Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund erlaubt mir nicht mich fotografieren zu lassen

Freund erlaubt mir nicht mich fotografieren zu lassen

12. November 2011 um 10:14

Hallo Ihr Lieben. Leider plagt mich seit längerer Zeit folgendes Problem:

Mein Freund und ich sind nun schon fast 10 Jahre zusammen. Seit 1,5 Jahren studiere ich Medizin. Leider engt mich dieser Studiengang unheimlich ein, so dass ich das Gefühl habe, kaum noch richtig zu leben. Tag und Nacht ist man am lernen und tut kaum noch was für sich. Hätte ich das eher gewusst, hätte ich mich wohl nicht erst mit 27 dazu entschlossen. Aber gut, nun heißt es durchziehen. Dabei spüre ich allerdings immer stärker den Drang, Dinge zu tun, die ich mir einfach immer gewünscht habe wie zum Beispiel Bilder von mir machen zu lassen, quasi als Fotomodel zu "arbeiten". Klar habe ich schon Aufnahmen für ihn gemacht, aber das war eben nur für ihn und nicht für die Öffentlichkeit. Ich muss dazu sagen, dass ich mich schon mal hab reinlegen lassen von einer angeblichen Modelagentur als ich in Geldnot war. Meine Bilder sind auf einmal irgendwo im Internet aufgetaucht. Aber gut, ich hab draus gelernt. Nochmal würde ich nicht blind zu irgendwelchen unseriösen Fotografen dackeln.
Klar ist er deshalb sehr empfindlich auf dieses Thema. Aber dennoch ist es ein Wunsch von mir, aber mit seiner riesigen Eifersucht geht es nicht. Auch würde ich mich gerne tätowieren lassen, selbst das ist allerdings zu viel für ihn. Er würde es höchstens an Körperstellen dulden, die kein anderer sieht. Langsam nervt mich das, denn ich fühle mich eingeengt in meinem Tun und Handeln. Ich weiß, dass man in einer Beziehung aufeinander Rücksicht nehmen sollte, aber ist das nicht zu viel verlangt?
Generell ist er unheimlich eifersüchtig und dreht schon durch, wenn er nur einen männlichen Namen aus meinem Mund hört und meint, dass jeder Mann in meiner Umgebung hinter mir her ist. Selbst vor den jüngeren Leuten aus meinem Studiengang macht er nicht halt.

Ich hatte schon mal drüber nachgedacht mich von ihm zu trennen, um dann endlich ich selbst sein zu können. Aber deswegen eine so lange Beziehung einfach aufgeben? Was meint ihr denn dazu? Ich würde mich über Antworten freuen.

Mehr lesen

15. November 2011 um 4:50

Dieser
Satz spricht doch alles: "Ich hatte schon mal drüber nachgedacht mich von ihm zu trennen, um dann endlich ich selbst sein zu können."

Du kannst in deiner Beziehung nicht du selbst sein und das geht gar nicht. Ich nehme dir jetzt auch sicher nicht die Entscheidung ab, ob Trennung oder nicht, das kann ich gar nicht.
Aber, dass das ein Problem ist, liegt auf der Hand. Soche Dinge KANN man jemand anderen gar nicht verbieten, du bist erwachsen und er nicht dein Vater. Jeder ist eifersüchtig, schon klar, aber ab einen gewissen Punkt hat Eifersucht nichts mehr mit Liebe, sondern nur noch mit Kontrolle und Selbstzweifel zu tun. Das ist SEIN Problem. Sein Selbstbewusstsein kann auf Dauer nicht durch eine solch massive Einschränkung DEINES Lebens gestärkt werden.
10 Jahre und Trennung, das wäre wahnsinnig heftig, klar. Aber darauf wird es bestimmt in näherer Zukunft hinauslaufen, wenn er dich weiter einschränkt. Denn was ist dir wichtiger? Deine Träume, deine Selbstverwirklichung? Oder die Beziehung?

Ich denke die Antwort kennt sogar er. Du musst ihm ja nicht gleich ein Ultimatum stellen, aber ich würde dir auf jeden Fall raten ein sehr ernstes Gespräch zu führen. Ohne Vorwürfe, ohne Streit. Sag ihm wie du dich fühlst und das es so auf Dauer nicht möglich ist, du selbst zu sein. Du musst das Wort "Trennung" nicht erwähnen, aber sag ihm klar, dass es nicht so weitergehen kann. Vielleicht sieht er ein, dass sein Verhalten nicht richtig ist und schafft es, das zu kontrollieren.
Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück und lass dich ja nicht einschränken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 20:08

Hallo,
ich stimme, huch9 voll zu.
Liebe Grüße Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2011 um 14:56

Das
Eifersucht genetisch ist, da gebe ich dir zwar recht, aber nicht ausschließlich. Die Intensität ist stark vom Selbstwertgefühl, Erziehung, Persönlichkeit etc. abhängig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2011 um 18:02

Ach ja,
die typiscche Diskrepanz zwischen Biologie und Psychologie
Wie gesagt, ich meinte ja nicht AUSSCHLIEßLICH, sondern dass es auch sehr mit anderen Faktoren zusammenhängt. Das ist allein schon deswegen bewiesen, weil Menschen die zB. früher nicht übermäßig eifersüchtig waren es nun sind und umgekehrt. Die Erfahrungen und die Umwelt beeinflussen eben mehr als man denkt. Wer beispielsweise einen großen Vertrauensbruch erlebt hat, wird höchstwahrscheinlich zukünftig misstrauisch werden.
Und nochmal: ich widerspreche dir ja nicht, was den genetischen Aspekt betrifft.
Aber Menschen ändern sich ja auch, weil das Leben sie prägt, sie dazu gezwungen sind, es selbst wollen, etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2011 um 15:04

Fotomodell.tk
Hallo aamandaa2,

also ganz kurz:

1. Fotoshooting nur mit Vertrag. Wenn jetzt Fotos von Dir auftauchen, dann wende Dich einfach an den Fotografen von damals.

2. Wenn Dein Freund gegen ein Shooting ist, dann nehme ihn doch einfach mal zu einem Probeshooting mit. Seriöse Fotografen und Agenturen akzeptieren dies und mein Freund war auch schon oft bei einem Shooting dabei. Insbesondere wenn ich Dessous- oder Teilakt Shoote. Einfach mal unter www.fotomodell.tk ein Probeshooting ausmachen...

3. Mit der (krankhaften und übertriebenen) Eifersucht von Deinem Freund.... da würde ich mir schon Gedanken machen an Deiner Stelle... Da gibts nur einen Tipp von mir: Suche Dir jemanden, der zu Dir steht und Dich in Deiner Prson und Wünschen akzeptiert und unterstützt....
Ich hatte eine ähnliche Situation und zuerst mal bei mir selber angefangen drüber nachzudenken, ob ich überhaupt den richtigen PArtner habe...

Hoffe, diese 3 Punkte helfen Dir weiter.
LG
Gabi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen