Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund beteiligt sich nicht an Kosten..

Freund beteiligt sich nicht an Kosten..

30. Oktober 2017 um 15:34 Letzte Antwort: 31. Oktober 2017 um 20:45

Hallo meine Lieben

Ich bin jetzt bald 10 Monate mit meinem Freund zusammen.Er ist auch jeden Tag bei mir,benutzt alles mit.. Essen,Wasser etc.
Gemeldet ist er bei seinen Eltern ..somit hat er keine Miete zu bezahlen.

Ich habe aber schon seit 5 Jahren eine 64qm Wohnung die auch schön aufgeteilt ist 

Da ich (wir) ungeplant schwanger geworden sind wird das in ein paar Jahren eh knapp.
Obwohl die Wohnung günstig ist,aber es fehlt ein Zimmer.

Das Hauptproblem ist  ..dass wenn ich dann Karenz gehe, ich nicht viel Geld bekommen werde .. ca. 600€ 
Und meine Fixkosten aber schon um die 550€ sind.

Er verdient bei weitem mehr..
Ich hab ihn schon ein paar Mal drauf angesprochen  ...
Da meinte er : Ich bezahle ja ab und zu Essen  im Monat..

Ja wow das sind vielleicht 70€

Ich bräuchte ja nur die Hälfte von der Miete,Strom & Heizung...

Ich hätte da ja viel früher Konsequent sein solln..

Aber seit er bei mir ist sind die Kosten gestiegen.
Noch dazu hat er immer irgendeine Ausrede.

Er hat auch die "Erleuchtung" ..sich einen Welpen anzuschaffen..

Ich habe ihm erklärt dass man das nicht so einfach machen kann 2x Zuwachs..und ich nicht gewilligt bin in der Karenz mit dem Babywagerl gehn und nebenbei vielleicht noch Hundeschule...

Außerdem sind bei meiner Genossenschaft keine HUNDE erlaubt 😉

Worauf seine Antwort war ; da kommt eh keiner drauf... und er hat da kein Problem..er sei nicht gemeldet.
Ich sagte aber dass kann soweit gehn das ich gekündigt werde aus der Wohnung!! -,-
So gern ich Tiere hab..  

(Reservierung 750€ für den Hund) das hat er bezahlt.. dafür hat er Geld?!

Ja nun meine Frage ..da ich jetzt ein letztes Mal ihn darauf ansprechen werde..

Ich muss ja dieses Kinderbetreuungsgeldformular ausfüllen

Wo auch in einer Lebensgemeinschaft
(egal ob Hauptwohnsitz nicht der Delbe ist)
angekreuzt werden kann.

Wenn er mich nicht unterstützt 
Kreuze ich alleinerziehend an.
Und werde auch Familienbehilfe beantragen.

Und den Rest übers Jugendamt.

Tut mir leid dass ich so durcheinander schreibe, ich weiss nicht was ich machen soll..

Meiner Meinung ist er im Erwachsenen Leben noch nicht angekommen??! 

Bitte um Antworten

Herzliche Grüße 

Mehr lesen

30. Oktober 2017 um 15:51

Er ist 26 
Ich 23

Ja ich liebe ihn ..habe ihn auch gern bei mir ..
aber trotzdem.. auch wenn jetzt kein Kind entstanden wäre .. auf Dauer geht das nicht ..dass nur einer zahlt .

Die Wohnung mache auch ich ..
wenn ich ihm aber um etwas Bitte macht er das wohl..nach ein paar Tagen...

So ist er ja lieb und alles..
Noch dazu hat er eine 4 Jährige Tochter die alle 2 Wochenende (Fr-So) bei mir in MEINER Wohnung ist .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2017 um 16:21

Was ist denn das für ein Geizkragen😬

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2017 um 16:29

Danke Danke für die raschen Antworten.

Ich gehe nicht zur Schule ..hatte vor 6 Jahren meinen Lehrabschluss^^

Habe ganz normal gearbeitet bis jetzt 
Ja bisschen blöd.
Alles zusammen.
Ich bleibe in der Wohnung .. 2Zimmer 
Reicht ja derzeit und dann für mich und meinen Sohn☺

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2017 um 18:29

Ja war Baby & Hund gemeint^^

ja das hab ich ihm ja gesagt dass ich dann flieg...

Wenn ich allein mit meinem Kind bin komm ich vielleicht besser klar .

ES ist nur so dass ich wenn ich 1,5 Jahre Karenz gehe ca. 500€ +Kindergeld ca100€ bekomme..und dann halt noch was fehlt für Essen,Windeln.
Ein Jahr Karenz wäre zu kurz finde ich.

Meiner Familie möcht ich nicht so draufhängen. Aber sie würden mich schon unterstützen.

Ich dachte auch ich bin zu jung..für Baby..bin aber eh schon spätzüger..alle anderen mit 17 ,18

Auch ein nicht geplantes Baby kann man lieben und haben ♡

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2017 um 18:30

Was heißt TE?^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2017 um 19:02

ich hoffe mal, dass Du KEIN ''Kleiner Spatz'' mehr bist ??

Zuerst mal musst Du das Sortieren lernen - dringend! Denn, wenn Dein ''Mann'' Dich nicht ernst nimmt, hängt das tatsächlich auch damit zusammen, dass Du viel ''gefühlten'' Unsinn sagst, der zwar kein Unsinn ist, Du ihn jedoch in unlogischer Reihenfolge darreichst - wie zum Beispiel, dass Dein Freund keinen Hund bei Dir halten können soll, weil ........und blablalaber.. und dann folgt eigentlich von Dir erst der tatsächliche Grund, keinen Hund haben zu können:

Du könntest die Wohnung verlieren, da keine Hundehaltung seitens des Vermieters gestattet ist!!!

Na, wenn DAS KEIN GRUND ist ???

Alles andere, was gegen einen Hund spricht, kannst Du Dir getrost verkneifen - denn, wenn Du eh keine Bleibe mehr hast für Dich und Dein Kind, kann der (dann Ex)- Freund Hunde haben so viel er mag und will - es wird dann aber nicht mehr MIT Dir sein ... und seine Eltern werden sich er sehr erfreut sein über den Hundezuwachs... oder?

Du machst einen Haushaltsplan, an den ER sich beteiligen muss - ansonsten, wenn er sich weigert - egal, wie sehr Du ihn lieb hast - zeigst Du ihm, wo der Maurer das Loch gelassen hat .. lass Dich ja nicht weiter von dem auf den Arm nehmen und Dich weiter nur ausnutzen. Das hast Du bestimmt nicht verdient. Und DU kannst ganz gut ohne ihn leben, selbst mit Kind. Aber ER muss endlich mal begreifen, dass er SO nicht mit seinem geliebten Mädchen umgehen darf - es sei denn, er will Dich eh los werden ????? Na, dass wollen wir doch nicht hoffen ?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2017 um 19:22

..nein, Dein Freund mag ja schon 26 sein - aber erwachsen ist er kein Stück.

Das können ihm ja 10 Jahre alte SCHÜLER besser logisch erklären, warum das so sein muss, dass ein Paar alle Kosten gemeinsam kalkuliert und entsprechend jeder gibt und nicht nur alles vom anderen nutzt und nimmt. Die, die das vermeiden wollen nennt man schon immer ''Schmarotzer'', die es sich auf Kosten anderer bequem machen.

Und das hat nichts damit zu tun, dass Du den Kerl liebst und ihn behalten willst. Spätestens, wenn der ''kleine Prinz'' da ist, dann wirst Du feststellen, dass Du auf ganz viel Hilfe und Unterstützung vom Kindsvater angewiesen bist - oder was dachtet Ihr, Du und Dein großer Spatz, wer das alles finanzieren soll ?

Wie kommst Du denn mit SEINEN Eltern klar? Kann man mit denen reden? Dann solltest Du das tun. Ich hoffe, dass die klüger sind als ihr Sohn

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2017 um 20:36

 Ich fühle mich etwas angegriffen.. denn ich habe mein Leben im Griff ..
Besitze eine Wohnung,Auto und einen Job vielleicht verstehe ich es falsch aber mir kommt es vor als würden ein paar von Euch glauben ich wäre irgendeine Tussi die sich absichtlich schwängern lies um nicht zu arbeiten zu müssen.


Dem ist aber absolut nicht so und wieso ich überhaupt in einem Thread meine Probleme schildere und das mit Leuten teile die ich eigentlich überhaupt nicht kenne wo vielleicht manche schadenfroh sind und sich darüber belustigen. Im Endeffekt muss ich eh selbst wissen was ich tue ich wollte nur um Rat fragen und habe einige tolle Antworten bekommen ..
Danke! 😚

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2017 um 20:51

Vielen Lieben Dank Leute😚

Ja theoretiisch is immer leichte gesagt als praktisch^^

Ich stell mich auch etwas blöd an.. umd red zuviel durch die Blume..statt direkt -,- 
Nein ja.. ein aller letztes Mal ..
und sonst zahlt er für 2 Kinder..
Traurig aber wahr:/ 

Und meine Mutter hat mich auch allein groß gezogen 👍

Gute Nacht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2017 um 20:53
In Antwort auf kleinerspatz241

Ja war Baby & Hund gemeint^^

ja das hab ich ihm ja gesagt dass ich dann flieg...

Wenn ich allein mit meinem Kind bin komm ich vielleicht besser klar .

ES ist nur so dass ich wenn ich 1,5 Jahre Karenz gehe ca. 500€ +Kindergeld ca100€ bekomme..und dann halt noch was fehlt für Essen,Windeln.
Ein Jahr Karenz wäre zu kurz finde ich.

Meiner Familie möcht ich nicht so draufhängen. Aber sie würden mich schon unterstützen.

Ich dachte auch ich bin zu jung..für Baby..bin aber eh schon spätzüger..alle anderen mit 17 ,18

Auch ein nicht geplantes Baby kann man lieben und haben ♡

Wieso bekommst finden von ihm dann keinen Unterhalt? Steht dir und dem Kind doch zu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2017 um 23:35

Sie schreibt im übrigen von ihrem Sohn, dementsprechend ist sie schon etwas weiter und eine Abtreibung ausgeschlossen 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2017 um 9:04
In Antwort auf kleinerspatz241

Hallo meine Lieben

Ich bin jetzt bald 10 Monate mit meinem Freund zusammen.Er ist auch jeden Tag bei mir,benutzt alles mit.. Essen,Wasser etc.
Gemeldet ist er bei seinen Eltern ..somit hat er keine Miete zu bezahlen.

Ich habe aber schon seit 5 Jahren eine 64qm Wohnung die auch schön aufgeteilt ist 

Da ich (wir) ungeplant schwanger geworden sind wird das in ein paar Jahren eh knapp.
Obwohl die Wohnung günstig ist,aber es fehlt ein Zimmer.

Das Hauptproblem ist  ..dass wenn ich dann Karenz gehe, ich nicht viel Geld bekommen werde .. ca. 600€ 
Und meine Fixkosten aber schon um die 550€ sind.

Er verdient bei weitem mehr..
Ich hab ihn schon ein paar Mal drauf angesprochen  ...
Da meinte er : Ich bezahle ja ab und zu Essen  im Monat..

Ja wow das sind vielleicht 70€

Ich bräuchte ja nur die Hälfte von der Miete,Strom & Heizung...

Ich hätte da ja viel früher Konsequent sein solln..

Aber seit er bei mir ist sind die Kosten gestiegen.
Noch dazu hat er immer irgendeine Ausrede.

Er hat auch die "Erleuchtung" ..sich einen Welpen anzuschaffen..

Ich habe ihm erklärt dass man das nicht so einfach machen kann 2x Zuwachs..und ich nicht gewilligt bin in der Karenz mit dem Babywagerl gehn und nebenbei vielleicht noch Hundeschule...

Außerdem sind bei meiner Genossenschaft keine HUNDE erlaubt 😉

Worauf seine Antwort war ; da kommt eh keiner drauf... und er hat da kein Problem..er sei nicht gemeldet.
Ich sagte aber dass kann soweit gehn das ich gekündigt werde aus der Wohnung!! -,-
So gern ich Tiere hab..  

(Reservierung 750€ für den Hund) das hat er bezahlt.. dafür hat er Geld?!

Ja nun meine Frage ..da ich jetzt ein letztes Mal ihn darauf ansprechen werde..

Ich muss ja dieses Kinderbetreuungsgeldformular ausfüllen

Wo auch in einer Lebensgemeinschaft
(egal ob Hauptwohnsitz nicht der Delbe ist)
angekreuzt werden kann.

Wenn er mich nicht unterstützt 
Kreuze ich alleinerziehend an.
Und werde auch Familienbehilfe beantragen.

Und den Rest übers Jugendamt.

Tut mir leid dass ich so durcheinander schreibe, ich weiss nicht was ich machen soll..

Meiner Meinung ist er im Erwachsenen Leben noch nicht angekommen??! 

Bitte um Antworten

Herzliche Grüße 

Er hats ja gut so wie es jetzt ist, also von seiner Seite wird sich nichts ändern. Du kannst nur mit ihm reden, aber das scheint so, als würdest du gegen eine Wand wohl reden. Du musst dich echt hinsetzen und mit ihm Klartext reden. Außerdem, er ist noch bei seinen Eltern gemeldet? Wenn er unter 18 ist, versteh ich das, ich bezweifle jedoch das er unter 18 ist. Also sehr selbstständig ist er ja anscheinend nicht.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2017 um 9:20

Link geht nicht öffnen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2017 um 9:24

Aber egal ob verheiratet,Baby oder 3 Jahre schon zusammen..is alles KEINE Garantie das es für immer hält..
(nur bis was bessers kommt) ..in der Heutigen Zeit

und Frau ist immer auf sich selbst gestellt und schaukelt das!!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2017 um 9:58
In Antwort auf kleinerspatz241

Vielen Lieben Dank Leute😚

Ja theoretiisch is immer leichte gesagt als praktisch^^

Ich stell mich auch etwas blöd an.. umd red zuviel durch die Blume..statt direkt -,- 
Nein ja.. ein aller letztes Mal ..
und sonst zahlt er für 2 Kinder..
Traurig aber wahr:/ 

Und meine Mutter hat mich auch allein groß gezogen 👍

Gute Nacht

Sorry wenn du deinem Kind genügend bieten willst, kannst du dir nunmal nicht aussuchen wie lange du daheim bleiben willst. Ich finde es Wahnsinn, dass du dir von so einem unreifen Vollidioten ein Kind machen lässt, anscheinend im zu liebe auf Unterhalt verzichtest und dann aber vom Staat Hilfe annehmen willst. Ich glaube du bist dir gar nicht bewusst was ein Kind beudeutet. Natürlich sind Kinder etwas wunderschönes aber sie bedeuten auch Einschränkungen, Verpflichtungen und eine hohe finanzielle Belastung. Alleinerziehend ist sehr sehr anstrengend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2017 um 10:15

Sicher ist es das..Keine Frage.
 Aber bevor ich mit Ihm zusammen bleibe wo eh nur am Handy sitzt und alles selbstverständlich ist.. mach ichs lieber selbst..was ich eh jetzt schon tue.

Ich dachte nur..wenn ich mit Ihm evt. auf nen Zweig komme das mir das Jugendamt ersparrt bleibt.. denn er versteht das nicht ..nur wenn wir auseinander wären... eben Allimente zu zahlen.
Es gibt natürlich so gescheide Männer die von Selbst aus sagen (obwohl zusammen) sie zahlen Unterhalt. 

Ich werd mit Ihm heute Reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2017 um 20:45
In Antwort auf kleinerspatz241

Sicher ist es das..Keine Frage.
 Aber bevor ich mit Ihm zusammen bleibe wo eh nur am Handy sitzt und alles selbstverständlich ist.. mach ichs lieber selbst..was ich eh jetzt schon tue.

Ich dachte nur..wenn ich mit Ihm evt. auf nen Zweig komme das mir das Jugendamt ersparrt bleibt.. denn er versteht das nicht ..nur wenn wir auseinander wären... eben Allimente zu zahlen.
Es gibt natürlich so gescheide Männer die von Selbst aus sagen (obwohl zusammen) sie zahlen Unterhalt. 

Ich werd mit Ihm heute Reden.

in Ö ist es so, dass alimente zu zahlen sind, egal ob nun zusammen oder nicht. außer ihr wärt verheiratet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest