Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Freund distanziert, persönliche Probleme, was nun

Letzte Nachricht: 29. Dezember 2022 um 16:10
C
cloe2002
29.12.22 um 15:20

Hey Leute, ich bin jetzt seid ca. 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen und kenne ihn ca. zwei Jahre. Seid ca. einem Jahr hat er eine beste Freundin, am Anfang war ich natürlich bisschen eifersüchtig aber an einem Abend haben wir alle zusammen was getrunken und wir Mädels hatten uns ausgesprochen. Sie hat mir erzählt, wie sehr mein Freund an eine Zukunft mit mir denkt usw. und ich war so gerührt, dass ich geweint habe wie ein Wasserfall. Doch seid Kurzem ist mein Freund echt komisch, er sagt, ich enge Ihn ein. Dabei geht es mir eigentlich mies und nur bei Ihm kann ich entspannen. Aber ich denke, dass merkt er nicht. An Weihnachten hat mein Vater mir gesagt, dass er den Verdacht auf Leukämie hat, man kann sich ja vorstellen, wie es einem dann geht. Meinem Freund habe ich es aber nicht gesagt. Ich weiß, dass ich mit Ihm rden sollte aber er weicht mir aus. Dennoch sagt er, ich bin seine Traumfrau, dass er mich liebt usw. Ich weiß mir ehrlich nicht zu helfen, was soll ich tun? Ich will ihn schließlich auch nicht belasten und mit groß Gefühlen um sich schmeißen tut er auch nicht. Wie kann ich jemandem, der auf Distanz geht erklären, dass ich Ihn gerade brauche? Dazu kommt, dass er denkt ich klammere, dabei weiß ich ehrlich nicht, wie ich mit allem umgehen soll. 

Mehr lesen

Anzeige
L
linton_29168717
29.12.22 um 16:10
In Antwort auf cloe2002

Hey Leute, ich bin jetzt seid ca. 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen und kenne ihn ca. zwei Jahre. Seid ca. einem Jahr hat er eine beste Freundin, am Anfang war ich natürlich bisschen eifersüchtig aber an einem Abend haben wir alle zusammen was getrunken und wir Mädels hatten uns ausgesprochen. Sie hat mir erzählt, wie sehr mein Freund an eine Zukunft mit mir denkt usw. und ich war so gerührt, dass ich geweint habe wie ein Wasserfall. Doch seid Kurzem ist mein Freund echt komisch, er sagt, ich enge Ihn ein. Dabei geht es mir eigentlich mies und nur bei Ihm kann ich entspannen. Aber ich denke, dass merkt er nicht. An Weihnachten hat mein Vater mir gesagt, dass er den Verdacht auf Leukämie hat, man kann sich ja vorstellen, wie es einem dann geht. Meinem Freund habe ich es aber nicht gesagt. Ich weiß, dass ich mit Ihm rden sollte aber er weicht mir aus. Dennoch sagt er, ich bin seine Traumfrau, dass er mich liebt usw. Ich weiß mir ehrlich nicht zu helfen, was soll ich tun? Ich will ihn schließlich auch nicht belasten und mit groß Gefühlen um sich schmeißen tut er auch nicht. Wie kann ich jemandem, der auf Distanz geht erklären, dass ich Ihn gerade brauche? Dazu kommt, dass er denkt ich klammere, dabei weiß ich ehrlich nicht, wie ich mit allem umgehen soll. 

Redet miteinander, sonst verschlimmert sich die Situation bzw. die Missverständnisse verstärken sich...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige