Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund enttäuscht und meldet sich nicht mehr

Freund enttäuscht und meldet sich nicht mehr

20. November um 11:14

Ich bin mit meinem Freund schon seit längerer Zeit zusammen (beide Anfang 20). Er sagt immer, wie sehr er mich liebt und ist sehr anhänglich, teilweise auch sehr eifersüchtig auf andere Männer, mit denen ich für Referate etc. zusammenarbeite (studiere derzeit in einer anderen Stadt). Ich liebe ihn auch und plane mit ihm meine Zukunft, eine gemeinsame Wohnung etc. ist aber derzeit nicht möglich.
Letztens schrieb mir mein Exfreund zu meinem Geburtstag (die Trennung ist schon über 3 Jahre her), dessen Nummer habe ich schon lange gelöscht. Ich habe mich für die Glückwünsche bedankt und gefragt, wie es ihm so geht. Daraufhin hat er geschrieben, man könnte sich ja mal treffen und ich habe ohne Hintergedanken zurück geschrieben: "Ja, können wir mal machen", mehr nicht. Die Trennung ging von ihm aus, ein klärendes Gespräch hat es nicht gegeben. Ich dachte mir, dass es sowieso zu keinem Gespräch kommen wird, da er die SMS wahrscheinlich im größten Suff (23.37 Uhr) geschrieben hat, wollte aber die Chance nutzen, evtl. noch ein Gespräch mit ihm zu führen, um ihm meine Meinung zu sagen (auch wenn ich über ihn emotional hinweg bin, hätte ich mir so einen Abschluss gewünscht). Er hat sich daraufhin nicht mehr gemeldet und ich dachte mir, oke dann nicht, habe seine Nummer gelöscht etc. Von dem Chat (waren nur 4 SMS bis zu meiner Nachricht) habe ich aber noch einen Screenshot gemacht, um ihn einer Freundin zu zeigen.

Seit einigen Tagen war mein Freund dann sauer auf mich, ohne mir zu sagen, warum. Jetzt schrieb er mir, dass er mein Handy genommen (ohne mein Wissen), meine Bilder angesehen und den Screenshot gesehen hat und ist nun zutiefst enttäuscht von mir, dass ich ihm davon nichts gesagt habe (habe ihm gesagt, dass mein Ex mir zum Geburtstag gratuliert hat, wollte aber keinen Streit vom Zaun brechen wegen der anderen SMS, da keine weitere SMS kam und ich es im ganzen Trubel von Arbeit, Studium etc. auch ehrlich gesagt vergessen habe; wenn etwas konkreteres gekommen wäre, hätte ich es ihm natürlich gesagt, sage ich ihm ja bei allen Verabredungen). Er zweifelt jetzt, dass ich ein mögliches Gespräch nicht für eine Aussprache, sondern zum Anbandeln verwendet hätte und malt sich alles mögliche aus, von wegen, ich würde noch etwas für meinen Ex empfinden (tue ich nicht), vielleicht ist er der falsche für mich (definitiv nicht). Jetzt bockt er seit Tagen und schreibt nicht mehr, habe ich per SMS entschuldigt, dass ich ihm nichts gesagt habe, aber er will mich nicht sehen und nicht telefonieren.
Ich muss sagen, vor ein paar Monaten hat er sich in eine andere verliebt und es war für einen Monat Pause zwischen uns. Als wir wieder zusammengekommen sind, habe ich in seinem Beisein die SMS durchgelesen, die er diesem Mädchen geschrieben hat (ist nichts gelaufen, da bin ich sicher, da beide noch bei ihren Eltern wohnen und sie Schicht arbeitet). Ich habe ihm keinen Vorwurf gemacht, obwohl er sie auf allen möglichen Feiern gesehen und mir nichts davon erzählt hat. Jetzt ist er wütend auf mich, obwohl ich mich mit meinem Ex nicht mal getroffen habe.
Könnt ihr mir einen Rat geben, sehe ich das falsch, bin ich die Böse? Ich hatte wirklich keine Hintergedanken und danach auch nicht mehr daran gedacht. Ich habe mittlerweile das Gefühl, mich für jede SMS rechtfertigen zu müssen, egal mit wem.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

20. November um 11:35
In Antwort auf wakizashi

Ich bin mit meinem Freund schon seit längerer Zeit zusammen (beide Anfang 20). Er sagt immer, wie sehr er mich liebt und ist sehr anhänglich, teilweise auch sehr eifersüchtig auf andere Männer, mit denen ich für Referate etc. zusammenarbeite (studiere derzeit in einer anderen Stadt). Ich liebe ihn auch und plane mit ihm meine Zukunft, eine gemeinsame Wohnung etc. ist aber derzeit nicht möglich.
Letztens schrieb mir mein Exfreund zu meinem Geburtstag (die Trennung ist schon über 3 Jahre her), dessen Nummer habe ich schon lange gelöscht. Ich habe mich für die Glückwünsche bedankt und gefragt, wie es ihm so geht. Daraufhin hat er geschrieben, man könnte sich ja mal treffen und ich habe ohne Hintergedanken zurück geschrieben: "Ja, können wir mal machen", mehr nicht. Die Trennung ging von ihm aus, ein klärendes Gespräch hat es nicht gegeben. Ich dachte mir, dass es sowieso zu keinem Gespräch kommen wird, da er die SMS wahrscheinlich im größten Suff (23.37 Uhr) geschrieben hat, wollte aber die Chance nutzen, evtl. noch ein Gespräch mit ihm zu führen, um ihm meine Meinung zu sagen (auch wenn ich über ihn emotional hinweg bin, hätte ich mir so einen Abschluss gewünscht). Er hat sich daraufhin nicht mehr gemeldet und ich dachte mir, oke dann nicht, habe seine Nummer gelöscht etc. Von dem Chat (waren nur 4 SMS bis zu meiner Nachricht) habe ich aber noch einen Screenshot gemacht, um ihn einer Freundin zu zeigen.

Seit einigen Tagen war mein Freund dann sauer auf mich, ohne mir zu sagen, warum. Jetzt schrieb er mir, dass er mein Handy genommen (ohne mein Wissen), meine Bilder angesehen und den Screenshot gesehen hat und ist nun zutiefst enttäuscht von mir, dass ich ihm davon nichts gesagt habe (habe ihm gesagt, dass mein Ex mir zum Geburtstag gratuliert hat, wollte aber keinen Streit vom Zaun brechen wegen der anderen SMS, da keine weitere SMS kam und ich es im ganzen Trubel von Arbeit, Studium etc. auch ehrlich gesagt vergessen habe; wenn etwas konkreteres gekommen wäre, hätte ich es ihm natürlich gesagt, sage ich ihm ja bei allen Verabredungen). Er zweifelt jetzt, dass ich ein mögliches Gespräch nicht für eine Aussprache, sondern zum Anbandeln verwendet hätte und malt sich alles mögliche aus, von wegen, ich würde noch etwas für meinen Ex empfinden (tue ich nicht), vielleicht ist er der falsche für mich (definitiv nicht). Jetzt bockt er seit Tagen und schreibt nicht mehr, habe ich per SMS entschuldigt, dass ich ihm nichts gesagt habe, aber er will mich nicht sehen und nicht telefonieren. 
Ich muss sagen, vor ein paar Monaten hat er sich in eine andere verliebt und es war für einen Monat Pause zwischen uns. Als wir wieder zusammengekommen sind, habe ich in seinem Beisein die SMS durchgelesen, die er diesem Mädchen geschrieben hat (ist nichts gelaufen, da bin ich sicher, da beide noch bei ihren Eltern wohnen und sie Schicht arbeitet). Ich habe ihm keinen Vorwurf gemacht, obwohl er sie auf allen möglichen Feiern gesehen und mir nichts davon erzählt hat. Jetzt ist er wütend auf mich, obwohl ich mich mit meinem Ex nicht mal getroffen habe.
Könnt ihr mir einen Rat geben, sehe ich das falsch, bin ich die Böse? Ich hatte wirklich keine Hintergedanken und danach auch nicht mehr daran gedacht. Ich habe mittlerweile das Gefühl, mich für jede SMS rechtfertigen zu müssen, egal mit wem.

Natürlich nicht sehr schön, dass er sich einfach dein Handy nimmt. Allerdings verstehe ich nicht wieso man sich nach 3 (!) Jahren mit dem Ex treffen will und darüber zu reden wie es auseinander gegangen ist, mal ehrlich wer mich damit einfach hocken lässt, auf den scheiß ich doch. Also ich kann da schon verstehen, wieso er da sauer ist. Was während der Beziehungspause passiert ist, spielt keine Rolle, immerhin war da alles auf Eis gelegt und ist meines Erachtens nur vorgeschoben von dir. 

11 LikesGefällt mir

20. November um 11:50
In Antwort auf herzchen2912

Natürlich nicht sehr schön, dass er sich einfach dein Handy nimmt. Allerdings verstehe ich nicht wieso man sich nach 3 (!) Jahren mit dem Ex treffen will und darüber zu reden wie es auseinander gegangen ist, mal ehrlich wer mich damit einfach hocken lässt, auf den scheiß ich doch. Also ich kann da schon verstehen, wieso er da sauer ist. Was während der Beziehungspause passiert ist, spielt keine Rolle, immerhin war da alles auf Eis gelegt und ist meines Erachtens nur vorgeschoben von dir. 

Sehe ich absolut gar nicht so. Ob bei ihr nach 3(!) Jahren noch Redebedarf besteht können wir hier gar nicht beurteilen. Du weißt ja nicht was genau da vorgefallen ist. Außerdem will sie ja keine innige Freundschaft zu ihm aufbauen und es ging ihr nur um ein Gespräch, das sowieso nie stattgefunden hat. Zusätzlich schnüffelt er heimlich in ihrem Handy. Wenn er schon so eifersüchtig auf Kommilitonen reagiert, mit denen man als Student halt mal zusammenarbeiten muss und mit denen man sich vielleicht auch außerhalb des Studiums gut versteht, dann liegt das  Problem eindeutig an seinem fehlenden Vertrauen. Vielleicht, weil er sich selbst schonmal fremdverliebt hat.

Im Übrigen: Ich halte nichts von Beziehungspausen, aber eine Pause bedeutet für mich nicht einen Freifahrtschein zu haben. Den hat man nur nach einer Trennung.

7 LikesGefällt mir

21. November um 11:03
In Antwort auf theola

ach  verschweigen weil man mit der Reaktion des Partners nicht konfrontiert werden will....  

Ich versteh nicht wieso man mit ungelegten Eiern eine Beziehungskrisse auslösen sollte, nur weil der Partner seine übertriebene Eifersucht nicht im Griff hat und das vermutlich deshalb, weil er selbst schon Mist gebaut hat. Wäre schon ein konkretes Treffen ausgemacht worden oder die Schreiberei hätte sich schon tagelang hingezogen, könnte ich ihn ja verstehen aber so ist es viel heiße Luft um nichts. Seine Eifersucht sorgt für das größte Ungleichgewicht in dieser Beziehung.

5 LikesGefällt mir

20. November um 11:23

Ich würde mir an deiner Stelle erklären lassen, was ihm einfällt, sich einfach dein Handy zu nehmen, um darin rumzuschnüffeln. 

4 LikesGefällt mir

20. November um 11:35
In Antwort auf wakizashi

Ich bin mit meinem Freund schon seit längerer Zeit zusammen (beide Anfang 20). Er sagt immer, wie sehr er mich liebt und ist sehr anhänglich, teilweise auch sehr eifersüchtig auf andere Männer, mit denen ich für Referate etc. zusammenarbeite (studiere derzeit in einer anderen Stadt). Ich liebe ihn auch und plane mit ihm meine Zukunft, eine gemeinsame Wohnung etc. ist aber derzeit nicht möglich.
Letztens schrieb mir mein Exfreund zu meinem Geburtstag (die Trennung ist schon über 3 Jahre her), dessen Nummer habe ich schon lange gelöscht. Ich habe mich für die Glückwünsche bedankt und gefragt, wie es ihm so geht. Daraufhin hat er geschrieben, man könnte sich ja mal treffen und ich habe ohne Hintergedanken zurück geschrieben: "Ja, können wir mal machen", mehr nicht. Die Trennung ging von ihm aus, ein klärendes Gespräch hat es nicht gegeben. Ich dachte mir, dass es sowieso zu keinem Gespräch kommen wird, da er die SMS wahrscheinlich im größten Suff (23.37 Uhr) geschrieben hat, wollte aber die Chance nutzen, evtl. noch ein Gespräch mit ihm zu führen, um ihm meine Meinung zu sagen (auch wenn ich über ihn emotional hinweg bin, hätte ich mir so einen Abschluss gewünscht). Er hat sich daraufhin nicht mehr gemeldet und ich dachte mir, oke dann nicht, habe seine Nummer gelöscht etc. Von dem Chat (waren nur 4 SMS bis zu meiner Nachricht) habe ich aber noch einen Screenshot gemacht, um ihn einer Freundin zu zeigen.

Seit einigen Tagen war mein Freund dann sauer auf mich, ohne mir zu sagen, warum. Jetzt schrieb er mir, dass er mein Handy genommen (ohne mein Wissen), meine Bilder angesehen und den Screenshot gesehen hat und ist nun zutiefst enttäuscht von mir, dass ich ihm davon nichts gesagt habe (habe ihm gesagt, dass mein Ex mir zum Geburtstag gratuliert hat, wollte aber keinen Streit vom Zaun brechen wegen der anderen SMS, da keine weitere SMS kam und ich es im ganzen Trubel von Arbeit, Studium etc. auch ehrlich gesagt vergessen habe; wenn etwas konkreteres gekommen wäre, hätte ich es ihm natürlich gesagt, sage ich ihm ja bei allen Verabredungen). Er zweifelt jetzt, dass ich ein mögliches Gespräch nicht für eine Aussprache, sondern zum Anbandeln verwendet hätte und malt sich alles mögliche aus, von wegen, ich würde noch etwas für meinen Ex empfinden (tue ich nicht), vielleicht ist er der falsche für mich (definitiv nicht). Jetzt bockt er seit Tagen und schreibt nicht mehr, habe ich per SMS entschuldigt, dass ich ihm nichts gesagt habe, aber er will mich nicht sehen und nicht telefonieren. 
Ich muss sagen, vor ein paar Monaten hat er sich in eine andere verliebt und es war für einen Monat Pause zwischen uns. Als wir wieder zusammengekommen sind, habe ich in seinem Beisein die SMS durchgelesen, die er diesem Mädchen geschrieben hat (ist nichts gelaufen, da bin ich sicher, da beide noch bei ihren Eltern wohnen und sie Schicht arbeitet). Ich habe ihm keinen Vorwurf gemacht, obwohl er sie auf allen möglichen Feiern gesehen und mir nichts davon erzählt hat. Jetzt ist er wütend auf mich, obwohl ich mich mit meinem Ex nicht mal getroffen habe.
Könnt ihr mir einen Rat geben, sehe ich das falsch, bin ich die Böse? Ich hatte wirklich keine Hintergedanken und danach auch nicht mehr daran gedacht. Ich habe mittlerweile das Gefühl, mich für jede SMS rechtfertigen zu müssen, egal mit wem.

Natürlich nicht sehr schön, dass er sich einfach dein Handy nimmt. Allerdings verstehe ich nicht wieso man sich nach 3 (!) Jahren mit dem Ex treffen will und darüber zu reden wie es auseinander gegangen ist, mal ehrlich wer mich damit einfach hocken lässt, auf den scheiß ich doch. Also ich kann da schon verstehen, wieso er da sauer ist. Was während der Beziehungspause passiert ist, spielt keine Rolle, immerhin war da alles auf Eis gelegt und ist meines Erachtens nur vorgeschoben von dir. 

11 LikesGefällt mir

20. November um 11:50
In Antwort auf herzchen2912

Natürlich nicht sehr schön, dass er sich einfach dein Handy nimmt. Allerdings verstehe ich nicht wieso man sich nach 3 (!) Jahren mit dem Ex treffen will und darüber zu reden wie es auseinander gegangen ist, mal ehrlich wer mich damit einfach hocken lässt, auf den scheiß ich doch. Also ich kann da schon verstehen, wieso er da sauer ist. Was während der Beziehungspause passiert ist, spielt keine Rolle, immerhin war da alles auf Eis gelegt und ist meines Erachtens nur vorgeschoben von dir. 

Sehe ich absolut gar nicht so. Ob bei ihr nach 3(!) Jahren noch Redebedarf besteht können wir hier gar nicht beurteilen. Du weißt ja nicht was genau da vorgefallen ist. Außerdem will sie ja keine innige Freundschaft zu ihm aufbauen und es ging ihr nur um ein Gespräch, das sowieso nie stattgefunden hat. Zusätzlich schnüffelt er heimlich in ihrem Handy. Wenn er schon so eifersüchtig auf Kommilitonen reagiert, mit denen man als Student halt mal zusammenarbeiten muss und mit denen man sich vielleicht auch außerhalb des Studiums gut versteht, dann liegt das  Problem eindeutig an seinem fehlenden Vertrauen. Vielleicht, weil er sich selbst schonmal fremdverliebt hat.

Im Übrigen: Ich halte nichts von Beziehungspausen, aber eine Pause bedeutet für mich nicht einen Freifahrtschein zu haben. Den hat man nur nach einer Trennung.

7 LikesGefällt mir

20. November um 12:01

Moin!

Dein Freund ist eifersüchtig und das ist allein sein Problem.

Du kannst Dir natürlich auch eine Burka überwerfen und den Tag über mit gesenktem Kopf durch die Gegend stiefeln damit Du auch ja nicht in Versuchung geführt wirst und auf gar keinen Fall mit anderen Männern sprichst.

Du darfst Dich treffen mit wem Du möchtest und Du darfst auch reden mit wem Du möchtest. Und wennn Dein Freund glaubt das Du Dir gleich die Kleider vom Leib reißt wenn Dein Ex auftaucht dann ist das schon eher eine Beleidigung Deiner sozialen Kompetenz.

Gruß F.

 

2 LikesGefällt mir

20. November um 12:13
In Antwort auf wakizashi

Ich bin mit meinem Freund schon seit längerer Zeit zusammen (beide Anfang 20). Er sagt immer, wie sehr er mich liebt und ist sehr anhänglich, teilweise auch sehr eifersüchtig auf andere Männer, mit denen ich für Referate etc. zusammenarbeite (studiere derzeit in einer anderen Stadt). Ich liebe ihn auch und plane mit ihm meine Zukunft, eine gemeinsame Wohnung etc. ist aber derzeit nicht möglich.
Letztens schrieb mir mein Exfreund zu meinem Geburtstag (die Trennung ist schon über 3 Jahre her), dessen Nummer habe ich schon lange gelöscht. Ich habe mich für die Glückwünsche bedankt und gefragt, wie es ihm so geht. Daraufhin hat er geschrieben, man könnte sich ja mal treffen und ich habe ohne Hintergedanken zurück geschrieben: "Ja, können wir mal machen", mehr nicht. Die Trennung ging von ihm aus, ein klärendes Gespräch hat es nicht gegeben. Ich dachte mir, dass es sowieso zu keinem Gespräch kommen wird, da er die SMS wahrscheinlich im größten Suff (23.37 Uhr) geschrieben hat, wollte aber die Chance nutzen, evtl. noch ein Gespräch mit ihm zu führen, um ihm meine Meinung zu sagen (auch wenn ich über ihn emotional hinweg bin, hätte ich mir so einen Abschluss gewünscht). Er hat sich daraufhin nicht mehr gemeldet und ich dachte mir, oke dann nicht, habe seine Nummer gelöscht etc. Von dem Chat (waren nur 4 SMS bis zu meiner Nachricht) habe ich aber noch einen Screenshot gemacht, um ihn einer Freundin zu zeigen.

Seit einigen Tagen war mein Freund dann sauer auf mich, ohne mir zu sagen, warum. Jetzt schrieb er mir, dass er mein Handy genommen (ohne mein Wissen), meine Bilder angesehen und den Screenshot gesehen hat und ist nun zutiefst enttäuscht von mir, dass ich ihm davon nichts gesagt habe (habe ihm gesagt, dass mein Ex mir zum Geburtstag gratuliert hat, wollte aber keinen Streit vom Zaun brechen wegen der anderen SMS, da keine weitere SMS kam und ich es im ganzen Trubel von Arbeit, Studium etc. auch ehrlich gesagt vergessen habe; wenn etwas konkreteres gekommen wäre, hätte ich es ihm natürlich gesagt, sage ich ihm ja bei allen Verabredungen). Er zweifelt jetzt, dass ich ein mögliches Gespräch nicht für eine Aussprache, sondern zum Anbandeln verwendet hätte und malt sich alles mögliche aus, von wegen, ich würde noch etwas für meinen Ex empfinden (tue ich nicht), vielleicht ist er der falsche für mich (definitiv nicht). Jetzt bockt er seit Tagen und schreibt nicht mehr, habe ich per SMS entschuldigt, dass ich ihm nichts gesagt habe, aber er will mich nicht sehen und nicht telefonieren. 
Ich muss sagen, vor ein paar Monaten hat er sich in eine andere verliebt und es war für einen Monat Pause zwischen uns. Als wir wieder zusammengekommen sind, habe ich in seinem Beisein die SMS durchgelesen, die er diesem Mädchen geschrieben hat (ist nichts gelaufen, da bin ich sicher, da beide noch bei ihren Eltern wohnen und sie Schicht arbeitet). Ich habe ihm keinen Vorwurf gemacht, obwohl er sie auf allen möglichen Feiern gesehen und mir nichts davon erzählt hat. Jetzt ist er wütend auf mich, obwohl ich mich mit meinem Ex nicht mal getroffen habe.
Könnt ihr mir einen Rat geben, sehe ich das falsch, bin ich die Böse? Ich hatte wirklich keine Hintergedanken und danach auch nicht mehr daran gedacht. Ich habe mittlerweile das Gefühl, mich für jede SMS rechtfertigen zu müssen, egal mit wem.

Das ist Wegwerfgesellschaft.

Ich empfehle dir großen Abstand vor Ex-"Freunden" und "Freunden", die sich gleichen wie ein Ei dem anderen.

Der Fehler liegt aber m.E. auch bei dir. Männer, die glauben, sich ähnliche Rechte gönnen zu dürfen wie Ehemänner, die sich sehr für ihre Ehefrauen und ihre Familien einsetzen, sind manipuliert. Kein Recht ohne Pflichten.
Dafür halte ich dich ebenfalls. Vergiss auch Gesetze, die angeblich für Freiheit und Kindeswohl sorgen wollten. Die gelten allein für Egoisten, die sich auch noch ein "Recht auf Kinder" oder ein "Recht auf Frauen" herbeifantasieren könnten und trotzdem keine besseren Chancen hätten.

Gefällt mir

20. November um 13:16

ach auch noch einen screenshot gemacht um der freundin zu zeigen dass sich der ex gemeldet hat...
musst dich ja sehr drüber gefreut haben...
ich wäre genauso sauer wie er !!! 

aber das GUTE ist... er ist genauso....
lässt dich einfach  mal für ne andere stehen und kommt dann wieder zurück weil es nix geworden is

ihr habt euch gesucht und gefunden

3 LikesGefällt mir

20. November um 18:28

Tja, ich wär auch sauer: zu einem grundsätzlichen treffen "ja" sagen, dem partner aus virgeschobenen gründen "vergessen" davon nicht erzählen, stattdessen aber noch einen screenshot an die freundin schicken und es dann alles löschen. Och nö, das klingt nicht nach "keine Hintergedanken". Lustig ist, dass er sich offenbar auch so benimmt....

Gefällt mir

20. November um 23:32
In Antwort auf herzchen2912

Natürlich nicht sehr schön, dass er sich einfach dein Handy nimmt. Allerdings verstehe ich nicht wieso man sich nach 3 (!) Jahren mit dem Ex treffen will und darüber zu reden wie es auseinander gegangen ist, mal ehrlich wer mich damit einfach hocken lässt, auf den scheiß ich doch. Also ich kann da schon verstehen, wieso er da sauer ist. Was während der Beziehungspause passiert ist, spielt keine Rolle, immerhin war da alles auf Eis gelegt und ist meines Erachtens nur vorgeschoben von dir. 

Wenn es denn so war, hat er Kontakt zu der Freundin welche die Screenshots erhielt?

Gefällt mir

21. November um 0:39
In Antwort auf wakizashi

Ich bin mit meinem Freund schon seit längerer Zeit zusammen (beide Anfang 20). Er sagt immer, wie sehr er mich liebt und ist sehr anhänglich, teilweise auch sehr eifersüchtig auf andere Männer, mit denen ich für Referate etc. zusammenarbeite (studiere derzeit in einer anderen Stadt). Ich liebe ihn auch und plane mit ihm meine Zukunft, eine gemeinsame Wohnung etc. ist aber derzeit nicht möglich.
Letztens schrieb mir mein Exfreund zu meinem Geburtstag (die Trennung ist schon über 3 Jahre her), dessen Nummer habe ich schon lange gelöscht. Ich habe mich für die Glückwünsche bedankt und gefragt, wie es ihm so geht. Daraufhin hat er geschrieben, man könnte sich ja mal treffen und ich habe ohne Hintergedanken zurück geschrieben: "Ja, können wir mal machen", mehr nicht. Die Trennung ging von ihm aus, ein klärendes Gespräch hat es nicht gegeben. Ich dachte mir, dass es sowieso zu keinem Gespräch kommen wird, da er die SMS wahrscheinlich im größten Suff (23.37 Uhr) geschrieben hat, wollte aber die Chance nutzen, evtl. noch ein Gespräch mit ihm zu führen, um ihm meine Meinung zu sagen (auch wenn ich über ihn emotional hinweg bin, hätte ich mir so einen Abschluss gewünscht). Er hat sich daraufhin nicht mehr gemeldet und ich dachte mir, oke dann nicht, habe seine Nummer gelöscht etc. Von dem Chat (waren nur 4 SMS bis zu meiner Nachricht) habe ich aber noch einen Screenshot gemacht, um ihn einer Freundin zu zeigen.

Seit einigen Tagen war mein Freund dann sauer auf mich, ohne mir zu sagen, warum. Jetzt schrieb er mir, dass er mein Handy genommen (ohne mein Wissen), meine Bilder angesehen und den Screenshot gesehen hat und ist nun zutiefst enttäuscht von mir, dass ich ihm davon nichts gesagt habe (habe ihm gesagt, dass mein Ex mir zum Geburtstag gratuliert hat, wollte aber keinen Streit vom Zaun brechen wegen der anderen SMS, da keine weitere SMS kam und ich es im ganzen Trubel von Arbeit, Studium etc. auch ehrlich gesagt vergessen habe; wenn etwas konkreteres gekommen wäre, hätte ich es ihm natürlich gesagt, sage ich ihm ja bei allen Verabredungen). Er zweifelt jetzt, dass ich ein mögliches Gespräch nicht für eine Aussprache, sondern zum Anbandeln verwendet hätte und malt sich alles mögliche aus, von wegen, ich würde noch etwas für meinen Ex empfinden (tue ich nicht), vielleicht ist er der falsche für mich (definitiv nicht). Jetzt bockt er seit Tagen und schreibt nicht mehr, habe ich per SMS entschuldigt, dass ich ihm nichts gesagt habe, aber er will mich nicht sehen und nicht telefonieren. 
Ich muss sagen, vor ein paar Monaten hat er sich in eine andere verliebt und es war für einen Monat Pause zwischen uns. Als wir wieder zusammengekommen sind, habe ich in seinem Beisein die SMS durchgelesen, die er diesem Mädchen geschrieben hat (ist nichts gelaufen, da bin ich sicher, da beide noch bei ihren Eltern wohnen und sie Schicht arbeitet). Ich habe ihm keinen Vorwurf gemacht, obwohl er sie auf allen möglichen Feiern gesehen und mir nichts davon erzählt hat. Jetzt ist er wütend auf mich, obwohl ich mich mit meinem Ex nicht mal getroffen habe.
Könnt ihr mir einen Rat geben, sehe ich das falsch, bin ich die Böse? Ich hatte wirklich keine Hintergedanken und danach auch nicht mehr daran gedacht. Ich habe mittlerweile das Gefühl, mich für jede SMS rechtfertigen zu müssen, egal mit wem.

Naja ich kann nachvollziehen, dass man bei solchen SMS wenn man eifersüchtig ist, auf jeden Fall erst mal innerlich explodiert, denn er interpretiert ne Menge hinein.

Aber naja mehr ist eben auch nicht passiert und deshalb ist es auch übertrieben. Und wenn man bedenkt, was er so gemacht hat, sollte er nicht so bockig sein. Du musst aufpassen, dass du die Waage hältst in der Beziehung, also Beziehung auf Augenhöhe mit identischen Rechten und Pflichten sozusagen.
Mir ist hier im Forum aufgefallen, dass so einige Männer weil sie dominanter sind das ganze ausnutzen und mehr die Diktatur in der Beziehung führen, also spiel nicht das opferlamm sondern sag ihm einfach die meinung, bleib bei den Fakten und wenn er bockig ist, ist er halt noch unfreif und muss einsehen, dass sein Verhalten ziemlich dämlich ist.

3 LikesGefällt mir

21. November um 6:40
In Antwort auf wakizashi

Ich bin mit meinem Freund schon seit längerer Zeit zusammen (beide Anfang 20). Er sagt immer, wie sehr er mich liebt und ist sehr anhänglich, teilweise auch sehr eifersüchtig auf andere Männer, mit denen ich für Referate etc. zusammenarbeite (studiere derzeit in einer anderen Stadt). Ich liebe ihn auch und plane mit ihm meine Zukunft, eine gemeinsame Wohnung etc. ist aber derzeit nicht möglich.
Letztens schrieb mir mein Exfreund zu meinem Geburtstag (die Trennung ist schon über 3 Jahre her), dessen Nummer habe ich schon lange gelöscht. Ich habe mich für die Glückwünsche bedankt und gefragt, wie es ihm so geht. Daraufhin hat er geschrieben, man könnte sich ja mal treffen und ich habe ohne Hintergedanken zurück geschrieben: "Ja, können wir mal machen", mehr nicht. Die Trennung ging von ihm aus, ein klärendes Gespräch hat es nicht gegeben. Ich dachte mir, dass es sowieso zu keinem Gespräch kommen wird, da er die SMS wahrscheinlich im größten Suff (23.37 Uhr) geschrieben hat, wollte aber die Chance nutzen, evtl. noch ein Gespräch mit ihm zu führen, um ihm meine Meinung zu sagen (auch wenn ich über ihn emotional hinweg bin, hätte ich mir so einen Abschluss gewünscht). Er hat sich daraufhin nicht mehr gemeldet und ich dachte mir, oke dann nicht, habe seine Nummer gelöscht etc. Von dem Chat (waren nur 4 SMS bis zu meiner Nachricht) habe ich aber noch einen Screenshot gemacht, um ihn einer Freundin zu zeigen.

Seit einigen Tagen war mein Freund dann sauer auf mich, ohne mir zu sagen, warum. Jetzt schrieb er mir, dass er mein Handy genommen (ohne mein Wissen), meine Bilder angesehen und den Screenshot gesehen hat und ist nun zutiefst enttäuscht von mir, dass ich ihm davon nichts gesagt habe (habe ihm gesagt, dass mein Ex mir zum Geburtstag gratuliert hat, wollte aber keinen Streit vom Zaun brechen wegen der anderen SMS, da keine weitere SMS kam und ich es im ganzen Trubel von Arbeit, Studium etc. auch ehrlich gesagt vergessen habe; wenn etwas konkreteres gekommen wäre, hätte ich es ihm natürlich gesagt, sage ich ihm ja bei allen Verabredungen). Er zweifelt jetzt, dass ich ein mögliches Gespräch nicht für eine Aussprache, sondern zum Anbandeln verwendet hätte und malt sich alles mögliche aus, von wegen, ich würde noch etwas für meinen Ex empfinden (tue ich nicht), vielleicht ist er der falsche für mich (definitiv nicht). Jetzt bockt er seit Tagen und schreibt nicht mehr, habe ich per SMS entschuldigt, dass ich ihm nichts gesagt habe, aber er will mich nicht sehen und nicht telefonieren. 
Ich muss sagen, vor ein paar Monaten hat er sich in eine andere verliebt und es war für einen Monat Pause zwischen uns. Als wir wieder zusammengekommen sind, habe ich in seinem Beisein die SMS durchgelesen, die er diesem Mädchen geschrieben hat (ist nichts gelaufen, da bin ich sicher, da beide noch bei ihren Eltern wohnen und sie Schicht arbeitet). Ich habe ihm keinen Vorwurf gemacht, obwohl er sie auf allen möglichen Feiern gesehen und mir nichts davon erzählt hat. Jetzt ist er wütend auf mich, obwohl ich mich mit meinem Ex nicht mal getroffen habe.
Könnt ihr mir einen Rat geben, sehe ich das falsch, bin ich die Böse? Ich hatte wirklich keine Hintergedanken und danach auch nicht mehr daran gedacht. Ich habe mittlerweile das Gefühl, mich für jede SMS rechtfertigen zu müssen, egal mit wem.

Dein Freund unterstellt dir Untreue bzw vertraut dir nicht, da er von sich selbst ausgeht. Er betrügt dich also unterstellt er dir das auch.
Ich hab das schon so oft in der Vergangenheit mitbekommen, dass Lügner oder Fremdgeher dem Partner Untreue vorwerfen um von sich selbst abzulenken oder für ihre Taten eine vermeintliche Rechtfertigung finden.
Du kannst treffen mit wem immer du auch willst. In einer vertrauensvollen Beziehung sollt das kein Thema sein. Du hättest ihm gleich sagen sollen was Sache ist aber das er bei dir im Handy schnüffelt ist ein absoluter Vertrauensbruch.
Für mich ist rumschnüffeln ein absolutes no Go. Ich würde die Beziehung echt überdenken.

4 LikesGefällt mir

21. November um 6:50
In Antwort auf goldschatz89

Dein Freund unterstellt dir Untreue bzw vertraut dir nicht, da er von sich selbst ausgeht. Er betrügt dich also unterstellt er dir das auch.
Ich hab das schon so oft in der Vergangenheit mitbekommen, dass Lügner oder Fremdgeher dem Partner Untreue vorwerfen um von sich selbst abzulenken oder für ihre Taten eine vermeintliche Rechtfertigung finden.
Du kannst treffen mit wem immer du auch willst. In einer vertrauensvollen Beziehung sollt das kein Thema sein. Du hättest ihm gleich sagen sollen was Sache ist aber das er bei dir im Handy schnüffelt ist ein absoluter Vertrauensbruch.
Für mich ist rumschnüffeln ein absolutes no Go. Ich würde die Beziehung echt überdenken.

Ganz meine Meinung, wobei ich da nichts mehr überdenken müsste.
Eine Beziehung mit jemanden, der mir nicht vertrauen kann und dazu noch hinter mir her schnüffelt, würde ich nicht führen wollen.

Da scheint jemand von sich auf andere zu schliessen, was nichts Gutes über ihn selbst aussagt.

5 LikesGefällt mir

21. November um 8:45

Würde mich auch nicht mit dem Ex treffen wollen. Schliesslich gab es ja einen triftigen Grund warum ihr euch getrennt habt.

Gefällt mir

21. November um 8:46
In Antwort auf goldschatz89

Dein Freund unterstellt dir Untreue bzw vertraut dir nicht, da er von sich selbst ausgeht. Er betrügt dich also unterstellt er dir das auch.
Ich hab das schon so oft in der Vergangenheit mitbekommen, dass Lügner oder Fremdgeher dem Partner Untreue vorwerfen um von sich selbst abzulenken oder für ihre Taten eine vermeintliche Rechtfertigung finden.
Du kannst treffen mit wem immer du auch willst. In einer vertrauensvollen Beziehung sollt das kein Thema sein. Du hättest ihm gleich sagen sollen was Sache ist aber das er bei dir im Handy schnüffelt ist ein absoluter Vertrauensbruch.
Für mich ist rumschnüffeln ein absolutes no Go. Ich würde die Beziehung echt überdenken.

tja sie hat es ihm aber verschwiegen....  

klar dass er sich nun was dabei denkt

3 LikesGefällt mir

21. November um 8:48
In Antwort auf dawnclaude

Naja ich kann nachvollziehen, dass man bei solchen SMS wenn man eifersüchtig ist, auf jeden Fall erst mal innerlich explodiert, denn er interpretiert ne Menge hinein.

Aber naja mehr ist eben auch nicht passiert und deshalb ist es auch übertrieben. Und wenn man bedenkt, was er so gemacht hat, sollte er nicht so bockig sein. Du musst aufpassen, dass du die Waage hältst in der Beziehung, also Beziehung auf Augenhöhe mit identischen Rechten und Pflichten sozusagen.
Mir ist hier im Forum aufgefallen, dass so einige Männer weil sie dominanter sind das ganze ausnutzen und mehr die Diktatur in der Beziehung führen, also spiel nicht das opferlamm sondern sag ihm einfach die meinung, bleib bei den Fakten und wenn er bockig ist, ist er halt noch unfreif und muss einsehen, dass sein Verhalten ziemlich dämlich ist.

nicht mehr passiert als dass sie es ihm verschwiegen !!! hat...

 dich möchte ich sehen wenn dein Partner das gemacht hätte 

2 LikesGefällt mir

21. November um 10:28
In Antwort auf theola

nicht mehr passiert als dass sie es ihm verschwiegen !!! hat...

 dich möchte ich sehen wenn dein Partner das gemacht hätte 

Ich finde das maßlos übertrieben! Das waren vielleicht 5 SMS und nach diesen 5 SMS ist der Kontakt wieder abgebrochen. Wie oft ich schon mit Leuten geschrieben hab man müsste sich mal wieder treffen und dann war doch nix, weil die Schreiberei vorher wieder abgebrochen ist.

Was glaubst du was passiert wäre, wenn sie es ihm gleich erzählt hätte? Bei seiner Eifersucht wäre er da ja schon ausgetickt. Da hätte ich auch erstmal gewartet ob so ein Treffen dann konkretisiert wird, bevor ich meinem rasend eifersüchtigen Freund von ungelegten Eiern erzähle.

3 LikesGefällt mir

21. November um 10:47
In Antwort auf traventure

Ich finde das maßlos übertrieben! Das waren vielleicht 5 SMS und nach diesen 5 SMS ist der Kontakt wieder abgebrochen. Wie oft ich schon mit Leuten geschrieben hab man müsste sich mal wieder treffen und dann war doch nix, weil die Schreiberei vorher wieder abgebrochen ist.

Was glaubst du was passiert wäre, wenn sie es ihm gleich erzählt hätte? Bei seiner Eifersucht wäre er da ja schon ausgetickt. Da hätte ich auch erstmal gewartet ob so ein Treffen dann konkretisiert wird, bevor ich meinem rasend eifersüchtigen Freund von ungelegten Eiern erzähle.

ach  verschweigen weil man mit der Reaktion des Partners nicht konfrontiert werden will....  

Gefällt mir

21. November um 11:03
In Antwort auf theola

ach  verschweigen weil man mit der Reaktion des Partners nicht konfrontiert werden will....  

Ich versteh nicht wieso man mit ungelegten Eiern eine Beziehungskrisse auslösen sollte, nur weil der Partner seine übertriebene Eifersucht nicht im Griff hat und das vermutlich deshalb, weil er selbst schon Mist gebaut hat. Wäre schon ein konkretes Treffen ausgemacht worden oder die Schreiberei hätte sich schon tagelang hingezogen, könnte ich ihn ja verstehen aber so ist es viel heiße Luft um nichts. Seine Eifersucht sorgt für das größte Ungleichgewicht in dieser Beziehung.

5 LikesGefällt mir

21. November um 11:05
In Antwort auf wakizashi

Ich bin mit meinem Freund schon seit längerer Zeit zusammen (beide Anfang 20). Er sagt immer, wie sehr er mich liebt und ist sehr anhänglich, teilweise auch sehr eifersüchtig auf andere Männer, mit denen ich für Referate etc. zusammenarbeite (studiere derzeit in einer anderen Stadt). Ich liebe ihn auch und plane mit ihm meine Zukunft, eine gemeinsame Wohnung etc. ist aber derzeit nicht möglich.
Letztens schrieb mir mein Exfreund zu meinem Geburtstag (die Trennung ist schon über 3 Jahre her), dessen Nummer habe ich schon lange gelöscht. Ich habe mich für die Glückwünsche bedankt und gefragt, wie es ihm so geht. Daraufhin hat er geschrieben, man könnte sich ja mal treffen und ich habe ohne Hintergedanken zurück geschrieben: "Ja, können wir mal machen", mehr nicht. Die Trennung ging von ihm aus, ein klärendes Gespräch hat es nicht gegeben. Ich dachte mir, dass es sowieso zu keinem Gespräch kommen wird, da er die SMS wahrscheinlich im größten Suff (23.37 Uhr) geschrieben hat, wollte aber die Chance nutzen, evtl. noch ein Gespräch mit ihm zu führen, um ihm meine Meinung zu sagen (auch wenn ich über ihn emotional hinweg bin, hätte ich mir so einen Abschluss gewünscht). Er hat sich daraufhin nicht mehr gemeldet und ich dachte mir, oke dann nicht, habe seine Nummer gelöscht etc. Von dem Chat (waren nur 4 SMS bis zu meiner Nachricht) habe ich aber noch einen Screenshot gemacht, um ihn einer Freundin zu zeigen.

Seit einigen Tagen war mein Freund dann sauer auf mich, ohne mir zu sagen, warum. Jetzt schrieb er mir, dass er mein Handy genommen (ohne mein Wissen), meine Bilder angesehen und den Screenshot gesehen hat und ist nun zutiefst enttäuscht von mir, dass ich ihm davon nichts gesagt habe (habe ihm gesagt, dass mein Ex mir zum Geburtstag gratuliert hat, wollte aber keinen Streit vom Zaun brechen wegen der anderen SMS, da keine weitere SMS kam und ich es im ganzen Trubel von Arbeit, Studium etc. auch ehrlich gesagt vergessen habe; wenn etwas konkreteres gekommen wäre, hätte ich es ihm natürlich gesagt, sage ich ihm ja bei allen Verabredungen). Er zweifelt jetzt, dass ich ein mögliches Gespräch nicht für eine Aussprache, sondern zum Anbandeln verwendet hätte und malt sich alles mögliche aus, von wegen, ich würde noch etwas für meinen Ex empfinden (tue ich nicht), vielleicht ist er der falsche für mich (definitiv nicht). Jetzt bockt er seit Tagen und schreibt nicht mehr, habe ich per SMS entschuldigt, dass ich ihm nichts gesagt habe, aber er will mich nicht sehen und nicht telefonieren. 
Ich muss sagen, vor ein paar Monaten hat er sich in eine andere verliebt und es war für einen Monat Pause zwischen uns. Als wir wieder zusammengekommen sind, habe ich in seinem Beisein die SMS durchgelesen, die er diesem Mädchen geschrieben hat (ist nichts gelaufen, da bin ich sicher, da beide noch bei ihren Eltern wohnen und sie Schicht arbeitet). Ich habe ihm keinen Vorwurf gemacht, obwohl er sie auf allen möglichen Feiern gesehen und mir nichts davon erzählt hat. Jetzt ist er wütend auf mich, obwohl ich mich mit meinem Ex nicht mal getroffen habe.
Könnt ihr mir einen Rat geben, sehe ich das falsch, bin ich die Böse? Ich hatte wirklich keine Hintergedanken und danach auch nicht mehr daran gedacht. Ich habe mittlerweile das Gefühl, mich für jede SMS rechtfertigen zu müssen, egal mit wem.

tja, da misst wohl einer mit zweierlei maß, und hat kopfkino, weil er von seinen eigenen wünschen und sehnsüchten ausgeht... kindisch, das alles!

ich würde ihm einmal sagen, dass es jetzt auch wieder gut ist, und du ansonsten gern nochmal auf sein verhalten von vor ein paar monaten zurückkommen kannst.
wenn er sich dann nicht einkriegt, würde ich mir das nicht länger antun, und erst mal den kontakt einstellen...

4 LikesGefällt mir

22. November um 9:13
In Antwort auf FlorenceFox

Wenn es denn so war, hat er Kontakt zu der Freundin welche die Screenshots erhielt?

Natürlich hat er den Kontakt meiner Freundin, kennt sie persönlich auch von gemeinsamen Treffen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen