Home / Forum / Liebe & Beziehung / Freund beim Umzug der Familie vorstellen??

Freund beim Umzug der Familie vorstellen??

23. Juli um 9:55

Hallo zusammen, ich wüsste gerne eure Meinung zu einer Frage. Ich möchte meinen Freund der Familie und den Freunden vorstellen. Wir kennen uns seit etwa drei Monaten. Nun ist es so, dass ich bald umziehen werde. Mein Freund hat Hilfe angeboten. Allerdings hieße das, dass er quasi meine gesamte Familie und einige Freunde beim Kisten packen kennenlernen würde. Also direkt alle wichtigen Menschen. Einerseits fand ich ganz gut, dass er dabei immer allen im Notfall ein wenig aus dem Weg gehen kann, andererseits müsste er direkt einen halben Tag mit allen verbringen und dabei (leicht) arbeiten. Außerdem würden wir abends sicher alle noch zusammen sitzen und essen. 
Ist das eine schlechte Idee? Was meint ihr?

Mehr lesen

23. Juli um 10:00
In Antwort auf nicky0403

Hallo zusammen, ich wüsste gerne eure Meinung zu einer Frage. Ich möchte meinen Freund der Familie und den Freunden vorstellen. Wir kennen uns seit etwa drei Monaten. Nun ist es so, dass ich bald umziehen werde. Mein Freund hat Hilfe angeboten. Allerdings hieße das, dass er quasi meine gesamte Familie und einige Freunde beim Kisten packen kennenlernen würde. Also direkt alle wichtigen Menschen. Einerseits fand ich ganz gut, dass er dabei immer allen im Notfall ein wenig aus dem Weg gehen kann, andererseits müsste er direkt einen halben Tag mit allen verbringen und dabei (leicht) arbeiten. Außerdem würden wir abends sicher alle noch zusammen sitzen und essen. 
Ist das eine schlechte Idee? Was meint ihr?

"Ist das eine schlechte Idee? Was meint ihr?"

würde ich mal ganz locker sehen, und die entscheidung deinem freund überlassen, ob er sich das antun will!

außer, er ist so ein verdruckster nerd, der nie die zähne auseinanderbekommt, und in kürzester zeit zustände kriegt, wenn er mal unter menschen muss, und die am ende auch noch mit ihm reden wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 11:17
In Antwort auf batweazel

"Ist das eine schlechte Idee? Was meint ihr?"

würde ich mal ganz locker sehen, und die entscheidung deinem freund überlassen, ob er sich das antun will!

außer, er ist so ein verdruckster nerd, der nie die zähne auseinanderbekommt, und in kürzester zeit zustände kriegt, wenn er mal unter menschen muss, und die am ende auch noch mit ihm reden wollen...

Ne, so ist er nicht.
Ich will ihm aber nicht zu viel zumuten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 11:26
In Antwort auf nicky0403

Ne, so ist er nicht.
Ich will ihm aber nicht zu viel zumuten. 

Dann lass es ihn entscheiden, ob ER es SICH zumutet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 13:25
In Antwort auf nicky0403

Ne, so ist er nicht.
Ich will ihm aber nicht zu viel zumuten. 

mir kommt eher vor du willst es nicht so wirklich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 14:00

Ich finde so eine Situation eigentlich fast ideal.
Familie sieht gleich wie hilfsbereit er ist und macht einen guten Eindruck. Am Abend sind dann alle müde aber zufrieden, da ihr das alles zusammen geschafft habt. So gehört er dann gleich zum "Team" dazu. Ich denke das zusammen Anpacken lockert die anfänglichen Hemmungen ganz gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 14:29
In Antwort auf nicky0403

Hallo zusammen, ich wüsste gerne eure Meinung zu einer Frage. Ich möchte meinen Freund der Familie und den Freunden vorstellen. Wir kennen uns seit etwa drei Monaten. Nun ist es so, dass ich bald umziehen werde. Mein Freund hat Hilfe angeboten. Allerdings hieße das, dass er quasi meine gesamte Familie und einige Freunde beim Kisten packen kennenlernen würde. Also direkt alle wichtigen Menschen. Einerseits fand ich ganz gut, dass er dabei immer allen im Notfall ein wenig aus dem Weg gehen kann, andererseits müsste er direkt einen halben Tag mit allen verbringen und dabei (leicht) arbeiten. Außerdem würden wir abends sicher alle noch zusammen sitzen und essen. 
Ist das eine schlechte Idee? Was meint ihr?

Ich habe  den Eindruck, dass du das nicht möchtest.

Ich würde in solch einer Sitaution gar nicht erst überlegen müssen, wenn mein Freund mir seine Hilfe anbieten würde. Ist doch super, wenn sich die wichtigsten Menschen in meinem Leben auf so ungezwungene Art und Weise kennen lernen würden.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 14:42

Keine Bange! Ich möchte das sogar sehr. Aber ich will halt jetzt am Anfang der Beziehung nichts falsch machen. Ich habe ihn ja erst vor kurzem kennengelernt und bin deswegen im Nachhinein so zweiflerisch geworden.
Grundsätzlich hatte ich auch die Überlegung, dass man sich eigentlich ganz easy kennenlernen kann. Nur ist es halt krass, dass er wirklich jeden aus meiner Familie und meinem Freundeskreis bei diesem ersten Treffen sehen wird. Aber vielleicht mache ich mir da einfach zu viele Gedanken. Deshalb habe ich ja hier auch gepostet. Ich brauchte einfach mal eine neutrale Meinung dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 14:47

Man muss vielleicht noch dazu sagen, dass er sich nach meinem Umzugstermin erkundigt hatte und ich ihn daraufhin gefragt habe, ob er helfen würde. Er hatte direkt ja gesagt. Aber es war nicht so, dass er von sich aus direkt Hilfe angeboten hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 16:06
In Antwort auf nicky0403

Man muss vielleicht noch dazu sagen, dass er sich nach meinem Umzugstermin erkundigt hatte und ich ihn daraufhin gefragt habe, ob er helfen würde. Er hatte direkt ja gesagt. Aber es war nicht so, dass er von sich aus direkt Hilfe angeboten hätte.

ok... das ist aber was anderes, als im eingangsbeitrag geschrieben! 
in dem fall würde ich es an seiner stelle wohl seltsam finden, wenn man mich zuerst fragt... und dann irgendwann doch wieder sagt: "nee, lieber nicht...".
mag sie mich ihren freunden und ihrer familie nicht vorstellen? warum, würde ich mich fragen?

warne ihn, dass er dann deine gesamtes umfeld kennenlernen wird. und dass du an dem tag nicht viel zeit für ihn haben wirst.

sag ihm dass du dich freuen würdest.
und lass ihm die entscheidung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 16:15
In Antwort auf nicky0403

Keine Bange! Ich möchte das sogar sehr. Aber ich will halt jetzt am Anfang der Beziehung nichts falsch machen. Ich habe ihn ja erst vor kurzem kennengelernt und bin deswegen im Nachhinein so zweiflerisch geworden.
Grundsätzlich hatte ich auch die Überlegung, dass man sich eigentlich ganz easy kennenlernen kann. Nur ist es halt krass, dass er wirklich jeden aus meiner Familie und meinem Freundeskreis bei diesem ersten Treffen sehen wird. Aber vielleicht mache ich mir da einfach zu viele Gedanken. Deshalb habe ich ja hier auch gepostet. Ich brauchte einfach mal eine neutrale Meinung dazu.

"Aber ich will halt jetzt am Anfang der Beziehung nichts falsch machen"

Was genau schwebt dir denn vor, was du da falsch machen könntest? Ich kann das nicht nachvollziehen. Sei doch einfach du selbst und wenn ihm deine Art oder auch deine Vorstellungen nicht gefallen, dann ist er wahrscheinlich eh nicht der passende Partner.
Ist doch gut, wenn er gleich sieht und mitbekommt wie du tickst und du wiederum, wie er auf darauf bzw. auf dich reagiert.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 16:21
In Antwort auf nicky0403

Man muss vielleicht noch dazu sagen, dass er sich nach meinem Umzugstermin erkundigt hatte und ich ihn daraufhin gefragt habe, ob er helfen würde. Er hatte direkt ja gesagt. Aber es war nicht so, dass er von sich aus direkt Hilfe angeboten hätte.

Wenn er weiß, worauf er sich eingelassen hat (das sollte ihm bekannt sein) und ihm die Situation nicht behagt, dann könnte er das  ja sagen. Darauf kannst du ihn ja hinweisen und ihm die Entscheidung überlassen. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 16:25
In Antwort auf alysha_17899134

"Aber ich will halt jetzt am Anfang der Beziehung nichts falsch machen"

Was genau schwebt dir denn vor, was du da falsch machen könntest? Ich kann das nicht nachvollziehen. Sei doch einfach du selbst und wenn ihm deine Art oder auch deine Vorstellungen nicht gefallen, dann ist er wahrscheinlich eh nicht der passende Partner.
Ist doch gut, wenn er gleich sieht und mitbekommt wie du tickst und du wiederum, wie er auf darauf bzw. auf dich reagiert.

 

"Aber ich will halt jetzt am Anfang der Beziehung nichts falsch machen"

was willst du denn falsch machen?
klar, ein umzug kann stressig und anstrengend sein. ganz besonders für den, der umzieht, den der muss die ganzen entscheidungen treffen, sofern niemand anders dabei ist, der das im griff hat. wenn du den stress dann an deinem freund auslässt, wäre das vermutlich nicht hilfreich... auf der anderen seite: eine gute bewährungsprobe, ob ihr als paar auch dann funktioniert, wenn nicht alles easy und entspannt ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 16:43
In Antwort auf batweazel

"Aber ich will halt jetzt am Anfang der Beziehung nichts falsch machen"

was willst du denn falsch machen?
klar, ein umzug kann stressig und anstrengend sein. ganz besonders für den, der umzieht, den der muss die ganzen entscheidungen treffen, sofern niemand anders dabei ist, der das im griff hat. wenn du den stress dann an deinem freund auslässt, wäre das vermutlich nicht hilfreich... auf der anderen seite: eine gute bewährungsprobe, ob ihr als paar auch dann funktioniert, wenn nicht alles easy und entspannt ist!

Genau das finde ich gut, wenn man den anderen auch in solchen Situationen kennenlernen kann, das gehört zum Leben und man kann gleich sehen, wie der/die andere damit umgeht.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 16:54
In Antwort auf alysha_17899134

Wenn er weiß, worauf er sich eingelassen hat (das sollte ihm bekannt sein) und ihm die Situation nicht behagt, dann könnte er das  ja sagen. Darauf kannst du ihn ja hinweisen und ihm die Entscheidung überlassen. 

 

Das weiß er. Ich werde ihn trotzdem vorher noch mal aufklären, wer und wie viele kommen. Das klärt sich jetzt erst demnächst. 
Also danke für eure Ratschläge!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 17:49
In Antwort auf alysha_17899134

Ich habe  den Eindruck, dass du das nicht möchtest.

Ich würde in solch einer Sitaution gar nicht erst überlegen müssen, wenn mein Freund mir seine Hilfe anbieten würde. Ist doch super, wenn sich die wichtigsten Menschen in meinem Leben auf so ungezwungene Art und Weise kennen lernen würden.

 

ich weiß auch nicht was es da zu Überlegen gibt 

scheint ziemlich angespannt zu sein zwischen den beiden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club