Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund Fußballer, wenig zeit

Freund Fußballer, wenig zeit

24. April 2018 um 20:23 Letzte Antwort: 2. Mai 2018 um 10:57

hallo Zusammen,


Wie bereits aus meinem letzten Beitrag vorgeht ist mein Freund Fußballer, nun wird er ab August in der Landesliga spielen. Training hat sich erhöht; er wird 3x in der Woche trainieren. Das bedeutet für uns noch weniger Zeit! Und wir können uns nur einmal in der Woche sehen.
Ich habe von ihm verlangt dass er das dritte mal Training nicht mitmacht. Er hat es mir erst auch versprochen, gestern meinte er jedoch dass er das schon gerne will weil es nunmal dazugehört und er sonst am Ende nur auf der Bank sitzt. 
Sein Kompromiss: 1-2x im Monat setzt er Training aus. 


Findet ihr das in Ordnung?
Ich bin unglaublich enttäuscht und sauer 
 

Mehr lesen

24. April 2018 um 21:14

Also einmal in der woche. Am Wochenende in der Regel auch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2018 um 21:21

Ich brauche meinen Partner und ich möchte dass er mich auch braucht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2018 um 21:22
In Antwort auf wolfi1896

hallo Zusammen,


Wie bereits aus meinem letzten Beitrag vorgeht ist mein Freund Fußballer, nun wird er ab August in der Landesliga spielen. Training hat sich erhöht; er wird 3x in der Woche trainieren. Das bedeutet für uns noch weniger Zeit! Und wir können uns nur einmal in der Woche sehen.
Ich habe von ihm verlangt dass er das dritte mal Training nicht mitmacht. Er hat es mir erst auch versprochen, gestern meinte er jedoch dass er das schon gerne will weil es nunmal dazugehört und er sonst am Ende nur auf der Bank sitzt. 
Sein Kompromiss: 1-2x im Monat setzt er Training aus. 


Findet ihr das in Ordnung?
Ich bin unglaublich enttäuscht und sauer 
 

Noch weniger Zeit..die Beziehung wird darunter leiden! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2018 um 23:24
In Antwort auf wolfi1896

hallo Zusammen,


Wie bereits aus meinem letzten Beitrag vorgeht ist mein Freund Fußballer, nun wird er ab August in der Landesliga spielen. Training hat sich erhöht; er wird 3x in der Woche trainieren. Das bedeutet für uns noch weniger Zeit! Und wir können uns nur einmal in der Woche sehen.
Ich habe von ihm verlangt dass er das dritte mal Training nicht mitmacht. Er hat es mir erst auch versprochen, gestern meinte er jedoch dass er das schon gerne will weil es nunmal dazugehört und er sonst am Ende nur auf der Bank sitzt. 
Sein Kompromiss: 1-2x im Monat setzt er Training aus. 


Findet ihr das in Ordnung?
Ich bin unglaublich enttäuscht und sauer 
 

Ich kann dich verstehen, mir geht es ähnlich. Jedoch habe ich meinem Partner schon bevor das mit uns fest war gesagt, dass ich mit diesem Ausmaß an Verpflichtungen seinerseits und damit verbundener extremer Unflexibliät nicht zu recht komme und ich die Sinnhaftigkeit einer eventuellen Beziehung in Frage stelle, da ich nicht schuld sein will, dass er seinen Wünschen nicht nach geht. 
Er meinte jedoch von sich aus, er wolle die Beziehung und ihm ist bewusst, dass er dann beim Fußball Abstriche machen muss...
nun ja, das Ende vom Lied ist, dass es schon recht häufig nun zu Reiberein kommt und es schon auch ab und zu zu Diskussion gibt wenn er mal auf Grund von Familienfeiern, Urlauben o.ä. Mal nicht zum Spiel oder Training kann/darf/ sollte. Am Ende sieht er es jedoch meist ein, da er noch etwas in seiner Singlezeit hängen geblieben ist, dass es nunmal in einer Beziehung nicht geht, dass immer nur einer zurück stecken muss und macht es dann auch gern. 

Was ich damit sagen will: wenn er Abstriche macht, dann sollte er auch dahinter stehen und es nicht bloß für dich machen. Das ist tötlich für eine Beziehung. Ich jedenfalls würde mich sehr unwohl fühlen, wenn er etwas nur für mich ausfallen lässt, obwohl er es ganz anders sieht und null Verständnis hat.

hat er denn etwas Verständnis für deine Situation? 
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. April 2018 um 23:58
In Antwort auf wolfi1896

hallo Zusammen,


Wie bereits aus meinem letzten Beitrag vorgeht ist mein Freund Fußballer, nun wird er ab August in der Landesliga spielen. Training hat sich erhöht; er wird 3x in der Woche trainieren. Das bedeutet für uns noch weniger Zeit! Und wir können uns nur einmal in der Woche sehen.
Ich habe von ihm verlangt dass er das dritte mal Training nicht mitmacht. Er hat es mir erst auch versprochen, gestern meinte er jedoch dass er das schon gerne will weil es nunmal dazugehört und er sonst am Ende nur auf der Bank sitzt. 
Sein Kompromiss: 1-2x im Monat setzt er Training aus. 


Findet ihr das in Ordnung?
Ich bin unglaublich enttäuscht und sauer 
 

Meine Liebe, Fußball ist ein Mannschaftssport und herrschen klare Regeln und das schon bei den Kleinen. Wer Fußball spielt wie dein Freund, der lebt und brennt dafür. Dein Freund kann nicht einfach eim Training pro Woche sausen lassen, weil seine Freundin das verlangt. Und du wusstest, dass dein Freund ein Spiele unterstütz ihn lieber, statt ihm das Leben tur Hölle zu machen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 0:01

Wieso Beruf? In der Landesliga ist das doch "bloß" ein Hobby. Oder täusche ich mich?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 9:53
In Antwort auf numito20152

Wieso Beruf? In der Landesliga ist das doch "bloß" ein Hobby. Oder täusche ich mich?

Gehobene Freizeitkicker. Landesliga ist weit weg vom professionellen Fußball,
auch wenn man sicher ein ganz gutes zusatzeinkommen dadurch hat.

@ 3 mal die Woche Training und ihr könnt euch nur einmal sehen?  Finde den Fehler. 
Übrigens auch ganz schlechter Stil ihm sein Hobby verbieten zu wollen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 10:26
In Antwort auf baumeisterbob1

Gehobene Freizeitkicker. Landesliga ist weit weg vom professionellen Fußball,
auch wenn man sicher ein ganz gutes zusatzeinkommen dadurch hat.

@ 3 mal die Woche Training und ihr könnt euch nur einmal sehen?  Finde den Fehler. 
Übrigens auch ganz schlechter Stil ihm sein Hobby verbieten zu wollen.

Ich persönlich finde das in Anbetracht, dass man ja auch noch einem normalen Job nachgeht, schon ziemlich viel.  Wie gesagt, mich persönlich würde das auch stören, aber ich habe von Anfang an das Gespräch gesucht. Ich kann mir zum Beispiel auch nicht vorstellen, dass es so funktioniert, dass die beiden einmal eine Familie gründen. Wenn Papa nach der Arbeit primär zum Fußball geht und die Mama nicht dahinter steht.
das stelle ich mir schwer vor. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 10:57

 Also bei uns in der Mannschaft spielen die teilweise bis 38. Und das wäre mir persönlich viel zu spät um mit Kindern anzufangen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 11:01

Er hat mir versprochen ab nächstes Jahr August in die kreisklasse zu wechseln. Dieses Jahr ist ihm nochmal wichtig und dann will er „kürzer treten“ 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 11:08
In Antwort auf wolfi1896

Er hat mir versprochen ab nächstes Jahr August in die kreisklasse zu wechseln. Dieses Jahr ist ihm nochmal wichtig und dann will er „kürzer treten“ 

Und macht er das nur dir zu liebe oder sieht er es selbst so, dass es auf Dauer zu wenig gemeinsame Zeit wäre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 12:29

Ich finde es auch schwierig, jemandem sein (lukratives???) Hobby verbieten zu wollen. Das wird euch vermutlich eher separieren als zusammen bringen. 
Und wenn nunmal 3 Mal Training die Woche angesagt ist, dann braucht er nicht 2 Mal hingehen. Weil er dann - sollte er das immer so machen - die ganze Saison mit der Ersatzbank kuscheln kann. Das ist wohl eher unbefriedigend für jemanden, der wirklich spielen will. Und ob die Lösung ist, dass er in die Kreisklasse wechselt... Naja, das ist vermutlich schon ein anderes Niveau, was dann auch wieder unbefriedigend sein könnte. 

Außerdem finde ich, kommt es weiterhin drauf an, was er da sonst noch so treibt. Wenn er jetzt 3 Mal 90 Minuten Training hat und dann heim kommt, hat man doch trotzdem noch Zeit miteinander. Wenn er dort natürlich noch zum Saufen bleibt oder ewig mit den Jungs quatscht, ist das natürlich was anderes. 

Es ist halt auch die Frage, wer von euch beiden sich ändern muss: Muss er sein Hobby zurückschrauben oder musst du deinen Anspruch zurückschrauben? Warum ist dein Bedürfnis/Wunsch gewichtiger als seins? 
Vielleicht passt ihr auch einfach nicht zueinander, wenn ihr so unterschiedliche Bedürfnisse habt. Und du im Prinzip mit seinem Sport konkurrierst.  

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 15:23

Er ist kein Berufssportler 🙄 Wie kommt ihr denn nur alle darauf. Es ist lediglich ein Hobby. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2018 um 9:46

Oh man ich brauche Hilfe
ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll.
Wie gesagt, meine Mutter meint nur weil ich keine Hobbies habe und nur an ihm klammere und eifersüchtig auf den Fußball bin, muss er keine Abstriche machen.

Er sagt mir sehr oft dass ich das Wichtigste bin. Er fährt auch so gut wie immer zu mir obwohl er sehr viel stress hat. Immer wenn kein Fußball hat, kommt er zu mir.
Seine Freunde sieht er auch kaum noch, sein Kontakt zur Familie ist auch weniger geworden. Die Dauerkarte fürs Stadion hat er auch nicht verlängert.

Aber ich möchte einfach immer mehr.
Je mehr er für mich aufgibt desto glücklicher bin ich.

Er fährt im August für eine Woche mit seinen Freunden nach Schottland zum Campen und Wandern. Seltsam, da kann er auf einmal den Fußball und ein Spiel aussetzen? Interessant. Bei mir wird gesagt er MUSS sonntags einfach spielen.

Das werde ich nachher ansprechen.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2018 um 10:56

Im Juni, da ist eh Trainingsfrei. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2018 um 10:59
In Antwort auf wolfi1896

Oh man ich brauche Hilfe
ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll.
Wie gesagt, meine Mutter meint nur weil ich keine Hobbies habe und nur an ihm klammere und eifersüchtig auf den Fußball bin, muss er keine Abstriche machen.

Er sagt mir sehr oft dass ich das Wichtigste bin. Er fährt auch so gut wie immer zu mir obwohl er sehr viel stress hat. Immer wenn kein Fußball hat, kommt er zu mir.
Seine Freunde sieht er auch kaum noch, sein Kontakt zur Familie ist auch weniger geworden. Die Dauerkarte fürs Stadion hat er auch nicht verlängert.

Aber ich möchte einfach immer mehr.
Je mehr er für mich aufgibt desto glücklicher bin ich.

Er fährt im August für eine Woche mit seinen Freunden nach Schottland zum Campen und Wandern. Seltsam, da kann er auf einmal den Fußball und ein Spiel aussetzen? Interessant. Bei mir wird gesagt er MUSS sonntags einfach spielen.

Das werde ich nachher ansprechen.

 

Das klingt ehrlich gesagt gar nicht normal. Du scheinst ganz schöne Verlustängste zu haben und mir scheint, du wolltest ihn am liebesten ganz für dich alleine. 
Letztendlich wirst du mit deinem Verhalten und deiner Erwartungshaltung eure Beziehung (und auch nachkommende Beziehungen) zerstören. 

Der Kerl macht ja jetzt schon kaum mehr was, außer Fußball und das willst du ihm jetzt auch noch wegnehmen. Der Kerl kann einem echt leid tun. 
Irgendwann könnte ihm das durchaus zu viel werden. 

Du solltest dir therapeutische Hilfe nehmen, um deine Ängste in den Griff zu bekommen. Weil du ihn so von dir wegjagen wirst. Früher oder später. Oder er wird eines Tages sehr unglücklich sein. 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2018 um 12:05
In Antwort auf wolfi1896

Ich brauche meinen Partner und ich möchte dass er mich auch braucht!

Für mich ist mein Partner auch nicht nur ein Sahnehäubchen, sondern gehört ganz fest zu meinem (sehr glücklichen) Leben dazu!

Aber um als Paar glücklich zu sein, muss jeder erstmal für sich selbst glücklich sein. Mir ist es wichtig, dass sich mein Freund seine Wünsche erfüllen kann und ich unterstütze ihn gerne dabei. Wenn es ihm gut geht, geht's mir noch besser. Das wirkt sich dann auch auf das Beziehungsglück aus.

Was du forderst finde ich egoistisch. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2018 um 20:57

Ich weiß nicht, ob man in der klasse schon von "Karriere" reden kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2018 um 7:55

Genau. Und in der Landesliga ist man nicht nur den halben, sondern bei bei Auswärtsspielen locker den ganzen Tag unterwegs. 
Und mal wegfahren wie du sagst etc. ist da nicht drin. 
Das kann auf Dauer ziemlich belastend sein. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Mai 2018 um 7:37

Hallo zusammen!
Danke für die Nachrichten! Ich nehme mir wirklich vor dass ich das schaffe mit dem Fußball, ich möchte auch eine gute Freundin sein und ihn da unterstützen. Er spielt wirklich sehr gut, steht oft in der Zeitung..aber sobald dann ein Spiel war und die gewonnen haben und alles Richtung Aufstieg läuft..breche ich fast zusammen und bin schlecht drauf.Zurzeit sehen wir uns 4-5x die Woche und sind wirklich sehr oft zusammen, dafür dass wir in 2 unterschiedlichen städten wohnen. Er macht alles für mich und meinen Hund und versucht mir auch immer alle Sorgen zu nehmen. 

Ich bin einfach jetzt schon unruhig weil ich mir Gedanken mache wie das ab der neuen Saison bzw ab der Vorbereitung wird. Er meint in der Regel werden wir uns weiterhin 4x die Woche sehen, als Ausnahme vllt mal 3x.

Mich beunruhigt das, obwohl ich ab August auch sehr viel zu tun haben werde, da ich mich beruflich verändere und dort sehr viel machen muss. Wenn wir uns nicht sehen macht mich das nervös und ich überlege was alles schlecht läuft. Ich verbinde die Quantität des Sehens mit der Intensität der Liebe. Je öfter wir uns sehen umso „beruhigter“ bin ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Mai 2018 um 10:57

Und seins gleich mit. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram