Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund fände mich dünner schöner

Freund fände mich dünner schöner

23. November 2016 um 7:19

Hallo ihr Lieben,
Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und eigentlich sehr glücklich. Wir sind beide der Meinung unseren Seelenverwandten gefunden zu haben, reden sogar schon über Heirat. 

Allerdings habe ich bereits seit Beginn unserer Beziehung immer das Gefühl er würde mich irgendwie nicht attraktiv finden, was sich zum Beispiel dadurch äußert, dass er nicht so wirklich von sich aus mit mir schlafen wollte. Auch hatte ich immer das Gefühl er hätte bei seinen Exfreundinnen mehr Leidenschaft gehabt, obwohl er immer sagt er liebt mich mehr als alle anderen zusammen. Darauf, dass ich denke er würde mich nicht sexuell anziehend finden und mich nur wegen meines Charakters lieben, habe ich ihn auch oft angesprochen, was er immer verneint hat.

Dann gestern habe ich ihn gefragt, ob es sein kann, dass er mich genauso lieben würde wenn ich für ihn attraktiver wäre, nur er mich halt einfach nicht so attrakriv findet und da hat er zum ersten Mal gesagt, dass das sein kann. Daraufhin fragte ich, was er denn nicht attraktiv an mir findet und er meinte "ich fände es schön wenn du ein bisschen schlanker wärst". 

Ich wusste gar nicht genau, wie ich darauf reagieren sollte, es tat sehr weh das zu hören nachdem ich mir schon monatelang einen Kopf darüber gemacht habe. Wir redeten darüber und ich musste eigentlich sofort anfangen zu weinen, weil es mir so vorkam als wären all meine Ängste absolut begründet gewesen. 

Er merkte auch schon was er damit angerichtet hat und entschuldigte sich, was im Enfeffekt ja aber unnötig war da ich ihn ja gefragt habe. Nach langen Gesprächen sagte er mir dann irgendwann, dass er nur findet ich hätte ein bisschen zugenommen (habe ich aber nicht) und dass er es halt schöner finden würde wenn ich schlanker wäre, alledings müsse ich nicht schlanker sein, da er mich auch so liebt und attraktiv findet.

Jetzt weiß ich nicht weiter, wie wir damit umgehen sollen. Jedesmal wenn er mich anfässt fühle ich mich irgendwie unwohl und könnte direkt wieder weinen. Er macht sich große Vorwürfe und meint er könne so nicht weitermachen. Habe ihn auch gefragt wie viel ich abnehmen soll (wozu er natürlich erst meinte ich solle nicht abnehmen), er hat dann gesagt 2-4 Kilo. 

Im Endeffekt gibt es für mich keine andere Wahl, als das Abnehmen, weil ich ihn nicht verlieren möchte und mich so einfach nicht mehr bei ihm wohlfühle. Ich habe zwar in den letzten 5 Jahren weder zu noch abgenommen (trotz ab und zu Diäten und ab und zu dreimal am Tag Pizza) aber ich muss es wenigstens versuchen. 

Ich habe auch einfach das Gefühl unsere Liebe beruht auf ganz verschiedenen Punkten: ich sehe ihn als meinen Freund, den ich liebe und mit dem ich auch ein gesundes Sexleben pflegen will. Er sieht mich in meiner Vorstellung als sowas wie eine beste Freundin, die er mehr liebt als wine beste Freundin aber nicht als sexuelle Beziehung. Sehr kompliziert finde ich.

Im Vorraus vielen Dank für eure Tipps 
MfG Linda

Mehr lesen

23. November 2016 um 7:43

Naja, ich habe ihn gefragt wie viel ich abnehmen soll und er hat gesagt ich soll nicht abnehmen, erst als ich gebettelt habe dass er es mir sagt, hat er gesagt vielleicht 2 Kilo, woraufhin ich gesagt habe 2 Kilo würde man gar nicht sehen und dann hat er gesagt 4 Kilo. 
Er sagt ja er würde mich auch so über alles lieben und das das Abnehmen nicht notwendig ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 7:54

Was für eine Figur hast du denn? Wahrscheinlich bist du ganz normal gebaut. Ich kann nur verstehen, dass einen der Partner bittet abzunehmen, wenn man in der Beziehung deutlisch zugelegt hat, also ca. 5-10 kg und es langsam ungesund wird. Du solltest dich nie wegen einem Mann optisch verändern. Das ist keine gute Beziehung...

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 8:12
In Antwort auf linda361bb

Hallo ihr Lieben,
Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und eigentlich sehr glücklich. Wir sind beide der Meinung unseren Seelenverwandten gefunden zu haben, reden sogar schon über Heirat. 

Allerdings habe ich bereits seit Beginn unserer Beziehung immer das Gefühl er würde mich irgendwie nicht attraktiv finden, was sich zum Beispiel dadurch äußert, dass er nicht so wirklich von sich aus mit mir schlafen wollte. Auch hatte ich immer das Gefühl er hätte bei seinen Exfreundinnen mehr Leidenschaft gehabt, obwohl er immer sagt er liebt mich mehr als alle anderen zusammen. Darauf, dass ich denke er würde mich nicht sexuell anziehend finden und mich nur wegen meines Charakters lieben, habe ich ihn auch oft angesprochen, was er immer verneint hat.

Dann gestern habe ich ihn gefragt, ob es sein kann, dass er mich genauso lieben würde wenn ich für ihn attraktiver wäre, nur er mich halt einfach nicht so attrakriv findet und da hat er zum ersten Mal gesagt, dass das sein kann. Daraufhin fragte ich, was er denn nicht attraktiv an mir findet und er meinte "ich fände es schön wenn du ein bisschen schlanker wärst". 

Ich wusste gar nicht genau, wie ich darauf reagieren sollte, es tat sehr weh das zu hören nachdem ich mir schon monatelang einen Kopf darüber gemacht habe. Wir redeten darüber und ich musste eigentlich sofort anfangen zu weinen, weil es mir so vorkam als wären all meine Ängste absolut begründet gewesen. 

Er merkte auch schon was er damit angerichtet hat und entschuldigte sich, was im Enfeffekt ja aber unnötig war da ich ihn ja gefragt habe. Nach langen Gesprächen sagte er mir dann irgendwann, dass er nur findet ich hätte ein bisschen zugenommen (habe ich aber nicht) und dass er es halt schöner finden würde wenn ich schlanker wäre, alledings müsse ich nicht schlanker sein, da er mich auch so liebt und attraktiv findet.

Jetzt weiß ich nicht weiter, wie wir damit umgehen sollen. Jedesmal wenn er mich anfässt fühle ich mich irgendwie unwohl und könnte direkt wieder weinen. Er macht sich große Vorwürfe und meint er könne so nicht weitermachen. Habe ihn auch gefragt wie viel ich abnehmen soll (wozu er natürlich erst meinte ich solle nicht abnehmen), er hat dann gesagt 2-4 Kilo. 

Im Endeffekt gibt es für mich keine andere Wahl, als das Abnehmen, weil ich ihn nicht verlieren möchte und mich so einfach nicht mehr bei ihm wohlfühle. Ich habe zwar in den letzten 5 Jahren weder zu noch abgenommen (trotz ab und zu Diäten und ab und zu dreimal am Tag Pizza) aber ich muss es wenigstens versuchen. 

Ich habe auch einfach das Gefühl unsere Liebe beruht auf ganz verschiedenen Punkten: ich sehe ihn als meinen Freund, den ich liebe und mit dem ich auch ein gesundes Sexleben pflegen will. Er sieht mich in meiner Vorstellung als sowas wie eine beste Freundin, die er mehr liebt als wine beste Freundin aber nicht als sexuelle Beziehung. Sehr kompliziert finde ich.

Im Vorraus vielen Dank für eure Tipps 
MfG Linda

...
ich glaube, du bist die, die zu viel stress macht. ich würde es auch schön finden, wenn mein freund 2-4 kilo abnehmen würde, aber mir ist wie deinem freund genauso scheiß egal, da es im endeffekt null darauf ankommt. kann es sein, dass du eher mit dir selbst unzufrieden bist und es krampfhaft auf deinen freund projizieren willst?

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 8:17
In Antwort auf summersunshine85

Was für eine Figur hast du denn? Wahrscheinlich bist du ganz normal gebaut. Ich kann nur verstehen, dass einen der Partner bittet abzunehmen, wenn man in der Beziehung deutlisch zugelegt hat, also ca. 5-10 kg und es langsam ungesund wird. Du solltest dich nie wegen einem Mann optisch verändern. Das ist keine gute Beziehung...

Ich bin schon kurvig aber ich bin eigentlich zufrieden mit meiner Figur. Und ich kann sicher sagen, dass ich nicht zugenommen habe, ich werde von anderen sogar eher gefragt ob ich abgenommen habe. Er verlangt ja auch nicht, dass ich mich verändere, ich will es nur damit ich mich bei ihm wieder wohl fühlen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 8:19
In Antwort auf lachendefrau

...
ich glaube, du bist die, die zu viel stress macht. ich würde es auch schön finden, wenn mein freund 2-4 kilo abnehmen würde, aber mir ist wie deinem freund genauso scheiß egal, da es im endeffekt null darauf ankommt. kann es sein, dass du eher mit dir selbst unzufrieden bist und es krampfhaft auf deinen freund projizieren willst?

Ich will das nicht auf ihn projizieren, ich mache ihm ja garkeine Vorwürfe sondern weiß einfach nur nicht wie ich damit leben soll, wenn er mich nicht attraktiv findet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 8:21

Ich bin eigentlich ganz zufrieden, und ich möchte die Diät ja nicht in Erwägung ziehen, damit er mich mehr liebt sondern damit er mich attraktiver findet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 8:25

Wie gross bist Du denn bei welchem Gewicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 8:49
In Antwort auf linda361bb

Hallo ihr Lieben,
Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und eigentlich sehr glücklich. Wir sind beide der Meinung unseren Seelenverwandten gefunden zu haben, reden sogar schon über Heirat. 

Allerdings habe ich bereits seit Beginn unserer Beziehung immer das Gefühl er würde mich irgendwie nicht attraktiv finden, was sich zum Beispiel dadurch äußert, dass er nicht so wirklich von sich aus mit mir schlafen wollte. Auch hatte ich immer das Gefühl er hätte bei seinen Exfreundinnen mehr Leidenschaft gehabt, obwohl er immer sagt er liebt mich mehr als alle anderen zusammen. Darauf, dass ich denke er würde mich nicht sexuell anziehend finden und mich nur wegen meines Charakters lieben, habe ich ihn auch oft angesprochen, was er immer verneint hat.

Dann gestern habe ich ihn gefragt, ob es sein kann, dass er mich genauso lieben würde wenn ich für ihn attraktiver wäre, nur er mich halt einfach nicht so attrakriv findet und da hat er zum ersten Mal gesagt, dass das sein kann. Daraufhin fragte ich, was er denn nicht attraktiv an mir findet und er meinte "ich fände es schön wenn du ein bisschen schlanker wärst". 

Ich wusste gar nicht genau, wie ich darauf reagieren sollte, es tat sehr weh das zu hören nachdem ich mir schon monatelang einen Kopf darüber gemacht habe. Wir redeten darüber und ich musste eigentlich sofort anfangen zu weinen, weil es mir so vorkam als wären all meine Ängste absolut begründet gewesen. 

Er merkte auch schon was er damit angerichtet hat und entschuldigte sich, was im Enfeffekt ja aber unnötig war da ich ihn ja gefragt habe. Nach langen Gesprächen sagte er mir dann irgendwann, dass er nur findet ich hätte ein bisschen zugenommen (habe ich aber nicht) und dass er es halt schöner finden würde wenn ich schlanker wäre, alledings müsse ich nicht schlanker sein, da er mich auch so liebt und attraktiv findet.

Jetzt weiß ich nicht weiter, wie wir damit umgehen sollen. Jedesmal wenn er mich anfässt fühle ich mich irgendwie unwohl und könnte direkt wieder weinen. Er macht sich große Vorwürfe und meint er könne so nicht weitermachen. Habe ihn auch gefragt wie viel ich abnehmen soll (wozu er natürlich erst meinte ich solle nicht abnehmen), er hat dann gesagt 2-4 Kilo. 

Im Endeffekt gibt es für mich keine andere Wahl, als das Abnehmen, weil ich ihn nicht verlieren möchte und mich so einfach nicht mehr bei ihm wohlfühle. Ich habe zwar in den letzten 5 Jahren weder zu noch abgenommen (trotz ab und zu Diäten und ab und zu dreimal am Tag Pizza) aber ich muss es wenigstens versuchen. 

Ich habe auch einfach das Gefühl unsere Liebe beruht auf ganz verschiedenen Punkten: ich sehe ihn als meinen Freund, den ich liebe und mit dem ich auch ein gesundes Sexleben pflegen will. Er sieht mich in meiner Vorstellung als sowas wie eine beste Freundin, die er mehr liebt als wine beste Freundin aber nicht als sexuelle Beziehung. Sehr kompliziert finde ich.

Im Vorraus vielen Dank für eure Tipps 
MfG Linda

Du hast ihn gefragt und eine Antwort bekommen. Er war eben ehrlich. Und er sagt selbst, dass sich nichts ändert. Meinem Mann sage ich auch ständig, dass er zum Frisör muss, damit ich ihn wieder attraktiver finde. Wenn er dann doch wieder länger braucht, dann ist es eben so. Es ändert sich dadurch nichts. Ich liebe ihn trotzdem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 9:34

Vor vielen Jahren hatte ich mich mal ein paar mal mit einer Internetbekanntschaft getroffen. Wir waren "zusammen", aber nicht intim. Dann meinte er, er könne  nicht mehr schauspielern. Es ist rausgekommen,dass er mich zu dick fand. Ich war und bin normal gebaut (Größe 38)  Seine Ex hatte eine Modelfigur. Das hatte mich sehr verletzt. Ich ahbe dann gemeint, das ich ihn ohne Pickelnarben schöner fände...Ein anderer meinte: Wenn wir zusammenkommen solten, müsstest du deine Augenbrauen wachsen lassen...
Wenn ein Man dich nicht so mag wie du bist, vergiss ihn. Egal ob Figur, Haarfarbe, Klamotten, Make up. Du fühlst dich verunsichert und er trägt dazu bei, dass du deinen Körper nicht mehr magst. Kurvig ist doch schön. Du wiegst ja keine 200 kg oder so...

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 9:47

Es gibt Männer, die auf modeldünn stehen...Was davon zu halten ist... na ja. Ich finde es ohnehin seltsam, wenn das Optische so wichtig ist in einer Beziehung. Mein mann hat in unserer Beziehung einiges zugenommen. Aber es ist mir egal...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 10:07
In Antwort auf sonne1383

Du hast ihn gefragt und eine Antwort bekommen. Er war eben ehrlich. Und er sagt selbst, dass sich nichts ändert. Meinem Mann sage ich auch ständig, dass er zum Frisör muss, damit ich ihn wieder attraktiver finde. Wenn er dann doch wieder länger braucht, dann ist es eben so. Es ändert sich dadurch nichts. Ich liebe ihn trotzdem!

Ich versuche nur zu verstehen wieso er erst jetzt ehrlich ist, obwohl ich ihn so oft gefragt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 10:07
In Antwort auf sonne1383

Du hast ihn gefragt und eine Antwort bekommen. Er war eben ehrlich. Und er sagt selbst, dass sich nichts ändert. Meinem Mann sage ich auch ständig, dass er zum Frisör muss, damit ich ihn wieder attraktiver finde. Wenn er dann doch wieder länger braucht, dann ist es eben so. Es ändert sich dadurch nichts. Ich liebe ihn trotzdem!

Ich versuche nur zu verstehen wieso er erst jetzt ehrlich ist, obwohl ich ihn so oft gefragt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 10:14

Ich glaube du denkst falsch von mir, ich bin absolut kein graues Mäuschen und wir haben auch jeden Tag Sex weil ich es will, aber das ist halt das Problem. Es war manchmal schon so, dass er spaßweise meinte ich würde ihn "vergewaltigen". Er will ja auch mit mir schlafen wenn ich damit anfange aber er selbst hat nicht so oft damit angefangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 10:15

Ich glaube du denkst falsch von mir, ich bin absolut kein graues Mäuschen und wir haben auch jeden Tag Sex weil ich es will, aber das ist halt das Problem. Es war manchmal schon so, dass er spaßweise meinte ich würde ihn "vergewaltigen". Er will ja auch mit mir schlafen wenn ich damit anfange aber er selbst hat nicht so oft damit angefangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 10:15

Ich glaube du denkst falsch von mir, ich bin absolut kein graues Mäuschen und wir haben auch jeden Tag Sex weil ich es will, aber das ist halt das Problem. Es war manchmal schon so, dass er spaßweise meinte ich würde ihn "vergewaltigen". Er will ja auch mit mir schlafen wenn ich damit anfange aber er selbst hat nicht so oft damit angefangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 10:15

Ich glaube du denkst falsch von mir, ich bin absolut kein graues Mäuschen und wir haben auch jeden Tag Sex weil ich es will, aber das ist halt das Problem. Es war manchmal schon so, dass er spaßweise meinte ich würde ihn "vergewaltigen". Er will ja auch mit mir schlafen wenn ich damit anfange aber er selbst hat nicht so oft damit angefangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 10:37

Entschuldige, mein Internet ist grade sehr schlecht und ich habe nicht gemerkt wie oft ich die Nachricht schon abgeschickt habe.

Zwischendurch mache ich auch mal ein paar Tage lang nichts und dann macht er aber zum Beispiel auch nichts. Hobbys hat er auch nicht wirklich welche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 10:43
In Antwort auf linda361bb

Hallo ihr Lieben,
Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und eigentlich sehr glücklich. Wir sind beide der Meinung unseren Seelenverwandten gefunden zu haben, reden sogar schon über Heirat. 

Allerdings habe ich bereits seit Beginn unserer Beziehung immer das Gefühl er würde mich irgendwie nicht attraktiv finden, was sich zum Beispiel dadurch äußert, dass er nicht so wirklich von sich aus mit mir schlafen wollte. Auch hatte ich immer das Gefühl er hätte bei seinen Exfreundinnen mehr Leidenschaft gehabt, obwohl er immer sagt er liebt mich mehr als alle anderen zusammen. Darauf, dass ich denke er würde mich nicht sexuell anziehend finden und mich nur wegen meines Charakters lieben, habe ich ihn auch oft angesprochen, was er immer verneint hat.

Dann gestern habe ich ihn gefragt, ob es sein kann, dass er mich genauso lieben würde wenn ich für ihn attraktiver wäre, nur er mich halt einfach nicht so attrakriv findet und da hat er zum ersten Mal gesagt, dass das sein kann. Daraufhin fragte ich, was er denn nicht attraktiv an mir findet und er meinte "ich fände es schön wenn du ein bisschen schlanker wärst". 

Ich wusste gar nicht genau, wie ich darauf reagieren sollte, es tat sehr weh das zu hören nachdem ich mir schon monatelang einen Kopf darüber gemacht habe. Wir redeten darüber und ich musste eigentlich sofort anfangen zu weinen, weil es mir so vorkam als wären all meine Ängste absolut begründet gewesen. 

Er merkte auch schon was er damit angerichtet hat und entschuldigte sich, was im Enfeffekt ja aber unnötig war da ich ihn ja gefragt habe. Nach langen Gesprächen sagte er mir dann irgendwann, dass er nur findet ich hätte ein bisschen zugenommen (habe ich aber nicht) und dass er es halt schöner finden würde wenn ich schlanker wäre, alledings müsse ich nicht schlanker sein, da er mich auch so liebt und attraktiv findet.

Jetzt weiß ich nicht weiter, wie wir damit umgehen sollen. Jedesmal wenn er mich anfässt fühle ich mich irgendwie unwohl und könnte direkt wieder weinen. Er macht sich große Vorwürfe und meint er könne so nicht weitermachen. Habe ihn auch gefragt wie viel ich abnehmen soll (wozu er natürlich erst meinte ich solle nicht abnehmen), er hat dann gesagt 2-4 Kilo. 

Im Endeffekt gibt es für mich keine andere Wahl, als das Abnehmen, weil ich ihn nicht verlieren möchte und mich so einfach nicht mehr bei ihm wohlfühle. Ich habe zwar in den letzten 5 Jahren weder zu noch abgenommen (trotz ab und zu Diäten und ab und zu dreimal am Tag Pizza) aber ich muss es wenigstens versuchen. 

Ich habe auch einfach das Gefühl unsere Liebe beruht auf ganz verschiedenen Punkten: ich sehe ihn als meinen Freund, den ich liebe und mit dem ich auch ein gesundes Sexleben pflegen will. Er sieht mich in meiner Vorstellung als sowas wie eine beste Freundin, die er mehr liebt als wine beste Freundin aber nicht als sexuelle Beziehung. Sehr kompliziert finde ich.

Im Vorraus vielen Dank für eure Tipps 
MfG Linda

Ok ich fände mir und meinem Mann täten ein paar Kilo weniger auch gut . Es gibt auch das ein oder andere an uns dass ich mir auch sonst hübscher vorstellen könnte. Hübscher geht immer. Es wird auch immer andere geben die hübscher sind als wir. Oder klüger. Reicher. Erfolgreicher. Smarter. Stärker. Whatever.
Aber wichtig ist doch einzig, dass ihr glücklich mit einander seid und euch liebt und begehrt. Das wird nicht an ein paar Kilo liegen.
Du solltest entweder weiter nach den Irschen für deine Unzufriedenheit suchen oder dich einfach dazu entscheiden glücklich sein.
Es kann natürlich sein, dass das nicht mit deinem jetzigen Partner möglich ist...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 10:44
In Antwort auf herbstblume6

Ok ich fände mir und meinem Mann täten ein paar Kilo weniger auch gut . Es gibt auch das ein oder andere an uns dass ich mir auch sonst hübscher vorstellen könnte. Hübscher geht immer. Es wird auch immer andere geben die hübscher sind als wir. Oder klüger. Reicher. Erfolgreicher. Smarter. Stärker. Whatever.
Aber wichtig ist doch einzig, dass ihr glücklich mit einander seid und euch liebt und begehrt. Das wird nicht an ein paar Kilo liegen.
Du solltest entweder weiter nach den Irschen für deine Unzufriedenheit suchen oder dich einfach dazu entscheiden glücklich sein.
Es kann natürlich sein, dass das nicht mit deinem jetzigen Partner möglich ist...

Sorry- Irschen= Ursachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 10:50

Bei seinen Exfreundinnen war immer er der, der den Sex eingeleitet hat, deshalb denke ich nicht dass er allgemein keine Lust darauf hat. 

Das wird denke ich daran liegen, dass er mich nicht attraktiv genug findet, was er ja bestreitet.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 11:30
In Antwort auf linda361bb

Hallo ihr Lieben,
Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und eigentlich sehr glücklich. Wir sind beide der Meinung unseren Seelenverwandten gefunden zu haben, reden sogar schon über Heirat. 

Allerdings habe ich bereits seit Beginn unserer Beziehung immer das Gefühl er würde mich irgendwie nicht attraktiv finden, was sich zum Beispiel dadurch äußert, dass er nicht so wirklich von sich aus mit mir schlafen wollte. Auch hatte ich immer das Gefühl er hätte bei seinen Exfreundinnen mehr Leidenschaft gehabt, obwohl er immer sagt er liebt mich mehr als alle anderen zusammen. Darauf, dass ich denke er würde mich nicht sexuell anziehend finden und mich nur wegen meines Charakters lieben, habe ich ihn auch oft angesprochen, was er immer verneint hat.

Dann gestern habe ich ihn gefragt, ob es sein kann, dass er mich genauso lieben würde wenn ich für ihn attraktiver wäre, nur er mich halt einfach nicht so attrakriv findet und da hat er zum ersten Mal gesagt, dass das sein kann. Daraufhin fragte ich, was er denn nicht attraktiv an mir findet und er meinte "ich fände es schön wenn du ein bisschen schlanker wärst". 

Ich wusste gar nicht genau, wie ich darauf reagieren sollte, es tat sehr weh das zu hören nachdem ich mir schon monatelang einen Kopf darüber gemacht habe. Wir redeten darüber und ich musste eigentlich sofort anfangen zu weinen, weil es mir so vorkam als wären all meine Ängste absolut begründet gewesen. 

Er merkte auch schon was er damit angerichtet hat und entschuldigte sich, was im Enfeffekt ja aber unnötig war da ich ihn ja gefragt habe. Nach langen Gesprächen sagte er mir dann irgendwann, dass er nur findet ich hätte ein bisschen zugenommen (habe ich aber nicht) und dass er es halt schöner finden würde wenn ich schlanker wäre, alledings müsse ich nicht schlanker sein, da er mich auch so liebt und attraktiv findet.

Jetzt weiß ich nicht weiter, wie wir damit umgehen sollen. Jedesmal wenn er mich anfässt fühle ich mich irgendwie unwohl und könnte direkt wieder weinen. Er macht sich große Vorwürfe und meint er könne so nicht weitermachen. Habe ihn auch gefragt wie viel ich abnehmen soll (wozu er natürlich erst meinte ich solle nicht abnehmen), er hat dann gesagt 2-4 Kilo. 

Im Endeffekt gibt es für mich keine andere Wahl, als das Abnehmen, weil ich ihn nicht verlieren möchte und mich so einfach nicht mehr bei ihm wohlfühle. Ich habe zwar in den letzten 5 Jahren weder zu noch abgenommen (trotz ab und zu Diäten und ab und zu dreimal am Tag Pizza) aber ich muss es wenigstens versuchen. 

Ich habe auch einfach das Gefühl unsere Liebe beruht auf ganz verschiedenen Punkten: ich sehe ihn als meinen Freund, den ich liebe und mit dem ich auch ein gesundes Sexleben pflegen will. Er sieht mich in meiner Vorstellung als sowas wie eine beste Freundin, die er mehr liebt als wine beste Freundin aber nicht als sexuelle Beziehung. Sehr kompliziert finde ich.

Im Vorraus vielen Dank für eure Tipps 
MfG Linda

Ich kann Dir gleich sagen, dass eine Diät nichts bringt. Kurzfristig ja, aber nicht langfristig. Wenn Du Körperfett verlieren möchtest, dann treibe viel Sport, wenn Dein Arzt Dir das erlaubt.

LG.,

lib

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 11:42

Naja, es war eher so, dass es zwischendurch mal Zeiten gab (wenn ich zum Beispiel Urlaub hatte) in denen ich mich 2 Wochen lang extrem schlecht ernährt habe (z.B. 3 mal am Tag Pizza). Auf mein Gewicht hat sich das nicht ausgewirkt.  Allerdings gab es auch Zeiten in denen ich mich gesund ernährt und sogar häufig Sport getrieben habe und das hat sich auch nicht auf mein Gewicht ausgewirkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 12:03

Ich denke auch, du machst dir deine Probleme selbst. Dein Freund war/ist mit dir zufrieden und hat nur nach längerem Bohren gesagt, dass du etwas abnehmen könntest (irgendeinen Makel hat jeder, also war klar, dass er irgendetwas finden würde, was du ändern kannst).
Wichtiger ist, dass du selbstbewusster und unabhängiger wirst und akzeptierst, dass er nicht so häufig Sex möchte wie du. Was er mit seinen früheren Partnern getan oder nicht getan hat, hat damit nichts zu tun und spielt doch für eure Beziehung gar keine Rolle.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 12:06
In Antwort auf lachendefrau

...
ich glaube, du bist die, die zu viel stress macht. ich würde es auch schön finden, wenn mein freund 2-4 kilo abnehmen würde, aber mir ist wie deinem freund genauso scheiß egal, da es im endeffekt null darauf ankommt. kann es sein, dass du eher mit dir selbst unzufrieden bist und es krampfhaft auf deinen freund projizieren willst?

Ich mag deine Antwort sehr! Das ist ein sehr interessanter Blickwinkel, den du das eröffnest. Ähnlich könnte es ist meiner Beziehung gerade sein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 12:23

Vielleicht bist du auch selbst mit deiner Figur unzufrieden und hast deshalb so nachgebohrt? das ist kein Wunder bei dem kranken Frauenbild, das in den Medien propagiert wird. Da will fast jede Frau superschlank und trainiert sein. Ich würde sagen, kaum eine Frau ist 100% zufrieden mit ihrer Figur... Ich auch nicht und ehrlich gesagt: ich mache einigen Sport (Deep Work) nur wegen der Figur, nicht weil es Spaß macht... ich fühle mich zu klein und habe deshalb jahrelang immer hohe Absätze getragen, auf denen ich nicht gut laufen konnte. Jetzt habe ich sneakers entdeckt und fühle mich sehr wohl damit. Mein Mann hat aber auf meine Frage, als ich mit 10 cm Heels weggegangen bin, ob ich so schlanker aussehe den "Fehler" gemacht und ja, viellleicht gesagt. Er meint auch,d ass größere Frauen schlanker sind, wenn sie die gleicht Kleidugnsgröße haben... Aber ich will nicht mehr herumstaksen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 14:38

Das weiß ich daher, dass wir offen darüber reden was vor unserer Beziehung war und er es von sich aus erzählt hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2016 um 16:05

Männer die auf "Modeldünn" stehen, kommen mir vor als würden sie auf kleine Jungs stehen. Nichts gegen schwule. Aber entweder oder. Dürre frauen schauen ja iwo aus wie männer ^^

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 10:06

Okay, alle Frauen oohne Modelfigur sind gemästete Hühner. Sehr taktvoll. Männer die so etwas behauoten haben Untergewicht...im Oberstübchen...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 10:24

Weißt du eigentlich, was "modeldünn" bedeutet? Modeldünn heißt zumeist gefährliches Untergewicht, Essstörungen, ausbleibende Regel und Haarausfall. Knochen die zerbrechen wie Glaß. Modeldünn heißt 12jährige Mädchen die sich nie normal entwickeln, weil sie ihren Körper gefährlich unterernähren. Modeldünn heißt keine Treppen steigen zu können, weil der Körper nicht mehr mitmacht, es heißt beim Shooting umfallen, weil sie nicht mehr stehen können. Ich weiß wovon ich spreche, ich hab jahrelang in einer Modelagentur gearbeitet, bis ich damit aufgehört hab, weil die Aubeutung dieser minderjährigen Mädchen einfach furchtbar ist. Aber bild dir ruhig ein, dass stände für Männer mit Geschmack.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 10:41
In Antwort auf hawedere

Weißt du eigentlich, was "modeldünn" bedeutet? Modeldünn heißt zumeist gefährliches Untergewicht, Essstörungen, ausbleibende Regel und Haarausfall. Knochen die zerbrechen wie Glaß. Modeldünn heißt 12jährige Mädchen die sich nie normal entwickeln, weil sie ihren Körper gefährlich unterernähren. Modeldünn heißt keine Treppen steigen zu können, weil der Körper nicht mehr mitmacht, es heißt beim Shooting umfallen, weil sie nicht mehr stehen können. Ich weiß wovon ich spreche, ich hab jahrelang in einer Modelagentur gearbeitet, bis ich damit aufgehört hab, weil die Aubeutung dieser minderjährigen Mädchen einfach furchtbar ist. Aber bild dir ruhig ein, dass stände für Männer mit Geschmack.

Vielleicht ist hotbody auch ein Troll...so wenig Intelligenz wäre schon erstaunlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 10:48

Ich hatte auch vor der ss untergewicht, sah aber trotzdem nicht aus wie die meisten die sich bei Heidi Doof bewerben und denken wenn man ihre knochen sieht bzw sie 0 hüfte haben ist es so toll. Mir ist bewusst dass es frauen gibt die probleme haben mit ihrem gewicht aber es geht hier nicht um deine Freundin die evtl beleidigt sein könnte, sondern kerle die auf kleine mädchen stehen. Wenn eine Frau gesund aussieht, sich im gegensatz zu anderen frauen mal den ganzen tag von pizza ernährt ohne die kcal zu zählen und danach zu flennen dass sie fett ist, sollte der kerl sich glücklich schätzen, dass er keine durch medien beeinfluste frau hat. Bzw eine frau die ein kleines mädchen sein möchte. Das war mit meiner aussage gemeint. Brauchst nicht gleich deine kranke freundin reinziehen. Die armen krebskranken sind schliesslich auch nicht damit gemeint gewesen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ist es etwas für immer ?!?
Von: gina9910
neu
24. November 2016 um 0:05
Noch mehr Inspiration?
pinterest