Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund der Tochter

Freund der Tochter

7. August 2011 um 19:44

Hallo ihr Lieben!
ich habe ein kleines Problem.und zwar hat meine Tochter (14 Jahre)ihren ersten Freund.Das ist der Sohn einer sehr netten Arbeitskollegin meines Mannes.Jetzt will meine Tochter ihn mit zu uns nehmen um ihn uns vorzustellen.Wie soll ich reagieren/mich verhalten?
Vielen Dank für schnelle Antworten

Mehr lesen

7. August 2011 um 19:52


Also der erste Freund.....nunja wenn papa nicht ausflippt weil seine Prinzessin sich für Jungs interessiert, dann einfach "Hallo, guten Tag und magst etwas trinken"
Ich denke die beiden wollen einfach ihre ruhe und die junge dame will ihr Zimmer vorzeigen.
Höfflich, diskret und doch wachsam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 19:53

Genauso...
wie Du die "normalen" Freunde Deiner Tochter auch behandelst. Bei uns läuft das, je nach Schüchternheit der Kandidaten, ganz simpel ab. Er stellt sich vor, ich mich auch (mit dem Vornamen, weil ich keinen Wert darauf lege, dass mich die Freunde meiner Kinder siezen). Wir reden ein paar Sätze smalltalk, dann verschwinden sie meist sowieso in ihrem Zimmer. Das war's. Kein Akt und kein Grund zur Aufregung. Freu Dich einfach, dass Deine Tochter ihn mitbringen will. lg orange

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 20:07

Nächste Frage
vielen Dank für eure schnellen Antworten.Ich denke ich werde es genauso machen
und ich habe die beiden letzdens küssend auf der Straße gesehen als ich vom einkaufen kam.Ich fand das ja ganz süß und so.Aber wie soll ich mich verhalten wenn die beiden sich auch beim Vorstellen küssen?Soll ich dann möglichst nicht dahin sehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 20:18
In Antwort auf pepita_12355490

Nächste Frage
vielen Dank für eure schnellen Antworten.Ich denke ich werde es genauso machen
und ich habe die beiden letzdens küssend auf der Straße gesehen als ich vom einkaufen kam.Ich fand das ja ganz süß und so.Aber wie soll ich mich verhalten wenn die beiden sich auch beim Vorstellen küssen?Soll ich dann möglichst nicht dahin sehen?

Hallo
Irgendwie süß das du das fragst
Also ich war/bin beim ersten kennenlernen immer ruhig und zurück haltend,ich warte einfach bis er/sie auf mich zukommt.
Ich verbiete auch nichts,wenn sie ins Zimmer wollen,alleine,dann dürfen sie auch.
Das einzige was ich machen,ist mit meinen Kindern reden,wie es läuft und ich erkläre meinem großen(15) das man Mädchen nicht ver@rscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 20:19

Danke
hey
ja konntest du.Das ist wirklich eine prima Idee.Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2011 um 20:21
In Antwort auf torti04

Hallo
Irgendwie süß das du das fragst
Also ich war/bin beim ersten kennenlernen immer ruhig und zurück haltend,ich warte einfach bis er/sie auf mich zukommt.
Ich verbiete auch nichts,wenn sie ins Zimmer wollen,alleine,dann dürfen sie auch.
Das einzige was ich machen,ist mit meinen Kindern reden,wie es läuft und ich erkläre meinem großen(15) das man Mädchen nicht ver@rscht


und sie mit Respekt behandelt.
Das gleiche erzähl ich auch meiner Tochter.
Sie ist mit ihrem Freund schon fast 2 Jahre zusammen.
Denn da drauf leg ich auch sehr viel Wert nicht so viele wechselnde Partner,man sollte sich schon sicher sein mit wem man was machen will/mag.

Sei locker das ist das wichtigste.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook