Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund finanziell aushalten? Nutzt er mich aus?

Freund finanziell aushalten? Nutzt er mich aus?

16. April 2012 um 22:19

Hallo zusammen, ich wäre dankbar über eure Meinung...ich (37) bin mit meinem Freund (40) nun seit 4 Jahren zusammen. Es läuft bis auf seine finanzielle Situation alles gut zwischen uns. Er hat aus seiner früheren Ehe 2 Kinder, für die er Unterhalt zahlt. Er hat ebenfalls aus dieser Zeit einen Kredit, den er monatlich abzahlt. Diese beiden Beträge plus seine monatlichen fixen Kosten sind mehr als er verdient. Seinen Selbstbehalt möchte er jedoch nicht geltend machen, warum auch immer. Nun ist es so, dass ich ihm schon ein paar tausend Euro gegeben habe, damit er über die Runden kommt. Er hat mir gleich gesagt, dass er mir das Geld nie wieder zurückgeben kann. Auch für unsere Lebensmittel komme ich nahezu komplett auf und wenn wir mal ausgehen zahle ich. Am Wochenende habe ich das Thema mal wieder angesprochen, da ich mich auf Dauer nicht wohl dabei fühle finanziell alles fast alleine tragen zu müssen. Seine Reaktion war: "ich kann dieses Thema nicht mehr hören, kapier endlich, dass ich mir nix leisten kann, ich kann es nunmal nicht ändern und wenn Du das nicht akzeptieren kannst und Dir meine Liebe nicht reicht, dann such Dir nen Anderen". Seitdem ist er beleidigt. Was haltet ihr davon? Bin ich zu egoistisch? Tue ich ihm unrecht? Danke...Grüße

Mehr lesen

16. April 2012 um 22:30

Wie ich solche männer hasse...
also vorweg, genau wie mein ex...haben zusammengewohnt, ich durfte brav alles bezahlen..und wehe ich hab was gesagt,ja dann habe ich ihn ja nicht geliebt..so das ende der geschichte...ich habe unendlich viel geld in so eine sch.... beziehung gesteckt und ärger mich jedes mal aufs neue, wenn ich meine kontoauszüge sehe...

tu dir einen gefallen und denk gründlich darüber nach, ob dieser mann (40jahre!!!!) nicht selbst für sein leben aufkommen sollte...es ist nicht deine schuld, oder besser gesagt, nicht deine sache das er einen kredit aufgenommen hat und unterhaltspflichtig ist...
und dann die beleidigte leberwurst spielen...solange bis du dich am besten noch bei ihm für dein "böses" verhalten entschuldigst und ihm wieder geld gibst..

tu dir das nicht an!

grüße himbeerchen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2012 um 22:40
In Antwort auf dsra_12767466

Wie ich solche männer hasse...
also vorweg, genau wie mein ex...haben zusammengewohnt, ich durfte brav alles bezahlen..und wehe ich hab was gesagt,ja dann habe ich ihn ja nicht geliebt..so das ende der geschichte...ich habe unendlich viel geld in so eine sch.... beziehung gesteckt und ärger mich jedes mal aufs neue, wenn ich meine kontoauszüge sehe...

tu dir einen gefallen und denk gründlich darüber nach, ob dieser mann (40jahre!!!!) nicht selbst für sein leben aufkommen sollte...es ist nicht deine schuld, oder besser gesagt, nicht deine sache das er einen kredit aufgenommen hat und unterhaltspflichtig ist...
und dann die beleidigte leberwurst spielen...solange bis du dich am besten noch bei ihm für dein "böses" verhalten entschuldigst und ihm wieder geld gibst..

tu dir das nicht an!

grüße himbeerchen

Liebes himbeerchen,
danke für Deinen Rat-ich hoffe es geht Dir mittlerweile wieder gut und Du hast Dich finanziell nicht völlig ruiniert...

Grüße,
Prinzessinschnuffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2012 um 9:19

Das kommt mir leider auch bekannt vor...
Hallo,

leider war es bei mir ähnlich - ich habe meinen Ex kennengelernt als er bereits in der Privatinsolvenz steckte, sein Haus wurde gerade versteigert usw.
Er ist bei mir eingezogen und wir hatten die Absprache, dass er kostenlos wohnt, lediglich ein bißchen zum Lebensunterhalt beiträgt und natürlich, wobei das wohl selbstverständlich ist und keiner Absprache bedarf, dachte ich zumindest, bei Haushalt und Garten hilft.

Ein Jahr lang habe ich mir das angeguckt, die Beteiligung am Lebensunterhalt wurde immer geringer, die Hilfe auch und das Ende war, dass ich ihn rausklagen musste, wobei er mir im Rahmen des Prozesses sogar anwaltlich die Zeiten für's Rasenmähen in Rechnung stellen wollte, unterstützt durch seine Freunde, die behaupteten, es wäre dafür ein Stundenlohn vereinbart gewesen - zum Glück kam dieses selbst den Anwälten etwas merkwürdig vor .

Ich denke, jeder kann unvorhergesehen in finanzielle Schwierigkeiten kommen und entscheidend ist dann letztlich, wie man damit umgeht. Es wäre für mich z. B. nicht i. O., dass Dein Freund auf seinen Selbstbehalt verzichtet, da er so ja Dich mehr belastet als eigentlich nötig (selbst wenn er darauf verzichtet, um seiner Unterhaltsverpflichtung nachzukommen...würde er alleine leben, könnte er es auch nicht).
Ebenso wäre für mich entscheidend, wie bemüht er selbst von sich aus ist, in anderen Bereichen "seinen Beitrag" zu leisten, sprich, zu helfen o. Ä.

Viele Grüße ...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 11:52

Also...
er hilft schon im Haushalt und so - aber das finde ich auch ganz normal? Was er halt gar nicht tut ist selbst mal die Initiative zu ergreifen, um seine Situation zu ändern. Er sitzt quasi die ganze Zeit rum und wartet, dass ihm irgendeiner vielleicht aus der Patsche hilft, er bekommt von Eltern, Oma und von mir immer wieder Geld wenn es nötig ist. Kommentar "irgendwie geht das schon, ansonsten stocke ich meinen Kredit halt wieder auf". Habe schon so oft gesagt, dass er vielleicht doch mal drüber nachdenken sollte samstags Reparaturen anzubieten, denn er ist Handwerker und hat "goldene Hände". Er sagt dazu nur, dass sich das nicht lohnt für ein paar Euro mehr auch noch samstags zu arbeiten. Und ich würde ihm das Gefühl geben sehr minderwertig zu sein, weil ich nicht einfach zu dem Thema meinen Mund halte und zufrieden bin wie es ist. Gestern hat er gesagt, dass er mir sehr dankbar ist für meine Hilfe, aber keine weitere annehmen werde, weil ich ihm das Gefühl gebe ein Versager zu sein. Wenn er nächstes Mal seinen Kredit erweitert würde er mir dann soviel es geht zurückzahlen, das wäre alles besser als das Gefühl zu haben ausgehalten und versorgt zu werden. Grüße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 12:26
In Antwort auf masha_12686479

Also...
er hilft schon im Haushalt und so - aber das finde ich auch ganz normal? Was er halt gar nicht tut ist selbst mal die Initiative zu ergreifen, um seine Situation zu ändern. Er sitzt quasi die ganze Zeit rum und wartet, dass ihm irgendeiner vielleicht aus der Patsche hilft, er bekommt von Eltern, Oma und von mir immer wieder Geld wenn es nötig ist. Kommentar "irgendwie geht das schon, ansonsten stocke ich meinen Kredit halt wieder auf". Habe schon so oft gesagt, dass er vielleicht doch mal drüber nachdenken sollte samstags Reparaturen anzubieten, denn er ist Handwerker und hat "goldene Hände". Er sagt dazu nur, dass sich das nicht lohnt für ein paar Euro mehr auch noch samstags zu arbeiten. Und ich würde ihm das Gefühl geben sehr minderwertig zu sein, weil ich nicht einfach zu dem Thema meinen Mund halte und zufrieden bin wie es ist. Gestern hat er gesagt, dass er mir sehr dankbar ist für meine Hilfe, aber keine weitere annehmen werde, weil ich ihm das Gefühl gebe ein Versager zu sein. Wenn er nächstes Mal seinen Kredit erweitert würde er mir dann soviel es geht zurückzahlen, das wäre alles besser als das Gefühl zu haben ausgehalten und versorgt zu werden. Grüße...

Du bist ein lebender notgroschen
ist natürlich nicht bös gemeint.
2 geschichten kann ich dir dazu erzählen.. meine mam hat ebenfalls nach ihrer scheidung einen partner gehabt der auch in privatinsolvenz war und auch alles quasi abgeben musste um seine schulden zu begleichen. meine mam hat ihm finanziell solange geholfen bis seine schulden vorbei waren. schlussendlich stand er bei ihr in einem 5 stelligen betrag in der kreide. Doch anstatt sich an die vereinbarungen zu halten nahm er sich eine neue und zog aus. da er nicht bezahlen wollte landete das ganze vor gericht. die trennung liegt nun schon 2 jahre zurück - der streit deswegen ist noch immer aktuell da er sie jede woche wegen frei erfundenen delikten wie einbruach, diebstahl, körperverletzung, sachbeschädigung usw anzeigt und die polizei unserer orts scheinbar nicht fähig ist zu erkennen dass das alles nur ein psychospiel von ihm ist in der hoffnung dass sie endlich aufhört ihn wegen zahlungen zu ermahnen.
mir selber ist auch ähnliches passiert wobei mein partner unter spielsucht litt die letztenendes ich mitfinanziert habe. letztenendes hatte ich einfach nur glück ohne große konsequenzen aus der sache herausgekommen zu sein.

es ist nun mal defakto nicht möglich dass dein kerl nicht in der lage wäre diese situation zu ändern. mag sein dass männer sich in solchen sachen immer zu sehr schämen als dass sie hilfe annehmen würden, aber das rechtfertigt leider nichts. es gibt schuldenberater und weitere ämter die gute tips geben können wie man banken zb dazu bringen kjann dass sie die monatlichen raten herabstufen. usw.. jedenfalls sehe ich in dieser sache absolut keinen grund aus dem du hier für alles gerade stehen MUSST. es ist DEIN geld und DU allein erlaubst ihm dass er sich darauf stützt.

seine aussage "wenn dir meine liebe nicht reicht" und "hör auf mich damit zu nerven" ect.. jaja kenn ich alles - Nur frag dich einfach mal was würde er machen wenn du jetzt deinen job verlierst und die seinen lebensstil nicht mehr leisten könntest? würde ihm dann deine liebe auch noch reichen? einschätzen musst du das selber, aber ich denke jemand der sagt "akzeptier dass ich dein geld nehme anstatt mich um meine sachen zu kümmern oder such dir nen anderen" klingt für mich nach der typischen co-abhängigkeit in die wir frauen mit helfersyndrom immer wieder gerne rutschen. im grunde weiß ich natürlich nicht wie das zwischen euch sonst so läuf, aber wenn du das gefühl hast er nutzt dich nur aus, dann ist das wahrscheinlich auch so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2012 um 12:28
In Antwort auf masha_12686479

Also...
er hilft schon im Haushalt und so - aber das finde ich auch ganz normal? Was er halt gar nicht tut ist selbst mal die Initiative zu ergreifen, um seine Situation zu ändern. Er sitzt quasi die ganze Zeit rum und wartet, dass ihm irgendeiner vielleicht aus der Patsche hilft, er bekommt von Eltern, Oma und von mir immer wieder Geld wenn es nötig ist. Kommentar "irgendwie geht das schon, ansonsten stocke ich meinen Kredit halt wieder auf". Habe schon so oft gesagt, dass er vielleicht doch mal drüber nachdenken sollte samstags Reparaturen anzubieten, denn er ist Handwerker und hat "goldene Hände". Er sagt dazu nur, dass sich das nicht lohnt für ein paar Euro mehr auch noch samstags zu arbeiten. Und ich würde ihm das Gefühl geben sehr minderwertig zu sein, weil ich nicht einfach zu dem Thema meinen Mund halte und zufrieden bin wie es ist. Gestern hat er gesagt, dass er mir sehr dankbar ist für meine Hilfe, aber keine weitere annehmen werde, weil ich ihm das Gefühl gebe ein Versager zu sein. Wenn er nächstes Mal seinen Kredit erweitert würde er mir dann soviel es geht zurückzahlen, das wäre alles besser als das Gefühl zu haben ausgehalten und versorgt zu werden. Grüße...


"Was er halt gar nicht tut ist selbst mal die Initiative zu ergreifen, um seine Situation zu ändern" - er ist doch erwachsen, worauf wartet er denn? Wer, wenn nicht er selbst soll denn die Situation ändern?

Lass Dich nicht unterbuttern oder Dir ein schlechtes Gewissen einreden. Dass er im Haushalt mithilft ist selbstverständlich, wenn beide berufstätig sind. Und lass Dir bitte noch mal erklären, warum er den Selbstbehalt nicht geltend machen möchte. Du kannst ruhig eine Erklärung erwarten, schließlich geht es ja auf Deine Kosten. Vielleicht merkt er dabei ja selbst, wie dämlich falscher Stolz ist.

Ich kann mir ja vorstellen, dass es nicht unbedingt toll fürs Männerego ist, wenn er von Dir finanziert wird. Aber er sollte doch auch ein wenig Verständnis für Deine Situation haben. Es sind SEINE Kinder und SEIN Kredit. Wenn ihr zusammen leben wollt, müsst ihr aber irgendwo auch einen gemeinsamen Finanzplan haben.

LG aeia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen