Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund geht ein halbes Jahr nach Kanada - Kaum Kontakt?

Freund geht ein halbes Jahr nach Kanada - Kaum Kontakt?

6. Februar 2012 um 12:26

Hallo liebe Mitglieder!

Nun ist es soweit - mein Freund fliegt in 4 Wochen für 6 Monate nach Kanada. Trotz der doch recht langen Zeit ist die Entscheidung von ihm, dorthinzugehen für mich in Ordnung. Was mir viel mehr Sorgen bereitet ist, dass ich ihn dort wohl nicht besuchen kann und wir auch sonst wenig Kontakt haben werden.

In unserem letzten Gespräch hat mir mein Freund sehr deutlich gemacht, dass er nicht planen kann und will! Er sagt, dass er mich sehr liebt und mit mir zusammen bleiben möchte, er auch den Kontakt halten möchte (dass glaube ich ihm auch!). Wenn es "irgendwie geht", möchte er auch, dass ich ihn besuchen komme. Aber: Er wird Work & Travel machen, also in der Gegend reisen und Jobs annehmen. Er möchte das alles ganz spontan machen, sich auf nichts festlegen, "einen Tag vorher erst überlegen was er am nächsten macht und wohin er geht". Deshalb war auch sein Fazit, dass ich ihn wohl nicht besuchen kommen könne (alleine von der Planung her), da er nicht "schon eine Woche vorher sagen könne, wo er in der nächsten Woche sein wird". Dazu kommt, dass er mit dem Rucksack reisen wird und keinen Laptop mitnimmt. Je nachdem wo er sein wird hat er evtl. dann auch kein Internet oder Handyempfang.

Ich bin kein Klammeraffe! Aber ich kann dass nicht ertragen das wir keinen regelmäßigen Kontakt haben werden und ich ihn nicht besuchen kann. Wie kann der das so planlos machen? . Man kann doch wohl der Freundin zuliebe mal eine Woche vorher planen wo man sein wird? Andere Backpacker schaffen dass doch auch!! Ich wollte mir das mal mal von der Seele schreiben. Ich denke, außer abwarten wie es wird wenn er erst einmal dort ist, kann ich nicht oder? Also ob er mich so sehr vermissen wird, dass er sich doch öfters als "geplant" melden wird? Bitte gebt mir einen Rat!!

Mehr lesen

6. Februar 2012 um 13:07

Hallo Evita!
Naja dass war ziemlich unglücklich ausgedrückt von mir mit "mir zuliebe". Dass wär ja dann nicht gegen seine eigenen Überzeugungen - schließlich meinte er, dass er mich auch gerne sehen möchte. Er will mich ja sehen - aber die Umsetzung scheitert daran, dass er nicht planen KANN. Er ist eher einer, der gerne in den Tag hinein lebt ohne große Planung und auch gern mal alles sehr kurzfristig umwirft und dass wird er in Kanada "so leben". Diese Einstellung von ihm ging bisher immer ganz gut, da wir ja nicht so weit auseinander wohnen. Wenn er aber jetzt in Kanada lebt - dazu noch die 6 Stunden Zeitverschiebung -, wird unsere Beziehung ziemlich schwer umzusetzen sein. Wie soll er mich denn anrufen wenn er nicht plant, dass es bei mir 6 Stunden Unterschied ist?

Dieses Auslandshalbjahr ist nicht seiner Ausbildung dienlich, also er macht das schon wie du gesagt hast als eine Art Flucht. Er möchte eine "Auszeit" von seinem derzeitigen Job bzw. allgemein bevor er richtig anfängt zu arbeiten. So wie du beschreibst geht es mir derzeit!! Du hast es treffend ausgedrückt: Es lässt mich im Unklaren.

Da mache ich mir keine Sorgen... ich mache mich nicht abhängig von ihm, ich habe meine liebsten Freunde und Hobbys. Ich komme auch sehr gut mit mir alleine klar. Aber man wird halt schon etwas kritisch wenn man zu hören bekommt dass man nicht regelmäßig Kontakt halten wird. Ich habe Angst, dass dies nur alle 3 Wochen mal sein wird und dass ist mir zu wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 13:13

Naja ich mache die Pferde jetzt
schon scheu, weil wir uns ja nur noch 4x sehen werden und da macht man sich schon Gedanken wie es wird... Aber du hast recht, vielleicht kommt es ja ganz anders. Vielleicht vermisst er mich so sehr, dass er dann von sich aus auf mich zukommt und mich sehen möchte. Danke für deine Antwort!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 14:13

Hey Alexi!
Ich kann dein Problem ziemlich gute verstehen. Ich war auch schon in so einer Situation, allerdings genau anders herum. Ich habe ein halbes Jahr Work&Travel gemacht (unter anderem auch in Kanada) und mein Freund ist daheim geblieben.
Die Diskussion mit dem Kontakt hatten wir vorher auch, zu dem Zeitpunkt waren wir schon 3 Jahre zusammen, sehr glücklich und sahen uns beinahe jeden Tag.
Also wäre ein Kontakt alle 3 Wochen niemals in Frage gekommen, für uns beide nicht! Allerdings sah mein Freund das bei weitem lockerer als ich...ich hätte gerne beinahe jeden Tag ein bisschen Kontakt gehabt (SMS, kurze Nachricht auf facebook, irgendwas eben) ... wir haben uns geeinigt, dass wir uns spätestens nach 3 Tagen melden. Und ich kann dir sagen, dass man in Kanada überall Internet hat und es gibt super Handykarten, die spezielle Tarife für Telefonate nach Deutschland anbieten, Empfang ist in den meisten Regionen auch kein wirkliches Problem.
Wir haben uns alle paar Tage lange Mails geschickt und einmal die Woche (am Wochenende wegen dem Zeitunterschied, war auch in Australien) 1, 2 Stunden geskypet.
Meine Reisequalität hat das nicht eingeschränkt und ich habe auch spontan gelebt.

Zu dem Besuch, wenn es vom Geld her kein Problem ist, buche doch einfach einen Flug nach Toronto, das ist Zentral und am günstigsten anzufliegen und wenn er wirklich nicht planen kann dann dort zu sein, steig in einen Zug oder einen greyhoundbus ( da gibts ne Menge) und fahr dahin wo er ist und lebe das spontane Leben 2,3 Wochen mit und das gleiche dann wieder rückwärts. So haben mein Freund und ich das übrigens auch gemachtt, er war 3 Wocher mit mir in Kanada.
Mir kommt es ein bisschen nach Ausrede an, dass du da nicht hinkommen sollst (Sorry!).

Tendenziell leidet der daheim gebliebene mehr... bei mir war das anders, aber bei allen Freunden die solche Sachen gemacht haben war es so...und man muss da eine Lösung finden, dass beide das halbe Jahr halbwegs glücklich mit der Situation leben können ...deswegen ist es doch ne Beziehung, die setzt man nicht mal ein halbes Jahr aus.

Ich wünsche euch ganz, ganz viel Glück und ne tolle Zeit in Kanada

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 14:24
In Antwort auf mavie_12969862

Hey Alexi!
Ich kann dein Problem ziemlich gute verstehen. Ich war auch schon in so einer Situation, allerdings genau anders herum. Ich habe ein halbes Jahr Work&Travel gemacht (unter anderem auch in Kanada) und mein Freund ist daheim geblieben.
Die Diskussion mit dem Kontakt hatten wir vorher auch, zu dem Zeitpunkt waren wir schon 3 Jahre zusammen, sehr glücklich und sahen uns beinahe jeden Tag.
Also wäre ein Kontakt alle 3 Wochen niemals in Frage gekommen, für uns beide nicht! Allerdings sah mein Freund das bei weitem lockerer als ich...ich hätte gerne beinahe jeden Tag ein bisschen Kontakt gehabt (SMS, kurze Nachricht auf facebook, irgendwas eben) ... wir haben uns geeinigt, dass wir uns spätestens nach 3 Tagen melden. Und ich kann dir sagen, dass man in Kanada überall Internet hat und es gibt super Handykarten, die spezielle Tarife für Telefonate nach Deutschland anbieten, Empfang ist in den meisten Regionen auch kein wirkliches Problem.
Wir haben uns alle paar Tage lange Mails geschickt und einmal die Woche (am Wochenende wegen dem Zeitunterschied, war auch in Australien) 1, 2 Stunden geskypet.
Meine Reisequalität hat das nicht eingeschränkt und ich habe auch spontan gelebt.

Zu dem Besuch, wenn es vom Geld her kein Problem ist, buche doch einfach einen Flug nach Toronto, das ist Zentral und am günstigsten anzufliegen und wenn er wirklich nicht planen kann dann dort zu sein, steig in einen Zug oder einen greyhoundbus ( da gibts ne Menge) und fahr dahin wo er ist und lebe das spontane Leben 2,3 Wochen mit und das gleiche dann wieder rückwärts. So haben mein Freund und ich das übrigens auch gemachtt, er war 3 Wocher mit mir in Kanada.
Mir kommt es ein bisschen nach Ausrede an, dass du da nicht hinkommen sollst (Sorry!).

Tendenziell leidet der daheim gebliebene mehr... bei mir war das anders, aber bei allen Freunden die solche Sachen gemacht haben war es so...und man muss da eine Lösung finden, dass beide das halbe Jahr halbwegs glücklich mit der Situation leben können ...deswegen ist es doch ne Beziehung, die setzt man nicht mal ein halbes Jahr aus.

Ich wünsche euch ganz, ganz viel Glück und ne tolle Zeit in Kanada

Hi Mylasthappyday!
Vielen Dank für deine Antwort! Wie hast du denn den Kontakt in Kanada gehalten (ist ja immerhin eine Zeitverschiebung von 6 Stunden)? Hat dein Freund dich nachts angerufen oder du ihn nachts? Ist ja immerhin ein bisschen blöd, wenn beide 8-10 Stunden pro Tag arbeiten. Dass mit Internet und der günstigen Telefonkarte in Kanada klingt ja wirklich super . Hat man denn auch in den kleineren Ortschaften Internetcaffees oderso? Ich glaube mein Freund wird in Facebook online sein aber ich werde schon sehr glücklich sein, wenn ich 1x die Woche von ihm was zu hören bekomme.

Dass dein Freund dich 3 Wochen in Kanada besucht hat klingt wirklich sehr toll!!! Da beneide ich dich ja ein wenig . Naja ich bin auch eher der Meinung dass alles geht, wenn man nur WILL. Deshalb werde ich entgegen deinem (wirklich sehr guten) Vorschlag trotzdem keinen Flug buchen. Ich werde abwarten wie er sich dort einlebt und evtl. noch einmal fragen wenn er dort schon ein paar Monate sich eingelebt hat. Nicht dass ich buche und er (wie du schon angemerkt hast) nur eine Ausrede gesucht hat weil er mich garnicht sehen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 16:01

Ja du hast ja recht!
Du hast schon recht. Es wäre ja keine Zeitspanne von 1-2 Wochen. Es wäre nur ein Tag. Denn ich müsste nur wissen, an welchem Tag ich an welchem Flughafen landen soll. Wenn er dann weiter reisen möchte wäre dass kein Problem - ich würde einfach mitreisen, egal wohin er möchte. Auch würde ich es als "mein Problem" ansehen, wie ich dann wieder (mit Bus z.B.) zum Flugplatz komme und ich würde hier auch Mehrkosten auf mich nehmen.

Ja ich verstehe schon, seine Überzeugung ist, dass er eben nicht planen will und basta. Es geht mir nicht so sehr um den physischen Kontakt. Ich bin auch zu 100% treu dass ist für mich kein Problem. Aber dieses Gefühl nicht zu wissen ob er mich vermisst, ob er überhaupt an mich denkt, oder ob ich ihm gar nicht mehr wichtig bin - dass ist es was mich beschleicht wenn er sich so lange nicht meldet. Wenn ich wüsste er wäre im Geiste auch bei mir und seine Liebe ist so stark und er "vergisst" mich nicht, dann wäre das kein Problem für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 19:05
In Antwort auf aisha_12774578

Hi Mylasthappyday!
Vielen Dank für deine Antwort! Wie hast du denn den Kontakt in Kanada gehalten (ist ja immerhin eine Zeitverschiebung von 6 Stunden)? Hat dein Freund dich nachts angerufen oder du ihn nachts? Ist ja immerhin ein bisschen blöd, wenn beide 8-10 Stunden pro Tag arbeiten. Dass mit Internet und der günstigen Telefonkarte in Kanada klingt ja wirklich super . Hat man denn auch in den kleineren Ortschaften Internetcaffees oderso? Ich glaube mein Freund wird in Facebook online sein aber ich werde schon sehr glücklich sein, wenn ich 1x die Woche von ihm was zu hören bekomme.

Dass dein Freund dich 3 Wochen in Kanada besucht hat klingt wirklich sehr toll!!! Da beneide ich dich ja ein wenig . Naja ich bin auch eher der Meinung dass alles geht, wenn man nur WILL. Deshalb werde ich entgegen deinem (wirklich sehr guten) Vorschlag trotzdem keinen Flug buchen. Ich werde abwarten wie er sich dort einlebt und evtl. noch einmal fragen wenn er dort schon ein paar Monate sich eingelebt hat. Nicht dass ich buche und er (wie du schon angemerkt hast) nur eine Ausrede gesucht hat weil er mich garnicht sehen möchte.

Unterschiedlich.
Wir wussten ja meistens ungefähr, was der andere so an dem Tag macht und dann hat man eben geschaut, dass man in einer freien Zeit anruft...man muss ja nicht lange telefonieren. Mails sind ja eh kein Problem... und irgendwie war es für jeden immer schön, wenn er morgens dann ne lange mail von dem anderen gelesen hat
Skypen immer am Wochenende, wenn er Abends von Freunden oder so heim gekommen ist und ich noch nicht weg war... das hat super geklappt, sogar in Australien mit viel mehr zeitverschiebung ist er dann halt früh aufgesagten jeden Sonntag
Aber man muss eben sehen, dass es für beide ein bisschen Einsatz kostet.
Also entwederes gibt es Internetcafes und die haben die in jedem größeren Ort oder jemand hat einen Laptop und der wird dann rumgereicht ...Internet gibts überall und wenn man so Jobs hat (z.Bsp. im Skigebiet oder auf der Farm usw. ) sind die Arbeitgeber drauf eingestellt und stellen oft ihren Laptop zur verfügung oder es sind noch andere da die nen laptop dabei haben ...die Chance, dass man keinen Zugang hat geht gegen 0.
Oke, vielleicht wenn er ne 2 wöchige Bergwanderung macht, aber das wird er dir ja dann wohl vorher sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 19:08
In Antwort auf aisha_12774578

Hi Mylasthappyday!
Vielen Dank für deine Antwort! Wie hast du denn den Kontakt in Kanada gehalten (ist ja immerhin eine Zeitverschiebung von 6 Stunden)? Hat dein Freund dich nachts angerufen oder du ihn nachts? Ist ja immerhin ein bisschen blöd, wenn beide 8-10 Stunden pro Tag arbeiten. Dass mit Internet und der günstigen Telefonkarte in Kanada klingt ja wirklich super . Hat man denn auch in den kleineren Ortschaften Internetcaffees oderso? Ich glaube mein Freund wird in Facebook online sein aber ich werde schon sehr glücklich sein, wenn ich 1x die Woche von ihm was zu hören bekomme.

Dass dein Freund dich 3 Wochen in Kanada besucht hat klingt wirklich sehr toll!!! Da beneide ich dich ja ein wenig . Naja ich bin auch eher der Meinung dass alles geht, wenn man nur WILL. Deshalb werde ich entgegen deinem (wirklich sehr guten) Vorschlag trotzdem keinen Flug buchen. Ich werde abwarten wie er sich dort einlebt und evtl. noch einmal fragen wenn er dort schon ein paar Monate sich eingelebt hat. Nicht dass ich buche und er (wie du schon angemerkt hast) nur eine Ausrede gesucht hat weil er mich garnicht sehen möchte.

Ah genau...
...und wegen dem Besuch. So einen Flug hat man ja schnell und Kanada ist völlig zivilisiert also kann man da spontan hin ...ich wollte dir nur damit sagen, dass es kein großer Aufwand ist oder irgendwie kompliziert, auch, dass er sich da nicht irgendwie vor Aufwand scheuen muss, ich würde auch mal abwarten bis er dort richtig angekommen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 20:55

Danke
für deine ehrliche Meinung. Ich bin froh dass mir jemand geantwortet hat, der ein Mann ist und mir das nähergebracht hat. Eigentlich hast du ja recht. WIeso hast du dass nie gemacht? Also ne Weltreise...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2012 um 20:58
In Antwort auf mavie_12969862

Unterschiedlich.
Wir wussten ja meistens ungefähr, was der andere so an dem Tag macht und dann hat man eben geschaut, dass man in einer freien Zeit anruft...man muss ja nicht lange telefonieren. Mails sind ja eh kein Problem... und irgendwie war es für jeden immer schön, wenn er morgens dann ne lange mail von dem anderen gelesen hat
Skypen immer am Wochenende, wenn er Abends von Freunden oder so heim gekommen ist und ich noch nicht weg war... das hat super geklappt, sogar in Australien mit viel mehr zeitverschiebung ist er dann halt früh aufgesagten jeden Sonntag
Aber man muss eben sehen, dass es für beide ein bisschen Einsatz kostet.
Also entwederes gibt es Internetcafes und die haben die in jedem größeren Ort oder jemand hat einen Laptop und der wird dann rumgereicht ...Internet gibts überall und wenn man so Jobs hat (z.Bsp. im Skigebiet oder auf der Farm usw. ) sind die Arbeitgeber drauf eingestellt und stellen oft ihren Laptop zur verfügung oder es sind noch andere da die nen laptop dabei haben ...die Chance, dass man keinen Zugang hat geht gegen 0.
Oke, vielleicht wenn er ne 2 wöchige Bergwanderung macht, aber das wird er dir ja dann wohl vorher sagen

Ne er wird
keine zweiwöchige Bergwanderung machen . Ach mensch dass klingt ja super mit der Internetverbindung. Ihr habt dass total geschickt geregelt!! Am Wochenende skypen - weil da ist es ja eigentlich sowieso egal ob man nachts mal länger aufbleibt. Und unter der Woche E-Mails. Dann kann man auch mal in der Mittagspause antworten und auch längere Texte schreiben mit Bilder von sich verschicken . Das ist ne super Idee! Danke dir!! Du hast mich schon ziemlich beruhigt muss ich sagen. Ich wusste ja nicht dass das in Kanada so einfach ist. Ich dachte immer, dass mit der Internetverbindung ist dort ein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie wird man dieses schreckliche Gefühl der Einsamkeit los?
Von: floris2011
neu
6. Februar 2012 um 20:20
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club