Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund findet mich zu dick

Freund findet mich zu dick

3. Januar 2008 um 22:40

hallo!
mein freund und ich haben uns letzte woche zusammengesetzt und vorsätze fürs neue jahr gefasst. unter anderem war ein anliegen von ihm, dass wir beide mehr sport machen sollen. später kam heraus, dass er mich zu dick findet( naja ich wiege 89 kg bei 1,69). obwohl er weiß das ich vor einigen jahren bulemie hatte, pocht er nun immer wieder darauf dass wir abnehmen sollen.
mein problem ist nun: ich habe angst abzunehmen, weil ich befürchte, dass ich wieder rückfällig werden könnte. was meint ihr dazu? ich bin auch traurig, dass er mich nicht so mag wie ich bin...oder hat er doch recht???

ich würde mich freuen wenn ihr mir einfach mal eure meinung sagen würdet...

liebe grüße!

Mehr lesen

3. Januar 2008 um 22:48

Hm
89 kg is schon etwas mollig,ohne jetzt dich zu beleidigen.es ist daher auch nicht gesund.bei deiner körpergröße wären so ca 65-70kg "normal".ich hatte auch mal etwas bulimie und fast magersucht.ich möchte auch wieder abnehmen,aber ich habe aus der zeit von frühe rgelernt und mache das langsam.ok ich wieg 60kg,aber ich will halt 53/54kg wiegen.aber mit seiner unterstützung usw schaffst du das schon.musst halt immer offen mit deinem freund reden und falls du merkst du hast das bedürfnis zu erbrechen es ihm sagen und nicht verheimlichen.viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2008 um 23:04

...
Ich denke nicht dass er dich damit verletzten wollte, ich hab soeben im Internet deinen BMI ausgerechnet und der beträgt 31!
Natürlich soll er dich so akzeptiern wie du bist und dich nciht unter Druck setzen aber vielleicht will er dir einfach nur helfen es ist nicht gesund übergewicht zu haben und er meint es ja vielleicht nur gut...
Lass dich von ihm nicht niedermachen sag ihm dass du daran arbeiten wirst und er dir zeit lassen sollte ich hatte auch Bulimie und hab gelernt normal zu essen natürlich habe ich teilweise rückfälle aber mein freund unterstützt mich soweit es geht und wir kochen oft gemeinsam, das solltet ihr vielleicht auch tun und es würde eure beziehung bessern...
Es ist nicht schwer abzunehmn mit hilfe du solltest dich freuen dass er dir helfen will indem ihr sport treibt es macht spaß und du wirst somit auch abnehmn egal ob du die selbe essenmenge zu dir nimmst.
Rede nochmal mit ihm drüber das ist wahrscheinlich das beste...
wenn du wirklich absolut nicht abnehmn willst dann solltest du es ihm klar machen aber vermutlich wär das beste wenn du dir und ihm diesen gefallen tust
wünsch dir alles gute und falls du fragen hast kannst du mir ja mailn
LG
Noraa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 1:18

Ehrlichkeit sollte nicht bestraft werden
es ist vielleicht nicht schön, dass dein freund sowas zu dir sagt, aber immerhin ist er ehrlich zu dir und das finde ich ok und 89 kg für 1,69 ist nicht das ideale vor allem wenn ihr euch anders kennengelernt habt. es ist besser er sagt es dir und will mit dir "zusammen" diät machen, als dass er vielleicht einen auf abstand macht und dann andere beziehungsprobleme auftreten...
und weil du mal krank warst heißt es jetzt nicht, dass du ohne ende zunehmen kannst mit einer "ausrede" lass es einfach langsam angehen achte bissl darauf was du isst und wenn du es geschafft hast versuche konstant zu bleiben, dann musst du nicht mehr abnehmen.
der freund sollte einen lieben egal was ist, aber deshalb muss man sich nicht gleich gehen lassen oder würdest du es z.b schön finden wenn er ständig schlabberklamotten und einen vollbart trägt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 8:19

Du hattest..
.....diese krankheit und weißt nicht mal, wei man das korrekt schreibt? find ich arg.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 9:05

Liebe fraukechristine
dein freund und habt euch ja zusammengesetzt, um über dinge, die ihr im neuen jahr machen wollt, zu reden. dein freund hat vorgeschlagen, dass ihr gemeinsam sport machen könnt. das finde ich eigentlich voll nett. wir frauen neigen leider dann immer dazu, botschaften hinter der eigentlichen bothscft zu eruieren und denken zb "aha, er sagt wir sollen sport machen, er meint wohl mich, weil ich soundosviel wiege... er findet mich sicher zu dick." und dann redet frau auf den mann ein, er solle doch gleich sagen, wenn er sie zu dick findet. ist für mann glaube ich teilweise auch frustrierend, schließlich hat er nur seine wünsche für 2008 artikuliert.
wenn du gar nicht willst, kannst du ja nein sagen. versuch aber das im vordergrund zu sehen, dass dein freund gern mit dir sport machen möchte. es gibt auch männer, die glauben, sie müssen ihren frauen sagen, dass sie abnhemen sollen und sind aber selbst überhaupt nicht dazu bereit, sport zu machen oder abzunehmen. insofern finde ich deinen freund gar nicht so schlecht. vielleicht hat er sich einfach auch etwas ungeschickt ausgedrückt - das reden ist halt meiner meinung nach eine schwäche der männer und es kommt oft was gemeiner rüber, als es vielleicht ist.
die grundlegende botschaft deines freundes war nicht, dass du zu dick bist, sondern dass er mit dir sport machen will. dass du das gemeine raushörst kommt wahrscheinlich davon, dass für dich dies eben ein sensibles thema ist und du unschöne vorerfahrungen gemacht hast... versuch dennoch, das positive zu sehen in der aussage deines freundes. ob du dann sport machen willst oder nicht, bleibt sowieso auch dir überlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 9:06

Hi!
Als erstes sei dir gesagt: sei nicht traurig, auch wenn es unsensibel von ihm klingt. Er meint es sicher nur gut und möchte es auch gemeinsam mit dir angehen. Zu zweit geht sowieso alles leichter und wenn ihr geminsam sport macht etc., schweißt euch das vielleicht noch mehr zusammen.

Bezüglich Deiner Krankheit tut es mir sehr leid, dass Du die mal hattest oder zumindest Anzeichen davon. Aber Du scheinst Dir ja bewusst zu sein, dass dies der falsche Weg war. Wenn Du wirklich Angst vor einem Rückfall hast, dann lass Dich doch, wie schon weiter unten angeführt, von einem Arzt dabei beobachten.

Ganz wichtig finde ich aber. fühlst Du dich mit deinem Gewiht denn wohl? Bist du zufrieden? Wenn ja, dann solltest du dich nicht unter Druck setzen lassen. Aber wenn Du selbst gerne wieder etwas schlanker wärst, versuche es als Chance zu sehen.

Mir hat meine beste Freundin vor ca. 8 Monaten gesagt, dass ic hganz schön dick geworden bin. ich war total enttäuscht und hab sie fast dafür gehasst. aber es hat dadurch auch "klick" in meinem Kopf gemacht und ich habe begonnne,mehr sport zu machen und mich besser zu ernähren. Mittlerweile habe ich fast 10 kg abgenommen und fühle mich wie in neuer Mensch!

Also pass auf dich auf, wie immer du dich entscheidest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 10:43

Ach je ...
... das alte Thema mit dem so mögen, wie man ist. Verändert sich nicht der Mensch im Laufe der Zeit? Läßt man sich manchmal nicht auch körperlich gehen? Besteht eine gute Beziehung nicht auch daraus, dass man darüber sprechen kann, was einem an Veränderungen nicht gefällt?

Ohne unsensibel wirken zu wollen, die Aussage, dass man zusammen etwas Sport machen sollte, auch vielleicht mit dem diplomatisch angebrachten Hintergrund, vielleicht etwas abzunehmen, ist doch nichts schlimmes. Nicht wirklich mehr als die Beschwerde, dass jemand zu viel arbeitet, dass jemand sich zu wenig um die Beziehung kümmert, dass man in der Beziehung vielleicht mehr dieses oder jenes machen könnte ...

Ehrlich, ich ziehe den Hut vor deinem Freund, dass er es gewagt hat, dieses bei Frauen oft extrem schwierige Thema anzuschneiden. Es gibt Wege, auf ein normales Gewicht zu kommen und trotzdem die Gefahr eines solchen Rückfalls zu umgehen. Aber man muss natürlich auch den Willen dazu haben und aufpassen, dass man dieses Argument nicht nur vorschiebt, weil einem dieser Wille und Elan fehlt ...

Bestrafe ihn nicht für seine Ehrlichkeit, wenn er sich die dann verkneifen muss, weil du negativ reagieren könntest, hast du eins, zwei, drei ganz andere Probleme in der Beziehung ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 11:10

Bleib
so wie du bist, wenn du dich wohlfühlst...änder dich niemals für ein Mann. Wenn er dich liebt nimmt er dich auch so wie du bist.
Find ich aber etwas krass was er zu dir sagt...das du abnehmen sollst, das hat ja nicht viel mit liebe zu tun würde ich sagen. rede nochmal vernümftig mit ihm das du auch Angst hast rückfällig zu werden.
Wenn du abnehmen möchtest mach es aber für dich und nicht seinetwegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 11:22

Wiseso sind die Männer immer die Ärsche?
Bevor mich hier im Nachihnein jemand verbal angreift, ich kann es verstehen, dass es schmerzlich sein kann, wenn der Partner über die Figur nörgelt! Ich glaube das nötige Feingefühl besitzen nur die Wenigsten, aber oft werden sie von uns Frauen so schlecht dargestellt weil wir verletzt sind!
Ich finde es schlimm, dass man sich in einer Beziehung so gehen lassen kann! Nur weil man den Herzensmann gefunden hat, heißt das doch nicht, dass man demnach nicht mehr so auf sein Äußeres achten muss!Selbstverständlich kommt es auf innere Werte an, aber das Auge isst mit! Ich möchte meinem Partner gefallen, attraktiv für ihn sein, auch sexuell und dafür tu ich auch viel.Ich möchte erst gar nicht in die Bedrängnis kommen, dass er lange grübeln muss, wie er mir möglichst schmerzfrei beichten soll, dass ich ihm zu dick geworden bin! Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich würde genauso über meinen Freund nörgeln, wenn er sich so gehen lassen würde. Ihr nicht? Ich fühle mich doch selbst viel besser, wenn ich begehrt werde...
Ich weiß, dass es nicht leicht ist, aber schnapp dir doch einfach mal deine Joggingschuhe und laufe eine Woche durch den Wald-du wirst sehen, es macht wirklich Spaß und dann belohn dich mit neuer Kleidung! Ein tolles Gefühl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 13:25
In Antwort auf samtfoetchen

Bleib
so wie du bist, wenn du dich wohlfühlst...änder dich niemals für ein Mann. Wenn er dich liebt nimmt er dich auch so wie du bist.
Find ich aber etwas krass was er zu dir sagt...das du abnehmen sollst, das hat ja nicht viel mit liebe zu tun würde ich sagen. rede nochmal vernümftig mit ihm das du auch Angst hast rückfällig zu werden.
Wenn du abnehmen möchtest mach es aber für dich und nicht seinetwegen.

Was für ein ...
... kindlich-naiver Unsinn ...

Pauschale Totschlagargumente ohne jeden Hintergrund.

Jeder hat mal Phasen im Leben, in denen die Entwicklung etwas in die falsche Richtung geht. Und ich meine, es ist dann auch Aufgabe des Partners, darüber zu sprechen, wenn es die Beziehung belastet.

Ich weiß, Männer werden oft auf das Thema Sex begrenzt, was Schwachsinn ist. Aber bitte, wenn mein Partner sich optisch so verändert, dass es für mich ein Problem wird und noch dazu eines ist, was man ändern kann (im Gegensatz zu normalen Alterungsprozessen) ... wäre es krass und beziehungsgefährdend, wenn ich die Klappe halte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 14:05
In Antwort auf yrjdnd_11943708

Was für ein ...
... kindlich-naiver Unsinn ...

Pauschale Totschlagargumente ohne jeden Hintergrund.

Jeder hat mal Phasen im Leben, in denen die Entwicklung etwas in die falsche Richtung geht. Und ich meine, es ist dann auch Aufgabe des Partners, darüber zu sprechen, wenn es die Beziehung belastet.

Ich weiß, Männer werden oft auf das Thema Sex begrenzt, was Schwachsinn ist. Aber bitte, wenn mein Partner sich optisch so verändert, dass es für mich ein Problem wird und noch dazu eines ist, was man ändern kann (im Gegensatz zu normalen Alterungsprozessen) ... wäre es krass und beziehungsgefährdend, wenn ich die Klappe halte.

Darauf willste doch jetzt
keine Antwort oder?
Geb dir aber eine, wenn ich ein kindlichnaiven unsinn schreibe für dich ist es deine Meinung...für mich schreibst du nämlich ein kindlichnaiven unsinn...Wahre Liebe kommt von innen, aber davon hast du mit <sicherheit keine Ahnung. Ich würde niemals mich ändern wenn ich mich so wohlfühle wie ich bin, wenn mein Partner aber irgendwas an mir stört was ich aber nicht ändern will, dann kann er gehn. Sowas hab ich net nötig.
Aber son Blödsinn kann nur von einem Mann kommen.
Ps:kann ich frohsein ein vernümftigen Mann hier auf der Erde, noch gefunden zu haben der was im Kopf hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 14:11

...
hm. das Problem das ich sehe ist folgendes: Ich denke, dass 89 Kilo bei 1,69 tatsächlich etwas zu viel sind. Aber: Du bist ein Mensch, der sofort dazu neigt, total deswegen zu verzagen und anfängt, in die Bulimie zu rutschen.
Abnehmen an sich ist etwas gutes, so lange du nicht wieder reinrutscht in diese Bulimiesache.
Ich denke, im Grundegenommen hat er Recht. Bzw. ist es halt sein Geschmack. Nein, Ein Partner muss dich so, wie du bist nicht unbedingt akzeptieren. Liebe ohne Bedingung gibt es nur zwischen Eltern und Kind. Ich finde das, was dein Freund fühlt legitim. Nur ist die Frage, wie er es rüberbringt.

Und nur, weil er weiß, dass du Bulimie hattest, muss er dich jetzt nicht unbedingt toll finden! (Du schreibst ja "Obwohl er weiß, dass ich Bulimie hatte, ..."
Vielleicht versteckst du dich mit dieser Aussage aber auch vor etwas??? --> Vielleicht vor der Arbeit und Disziplin, die es bedeutet, wenn du abnehmen müsstest - bzw. dich dafür entscheiden würdest..

Vielleicht ist es aber auch ein unterbewußter Liebestest von deiner Seite - Nach dem Motto "Mal sehen, wieviel Verständnis mein Partner für mich hat"

Wir alle haben den Anspruch, dass uns unser Partner am besten genau so lieben und toll finden soll, wie wir sind. Aber das ist meiner Meinung nach ein unreifer Anspruch.

Vielleicht magchst du dich selbst auch mal vom Stigma der Bulimie frei? Vielleicht versteckst du dich selbst da vor was? Wer sagt denn, dass du unbedingt Rückfällig werden musst? Ich nehme an, du hast damals eine Therapie gemacht und die Gründe für das bulimische Verhalten aufgeklärt und an dir gearbeitet.
Man muss ja nicht immer von einem Extrem ins andere Rutschen oder?

Was denkst du darüber?

LG
Traubenkern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 14:18

Wie...
hat dein Freund dich denn kennengelernt? Mit wieviel Kilos??? Wie lange seid ihr schon zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 15:01
In Antwort auf samtfoetchen

Darauf willste doch jetzt
keine Antwort oder?
Geb dir aber eine, wenn ich ein kindlichnaiven unsinn schreibe für dich ist es deine Meinung...für mich schreibst du nämlich ein kindlichnaiven unsinn...Wahre Liebe kommt von innen, aber davon hast du mit <sicherheit keine Ahnung. Ich würde niemals mich ändern wenn ich mich so wohlfühle wie ich bin, wenn mein Partner aber irgendwas an mir stört was ich aber nicht ändern will, dann kann er gehn. Sowas hab ich net nötig.
Aber son Blödsinn kann nur von einem Mann kommen.
Ps:kann ich frohsein ein vernümftigen Mann hier auf der Erde, noch gefunden zu haben der was im Kopf hat

Alles klar ...
... Rechtschreibung und Grammatik erklären den Inhalt hinreichend.

Vielen Dank für die Erheiterung ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 15:16

Frechheit....
wie andere hier schon geschrieben haben..wenn du dich wohlfühlst und aus ganz akzeptablen gründen nicht abnehmen willst...lass es!

Und das dein Freund dich zu fett findet und von dir verlangt abzunehmen finde ich einfach nur frech, besonders da er ja anscheinend deine Vorgeschichte kennt! so einfach ist es ...und falls er dich tatsächlich auf dein Gewicht reduziert, ist es wohl nicht das wahre mit ihm!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 15:23

Hallo fraukechristine
Möchtest du denn abnehmen?
Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen, dass man, wenn man es wirklich will, auch unter normalen Umständen schafft relativ schnell abzunehmen ohne dabei wieder rückfällig zu werden.
Ich denke du wirst auch bei deinem jetzigen Gewicht kein normales Essverhalten haben. Das heißt, deine Bulimie ist eigentlich nicht vorbei. Beziehungsweise dein gestörtes Essverhalten ist nicht beendet im Moment!
Überlege dir, unabhängig von deinem Freund, was du gerne für ein Gewicht hättest und bleibe dabei bitte realistisch! Ich denke bei deiner Größe sind 65 Kilo schon ein Super Vorsatz.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 15:25

Naja,
ich würde das nicht überbewerten. Mein Freund sagt auch ständig zu mir, wir müssen mehr Sport machen und nicht immer so viel essen und abnehmen....

Aber eigentlich meint er, das er sich selber zu dick findet...aber das wir hört sich halt besser an und zu zweit macht es ja auch mehr Spaß.

Der Unterschied ist nur, das ich bei einer Körpergröße von 174cm 66 Kilo wiege und jede Woche mehrmals zum Fitness gehe....und mich denke ich auch gesund ernähre....

Er dagegen macht gar nix davon...

Ausserdem finde ich es überhaupt nicht schlimm, das dein Freund das gesagt hat, es scheint ja so, als möchte er sich auch ein bisschen auf Fordermann bringen...oder?

Sei doch froh, das er so ehrlich ist und mit dir zusammen abnehmen will...also ich versuche meinen Freund schon länger dazu bewegen...

Ausserdem heißt Sport machen ja nicht gleich wieder zurück in die Bulimie verfallen...
du hast doch sicherlich einen Therapeuten oder Arzt....frag ihn doch einfach mal was er davon hält, wenn du ein bisschen Sport machst..(hat doch eigentlich noch niemanden geschadet).

LG
Cati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 15:26
In Antwort auf samtfoetchen

Darauf willste doch jetzt
keine Antwort oder?
Geb dir aber eine, wenn ich ein kindlichnaiven unsinn schreibe für dich ist es deine Meinung...für mich schreibst du nämlich ein kindlichnaiven unsinn...Wahre Liebe kommt von innen, aber davon hast du mit <sicherheit keine Ahnung. Ich würde niemals mich ändern wenn ich mich so wohlfühle wie ich bin, wenn mein Partner aber irgendwas an mir stört was ich aber nicht ändern will, dann kann er gehn. Sowas hab ich net nötig.
Aber son Blödsinn kann nur von einem Mann kommen.
Ps:kann ich frohsein ein vernümftigen Mann hier auf der Erde, noch gefunden zu haben der was im Kopf hat

...
"Ps:kann ich frohsein ein vernümftigen Mann hier auf der Erde, noch gefunden zu haben der was im Kopf hat"

Ich liebe Pauschalisierungen. Sie sind immer so sachlich, objektiv und helfen natürlich beiden Geschlechtern Vorurteile abzubauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 15:31

Hey

ich kann verstehen, dass du Angst vor der Krankheit hast.
Dass dein Freund dir so uncharmant überbracht hat, dass er dein Gewicht so nicht toll findet, sei mal in den Raum gestellt.

Fakt ist, du wiegst schon etwas über dem Durchschnitt und neben dem "Wohlfühl"-Aspekt sollte auch der "Gesundheits"-Aspekt eine Rolle spielen. Und wenn ihr eure Sport- und Ernährungsreform nicht alleine, sondern unter Betreuung, vielleicht in der Gruppe durchführt, musst du glaube ich auch keine Angst haben, rückfällig zu werden, vor allem nicht bei Erfolgen.

Wie alt seid ihr denn? Möchtet ihr Kinder zusammen haben, habt ihr schon welche?
Dann nimm dir doch einfach vor, ein gesundes Leben für später eventuelle Kinder führen zu wollen.

Für was auch immer du dich entscheidest, ich wünsche dir viel Erfolg. Und vielleicht sagst du auch einfach mal deinem Freund die Meinung, er sollte dich schon lieben wie du bist. Abgenommen wird nur für dich selbst!!

Liebe Grüße und Alles Gute,
goingweird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 16:09

Er hat doch gar nix schlimmes gesagt
warum muss man denn bei jeder kleinen Kleinigkeit schon Schluß machen oder jemanden auf den Mond verfrachten???

Er hat ihr doch nur den Vorschlag gemacht, etwas mehr Sport zu machen und abzunehmen....was ist daran so schlimm:

Weil er sich um ihre Gesundheit sorgt
er vielleicht selber abnehmen möchte
er vielleicht nicht ihr nölen den ganzen Tag anhören will, weil sie sich evt. selber zu dick fühlt

Warum müssen Frauen im allgemeinen, immer alles überbewerten oder falsch verstehen....Männer sind nun mal Grobmotoriker und manchmal nicht so auf die dünnhäutigkeit mancher Frauen eingestellt...und wenn er es blöd rübergebracht hat, hat er es bestimmt nicht böse gemeint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2008 um 17:37

Natürlich ist das ein heikles thema
hatte auch jahre lang bulimie und magersucht und hatte mich zwei mal bis auf haut und knochen runtergehungert. das erste mal wog ich bei 1,71 m nur noch 36 kg beim zweiten mal nur noch knapp 43 kg.
heute wiege ich 65 kg bei 1,73 m. das ist normalgewicht und eigentlich fühle ich mich damit auch sehr wohl. ich hatte meinen letzen bulimischen rückfall vor ca 3 jahren. aber dennoch ist immer wieder der gedanke bzw. die angst da, dass man wieder in diesen kontrollwahn abdriften könnte oder wieder heißhungerattacken bekommen könnte.
aber ich denke, dass man das auch gut regeln kann ohne in alte muster zu verfallen. man hat immer selber die wahl ob man sich von der bulimie oder anorexie besiegen lässt oder eben nicht.
versuche es am besten mit einer normalen ernährungsumstellung. mehr obst und gemüse, magereres fleisch wie pute oder ab und an ein fischgericht oder meeresfrüchte. wenn du mit deinem freund gemeinsam diät machst, dann denke ich, dass ihr euch da gegenseitig unterstützen könnt. rede auch offen mit ihm über deine ängste und gedanken.
macht gemeinsam ein sportprogramm beispielsweise zwei mal die woche ne stunde gemeinsam joggen. das kann auch echt spaß machen.
du schaffst das, auch ohne in die bulimie zurückzuverfallen.
lg
samara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam