Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund betrogen und nun?

Freund betrogen und nun?

22. August 2007 um 18:49 Letzte Antwort: 30. September 2011 um 2:56

Hallo.

Bin in einem ziemlichen Gefühlschaos.
Kurze Beschreibung meiner Lage:

Habe seit drei Jahren einen Freund.Bin häufig unglücklich mit ihm, da er Kifft und unzuverlässig ist. Kleine Dinge halt, die mich an ihm aufregen.
Er ist lieb und ich liebe ihn aber trotzdem über alles.

Vor zwei Wochen habe ich ihn mit einem neuen Arbeitskollegen von mir betrogen. Es war sehr schön und ich könnte mir vorstellen es nochmal zu tun.
Habe meinem Freund nichts gesagt. Sollte ich das machen? Auf der einen Seite liebe ich ihn und auf der anderen Seite habe ich kein richtig schlechtes Gewissen.


Ist jemand von euch in so einer ähnlichen Situation?

Würde mich über Antworten freuen.
Gruss

Mehr lesen

23. August 2007 um 9:35

Na dann
mach weiter so. Schlechtes Gewissen hast du Keines, warum also aufhören?

Das Erwachen kommt schon noch, keien Angst. Aber bis dahin auf den Spaß verzichten? Nee, also mach mal! *Ironie*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2007 um 0:10

Re
Salut,

Du schreibst, dass Du Deinen Freund über alles liebst.
Warum hast Du ihn denn dann betrogen?
Was gibt Dir denn der andere Mann, was Dir Dein Freund nicht gibt?

Du solltest für Dich eine Entscheidung treffen.
Warum solltest Du deinem Freund erzählen,dass Du mit einem anderen Mann betrogen hast?
Möchtest Du ihn provozieren? Möchtest Du ihn aus der Reserve locken?

Wenn er kifft und dennoch lieb ist, dann sei doch zufrieden. Was ist denn daran das Problem?

Okay, über Unzuverlässigkeit lässt sich diskutieren. Das solltest Du angehen.
Wenn Du deinen Freund wirklich liebst, dann lass den anderen Typen.
Falls nicht, dann trenne Dich von Deinem Freund.
So einfach ist es.

Gruss
Ganesha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 12:36

Hi

Genieße es!!!! Ich finde, allein dadurch das dein Freund kifft betrügt er dich auch. DU ALLEIN REICHST IHM NICHT ZU SEINEM "GLÜCK"! Er braucht die Droge. Wenn dich das Kiffen nicht stören würde, hättest du es nicht erwähnt. Solange das Verhältnis rein auf sexueller Natur basiert und du Liebe und Sex trennen kannst ist es ok. Nur rate ich dir dich mit deinem freund auseinanderzusetzen. Du scheinst nicht glücklich in der Beziehung zu sein und das treibt dich in die Arme eines anderen. Das Kiffen ist nicht harmlos und es macht gleichgültig (eigene Erfahrung). Versuche herauszufinden, was ihm wichtiger ist du oder die Droge! Wenn er für dich seine Sucht aufgibt, dann sei auch du Loyal. Im dem 2 Fall ist eine trennung unumgänglich auch wenn du ihn liebst aber dieser Mensch muss einfach begreifen, dass das kiffen ihn zerstört.

So nun an alle anderen, die Fremdgehen als etwas triebhaftes ansehen was in möglicherweise auf 20% zutreffen mag, habt ihr schonmal darüber nachgedacht, dass das Fremdgehen nicht nur durch sexuelle Anziehungskraft hervorgerufen wird. Fremdgehen resultiert meistens aus der Einsamkeit. Auch wenn man einen Partner hat so ist man meistens zweisam einsam. Natürlich sind Gespräche und die Aussprache in einer Beziehung der "Anker" der das "boot" im Gleichgewicht hällt. Nun bitte aber beachtet, wie Beziehungen heutzutage zustande kommen. Auf rein trivialer Ebene. Das gegenseitige Verstehen und kommunizieren ist mittlerweile zu einem seltenem Kriterium bei der Partnerwahl geworden. Nun kann ja jeder behaupten, dass man in der lage sein muss,sich mit jedem menschen rethorisch befassen zu können. Nun haben wir ja alle nicht psychologie bzw. Pädagogik u.ä studiert. Und man muss auch leider sagen, dass nicht alle Menschen eine emotionale intelligenz besitzen. Was ich im prinzip mit diesen Sätzen sagen möchte ist ganz einfach:

Heutzutage suchen wir Menschen, zu schnell und zu trivial (nach dem Aussehen, bzw verzweifelter Einsamkeit) nach einer Beziehung. Wichtige Kriterien bleiben aussen vor, so dass man im Endeffekt zweisam einsam ist. Meistens ist es dann zu spät erst während der Beziehung damit anzufangen, da man heufig fesstellen muss, dass man garnicht zusammen passt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2007 um 11:17

LOL
Schlechtes Gewissen gibts keins und Piranja gibt ja schließlich auch ganz tolle Tips hier, also hör auf sie: Genieß es!!! xD LOL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2007 um 18:13

Ach so
Ihr Frauen wollt immer dass wir euch so nehmen wie ihr seid mit allen Fehlern etc. aber wehe euer Freund hat irgendeine Schwäche, dann nehmt ihr das gleich als Freischein zum Betrügen.Hey was ich hier lese muss sich bei mir erstmal setzen.Wenn du ein Problem damit hast dass dein Freund kifft oder unzuverlässig ist kannst du dich ja von ihm trennen wenns für dich unzumutbar erscheint. Ansonsten nimm ihn gefälligst so wie er ist.Beides soweit Legitim, nur betrügen ist absolut Tabu und zwar immer, klar!!?


@piranja1: Es ist echt nicht mehr auszuhalten wie ihr Frauen euch permanent in die Opferrolle schiebt, wenn ihr was verbockt habt. Wer scheiße fabriziert hat dafür auch geradezustehen. Oder würdest du auch bei einem Vergewaltiger behaupten, dass er nur so gehandelt hat, weil er zu wenig Liebe und Anerkennung in seinem Leben erfahren hat. Mag ja sein dass es so ist, aber rechtfertigt dass die Tat????Nein!

@ghosthunter: 100% zutreffend!!

Gruß Joolioos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2007 um 4:43

@ Ghosthunter
Zwei Sachen, 1. solltest du erkannt haben, dass einige Leute hier ein moralisch so verkommenes Individuum wie Ekiam einfach nicht Ernst nehmen können. Ebensowenig wie diese Pyranja, falls das auch ihr voller Ernst ist. 2. Solltest du vielleicht auch versuchen trotzdem immer ein gewisses Niveau zu wahren, solche vulgären Ausdrucke bezüglich Pyranja, auch wenn sie ach so zutreffend sind, zeugen nicht von besonderer Klasse. Meine Meinung...


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2007 um 19:32
In Antwort auf mair_12452528

Hi

Genieße es!!!! Ich finde, allein dadurch das dein Freund kifft betrügt er dich auch. DU ALLEIN REICHST IHM NICHT ZU SEINEM "GLÜCK"! Er braucht die Droge. Wenn dich das Kiffen nicht stören würde, hättest du es nicht erwähnt. Solange das Verhältnis rein auf sexueller Natur basiert und du Liebe und Sex trennen kannst ist es ok. Nur rate ich dir dich mit deinem freund auseinanderzusetzen. Du scheinst nicht glücklich in der Beziehung zu sein und das treibt dich in die Arme eines anderen. Das Kiffen ist nicht harmlos und es macht gleichgültig (eigene Erfahrung). Versuche herauszufinden, was ihm wichtiger ist du oder die Droge! Wenn er für dich seine Sucht aufgibt, dann sei auch du Loyal. Im dem 2 Fall ist eine trennung unumgänglich auch wenn du ihn liebst aber dieser Mensch muss einfach begreifen, dass das kiffen ihn zerstört.

So nun an alle anderen, die Fremdgehen als etwas triebhaftes ansehen was in möglicherweise auf 20% zutreffen mag, habt ihr schonmal darüber nachgedacht, dass das Fremdgehen nicht nur durch sexuelle Anziehungskraft hervorgerufen wird. Fremdgehen resultiert meistens aus der Einsamkeit. Auch wenn man einen Partner hat so ist man meistens zweisam einsam. Natürlich sind Gespräche und die Aussprache in einer Beziehung der "Anker" der das "boot" im Gleichgewicht hällt. Nun bitte aber beachtet, wie Beziehungen heutzutage zustande kommen. Auf rein trivialer Ebene. Das gegenseitige Verstehen und kommunizieren ist mittlerweile zu einem seltenem Kriterium bei der Partnerwahl geworden. Nun kann ja jeder behaupten, dass man in der lage sein muss,sich mit jedem menschen rethorisch befassen zu können. Nun haben wir ja alle nicht psychologie bzw. Pädagogik u.ä studiert. Und man muss auch leider sagen, dass nicht alle Menschen eine emotionale intelligenz besitzen. Was ich im prinzip mit diesen Sätzen sagen möchte ist ganz einfach:

Heutzutage suchen wir Menschen, zu schnell und zu trivial (nach dem Aussehen, bzw verzweifelter Einsamkeit) nach einer Beziehung. Wichtige Kriterien bleiben aussen vor, so dass man im Endeffekt zweisam einsam ist. Meistens ist es dann zu spät erst während der Beziehung damit anzufangen, da man heufig fesstellen muss, dass man garnicht zusammen passt.

Toller Beitrag pyranja..
aber wenn man merkt dass man nicht zusammen passt warum kann man dann nicht einfach Schluss machen bevor man den andern verletzt???
Das frage ich mich immer wieder denn es gibt doch nichts schäbigeres als jemanden so billig zu hintergehen und gerade wenn man dann noch behauptet den andern zu lieben! (ja klar doch)
Dafür gibt es keine Entschuldigung sowie Einsamkeit usw..
Das sagen nur Leute die es sich verdammt einfach machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. September 2011 um 2:56

Solange
es noch nicht zu spät ist und er davon nicht weiß, ist ihn noch mal zu betrügen das Falscheste, was du überhaupt tun kannst. Sei froh, dass du ihn noch hast. Wenn du ihn noch mal betrügst und es rauskommt oder du damit einfach nicht mehr klarkommst und ihm nicht mehr ehrlich in die Augen schauen kannst, wirst du es so sehr bereuen und dir wünschen du könntest die Zeit zurückdrehen, würdest dir wünschen du würdest nur eine winzig kleine Chance von ihm bekommen alles wieder hinzubiegen, aber das wieder hinzubekommen ist so gut wie unmöglich. Bei mir was es so, dass ich es erst kapiert hab, als es schon zu spät war, was jetzt wird weiß ich nicht. Aber ich möchte anderen Menschen helfen damit sie nicht den gleichen Fehler machen wie ich bevor es zu spät ist.
Das mit dem Kiffen kenne ich ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram