Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund drauf aufmerksam machen, dass ich unglücklich bin

Freund drauf aufmerksam machen, dass ich unglücklich bin

11. Februar um 19:40

hallo, ich bin jetzt seit über 1 Jahr mit meinem Freund zusammen. 
Eigentlich war es immer so, dass ich mich immer sehr gefreut habe Ihn zu sehen, besonders weil es mir nicht so gut geht und er mich immer glücklich gemacht hat. Aber er verabredet sich in den letzten Monat öfters mit mir und sagt dann an dem Tag plötzlich wieder ab, weil er nicht kann. Ich glaube ihm ja dass er nicht kann. Aber das verbunden mit noch so anderen Sachen wie dass er mich immer fragt was los ist, wenn ich weine und es mir nicht gut geht und er es unbedingt wissen will, aber dann nicht wirklich zuhört bzw zumindest nicht den Inhalt aufnimmt und nichts sagt. Da kann ich ja auch mit einer Wand reden... Oder als ich kaum gehen konnte, weil ich so schmerzen hatte und er mich nicht nach Hause gebracht hat um 0uhr.. Er kommt auch fast nie zu mir (wohnen 1std auseinander) und ich bin immer bei ihm... Ich weiß, dass er das wahrscheinlich alles gar nicht so richtig wahrnimmt, aber aus meiner Erfahrung bringt reden da auch nichts wirklich.. es hat nie geholfen. 
Ich weiß auch dass er mich liebt aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er nicht merkt, dass Liebe manchmal nicht reicht und man auch Arbeit in die Beziehung stecken muss, damit es funktioniert. Er denkt einfach ich würde für immer bei ihm bleiben, ganz egal was er macht solange er nicht fremdgeht. Nun gut, auf jeden Fall wollte ich fragen wie ich ihn drauf aufmerksam machen kann, sodass er nicht nur sagt "Du hast Recht. Ich ändere mich" und es dann am nächsten Tag vergessen hat..... weil ich merke mittlerweile schon wie ich dei Beziehung auch vernachlässige, weil ich es einfach satt habe mehr unter der Bezehung zu leiden, als glücklich zu sein. Und ich möchte die Beziehung echt sehr gerne retten.

Mehr lesen

11. Februar um 20:04

Ja da hast du recht. Dazu ist ein Freund nicht da. Aber er sagt immer dass „alles gut ist, weil wir zusammen sind“. Aber wenn wir uns nie sehen, weil er immer absagt, dann wird es auch nicht viel besser hmm

Gefällt mir

11. Februar um 20:08

Das weiß ich leider selbst nicht so... Habe immer hormonelle Stimmungen, vor allem in winter ist es sehr schlimm und dann könnte ich wegen jeder noch so unnötigen Kleinigkeit anfangen zu weinen

Gefällt mir

11. Februar um 20:18

Wahrscheinlich fragt er wie es dir geht, weil es sich so "gehört". Da Du aber selber nicht weisst, woran es liegt, kann er dir auch nicht helfen und verfällt in Schockstarre. Männer können mit überemotionalen Frauen nicht so viel anfangen und werden teilweise zu stummen Fischen, wenn dann ein Schwall von unerklärbaren negativen Emotionen auf sie zukommt.

Daher ist der Tipp gut, einfach mal bei sich selber anfangen etwas zu ändern, verbessern, Probleme zu erkennen und Lösungen suchen, anstatt die ganze Emotionalität dem Partner aufzubürden.

 

4 LikesGefällt mir

12. Februar um 9:12
In Antwort auf idkhallohallowas

hallo, ich bin jetzt seit über 1 Jahr mit meinem Freund zusammen. 
Eigentlich war es immer so, dass ich mich immer sehr gefreut habe Ihn zu sehen, besonders weil es mir nicht so gut geht und er mich immer glücklich gemacht hat. Aber er verabredet sich in den letzten Monat öfters mit mir und sagt dann an dem Tag plötzlich wieder ab, weil er nicht kann. Ich glaube ihm ja dass er nicht kann. Aber das verbunden mit noch so anderen Sachen wie dass er mich immer fragt was los ist, wenn ich weine und es mir nicht gut geht und er es unbedingt wissen will, aber dann nicht wirklich zuhört bzw zumindest nicht den Inhalt aufnimmt und nichts sagt. Da kann ich ja auch mit einer Wand reden... Oder als ich kaum gehen konnte, weil ich so schmerzen hatte und er mich nicht nach Hause gebracht hat um 0uhr.. Er kommt auch fast nie zu mir (wohnen 1std auseinander) und ich bin immer bei ihm... Ich weiß, dass er das wahrscheinlich alles gar nicht so richtig wahrnimmt, aber aus meiner Erfahrung bringt reden da auch nichts wirklich.. es hat nie geholfen. 
Ich weiß auch dass er mich liebt aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er nicht merkt, dass Liebe manchmal nicht reicht und man auch Arbeit in die Beziehung stecken muss, damit es funktioniert. Er denkt einfach ich würde für immer bei ihm bleiben, ganz egal was er macht solange er nicht fremdgeht. Nun gut, auf jeden Fall wollte ich fragen wie ich ihn drauf aufmerksam machen kann, sodass er nicht nur sagt "Du hast Recht. Ich ändere mich" und es dann am nächsten Tag vergessen hat..... weil ich merke mittlerweile schon wie ich dei Beziehung auch vernachlässige, weil ich es einfach satt habe mehr unter der Bezehung zu leiden, als glücklich zu sein. Und ich möchte die Beziehung echt sehr gerne retten.

da kannst DU gar nichts machen wenn er NICHT WILL

gesagt hast du es ihm schon... wenn er nichts dran ändert kann es ihm nicht wichtig sein!

wie oft seht ihr euch denn?

Gefällt mir

12. Februar um 9:26

Es ist nicht die Aufgabe deines Partners dich dauernd glücklich zu machen, sondern deine eigene. Hast du dir mal Gedanken gemacht, was da vllt für eine Last auf seinem Rücken liegt? Es ist eine morz Aufgabe immer dafür zu sorgen, dass der Partner happy ist, nicht mehr weinen muss,  den ganzen negativen Mist aufzusaugen... Was ist dann mit ihm? Vllt. ist ihm das manchmal einfach auch zuviel? Vllt. kann er es nicht immer ertragen zu hören wie die Person leidet, die er liebt? Sowas zieht einen ja selbst runter...

Ich rate dir Hilfe bei einem Arzt zu holen. Und ja, du hast Recht mit der Aussage "man muss auch Arbeit in die Beziehung stecken". Aber ihr BEIDE. Hier könntest du schon mal den Anfang machen... anstatt anzufangen die Beziehung zu vernachlässigen ..

Dass er dich Nachts mit Schmerzen nicht nach Hause gebracht hat, finde ich allerdings auch unmöglich. Wart ihr da unterwegs..?
Sag ihm doch einfach mal, dass du dir wünscht, dass er dich mal besuchen kommt? Vllt. hat sich das inzwischen einfach so eingespielt und er geht davon aus, dass es für dich i. O. ist wenn du immer zu ihm kommst.

Und wenn hier Reden wie von dir vermutet nichts bringt, ist es fraglich wo eure Beziehung steht. Denn Reden ist das A und O in einer Partnerschaft.

Hoffe meine Worte waren nicht zu streng, aber hier muss auch die andere Seite "gesehen" werden.
 

1 LikesGefällt mir

12. Februar um 10:38

Aber es stimmt ein Partner sollte für einen da sein und merken wenn was nicht stimmt aber leider scheint vielen Männern diese Gabe zu fehlen. Meiner denkt auch wenn er nur da ist und es ihm gut geht bin ich automatisch glücklich (keine Ahnung wie man auf so was kommen kann) ich erzähl ihm dann manchmal einfach von mir aus das was nicht stimmt. Allein merken die es oft nicht.

Gefällt mir

12. Februar um 13:11

in erster linie muss sie sich um sich selbst kümmern >stimmt!

er muss es nicht merken >stimmt!

ABER

wenn sie es schon anspricht und ihn bittet für sie da zu sein dann sollte das doch auch  mal machbar sein in einer partnerschaft, oder?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen