Forum / Liebe & Beziehung

Freund beleidigt mich

Letzte Nachricht: 15:03
M
mary123
18.11.21 um 16:45

Hallo Mary hier , 
ich wollte meine momentane Situation schildern und zwar geht es darum das ich mich öfters mit meinem Partner (24) streite gestern zb habe ich ein kleinen Snack gemacht ( Toast mit Aufstrich ) er guckt mich an und sagt " ekelig " " voll der Schweine fraß" so daraufhin habe ich ihm gesagt das es respektlos sei so etwas zu sagen er hat sich angegriffen gefühlt und fing Streit an und sagt ich solle es nicht so ernst nehmen aber ich finde das es einfach unangebracht ist oder sehe ich das falsch ? Er sagt auch öfter Sachen wie " halt's Maul " " halt dein maul " oder " in manchen Sachen hast du dein Maul zu halten " ich sage ständig meine Meinung und nehme mir kein Blatt vor dem Mund, er sagt daraufhin das ich frech sei nur weil ich meine Meinung äußere , in manchen Situationen wenn wir streiten redet er nicht mehr mit mir oder sagt sowas wie " lass mich jetzt in Ruhe rede nicht mehr mit mir " und er ist den ganzen Abend über beleidigt sogar noch am nächsten Tag und wenn ich das klären möchte wie erwachsene Menschen dann will er immer weiter diskutieren und hört nicht auf obwohl ich in dem Moment alles schlichten möchte und nicht streiten möchte.

Mehr lesen

S
spectru
15:03

Ob das unangebracht ist, ist doch irrelevant. Relevant ist, dass ihr wegen Kleinigkeiten streitet. Willst Du das ändern, dann musst Du bei Dir anfangen.

Du sagst zu Deinem Partner es ist respektlos so etwas zu sagen. Jedoch Respekt ist etwas, das wir uns verdienen müssen. Nicht Du legst fest, wie viel davon Du verdienst. Sag ihm doch stattdessen, dass es sich für Dich respektlos anfühlt.

Mach das und bestimmt könnt ihr dann eine vernünftige Diskussion führen. Zumindest falls Du ernsthaft an Respekt interessiert bist, dann fragst Du, ob dem tatsächlich so ist. Wenn ja, dann frag wie Du das ändern könntest.

Vor allem aber höre ihm genau zu. Klar ist Dein Essen nicht ekelig. Aber ich kann Dir fast schon versprechen, dass er Dir damit etwas mitteilen will. Vermutlich hast Du noch nie hingehört, so dass er nun immer provokativer spricht.

Du nimmst kein Blatt vor Deinen Mund... könnte es sein, dass Du damit die Gefühle Deines Partners verletzt? Es mag manch einen erstaunen, jedoch wir müssen annehmen, dass ein Mann genauso Gefühle hat wie eine Frau.

Zu oft wird der Mann für unfähig erklärt Gefühle zu zeigen. Jedoch wenn dies ein Problem ist, dann ist es ein Gesellschaftsproblem. Das Recht Deines Partners Gefühle zu zeigen, widerspiegelt sich in Deiner Verantwortung Sympathie zu haben.

Du nimmst kein Blatt vor Deinen Mund, schön für Dich. Ich empfehle Dir, dass Du es mal versuchst zu tun. Die Alternative ist ehrliche, aufrichtige Sympathie für Dein Partner. Ich weiss nicht, wie realistisch das ist. Denn Sympathie zu haben ist nichts zu dem wir uns aus dem Nichts entschliessen können.

Nun gut, letztlich hast Du so viele Möglichkeiten um Deine Situation (mit dem Streiten) zu verbessern. Ich denke nun nicht, dass es zwischen Sympathie und dessen "Vortäuschung" einen substanziellen Unterschied gibt. Sagt er Dir "halt's Maul", dann denk mal darüber nach. Vielleicht willst Du Dich in eher traurige Stimmung versetzen. Vielleicht hast Du seine Gefühle verletzt? Frag ihn danach und wenn dem so ist, entschuldige Dich. Wenn es sein muss, übertreibe ein bisschen und frag ob Du wieder sprechen darfst.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?