Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund/Freundin allein in der Wohnung lassen....

Freund/Freundin allein in der Wohnung lassen....

5. März 2012 um 11:36

Hallo zusammen,

ich würde gerne mal eure Meinung zu folgendem wissen:
Mein Freund und ich sehen uns ca. 2-3 in der Woche. Unter der Woche fahre ich nach Feierabend zu ihm oder er zu mir, allerdings ohne beieinander zu schlafen. Das liegt daran, dass er früher als ich aufstehen muss. Irgendwie finde ich es doch schade, dass man sich spät abends noch aufraffen muss um nach Hause zu fahren.
Wie macht ihr das mit euren Partnern? Dürft ihr in einem solchen Fall bei ihm/ihr schlafen und morgens noch etwas liegen bleiben, obwohl er/sie die Wohnung schon verlassen hat? Ich weiß nicht, ob es von mir zu "dreist" ist, das nach 5 Monaten Beziehung zu erwarten... Hab ihn noch nicht gefragt, mag mich ja nicht selber in fremde Wohnungen einladen Von seiner Seite aus kam aber auch noch kein Vorschlag, obwohl er manchmal sieht wie k.o. ich bin....

Danke & LG

Mehr lesen

5. März 2012 um 11:51

Ich
habe auch schon öfter bei meinem Freund übernachtet, auch wenn er morgens früher raus muss. Als ich noch Resturlaub hatte, hab ich eine ganze Woche bei ihm übernachtet und war auch die ganze Zeit alleine in der Wohnung.. Das hab ich aber nicht verlangt, sondern er hat mich damals selbst gefragt..Irgendwann wurde es dann zur Gewohnheit..Wir sind seit ca. 8 Monaten zusammen..Und angefangen hat das bei uns schon nach 2 Monaten..

Wenn von deinem Freund nichts kommt, dann frag ihn doch einfach. Erkläre ihm, dass du Abends oft kaputt bist und die Fahrt nach Hause dich auf gewisse Weise belastet.
Mehr als ein nein kann von ihm nicht kommen (wobei ich das nicht vermute). Hast ja nichts zu verlieren =) ..
Hat er denn schon mal bei dir übernachtet, so unter der Woche?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 14:09

Ich würde
mal mit ihm reden. Sag ihm, daß dir das zu viel ist, wenn du abends noch nach Hause fahren musst, weil du dann kaputt und müde bist.

Es gibt ja eigentlich nur 2 Optionen: Entweder du bleibst zuhause wenn du müde bist oder du kannst bei ihm schlafen.

Vielleicht hat er einfach nur nicht dran gedacht dich das zu fragen, weil du bisher nichts gesagt hast. Erwarte nicht, daß er dir das ansieht. Möglicherweise denkt er ja auch, daß du das nicht möchtest und will dich nicht bedrängen?

Wenn in einer Partnerschaft beide schweigen und ausschließlich auf die "Merkfähigkeit" des anderen spekuliert wird, kommt man keinen Meter weiter. Du möchtest etwas, also musst du auch den ersten Schritt machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 15:06

Wieso...
... kommt er denn unter der Woche nicht mal zu dir? Dann könnte er ja z.B. mal bei dir schlafen, wenn er eh früher raus muss, ergibt sich daraus auch nicht die Frage, ob man allein in der "fremden" Wohnung bleiben kann/darf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 19:57


Naja anscheinend dreh ich mich mal wieder in meinem eigenen Gedankenkarussell und komm deswegen nicht weiter... Ihr habt Recht, ich werd ihn entweder direkt fragen oder aber einfach mal bei ihm übernachten... Das ist auch übrigens immer eine Option gewesen, nur wäre ich dann 1-2 Stunden zu früh auf der Arbeit. Aber gut, dann fahr ich vor meiner Arbeit noch bei mir zuhause vorbei... Vielleicht kommt er ja dann auf den Gedanken....

P.S.: Bei mir schlafen wäre noch ungünstiger, da er mit Leuten aus seiner Umgebung eine Fahrgemeinschaft hat.

Danke auf jeden Fall für die Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 20:06

Nicht zu früh
Hallo,

ich habe meine Freunde früher nicht alleine in meiner Wohnung gelassen.
Wozu? Es ist meine Privatsphäre und wenn sie die zu 100% mit mir teilen wollen, können sie ja mit mir zusammenziehen.

Das tat mein jetziger Freund zum Glück auch letzten Sommer.
Und nachdem er bei mir einzog, erhielt er nach und nach alle Rechte.
Es war immer noch meine Wohnung und anfangs wollte ich nicht, dass er ans Telefon geht oder einen eigenen Schlüssel hat.
Für mich gehört zu sowas viel Vertrauen und auch das Wissen, dass es wirklich ernst ist.

Inzwischen ist das alles aber kein Problem mehr und wir teilen echt alles miteinander.

Ich würde Dir von zuviel Eile allerdings abwarten.

Bei einem Ex-Freund habe ich einmal alte Liebesbriefe und Postkarten von "nur guten Freundinnen" gefunden. Das tat echt weh!

Ein Ex versteckte meinen Autoschlüssel im Streit und das war echt total doof, weil er dann meine Mutter anrief und ihr den Ort sagte. Das war so ätzend!

Ich möchte sowas nie wieder erleben!
Mein Eigentum soll respektiert werden und ich möchte auch meinem Freund vertrauen können, bevor er alleine in meiner Wohnung bleiben darf.

Zieht zusammen, wenn ihr euch wirklich vertraut und Dich auch nicht mehr interessiert, wem er smst oder mailt. Wenn Du wirklich weiß, dass er Dich nicht beklaut, hintergeht oder sich am Telefon peinlich meldet.
Erst dann bist Du bereit, seine Privatsphäre zu teilen.

Vorher bist Du Gast bei ihm und er bei Dir!

Man wird nicht sofort eine Einheit, nur weil man beschließt, ein Paar zu sein.
Mein Freund und ich sind jetzt fast 3,5 Jahre zusammen und die Beziehung läuft erst seit einem halben Jahr so, wie ich es mir immer gewünscht habe.
Man braucht Zeit, um sich zusammenzuraufen.

Deswegen heb ihn auf keinen Sockel; einem lockeren Bekannten würdest Du auch nicht nach 5 Monaten Deinen Wohnungsschlüssel geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2012 um 15:11


Nein, aber Sex kann man überall haben. Der beschränkt sich nicht aufs Schlafzimmer.

Zudem stellt sich die Frage bei einer 1-Zimmerwohnung nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest