner idee ein jahr ins ausland zu gehen, nicht begeistert bist, weil du andere vorstellungen von eurer zukunft hattest.

wenn man bestimmte ziele in seinem leben hat, dann ist es umso schwieriger die zu erreichen, wenn es noch jemanden gibt, auf den man rücksicht nehmen muss. auch wenn es sich hart anhört, aber im endeffekt ist es so.

es tut mir wirklich leid für dich, aber reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 0:15

Es ist schlimm, schmerzhaft und für dich
unverständlich. Aber wie du sagst, ihr hattet verschiedenen Streitkulturen, er wollte sich nicht auseinander setzen. Für ihn gibt es bestimmt schon länger einen Konflikt. Schau mal genau hin. Und wenn du schreibst "ich will mich vertragen"
Das willst du. Und in dem Wort vertragen steckt das Wort Vertrag, das heißt, dass man zu zweit etwas aushandelt ,vereinbart und sich dann verträgt. Oder die Aussage "ich will wieder gut sein" Das sind alles Dinge die du möchtest. Er möchte etwas ganz anderes. Sich davonstehlen, das zeigt ja diese Taktlosigkeit mit diesem Einzeiler in Mailform als Ende einer Beziehung. Mit so jemand könnte ich garnicht mehr zusammen sein. Der wird niemals Konflikte mit dir austragen, der macht sich aus dem Staub. Ich glaube nicht, dass du diesen Mann genau angeschaut hast. Die Liebe hat dich blind werden lassen. Und wenn ihr so einen tollen Freundeskreis habt, dann wirst du dort auch aufgefangen, denn sonst ist auch ein Freundeskreis nicht s
wert, zumal er ja sowieso geht und ihr euch dann nicht mehr begegnet. Ich würde dir dringend empfehlen, die Augen für die Wirklichkeit zu öffnen. Dich in den Trauerprozess einzulassen. Das Ende einer Beziehung bedeutet Trauer.
Denk mal an dich und dein Leben und da gibt es in deinem Alter hoffentlich noch etwas anderes wie nur Nestbau mit einem konfliktscheuen Typen. 5 Jahre sind lang , schau aber hin, wo du viel in Kauf genommen hast, was nicht wirklich gut war. Oft ist das aufgeben einer Illusion besonders schlimm.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 17:55

.
Jaaaaa, warum klappt's dann bei all seinen Freunden?? Warum haben die keine Angst davor, mit ihrer Freundin zusammenzuziehen?
Vor 3 Wochen hat er noch gesagt "Ich liebe dich, wirklich!"
Und was ist 1 Woche später?? Er bekommt die Zusage für's Ausland und hat auf einmal keine Gefühle mehr für mich??
Ich weiß, dass er einer ist, der immer gerne den leichteren Weg geht - aber sowas??!!
Ich glaube, erst wenn er wieder eine Beziehung haben will, wird er sehen, was wir beide eigentlich hatten! Eine Beziehung voller Vertrauen, man kannte sich so gut und konnte einfach so sein wie man war!
Hoffe wirklich, dass ihm das irgendwann klar wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2011 um 18:06
In Antwort auf freya_12042783

Das die art und weise,
wie er es beendet hat, nicht korrekt war, steht außer frage.

mir scheint es so, als hätten sich eure zukunftsvorstellungen verändert. du wolltest, dass ihr euch ein gemeinsames nest baut, nach 5 jahren beziehung verständlich. aber er möchte das nicht, zumindest jetzt noch nicht.
dieses phänomen tritt öfter auf als du denkst, wenn einer mehr will als der andere.
ihr seid ja auch noch jung und nicht jeder kann sich in den jahren schon fest binden. mir scheint es so, als wäre dein nächster schritt gewesen zu heiraten und kinder zu kriegen. er möchte das aber nicht und das muss nichts mit seinen gefühlen dir gegenüber zu tun haben.

und das hat nichts mit bindungsangst oder ähnlichem zu tun.

egal was du sagst oder machst, du kannst seine entscheidung nicht ändern.

du hast ja auch schon gezeigt, dass du von seiner idee ein jahr ins ausland zu gehen, nicht begeistert bist, weil du andere vorstellungen von eurer zukunft hattest.

wenn man bestimmte ziele in seinem leben hat, dann ist es umso schwieriger die zu erreichen, wenn es noch jemanden gibt, auf den man rücksicht nehmen muss. auch wenn es sich hart anhört, aber im endeffekt ist es so.

es tut mir wirklich leid für dich, aber reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten.

Ja,
du hast recht - für mich wäre der logische nächste schritt gewesen, in eine wohnung zusammenzuziehen. dann arbeiten und in ~5 jahren heiraten, baby bekommen, haus bauen,... er wusste das auch & gesagt, nach seinem auslandsaufenthalt erfüllen wir auch meine träume.

du hast recht, am anfang war ich nicht begeistert, dass er ins ausland geht. jedoch habe ich mit mit dem gedanken abgefunden. es sind gerade mal 8 monate & was sind 8 monate gegen ein ganzes leben? ich hätte ihn besucht, er wäre weihnachten nachhause gekommen, ich hätte ihn vermutlich ein zweites mal besucht und wir hätten viel geskypt und mails geschrieben.. so war's ausgemacht gewesen - natürlich ist das eine beziehungsprobe, aber ich verstehe nicht, warum er das vorher schon aufgibt, wo wir es ja noch nicht einmal probiert haben....

tjaaa, zwecks bindungsangst bin ich mir ziemlich sicher!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2011 um 19:37
In Antwort auf latoya_12347346

.
Jaaaaa, warum klappt's dann bei all seinen Freunden?? Warum haben die keine Angst davor, mit ihrer Freundin zusammenzuziehen?
Vor 3 Wochen hat er noch gesagt "Ich liebe dich, wirklich!"
Und was ist 1 Woche später?? Er bekommt die Zusage für's Ausland und hat auf einmal keine Gefühle mehr für mich??
Ich weiß, dass er einer ist, der immer gerne den leichteren Weg geht - aber sowas??!!
Ich glaube, erst wenn er wieder eine Beziehung haben will, wird er sehen, was wir beide eigentlich hatten! Eine Beziehung voller Vertrauen, man kannte sich so gut und konnte einfach so sein wie man war!
Hoffe wirklich, dass ihm das irgendwann klar wird!

..
der hat panik bekommen.
zu sehen das "nur" mehr frau, kind und haus (schulden, baby lebensmittelpunkt, noch ein baby, finanzieller engpass, hochzeit) auf einen warten hat schon viele männer in die flucht geschlagen.
die binden sich kaum gern und schon gar nicht an wen der um liebe förmlich bettelt.
akzeptiere seine entscheidung und behalte dir deinen stolz und deine würde. ohne dem bist du vor jedem mann wertlos bzw nicht liebenswert.

klingt leichter gesagt als getan aber atme tief ein - brust raus und zeig ihm was er für ne klasse frau verloren hat!

und lern dich selbst wieder zu lieben...

(erst wenn du deinen gesundn egoismis, dein selbstvertraun und deine. stolz wieder aufhebst wirds dir spürbar besser gehn)

der isses nid wert sonst hätt er ned schluss gemacht.

hintern zusammenkneifen und ab ins leben!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2011 um 15:32

Brauche
noch Antworten!
DANKE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2011 um 21:19
In Antwort auf latoya_12347346

Brauche
noch Antworten!
DANKE!

..
die hast du doch längst.
nur begreifen musst du es noch das es is wie es is.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club